Katze bringt Junge im Pferdestall zur Welt - Besitzer kümmern sich nicht

  • Themenstarter Gami
  • Beginndatum
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.495
  • #21
Wenn geht, vermitteln.
Die weitaus meisten Katzen sind lieber Couchpotatoe.

Hinter die Stirn schauen kannst Du niemandem. Du kannst nur das beste versuchen.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
A

Werbung

Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
  • #22
Stell sie doch dann, wenn es soweit ist, hier im Forum im Vermittlungsbereich vor. Vielleicht verliebt sich ja eine liebe/r Fori/ne und sie findet dann ein Traumzuhause mit Zuwendung UND Freigang :)
 
  • Like
Reaktionen: Wasabikitten, Schnoki, Nicht registriert und eine weitere Person
G

Gami

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2021
Beiträge
56
  • #23
Das mit dem hier einstellen ist nochmal eine gute Idee. Das könnte ich ja tatsächlich dann versuchen. Würde aber dann wahrscheinlich ja nur gehen, wenn sie wieder bei mir am Stall ist. Ich kann ja kein Tier, was offiziell übers Tierheim vermittelt werden soll hier einstellen....oder doch?
wie ist denn generell eure Erfahrung in Bezug auf Katzen, die nur draußen gelebt haben und in neuem Zuhause wieder an Freigang gewöhnt werden sollen. Funktioniert das gut? Ich habe schon soviel hier mittlerweile gelesen, u. a. auch dass das schwierig sein könnte eine Freigängerkatze in einer neuen Umgebung einzugewöhnen. Aber denke das kommt ja öfters vor....
 
Wasabikitten

Wasabikitten

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2021
Beiträge
3.320
  • #24
Tierheime vermitteln doch auch Freigänger und da klappt das ja auch, warum soll das dann bei ihr nicht gehen?
Klar, wird sie eine Eingewöhnungszeit brauchen bis sie wieder raus darf, aber dann geht das doch meistens gut.
 
Perron

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2014
Beiträge
1.720
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #25
Sie würde sich sicherlich in einem neuen zu Hause einleben und dann dort auch wohlfühlen. Zur Zeit kennt sie ja nur den Stall.
Jedes Jahr wieder Kitten ist auch keine Option. Du machst das schon richtig so.
 
Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
1.475
  • #26
Die Idee die Kitten und such Flauschi übers Forum zu vermitteln finde ich zwar schön aber such schwierig.
Denn strenggenommen haben die Tiere ja Besitzer.
Diesen ist es halt egal das die Katze bei Nachbars im Stall geworfen hat.
Das heißt aber nicht das denen der Wurf wenn er dann verkauft werden kann immer noch egal ist.

Ich halte es für das beste wenn Flauschi mit dem Wurf ins Tierheim kommt.
Dort können die Besitzer zwar immer noch die Rausgabe ihrer Katzen fordern (und würden sie meines Wissens nach auch bekommen) allerdings kann ich mir gut vorstellen das die Rechnung die sie dann erwarten würde sehr abschreckend ist.
Wenn Sie sich überhaupt die Mühe machen mach der Katze zu suchen.
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.495
  • #27
Ich habe zurzeit drei Ex-Stallkatzen hier. Luftlinie zum Stall knapp 2 km durch Wohngebiet/ Felder. Also kein Hindernis.

Will keiner jemals wieder ausziehen. :D Gehen alle raus per Katzenklappe, waren die ersten Wochen im Haus, mussten ja erst neues Zuhause und Katzenklappe lernen.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
12.216
Ort
Nördlich von Berlin
  • #28
Ich meinte das mit dem Vermitteln so, dass sie im Tierheim anfragen soll, ob sie auch nach neuen Besitzern suchen darf und dann eben die Mietz hier einstellen mit entsprechender Beschreibung und dem Hinweis, dass die Vermittlung übers Tierheim XY erfolgt. So hat die Mietz einen größeren Radius als die sonstigen Mietzen aus diesem Tierheim und somit auch die Chance schneller vermittelt zu werden (da ja wohl ein Knackpunkt war, dass die Tiere in dem Tierheim sehr lange sitzen).
Nach meiner Erfahrung klappt das super mit den neuen Revieren bei Freigängern. Wichtig ist natürlich, dass das Mietz erst rausgelassen wird, wenn es sowohl zum neuen Besitzer, als auch zum Haus/Wohnung einen engen Bezug hat. Man sagt mindestens 4-6 Wochen sollte das Mietz im Haus bleiben, dann haben sie das neue Zuhause auch als dieses angenommen.
 
  • Like
Reaktionen: Nula

Ähnliche Themen

G
Antworten
98
Aufrufe
5K
Gami
G
E
Antworten
23
Aufrufe
3K
ENM
E
neko
Antworten
38
Aufrufe
4K
Mianmar
Mianmar
miaraja
Antworten
13
Aufrufe
4K
AnnaAn
AnnaAn
P
Antworten
14
Aufrufe
8K
pantau
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben