Halbschur oder Vollschur für Freigänger?

vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Hallo,

leider verfilzt unser Lenny zunehmend.
Er ist ja ein Langhaar-Mix mit ziemlich langem und "fluffigem" Haar.
Außerdem hat er eine enorme Unterwolle im Winter.

Letztes Jahr ging es alles noch im Fellwechsel, aber dies Jahr hat er noch mehr Fell dazu bekommen (er ist 2,5) und wir kriegen es nun im Fellwechsel selbst durch tägliches bürsten nicht mehr "Filz-frei". Es entstehen immer mehr Filz-Platten unter dem Bauch und an den Flanken.
Wir kriegen die einfach nicht mehr in den Griff und Lenny mag auch inszwischen nicht mehr von uns "bearbeitet" werden....:(

Die TA hat nun empfohlen im Mai (er ist ja Freigänger) eine 1 cm Schur zu machen (außer Kopf, Beine und Schwanz).

Nun meine Fragen:

1. kann man auch eine Halbschur machen - also nur Bauch und Flanken. Konnte im Internet nix finden. Oder verfilzt der Rest dann auch.

2. Besteht bei einer hellen Katze (er ist creme-weiß) geschoren im Sommer die Gefahr eines Sonnenbrandes?
Wäre es da nicht besser, das Deckhaar auf den Rücken stehen zu lassen?

3. Kann ich mich nun darauf einstellen ihn jedes Frühjahr scheren zu müssen oder kann man durch so eine "Radikal-Kur" das verfilzen eventuell durch tägliches bürsten auch wieder in den Griff bekommen?
(das Verfilzen nimmt um diese Jahreszeit so überhand)

Danke für eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
roka

roka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Februar 2010
Beiträge
758
Ort
Mitten im Pott
Meine sind ja keine Langhaarkatzen, aber Felix verfilzt auch 'stellenweise'.
Und genauso wir er auch rasiert. :D Das sieht mitunter etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber da muss er durch. Anfangs haben mich die Nachbarn drauf angesprochen, ob er krank wäre oder woher die merkwürdigen kahlen Stellen kommen. Mittlerweile ist es normal, dass er nicht immer überall Fell hat.
Ich würde ihn nur dort scheren, wo er verfilzt.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Das wäre mir auch die liebere Variante als alles ab.....:oops:

Die TA wollte halt lieber alles ab machen.

Und mein Mann meint, er sieht bei meiner Variante aus wie nen Punker....:)

Ich suche auf jeden Fall noch mal nach einer guten Hundenfrisörin, die auch Katzen macht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Also einfacher und gleichmäßiger ist einmal alles ab auf "Kurzhaar".
Sieht auch besser aus und wenn du das machen läßt wenn es warm wird ist es für die Katze sehr angenehm!
Beine würde ich nicht machen oder nur da wo es filzt und den Schwanz auch nicht!!
Aber Bauch und Rücken, am Po und "unter den Armen" wäre wichtig.

Wenn man einmal alles schön kurz hat und regelmäßig danach kämmt geht es oft ganz gut.
Aber wenn dann Sommer- oder Winterfell kommt muß man total aufpassen.
Und wenn ein Fellchen zum filzen neigt ist es schwierig das komplett zu vermeiden.

Indi ist auch so ein Filzi. :oops:

Aber wir sind seit drei Jahren ungefähr um den Friseur nun herum gekommen. Früher auch zwei mal im Jahr.
Allerdings schneide ich im Winter mit der Schere selber an den Stellen die filzen das Fell kürzer.
Sieht scheiße aus, hilft aber. :cool:
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Oh je Petra......genauso sagte es meine TA auch.
Alles ab - außer Kopf, Beine und Schwanz.
Sie meinte auch, die Katzen finden das im Sommer total angenehm.

Und mein Mann ist ja auch für die Pudel-Variante anstatt meiner Punker-Frisur.

Ich glaub, ich muss mich einfach an den Gedanken gewöhnen im Mai hier nen Pudel zu haben....;)


Vorher will ich aber noch ein paar Hundefrisöre anrufen und fragen, ob sie nicht stellenweise scheren können.
Am Rücken ist ja wirklich nix und die Brust hab ich selber gut frei gekommen - nur an den Flanken und unter dem Bauch lässt er mich nicht so recht ran....(hab aber eben wieder ein bisschen entfummeln können).

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rosenblüte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2014
Beiträge
930
Alter
72
Hallo VielePfoten, ich finde, Petra hat es genau so beschrieben wie ich das auch sehe. Hatte nämlich auch so eine Filzi. Habe auch ganz gute Erfahrung mit einer Hundefrisörin machen können, allerdings habe ich da mit geholfen, was das Festhalten anging. Außerdem hatte diese Hundefrisörin es auf meine Frage hin zunächst abgelehnt, weil sie es noch nie gemacht hatte bzw. schlechte Erfahrung mit der Langhaarkatze ihrer Schwester in Erinnerung hatte. Ich habe sie dann überreden können, dass wir es zusammen machen und somit war dieses auch für sie eine Primiere. Hat aber mit uns beiden super geklappt. Ich glaube, es wird nicht so einfach, für so etwas eine entsprechende Frisörin zu finden, die dazu bereit ist. Finde ich aber trotzdem besser als Tierarzt, schon wegen wegfallender Narkose und auch wegen der Scherpraxis, die so eine Frisörin eher hat als die Assistentin beim TA, und die wird so etwas wohl eher machen als der TA selbst.

Aber das nur nebenbei. Ich wollte dir mal eine Anzeige zeigen, die mir heute bei Ebay-Kleinanzeigen aufgefallen war und da musste ich an Dein Scher-Problem denken, weil ich das gestern gelesen hatte. Ich weiß nicht, ob Du in der Nähe wohnst, wo die Anzeige her stammt. Könnte vielleicht brauchbar sein. Hier also der Link:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeig...ilze-ihre-katze/291871582-136-1893?ref=search
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
Zu deinen Fragen:

1. Halbschur ist sicher möglich, aber ich würde es am ganzen Körper (außer Schwanz, Kopf, Beine) machen lassen. Geschorene Katzen sehen nie besonders chic aus finde ich :oops:. Da ist es letztlich auch egal wie mans macht ;).

2. Mein Kindheitskater Benni war ein Perser in Creme, der auch regelmäßig im Frühling geschoren wurde. Der hatte nie Probleme mit Sonnenbrand, obwohl auch Freigänger und im Sommer stundenlang draußen.

3. Kommt wohl auf die Katze an, ich würde es aber zumindest versuchen ihn vorsichtig ans bürsten zu gewöhnen.

Schau mal hier in dem Thread ging es vor Kurzem auch ums Scheren:
http://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/189690-fotos-von-katzen-die-geschoren-wurden.html

Ich kann nur sagen, unser Benni hat sich immer viel wohler gefühlt wenn das dicke, lange, verfilzte Fell ab war. Das tat ihm richtig gut. Ich würde auch schauen, dass ich das Scheren evtl. bei nem Hundefrisör machen lasse. Wir haben schlechte Erfahrungen mit der Schur beim Tierarzt gemacht, hatte ich aber glaube ich auch im verlinkten Thread erwähnt.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Huhu....danke für eure Anworten!

Ich hab heute nach langer Suche einen Katzen- und Hundesalon in meiner Nähe gefunden:

http://www.hundesalon-toxy.de/team.html

Ich hab mit der Frau telefoniert und sie sagte mir, dass momentan Hochkonjunktur für Katzen bei ihr ist....:D

Nur wenn es absolut nötig ist, macht sie eine komplett Schur.
Ich hab ihr Lennys Filzstellen erklärt und sie meinte komplett wäre gar nicht nötig, es wären die klassischen Stellen bei Langhaarkatzen.

Die Katzen macht sie erst ab 17 Uhr, damit kein Hund im Salon ist.
Und ich soll viel Zeit und Leckerlies mit bringen.

Ich sagte ihr auch, dass es Lenny wohl weh tut, wenn man an den Filz geht und dass ich etwas Sorge hätte, ob er danach total verstört ist.
Sie meinte, bei ihr hat keine Katzen Schmerzen - aber es dauert eben.
Sie kämmt erst und dann schert sie dort, wo es noch nötig ist.

Ich will sie dann noch fragen, ob wir für den Sommer auch sein Deckhaar im Gesamten einfach etwas kürzen sollten (weil ja angenehmer, wenn es so warm ist)

Ich bin froh, dass ich einen Salon für Katzen gefunden habe und dass ja nun die Hoffnung besteht ihn nicht ganz nackig zu machen. :D
Obwohl ich gestern hier ganz süße Fotos (Danke für den Link) von geschorenen Langhaar Katzen gesehen hab - die sehen ja zum Teil aus wie kleine Löwen....:oops:

Den Termin will ich so Ende März machen, weil wir hier noch ein kleinen Infekt haben und ich den Fellwechsel durch haben will.

Ich zeig euch dann Fotos und berichte wie es war und abgelaufen ist.

Edit:
Das TAs nicht so toll scheren, hab ich jetzt schon ganz oft gehört.
Das wäre für mich wirklich nur eine Option, wenn Narkose gebraucht wird.

Lenny braucht aber keine - der ist ne liebe Fusshupe und auch beim TA sehr, sehr umgänglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
5K
Kathi 86
K
Nicholetta
Antworten
4
Aufrufe
693
Petra-01
Petra-01
Iris‘ Möhrchen
9 10 11
Antworten
204
Aufrufe
9K
Iris‘ Möhrchen
Iris‘ Möhrchen
S
Antworten
44
Aufrufe
6K
Dodie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben