Katze versteckt sich

  • Themenstarter Vlenzer
  • Beginndatum
V

Vlenzer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Mai 2022
Beiträge
8
Hallo
Ich habe heute einen fünf jährigen Kater aus dem Tierheim geholt. Doch seit ich die Transportbox bei mir aufmachte, verkroch er sich nach kurzem umsehen sofort unter meinen Kleiderschrank. Das war heute morgen. Bis jetzt ist er noch nicht rausgekommen oder hat etwas gegessen oder getrunken.
In der Anzeige des Tierheims stand, dass er sehr territorial sein soll und andere Katzen nicht duldet. ( Also kann man eine zweitkatze schon mal ausschließen. Ich habe auch leckerlis verteilt und entspannte Musik laufen gelassen. Hat bis jetzt alles nicht gefruchtet.
Hat jemand einen Ratschlag oder ne Idee ?
Gruß Fabian
 
A

Werbung

Ja warte erstmal der wird schon noch rauskommen.
Hat er bei dir wenigstens Freigang oder soll er in dem Alter alleine in die Bude gesteckt werden?
 
Geduld, Geduld und noch mehr Geduld 😉

Futter und Klo zunächst nah an den Schrank stellen.
Gern mit etwas Abstand davor setzen und leise reden/ etwas vorlesen.

Nicht rauszerren oder zwangsstreicheln.

Soll er später mal raus?

Als Wohnungskater ein Leben lang allein ist es echt öde, und im Tierheim reagieren viele Tiere ganz anders als sie eigentlich sind. Ist etwas über seine Vorgeschichte bekannt?

Heute Nacht, wenn alles ruhig ist, kommt er bestimmt mal raus und schaut sich um 😊
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️
Hey
Dein Kater braucht einfach nur ein wenig Zeit.
Immerhin wurde er heute in eine Box gesteckt und an einem völlig fremden Ort wieder raus gelassen.
Da ist es normal das er sich erstmal versteckt.
Ich würde ihn einfach gar nicht beachten und mich zwar ruhig aber ansonsten so wie immer verhalten.
Wenn er merkt das ihm nix passiert wird er unterm Achrank vor kommen aber jetzt grade ist das halt für ihn der sicherste Platz.

Das er sich jetzt grade nicht für die Leckerlus reagiert liegt bestimmt nur an der Aufregung.
Ich würde sie einfach liegen lassen und schauen ob sie nicht doch ganz plötzlich verschwunden sind.
 
  • Like
Reaktionen: verKATert und Early_Pamuk❤️
Ja er kann Freigang haben soviel er will. Zur Vorgeschichte ist nicht viel bekannt, nur dass er sich mit anderen katzen im Haushalt nicht vertrug und ins Heim kam.
 
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️
Mach Dir keine Sorgen. So etwas kann schnell gehen oder auch länger dauern.

Wichtig ist , das man ihn nicht bedrängt oder versucht , ihn aus seinem Versteck zu locken.
Er sollte von selbst die Initiative ergreifen und sich Dir annähern.

Wenn er beginnt zu fressen und auch das KaKlo benutzt , ist erst mal alles gut.

In unserem Fall hat es 14 Tage gedauert , bis unser Flori plötzlich im Wohnzimmer stand.
Bis dahin war er nur heimlich Nachts im Haus unterwegs und tagsüber in seinem Versteck.
 
  • Like
Reaktionen: verKATert und Early_Pamuk❤️
Werbung:
Stell genug Futter hin und geh schlafen. Ich vermute der wird wenn du im Bett bist die Wohnung erkunden.
 
  • Like
Reaktionen: Quilla und Floribär
Fressen, Wasser und Klo hinstellen, alle Türen offen lassen und den Kater nicht beachten.. 😊
ist zwar schwer, man will das neue Familienmitglied schließlich betütteln.. aber lass ihn momentan in Ruhe.. er kommt schon.. 😊

Wie heißt er denn?
 
  • Like
Reaktionen: Quilla und Early_Pamuk❤️
Er heißt Loki.
Danke für die Antworten, ich werde die Ratschläge beachten .

Noch ne Frage: ist Fernsehen schauen ok, oder bringt ihn die Geräusche durcheinander?
 
  • #10
Verhalte dich wie sonst auch.. er muss das alles lernen.. sonst musst später auf Zehenspitzen laufen.. 😬
Loki soll mitbekommen, wie du lebst.. 😊

Ich hab damals nicht mal mit dem Staubsauger Rücksicht genommen.. 😬 Musste sie durch.. heute geht sie nicht mal zur Seite, wenn ich ihren Platz saugen will 😅
 
  • Like
Reaktionen: Bernkastel
  • #11
Verhalte dich wie sonst auch.. er muss das alles lernen.. sonst musst später auf Zehenspitzen laufen.. 😬
Loki soll mitbekommen, wie du lebst.. 😊

Ich hab damals nicht mal mit dem Staubsauger Rücksicht genommen.. 😬 Musste sie durch.. heute geht sie nicht mal zur Seite, wenn ich ihren Platz saugen will 😅

Hätte ich dich doch damals mal angeschrieben wegen dem Staubsauger, nun hab ich den Salat 😵‍💫🙈

@TE
Bei mir war es bei Early nicht anders. Das komische war, das meine Maus am ersten Tag direkt die Wohnung erkundet hat, am selben Abend mit mir ins Bett ging und ab dem 2. Tag sich hinter die Couch versteckt hatte und nicht raus kam. Weder zum Essen noch fürs Klo.

Nach 7 Stunden war ich so voller Sorgen, da es mitten im Winter war, draußen und drinnen eiskalt war und die Maus auf dem Boden lag zusammen gerollt, weil ich auch Durchzug in der damaligen Wohnung hatte.

Ich habe mir solche Sorgen gemacht gehabt, sie tat mir so leid bei der Kälte damals dass ich anfing zu weinen.

Paar min später stand sie vor mir 😅

Soll jetzt nicht heißen, dass du auch weinen sollst 😅 aber die Ratschläge hier sind super und ich habe viele damals befolgt und war echt froh, dass ich erfahrene Menschen hier kennen gelernt habe.

Drücke die Daumen, dass es nicht all zu lange bei dir dauert und dein neues Familienmitglied sich schnell und gut einlebt 🤲🌺
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser
Werbung:
  • #12
@Ellenor
Kann aber auch lästig sein, wenn man Katze erst wegschieben muss..😅😅

29450DA4-AF0E-4E2F-A3C5-48D2F4636E58.jpeg
 
  • Like
Reaktionen: Fla
  • #13
Er heißt Loki.
Danke für die Antworten, ich werde die Ratschläge beachten .

Noch ne Frage: ist Fernsehen schauen ok, oder bringt ihn die Geräusche durcheinander?
Fernsehen ist völlig okay. Sowieso sich wie immer verhalten ; normal reden und sich wie immer verhalten.
Flüstern und auf Zehenspitzen gehen , was wir damals machten , weil wir es nicht besser wussten , ist völlig unnötig.

Je normaler die Geräuschkulisse , je eher gewöhnt sich euer Loki an seine neue Umgebung.
 
  • Like
Reaktionen: Black Perser und Early_Pamuk❤️
  • #14
Ich würde ihm zumindest in dem Raum in dem er sich momentan versteckt ein bisschen Ruhe lassen zur Eingewöhnung und mich dort nur ganz ruhig bewegen/aufhalten. Langsam bewegen, leise und freundlich sprechen und ihn dort grundsätzlich erst mal allein lassen. Dann traut er sich eher zu fressen und auf Toi zu gehen.

Die Tür nur einen Spalt offen lassen, so dass er zwar raus kann, sich aber auch geschützt fühlt. Ich habe auch immer "angekündigt" dass ich jetzt in den Raum komme am Anfang (indem ich schon gesprochen habe, wenn ich auf die Tür zugegangen bin).

Das wird, er braucht einfach ein bisschen Zeit, ist ja alles neu.
 
  • Like
Reaktionen: Fla und Lionne
  • #16
Hallo
Ich habe heute einen fünf jährigen Kater aus dem Tierheim geholt. Doch seit ich die Transportbox bei mir aufmachte, verkroch er sich nach kurzem umsehen sofort unter meinen Kleiderschrank. Das war heute morgen. Bis jetzt ist er noch nicht rausgekommen oder hat etwas gegessen oder getrunken.
In der Anzeige des Tierheims stand, dass er sehr territorial sein soll und andere Katzen nicht duldet. ( Also kann man eine zweitkatze schon mal ausschließen. Ich habe auch leckerlis verteilt und entspannte Musik laufen gelassen. Hat bis jetzt alles nicht gefruchtet.
Hat jemand einen Ratschlag oder ne Idee ?
Gruß Fabian
Hallo, das selbe Problem hatten wir auch, eine total verschreckte Katze, abgemagert und voller Angst, kam immer zu uns vors Haus fressen.
Dann haben wir Sie reingeholt gefüttert. Sie versteckte sich hinter der Bank und kam nicht hervor. In der Nacht erkundete Sie alles und die Schüsseln waren leer. Dauerte ca. 2 Tage, vorsichtig raus und schnell wieder hinter die Bank. Mittlerweile ist Sie glücklich bei uns und will nicht mal raus in den Garten. Einfach viel Geduld haben und Sie kommt auf dich zu. Lg
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Early_Pamuk❤️ und Black Perser
Werbung:
  • #17
Update: nachts war er mal im Zimmer und hat an meiner Couch herumgekratzt. Und heute morgen hat er kurz den Kopf herausgestreckt. Aber gegessen hat er nach wie vor nichts.
 
  • Like
Reaktionen: basco09 und Black Perser
  • #18
Update: nachts war er mal im Zimmer und hat an meiner Couch herumgekratzt. Und heute morgen hat er kurz den Kopf herausgestreckt. Aber gegessen hat er nach wie vor nichts.
Er zeigt Neugierde. Sehr gut.
Das mit dem Fressen wird kommen. Bei uns hat es 2 Tage gedauert. Auch die hingelegten Leckerlies wurden verschmäht.
 
  • #19
Hast Du unterschiedliches Futter und Leckerchen versucht? Auch mal Malz Paste oder Katzenmilch?
 
  • #20
Katzenmilch habe ich keine da, nur normale und die soll ja nicht geeignet sein.
Ich hab ihm noch etwas Leberwurst hingestellt.
Er ist kräftig am miauen, aber er bleibt immernoch versteckt
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
6
Aufrufe
982
catmom99
C
P
Antworten
15
Aufrufe
1K
dekleenejule
dekleenejule
E
Antworten
6
Aufrufe
4K
Jule390
J
Lady Jenks
Antworten
4
Aufrufe
742
Lady Jenks
Lady Jenks
Jutta U.
Antworten
25
Aufrufe
3K
yantania
yantania

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben