katze stinkt

  • Themenstarter lavenderlein
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fell stall stinken waschen
lavenderlein

lavenderlein

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
49
Ort
bawü
Hallo, wir haben vorerst unser letztes kätzchen gerettet. Sie wurde mitGeschwistern in nem Pferdestall gefunden und hat dort einige Tage gehaust. Die Mutter hat nun aber nicht mehr gefüttert und ist nicht mehr gekommen, die süße ist ca 7 Wochen alt und gesund. Auf alle fälle stinkt sie übelst nach Pferdestall. Und irgendwie ist sie zu klein um sich richtig zu putzen, kann ich sie abwaschen mit nem Waschlappen oder so?
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Auf alle fälle stinkt sie übelst nach Pferdestall. Und irgendwie ist sie zu klein um sich richtig zu putzen, kann ich sie abwaschen mit nem Waschlappen oder so?

Der Geruch wird irgenwann von alleine verfliegen. Ich würde sie jetzt nicht waschen und vor allem dürfte das alleinige abwischen mit einem Waschlappen den Geruch auch nicht wirklich beseitigen.

Ist sie alleine jetzt bei dir?
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
du kannst sie höchstens mit einem feinen Kamm oder Bürste etwas reinigen, dann fällt zumindest der Staub raus.
 
lavenderlein

lavenderlein

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
49
Ort
bawü
Ne mit ihr haben wir 4 katzen, ihre Geschwister werden morgen vollenz vermittelt. Sind nicht hier. Aber die Maus ist Grade mal seit 19 Uhr hier und die großen sind noch mit fauchen und messen beschäftigt. Momo unser mädele hat sie ganz kurz abgeschleckt aber des Wassers schon und mir wird von dem Geruch wirklich übel
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
wie alt sind denn die Katzen die ihr schon habt?
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
????
Fülltext
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Sie ist seit 19 Uhr bei euch?! Und sie riecht nach Stall?!

Unerhört! :rolleyes:

Wie alt sind eure anderen Miezen?
 
lavenderlein

lavenderlein

Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
49
Ort
bawü
Bitte nicht falsch verstehen ich bin echt nicht zimperlich aber jeder hat ja seine Sache die er nicht ab kann. Die kleine darf ja trotzdem zum kuscheln und schmusen. Unsere Katzen sind 7.5 ; 6 ; 4 Monate
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
dann ist das kleine Kätzchen ja etwas sehr zu jung für die 2 älteren Katzen und das 4 Monate alte ist auch noch nicht so recht im passenden Alter.
Wobei das in wenigen Monaten dann nicht mehr so schlimm ist.

Schade das du nicht 2 von den ganz Kleinen genommen hast.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #10
Der Geruch sitzt nicht nur im Fell, sondern fest in der Haut drinnen. Du kannst es versuchen, wenn du sie vorsichtig mit einem feuchten Lappen abreibst. Aber das wird nicht viel bringen. Und komplett baden würde ich nicht, da wäre mir die Gefahr zu groß, das sich der Winzling was weg holt.

Ich hatte das auch mal, nur das mein kleiner Kater damals übelst nach Kuhstall gestunken hat. Pferdestall halte ich da noch für deutlich erträglicher. Und bei meinem kleinen Kater hat es 6 Wochen gedauert, bis der Gestank weg war.

Übrigens haben ihn die anderen Katzen auch erst dann akzeptiert, solang er ein kleines Stinktier war, wollten sie nichts von ihm wissen.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #11
Ich würde es ganz sanft mit einem warmen nassen (nicht klatschnass natürlich) Waschlappen versuchen.
In Bewegungen, ähnlich wie die Mutter sie putzen würde. Das sollte die Kleine auch mögen :)

Und baden geht schon...ist aber sehr stressig und du wirst den Geruch vermutlich nicht wirklich wegbekommen, denn Seife oder Shampoo solltest du nicht nehmen.
Höchstens Baby- oder Katzenshampoo.

Wenn du sie wirklich kurz abwaschen willst, wickel sie danach in ein warmes weiches Handtuch und trag sie am besten am Körper, bis sie wieder ganz trocken ist.
Ich hatte mein Pflegi damals unter dem Pulli, bis sie getrocknet war.

Föhnen auf gar keinen Fall und es darf auch kein Wasser in die Ohren gelangen!
 
Werbung:
P

prathers

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2012
Beiträge
230
Ort
Deuerling
  • #12
Mein Gott! - und warum solltest Du die kleine nicht baden können? Ist sie aus Zucker? Sogar Neugebohrene baded man....
Richte Dir alles her: große Schüssel mit gut handwarmer milder Shampoolauge, dann noch 2 Eimer mit sauberem warmen Wasser zum Ausspülen.
Bestimmt in die Hand nehmen, Pfötchen halten und dann mit dem Hintern voraus langsam eintauchen. Der Großteil findet das sogar ganz angenehm! Anschließend in diese Handtücher einwickeln und "trockendampfen", klar darf sie dann nicht im Zug sitzen! Vielleicht läßt sie sich ja etwas föhnen. Und gut is!
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
  • #13
Wir haben uns für derlei Zwecke eine Ionen-Bürste besorgt. Wenn man die Katze damit bürstet, wird der Geruch entfernt und sie riecht danach wirklich nach gar nichts mehr, nicht einmal nach Katze. Das kommt dann natürlich wieder zurück, aber der Gestank ist erst einmal weg.

Im Winter würde ich wirklich keine Katze baden wollen, nicht einmal eine erwachsene. Ein Winzling hat sich da schnell eine Erkältung weggeholt. Es gibt Zugluft, die oft nicht einmal bewusst wahrgenommen wird.
 
R

Rogo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2014
Beiträge
104
  • #14
Wäre es meine Katze, würde ich sie mit Tiershampoo waschen. Nass machen, Shampoo einmassieren und sanft mit dem Duschkopf abwaschen. Kopf ganz weglassen. Danach riecht sie nicht mehr. Mögen wird sie es nicht, aber sie wird es verkraften. Danach gut abtrocknen und nicht rauslassen bis sie trocken ist.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #15
Danach gut abtrocknen und nicht rauslassen bis sie trocken ist.

So ein Zwerg gehört garnicht raus ;)

Aber ich würde das abduschen sein lassen. Vor allem, wenn sie neu eingezogen ist, ist ihr Immunsystem gerade sowieso sehr belastet, da muss man nichts herausfordern. Es gab hier schon einige gute Tipps, abgesehen vom Duschen, die man umsetzen könnte.
 
Ulpse

Ulpse

Treckerbraut
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
12.766
Alter
57
Ort
zwischen Oldenburg und Osnabrück
  • #16
Pferd stinkt nicht- Pferd riecht:D. Ne, ist Ansichtssache. Aber, so ein kleinbes Katzenkind, frisch eingezogen, würde ich auf keinen Fall baden. Bürsten ja und irgendwann "verriecht" sich das.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Mein Gott! - und warum solltest Du die kleine nicht baden können? Ist sie aus Zucker? Sogar Neugebohrene baded man....

Jep, nur daß Neugeborene kein Fell haben.
(und sich nicht mit h schreiben, sie sind geboren und nicht auf die Welt gebohrt worden) :D:D


Ich würde die minimaus nicht waschen oder baden.

Etwas Butter auf die Pfoten geben damit sie selber sich putzt oder auch die anderen damit locken das Klene mal vorsichtig mit zu putzen, das wäre meine Idee. :)
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
  • #18
Ist verlinkte Werbung in diesem Forum erlaubt? Würde mich schwer wundern...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #20
Hallo.
Hab hier etwas besonderes gefunden, gegen Katzengeruch und Fellpflege.
Ich suche schon lang etwas gegen Fellpflege. Super!

An der Übersetzung sollte man aber noch arbeiten, die wirkt unprofessionell.

Zu den schwitzenden Hunden sage ich mal nichts.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

MaltaCats
3 4 5
Antworten
82
Aufrufe
46K
Y
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
Mimo&Monoshu
M
P
Antworten
2
Aufrufe
339
bohemian muse
bohemian muse
J
Antworten
12
Aufrufe
1K
J
K
2
Antworten
20
Aufrufe
4K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben