Katze pinkelt über all hin

  • Themenstarter johanna.katzen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze pinkelt in wohnung katze unrein
  • #21
A

Werbung

  • #22
Flur klingt doch gut.
Wir hatten mal im Flur auf einer Kommode ein Katzenklo stehen.
 
  • Like
Reaktionen: Baldessarini
  • #23
Die Abstellkammer finde ich keine gute Idee, wenn dort die Katzenklos stehen.
Dass du sie nicht gerade im Schlafzimmer füttern magst, kann ich gut verstehen.
Doch der Flur, sofern sie dort ihre Ruhe hat, das wäre doch eine gute Lösung?

Vielleicht besteht doch ein Zusammenhang zwischen dem Pinkeln und dem Fressen,
auch wenn es nicht zeitgleich war. Manchmal reagieren Katzen auch zeitversetzt auf Dinge,
die ihnen missfallen. Vielleicht frisst sie nicht gerne im Bad - warum auch immer.
 
  • Like
Reaktionen: Baldessarini und Mel-e
  • #24
Alles klar, probieren wir mal aus. Wir halten uns sowieso meist immer vorne auf, da hat sie dann auf jeden fall ihre ruhe und drauf achten kann man ja auch.

Wir haben jetzt auch wieder den Feliway Stecker drin, der hat ihr anfangs mit ihrer Scheu und Angst sehr geholfen. Sie war dann als das Teil drin war viel entspannter. Vielleicht hilft ihr das jetzt auch nochmal zusätzlich.
 
  • #25
Und wie wäre es mit ad libitum Fütterung für alle? Dadurch gibt es keinen Stress mehr bei der Fütterung, für keine der Katzen.
Zum Klo: Auch ich finde, dass die in der Abstellkammer eventuell nicht "zählen", weil sehr ungünstig gelegen. Klos die nahe aneinander sind, sind für Katzen nur eine einzige Pinkelstelle. Also könnt Ihr auch nur eines dort stehen haben, dafür an anderen Standorten noch welche platzieren. Manchmal muss man ein paar zusätliche aufstellen und gut beobachten, welche bei welcher Katze beliebt sind und kann dann die unbeliebten natürlich wieder entfernen :)
 
  • Like
Reaktionen: Revolverfrau und Baldessarini
  • #26
Das hatten wir früher mal, ist aber leider mit den beiden Katern nicht möglich... die Fressen wenn es dasteht auch 500g Futter auf einmal und ergeben sich lieber als dass sie etwas liegen lassen.. auch beide ehemalige Streuner. Untereinander wenn der andere frisst klauen sie sich nichts, aber wenn der andere fertig ist wird gerne nochmal nachgeschaut ob noch was da ist. Vor allem der jüngere Kater ist da ganz schlimm... der schlingt auch extrem, haben es mittlerweile etwas unter Kontrolle gebracht mit Leckmatten, Anti schling Näpfen und Nassfutter mit Wasser oder diesem Vitaldrink von Miamor verdünnt. Das nimmt er auch sehr gut an.

Okay, die beiden Kater nutzen fast ausschließlich die Klos in der Abstellkammer, da würde ich ungern eins wegnehmen. Der eine ab und zu mal das im Bad, aber eher die in der Abstellkammer.
Ich schreib mir mal mit auf meine Einkaufsliste für heute noch ein Klo und dann stelle ich mal noch eins auf, das im Bad und im vorderen Flur beobachte ich mal genauer.
Und wie wäre es mit ad libitum Fütterung für alle? Dadurch gibt es keinen Stress mehr bei der Fütterung, für keine der Katzen.
Zum Klo: Auch ich finde, dass die in der Abstellkammer eventuell nicht "zählen", weil sehr ungünstig gelegen. Klos die nahe aneinander sind, sind für Katzen nur eine einzige Pinkelstelle. Also könnt Ihr auch nur eines dort stehen haben, dafür an anderen Standorten noch welche platzieren. Manchmal muss man ein paar zusätliche aufstellen und gut beobachten, welche bei welcher Katze beliebt sind und kann dann die unbeliebten natürlich wieder entfernen :)
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
Werbung:
  • #27
Das hatten wir früher mal, ist aber leider mit den beiden Katern nicht möglich... die Fressen wenn es dasteht auch 500g Futter auf einmal und ergeben sich lieber als dass sie etwas liegen lassen.. auch beide ehemalige Streuner. Untereinander wenn der andere frisst klauen sie sich nichts, aber wenn der andere fertig ist wird gerne nochmal nachgeschaut ob noch was da ist. Vor allem der jüngere Kater ist da ganz schlimm... der schlingt auch extrem, haben es mittlerweile etwas unter Kontrolle gebracht mit Leckmatten, Anti schling Näpfen und Nassfutter mit Wasser oder diesem Vitaldrink von Miamor verdünnt. Das nimmt er auch sehr gut an.
Das liegt dann daran, dass es nicht so lange probiert wurde, bis es im kleinen Katzenköpfchen "klick" gemacht hat, dass jetzt wirklich immer was da steht 😅 Bei erwachsenen Tieren kann das dauern. Muss man ein paar Tage einfach durch, dass gespachtelt und vielleicht gekotzt wird. Glaub mir, keine Katze überfrisst sich "für immer". Die haben das halt sehr verinnerlicht, dass gefressen werden muss, wenn es mal was gibt, weil: wer weiß, wann es das nächste Mal was gibt.
Klingt unlogisch, weil: Du fütterst ja regelmäßig. Und dennoch kapieren sie es halt erst, wenn wirklich immer was im Napf ist. Katzen halt 😂
Ich habe das angesprochen, weil ich denke, dass die Katze durch den "Umzug", die veränderte Umgebung (nicht mehr unten in die Wohnung können), nervige mit-Kater was das Fressen betrifft, einfach ziemlich unter Stress steht.
Die Klos sind die eine Sache, die man ja super einfach beheben kann. Der Stress ist die andere. Da Fressen recht weit oben auf der Liste der Bedürfnisse steht, ist Stress damit recht, wie soll ich sagen, "stark"? Mit ad libitum-Fütterung ist das dann einfach Geschichte.
 
  • Like
Reaktionen: Revolverfrau
  • #28
Okay, danke für die Erläuterung. Der jüngere ist eh manchmal etwas "eingeschränkt im denken" 🙃 Wir versuchen nun erstmal alles andere, da es dann ein Problem mit dem alten Kater gibt. Dieser hat nämlich Herzprobleme und braucht 2x täglich Tabletten. Für seine Herzunterstützenden wäre es kein Problem, allerdings muss er für seine Entwässerungstabletten einigermaßen nüchtern sein, d.h. er dürfte über nacht und den Nachmittag keinen Zugang zum Futter haben... Absetzen geht natürlich nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
  • #29
Okay, danke für die Erläuterung. Der jüngere ist eh manchmal etwas "eingeschränkt im denken" 🙃 Wir versuchen nun erstmal alles andere, da es dann ein Problem mit dem alten Kater gibt. Dieser hat nämlich Herzprobleme und braucht 2x täglich Tabletten. Für seine Herzunterstützenden wäre es kein Problem, allerdings muss er für seine Entwässerungstabletten einigermaßen nüchtern sein, d.h. er dürfte über nacht und den Nachmittag keinen Zugang zum Futter haben... Absetzen geht natürlich nicht.
Klar! Es muss zu Euch ALLEN passen, nicht nur zum Neuzugang :)
 
  • Like
Reaktionen: Revolverfrau
  • #30
Klingt unlogisch, weil: Du fütterst ja regelmäßig. Und dennoch kapieren sie es halt erst, wenn wirklich immer was im Napf ist. Katzen halt 😂
Aus sicht der Katzen ist das gar nicht unlogisch, denn sie haben es ja nicht selber in der Hand wann sie ihr Futter bekommen.
Normalerweise würden sie jagen gehen. Geht in der wohnung aber nicht. Da sind dann die Menschne, die ihenn etwas geben, aber nicht wenn sie Hunger haben, sondern wenn sie meinen, das der richtige Zeitpunkt da ist. Also hauen sie rein, weil ja sonst nichts mehr da ist.

Katzen sind Häppchenfresser, darum ist es für sie auch gar nicht so gesund, wenn sie in großen Abständen fressen müssen. Bei manchen Katzen übersäuert dann der Magen und sie müßen öfter kotzen.
Für KAtzen wäre es eigendlich gesünder, wenn sie das Fressen über den Tag verteilt, in kleinen Häppchen bekomme könnten und nicht nur 2 Mal am Tag.


Das Herztabletten auf nüchternden Magen gegebn werden müssen, ist dann natürlich ein Problem - oder auch nicht, denn hier kommen die Katzen zwar immer mal wieder an ihren Freßnapf, aber es kann auch schon mal passieren, das sie ihn mehr als eine Stunde lang nicht aufsuchen.
Vielleicht würden deine das auch so machen, wenn sie sich erstmal drann gewöhnt hätten, das immer was da ist.
 
  • Like
Reaktionen: Revolverfrau und Mel-e
  • #31
Klar! Es muss zu Euch ALLEN passen, nicht nur zum Neuzugang :)
Ja klar, aber danke für die Anmerkung! Der Alte ist auch manchmal etwas eigen ;) Hast du vielleicht noch eine Idee wie man allgemein den Stress etwas rausnehmen könnte? Das Feliway haben wir wieder stecken, das hat ihr am Anfang wirklich sehr sehr gut geholfen. Seit vorgestern gab es auch keine Unfälle mehr (zumindest habe ich bis jetzt noch keine gefunden)

@Wildflower
über das Häppchen essen habe ich tatsächlich mal einen Beitrag gesehen, deshalb haben wir von 2x täglich auf 3-5 täglich umgestellt, mal auch öfter, je nachdem wann die Jungs dann auch zuhause sind, mittlerweile kennen sie aber ihre Zeiten relativ gut. Mit kotzen hatten wir nämlich auch mal Probleme, die sind dadurch aber auf einmal verschwunden.
 
  • Like
Reaktionen: Revolverfrau, Mel-e und Wildflower
Werbung:
  • #32
@johanna.katzen: Ich bin großer Fan von Feliway, auch wenn ich manchmal denke, es beruhigt eher mich als die Katzen. :D

Womit ich tatsächlich auch gute Erfahrungen gemacht habe, obwohl ich eigentlich gar nicht daran glaube, sind Bachblüten.

Und worauf ich wirklich schwöre, ist CBD Öl.
 
  • #33
Ich bin großer Fan von Feliway, auch wenn ich manchmal denke, es beruhigt eher mich als die Katzen. :D

Womit ich tatsächlich auch gute Erfahrungen gemacht habe, obwohl ich eigentlich gar nicht daran glaube, sind Bachblüten.

Und worauf ich wirklich schwöre, ist CBD Öl

Okay, danke! Dann versuchen wir es auch mit mal mit den Bachblüten. Die hatten wir mal für den alten da, dann bestelle ich da nochmal welche.
 

Ähnliche Themen

Sab3486
Antworten
16
Aufrufe
4K
Sab3486
Sab3486
M
Antworten
4
Aufrufe
751
thingeebob
T
M
Antworten
2
Aufrufe
604
MilesLiam
MilesLiam
S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Gwion
G
C
Antworten
10
Aufrufe
2K
Benny*the*cat
Benny*the*cat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben