Katze pinkelt plötzlich überall hin, warum??

  • Themenstarter autumnsrain
  • Beginndatum
  • Stichworte
    pinkel sofa stubenrein
A

autumnsrain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
15
  • #21
Ich kenne das zum Beispiel schon. Unser Rudi pinkelt immer an den Rand des Klos, nie irgendwo in die Mitte. Und dann kann es manchmal passieren, dass das bepinkelte Streu etwas am Klorand haftet.
So ähnlich ist es bei Snuggles auch! Sie pinkelt gerne mal in die Ecken genau rein und dann klebte es immer am Rand fest und war recht schwierig ab zu bekommen.
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.833
  • #22
  • Like
Reaktionen: autumnsrain
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.833
  • #23
Ich kenne das zum Beispiel schon. Unser Rudi pinkelt immer an den Rand des Klos, nie irgendwo in die Mitte. Und dann kann es manchmal passieren, dass das bepinkelte Streu etwas am Klorand haftet.
Ach, soooo ist das gemeint! Ja, das kenne ich auch. Kommt bei uns zwar selten vor, aber passiert schon mal. :grin:
 
  • Like
Reaktionen: autumnsrain
LakritzNase

LakritzNase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2021
Beiträge
742
Alter
33
Ort
Wanne-Eickel
  • #24
@autumnsrain ich finde das übrigens ganz toll, dass du dich zum Wohle deiner Katze informierst! Sehr schön, das machen nicht viele junge Menschen in deinem Alter 😊
 
  • Like
Reaktionen: autumnsrain und Wildflower
LakritzNase

LakritzNase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2021
Beiträge
742
Alter
33
Ort
Wanne-Eickel
  • #25
Also mal kurz zusammengefasst:

- Wasser und ein Klaps sind nicht gut, um das Vertrauen der Katze zu erarbeiten

- Sehr gut wäre ein weiteres, offenes Klo für die Katze. Preiswert sind zum Beispiel die "Samla-Boxen" von Ikea, aber auch im Baumarkt kannst du größere Boxen für ein paar Euro bekommen, die du prima als Katzenklo umfunktionieren kannst. Das weitere Katzenklo sollte an einem anderen Ort stehen als das jetzige (denn sonst sieht die Katze eventuell die beiden Klos als 1 Klo an)

- kaufe feines Betonitstreu ohne Duft. Fülle das wirklich sehr hoch ein (viele Katzen buddeln gerne sehr tief).

- besorgt eventuell eine Abdeckung für das Aquarium, damit die Katze darin nicht "angeln" kann. Dann muss deine Mutter auch keine Angst um ihre Tiere haben 😉

- Die Stellen, die angepinkelt wurden, solltest du nach Möglichkeit mit einem Enzymreiniger behandeln. Denn was für uns Menschen nicht mehr stinkt, kann die Katze trotzdem noch riechen. Und wenn sie ihren Urin zum Beispiel noch auf dem Sofa riecht, kann es sein, dass sie das Sofa als großes Klo ansieht. So einen Enzymreiniger bekommst du in der Regel in jedem Tierladen.

- Und deine Katze wird es dir danken, wenn du ihr den ganzen Tag über Nassfutter zur Verfügung stellst. So, dass immer was im Napf ist. Katzen essen meist nur viele kleine Häppchen über den Tag verteilt. Das entspricht ihrer Natur. Keine Angst, Katzen können sich das eigentlich sehr gut einteilen und werden deshalb nicht dick.
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01, Lirumlarum und autumnsrain
A

autumnsrain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
15
  • #26
@autumnsrain ich finde das übrigens ganz toll, dass du dich zum Wohle deiner Katze informierst! Sehr schön, das machen nicht viele junge Menschen in deinem Alter 😊
Danke!
Mir ist es einfach sehr Wichtig, dass meine kleine Fellnase mich auch mag, mir vertraut und sich wohl fühlt. :)
 
  • Like
Reaktionen: Ursel1303
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.810
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #27
Normalerweise sollte eine Katze in dem Alter nicht alleine leben. Sie braucht eine gleichgeschlechtliche Katze im gleichen/ähnlichen Alter.
Wenn ich das richtig verstanden habe, willst du bald mit der Katze ausziehen? Oder zieht dein Vater aus?
Dann ist sie während deiner Schulzeit, Ausbildung oder Studium den ganzen Tag alleine. Dann kommen noch die außerschulischen Aktivitäten dazu, die Katze ist wieder alleine. Ein langweiliges Katzenleben.
Mein Vater ist auch nicht gerade jemand der mit Tieren umgeht, war früher bei unserem Hund auch schon so, aber kann zum glück bald ausziehen.
 
  • Like
Reaktionen: LakritzNase, Ursel1303 und Lirumlarum
Ursel1303

Ursel1303

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2013
Beiträge
2.368
  • #28
Ich kenne das zum Beispiel schon. Unser Rudi pinkelt immer an den Rand des Klos, nie irgendwo in die Mitte. Und dann kann es manchmal passieren, dass das bepinkelte Streu etwas am Klorand haftet.
passiert hier schon auch mal und ich bin selber schuld 🤨
Weil ich nicht immer gleich nachfüll, und dann ist manchmal einfach zu wenig drin und das Pipi geht durch - und klebt wie Kleister am Boden o_O
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #29
Also mal kurz zusammengefasst:

- Wasser und ein Klaps sind nicht gut, um das Vertrauen der Katze zu erarbeiten

- Sehr gut wäre ein weiteres, offenes Klo für die Katze. Preiswert sind zum Beispiel die "Samla-Boxen" von Ikea, aber auch im Baumarkt kannst du größere Boxen für ein paar Euro bekommen, die du prima als Katzenklo umfunktionieren kannst. Das weitere Katzenklo sollte an einem anderen Ort stehen als das jetzige (denn sonst sieht die Katze eventuell die beiden Klos als 1 Klo an)

- kaufe feines Betonitstreu ohne Duft. Fülle das wirklich sehr hoch ein (viele Katzen buddeln gerne sehr tief).

- besorgt eventuell eine Abdeckung für das Aquarium, damit die Katze darin nicht "angeln" kann. Dann muss deine Mutter auch keine Angst um ihre Tiere haben 😉

- Die Stellen, die angepinkelt wurden, solltest du nach Möglichkeit mit einem Enzymreiniger behandeln. Denn was für uns Menschen nicht mehr stinkt, kann die Katze trotzdem noch riechen. Und wenn sie ihren Urin zum Beispiel noch auf dem Sofa riecht, kann es sein, dass sie das Sofa als großes Klo ansieht. So einen Enzymreiniger bekommst du in der Regel in jedem Tierladen.

- Und deine Katze wird es dir danken, wenn du ihr den ganzen Tag über Nassfutter zur Verfügung stellst. So, dass immer was im Napf ist. Katzen essen meist nur viele kleine Häppchen über den Tag verteilt. Das entspricht ihrer Natur. Keine Angst, Katzen können sich das eigentlich sehr gut einteilen und werden deshalb nicht dick.

Danke für die Zusammenfassung.

Ergänzen möchte ich noch daß die Kastration so rasch wie möglich gemacht werden sollte.
Wenn die Katze rollig ist und ihr Revier markiert und deshalb pinkelt kriegt man das nur noch ganz schlecht wieder geändert. Wenn sie unkastriert bleibt wird das Pinkelproblem massiv zunehmen!!

Bei dem ersten Klo die Haube abnehmen, mindestens aber die Klappe raus machen.

Und wenn deine Katze nach der Kastration und den erforderlichen Impfungen kein Freigänger werden soll wäre eine Katzenfreundin im gleichen Alter sehr sehr angebracht damit sie glücklich ist.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, autumnsrain, Poldi und 2 weitere
LakritzNase

LakritzNase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2021
Beiträge
742
Alter
33
Ort
Wanne-Eickel
  • #30
Die Sache mit der 2. Katze kann ich dir auch nur ans Herz legen.
Katzen freuen sich wirklich sehr, wenn sie einen Freund an der Seite haben 😊

Ich erzähle dir mal in Kurzversion, warum ich das so bestätigen kann:
Ich habe vor langer Zeit eine Babykatze gefunden. Sie heißt Uschi. Ich wusste damals nicht, dass Katzen keine Einzelgänger sind und deshalb wuchs Uschi bei mir ohne Katzenkumpel auf. Heute ist Uschi eine Oma.

Vor Kurzem zogen bei uns zwei Kitten ein. Die zwei sind ein Herz und eine Seele ❤️
Wenn ich sehe, wie die beiden miteinander spielen, kuscheln und schlafen, dann geht mir einerseits das Herz auf und zugleich fühle ich mich abgrundtief schlecht.
Weil ich all das, diese Freundschaft und Liebe, dieses innige Verhältnis zu einer anderen Katze Uschi nie gegeben habe.
Ich wusste es damals einfach nicht besser. Und glaube mir, wenn ich auch nur einen Wunsch frei hätte, dann würde ich die Zeit zurück drehen. Zu dem Zeitpunkt, als ich Uschi gefunden habe. Denn dann würde sie einen Freund bekommen.
Aber das kann ich leider nicht.
Es tut mir tagtäglich in der Seele weh, dass ich Uschi dieses einsame Leben unwissentlich aufgezwängt habe.
Ich habe dafür schon viele Tränen vergossen. Aber ich kann die Dinge nicht ungeschehen machen. Diese Last wird mich den Rest meines Lebens begleiten.
Ich liebe meine Uschi und habe immer nur das Beste für sie gewollt. Aber diesen einen Fakt kann ich nicht rückgängig machen.

Wenn du magst, verlinke ich dir hier mal meinen Thread:

https://www.katzen-forum.net/threads/kater-cookie-von-eb-y-kleinanzeigen-und-seine-freunde.248213/

Ich denke, die Bilder sprechen für sich 😉
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Petra-01 und Verosch
A

autumnsrain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
15
  • #31
Normalerweise sollte eine Katze in dem Alter nicht alleine leben. Sie braucht eine gleichgeschlechtliche Katze im gleichen/ähnlichen Alter.
Wenn ich das richtig verstanden habe, willst du bald mit der Katze ausziehen? Oder zieht dein Vater aus?
Dann ist sie während deiner Schulzeit, Ausbildung oder Studium den ganzen Tag alleine. Dann kommen noch die außerschulischen Aktivitäten dazu, die Katze ist wieder alleine. Ein langweiliges Katzenleben.
Danke, aber es ging einerseits nicht darum und anderer seits habe ich ja nie gesagt, dass ich jetzt in der nächsten zeit umziehe, das dauert schon noch. Dazu kommt noch, dass dann durchaus von mir geplant war eine weitere Katze zu holen.
Also bitte nicht ungefragt irgendwas erahnen oder ähnliches, sie wird schon nicht alleine sein, wenn ich umziehe.
Jetzt in diesem Moment ist die Anschaffung einer zweiten nur nunmal nicht möglich.
Trotzdem danke.
 
Werbung:
A

autumnsrain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
15
  • #32
Die Sache mit der 2. Katze kann ich dir auch nur ans Herz legen.
Katzen freuen sich wirklich sehr, wenn sie einen Freund an der Seite haben 😊

Ich erzähle dir mal in Kurzversion, warum ich das so bestätigen kann:
Ich habe vor langer Zeit eine Babykatze gefunden. Sie heißt Uschi. Ich wusste damals nicht, dass Katzen keine Einzelgänger sind und deshalb wuchs Uschi bei mir ohne Katzenkumpel auf. Heute ist Uschi eine Oma.

Vor Kurzem zogen bei uns zwei Kitten ein. Die zwei sind ein Herz und eine Seele ❤️
Wenn ich sehe, wie die beiden miteinander spielen, kuscheln und schlafen, dann geht mir einerseits das Herz auf und zugleich fühle ich mich abgrundtief schlecht.
Weil ich all das, diese Freundschaft und Liebe, dieses innige Verhältnis zu einer anderen Katze Uschi nie gegeben habe.
Ich wusste es damals einfach nicht besser. Und glaube mir, wenn ich auch nur einen Wunsch frei hätte, dann würde ich die Zeit zurück drehen. Zu dem Zeitpunkt, als ich Uschi gefunden habe. Denn dann würde sie einen Freund bekommen.
Aber das kann ich leider nicht.
Es tut mir tagtäglich in der Seele weh, dass ich Uschi dieses einsame Leben unwissentlich aufgezwängt habe.
Ich habe dafür schon viele Tränen vergossen. Aber ich kann die Dinge nicht ungeschehen machen. Diese Last wird mich den Rest meines Lebens begleiten.
Ich liebe meine Uschi und habe immer nur das Beste für sie gewollt. Aber diesen einen Fakt kann ich nicht rückgängig machen.

Wenn du magst, verlinke ich dir hier mal meinen Thread:

https://www.katzen-forum.net/threads/kater-cookie-von-eb-y-kleinanzeigen-und-seine-freunde.248213/

Ich denke, die Bilder sprechen für sich 😉
Danke!
Die Anschaffung einer zweiten Katze ist geplant, nur im Moment leider noch nicht möglich.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.415
  • #33
Wenn du erst 17 bist, wird das wirklich noch eine ganze Weile dauern bis dahin, je nachdem was für eine Ausbildung machst, etc. etc..
Wenn eine zweite Katze ohnehin geplant war und du weißt, dass Katzen nicht allein gehalten werden sollten......... Also, Entschuldigung, aber warum schafft man sich dann überhaupt erst eine an, wenn man weiß, man kann sich im Moment einfach keine zweite dazu holen.
Wenn jemand es einfach nicht besser weiß, weil sich die Annahme, Katzen seien Einzelgänger, sehr hartnäckig hält, dann sagt man ja gar nichts, wenn die Leute entsprechend einsichtig sind und dazulernen...
Aber so? So wirkt es eher wie "Hauptsache ich hab mein süßes Kätzchen 😍". So funktioniert Tierhaltung nicht...
 
  • Like
Reaktionen: Lirumlarum
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.810
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #34
J

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
1.557
  • #35
Danke, aber es ging einerseits nicht darum und anderer seits habe ich ja nie gesagt, dass ich jetzt in der nächsten zeit umziehe, das dauert schon noch. Dazu kommt noch, dass dann durchaus von mir geplant war eine weitere Katze zu holen.
Also bitte nicht ungefragt irgendwas erahnen oder ähnliches, sie wird schon nicht alleine sein, wenn ich umziehe.
Jetzt in diesem Moment ist die Anschaffung einer zweiten nur nunmal nicht möglich.
Trotzdem danke.
Das hier ist ein Forum keine Frage-Antwort-Maschine, also wirst du wohl oder übel damit leben müssen, auch ungefragt Meinungen darüber zu lesen, was in unseren Augen für deine Katze am besten ist.

Ich würde auch schnellstmöglich eine zweite Katze dazuholen, oder ansonsten die Katze in ein artgerechtes Zuhause vermitteln. Eine einjährige Katze alleine zu halten ist schrecklich für so ein junges Tier. Und kann massive Verhaltensprobleme verursachen. Wenn sie dann "nur" unsauber bleibt, kannst du fast schon froh sein. Es kann auch passieren, dass die anfängt euch die Wohnung zu zerlegen oder aggressiv wird.

Bei einer guten Tierhaltung stehen die Bedürfnisse des Tieres im Mittelpunkt, nicht die des Menschen. Wenn du also weder aktuell noch in naher Zukunft nicht mal ein so grundlegendes Bedürfnis der Katze wie das Sozialbedürfnis erfüllen kannst oder willst, solltest du dich ernsthaft fragen ob du dann aktuell überhaupt eine Katze halten solltest.
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Poldi und Yarzuak
A

autumnsrain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
15
  • #36
Wenn du erst 17 bist, wird das wirklich noch eine ganze Weile dauern bis dahin, je nachdem was für eine Ausbildung machst, etc. etc..
Wenn eine zweite Katze ohnehin geplant war und du weißt, dass Katzen nicht allein gehalten werden sollten......... Also, Entschuldigung, aber warum schafft man sich dann überhaupt erst eine an, wenn man weiß, man kann sich im Moment einfach keine zweite dazu holen.
Wenn jemand es einfach nicht besser weiß, weil sich die Annahme, Katzen seien Einzelgänger, sehr hartnäckig hält, dann sagt man ja gar nichts, wenn die Leute entsprechend einsichtig sind und dazulernen...
Aber so? So wirkt es eher wie "Hauptsache ich hab mein süßes Kätzchen 😍". So funktioniert Tierhaltung nicht...
Also sorry, aber was sollen denn diese ganzen mutmaßungen jetzt, es wirkt so als würde man more hier jetzt versuchen ein schlechtes Gewissen zu machen und so tun als sei ich der Schlimmste Katzen halter.
Ich habe auch NIE gesagt, seit wann es geplant ist.
Es ist nämlich eben nicht von Anfamg an geplant, da ich eben nicht wusste, dass man sie nicht einzeln halten sollte.
Sorry, aber ich kam her um Hilfe zu bekommen und nicht für sowas.
 
A

autumnsrain

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. September 2021
Beiträge
15
  • #37
Das hier ist ein Forum keine Frage-Antwort-Maschine, also wirst du wohl oder übel damit leben müssen, auch ungefragt Meinungen darüber zu lesen, was in unseren Augen für deine Katze am besten ist.

Ich würde auch schnellstmöglich eine zweite Katze dazuholen, oder ansonsten die Katze in ein artgerechtes Zuhause vermitteln. Eine einjährige Katze alleine zu halten ist schrecklich für so ein junges Tier. Und kann massive Verhaltensprobleme verursachen. Wenn sie dann "nur" unsauber bleibt, kannst du fast schon froh sein. Es kann auch passieren, dass die anfängt euch die Wohnung zu zerlegen oder aggressiv wird.

Bei einer guten Tierhaltung stehen die Bedürfnisse des Tieres im Mittelpunkt, nicht die des Menschen. Wenn du also weder aktuell noch in naher Zukunft nicht mal ein so grundlegendes Bedürfnis der Katze wie das Sozialbedürfnis erfüllen kannst oder willst, solltest du dich ernsthaft fragen ob du dann aktuell überhaupt eine Katze halten solltest.
Komm, ihr kennt doch alle die hintergründe von mir und meiner Familie nicht.
Ich wollte einfach nur etwas Hilfe, mehr nicht.
Meine Eltern haben sich vor 2 Wochen getrennt und ich lebe bei meinem Dad und wir haben ohne meine Mom nicht viel Geld.
Und die Katze habe ich wegen fucking Psychischen Problemen bekommen, als Hilfe wieder klar zu kommen.
Ich meld mich hier jetzt ab, echt eklig von manchen hier jetzt.
 
J

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
1.557
  • #38
Und die Katze habe ich wegen fucking Psychischen Problemen bekommen, als Hilfe wieder klar zu kommen.
Auch bei sogenannten Therapietieren steht grundsätzlich immer das Tierwohl im Vordergrund. Der Status als Therapietier rechtfertigt es nicht, die Bedürfnisse des Tieres zu vernachlässigen.
 
  • Like
Reaktionen: Froschn und Okami
Catslove1

Catslove1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. März 2020
Beiträge
277
  • #39
Komm, ihr kennt doch alle die hintergründe von mir und meiner Familie nicht.
Ich wollte einfach nur etwas Hilfe, mehr nicht.
Meine Eltern haben sich vor 2 Wochen getrennt und ich lebe bei meinem Dad und wir haben ohne meine Mom nicht viel Geld.
Und die Katze habe ich wegen fucking Psychischen Problemen bekommen, als Hilfe wieder klar zu kommen.
Ich meld mich hier jetzt ab, echt eklig von manchen hier jetzt.
Hi :)

Bitte melde dich nicht sofort ab. Dieses Forum ist sehr hilfreich und die meisten haben schon jahrelange Katzenerfahrung. Hier will dir wirklich keiner was Böses oder dich persönlich angreifen, es geht allen nur um das Wohl der Katze und für die wäre es einfach sehr schön eine Freundin zu haben. 2 Katzen sind auch nicht viel teurer wie 1 und machen doppelt so viel Freude, das kann ich dir versichern.

Bitte überleg es dir noch einmal und bleib doch hier, wo du auch noch viel dazu lernen kannst, sowie auch andere :)
 
Okami

Okami

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.817
  • #40
Nur meine fünf Cent dazu. Ja, Einzelhaltung kann auch zu Pinkelproblemen führen. Ich hatte viele Jahre so eine Katze. Besonders schlimm immer dann, wenn sie mal länger (wir reden hier von 6-8 Stunden an einzelnen Tagen) alleine war. Dann trat es besonders gehäuft auf. Das war nicht wirklich schön, für keinen von uns. Körperlich hat sich nie was finden lassen. Achja und sie fing dann an, als meine Mutter auch noch arbeiten ging zusätzlich Schuhe, Jeans und Tshirt zu zerbeißen. Wir dachten damals sie hätte halt als Tierheimtier so ihre Macken, wurde uns auch gesagt "sie sei etwas schwierig". Das die Probleme so leicht zu lösen gewesen wären...
Du hast jetzt zwar eh erstmal ne lange Aufgabenliste, mit verbesserten Klomanagement, Kastration und Untersuchung, aber es kann durchaus sein, dass das Tier auch dann nicht sauber wird. Besonders Magenschmerzen bereitet es mir dabei, dass dein Vater sie zusätzlich mit seinen Strafen unter Stress setzt. Sollte er sein Verhalten der Katze gegenüber nicht ändern würde ich dringend empfehlen die Katze weiter zu vermitteln.
 
  • Like
Reaktionen: Lirumlarum und Yarzuak
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
26
Aufrufe
45K
Hanneli
Hanneli
W
Antworten
12
Aufrufe
5K
Woooza
W
N
Antworten
9
Aufrufe
2K
kittytomi
K
Mylana
Antworten
13
Aufrufe
541
Mylana
K
Antworten
0
Aufrufe
1K
Katzensturm
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben