Katze miaut "grundlos"

LunaNaru

LunaNaru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2013
Beiträge
4
Hallo

Meine Katze, Luna (Heilige Birma), kastriert, 1 Jahr alt mauzt viel und scheinbar grundlos. Bekommt viel Fressen und Streicheln - wobei sie sich oft nicht lange streicheln lässt - , steht zum Beispiel vor Balkontüre und mauzt. Ich lasse sie raus und draußen mauzt sie weiter. Geht ins Badezimmer und mauzt. Sie macht zum Glück auch Pausen aber verstehe nicht ganz warum sie das macht. Sie schaut mich dann an und schaut drein als würde ihr was nicht passen.
Sie lebt mit ihrem Bruder zusammen, sie spielen immer wieder miteinander (wobei sie spielt eher weniger), sie putzen sich auch gegenseitig ... also bzgl. soziale Kontakte fehlt ihr nichts. Ich bin auch meist ab Mittag zu Hause.
Hat jemand von euch eine Idee? Denkt ihr es könnte ein gesundheitliches Problem sein?
Ihr Bruder ist ganz normal. Kommt viel kuscheln, will viel spielen und ist komplett unauffällig.

lg
Alexandra
 
Werbung:
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
Manche Katzen sind eben gesprächiger als andere. Da wirst du dich einfach dran gewöhnen müssen, sie hat eben Redebedarf und möchte dir etwas erzöhlen. Freu dich darüber.:)
 
LunaNaru

LunaNaru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2013
Beiträge
4
Mein kleiner Kater, der bei den Eltern geblieben ist hat immer wenn er Heim gekommen ist viel erzählt. Aber der hat richtig geplaudert.
Sie schaut mich nur an oder geht in ein anderes Zimmer und sagt Määäääuuuuu! Und schaut mich komisch an dabei. Kenne die Gesprächigkeit von Katzen etwas anders.
 
philjosyhenry

philjosyhenry

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2013
Beiträge
1.660
Ort
saarland
Mein großer Kater macht das auch, der jammert, und er erzählt, jede Katze ist anders, und erzählt auch anders.
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Sie schaut mich nur an oder geht in ein anderes Zimmer und sagt Määäääuuuuu! Und schaut mich komisch an dabei. Kenne die Gesprächigkeit von Katzen etwas anders.

Für mich hört es so sich an, ob sie etwas sucht.
Katzengesellschaft kann es nicht sein, die hat sie ja und scheint auch zu funktionieren. Freigang ist es auch nicht, den hat sie auch.

Machte sie das schon immer oder fing erst die letzte Zeit damit an?
 
LunaNaru

LunaNaru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2013
Beiträge
4
Als Babys haben es beide gemacht die ersten 2 Wochen. Da haben sie wohl ihre Mutter vermisst. Er hat aufgehört und bei ihr hat es sich etwas gebessert, aber es ist geblieben. Ja sie wirkt manchmal so als würde sie irgendetwas wollen. Aber spielen und streicheln hilft nicht.
 
babyzecke66

babyzecke66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2013
Beiträge
604
Ort
Köln
:omg: meine Flummy ist sogar extra gerne ins Treppenhaus weil es da so schön schallte,oder hat sich vor unsere schlafende Perserdame Nirosha gestellt und der voll ins Ohr geplärrt:aetschbaetsch1:
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Als Babys haben es beide gemacht die ersten 2 Wochen. Da haben sie wohl ihre Mutter vermisst. Er hat aufgehört und bei ihr hat es sich etwas gebessert, aber es ist geblieben. Ja sie wirkt manchmal so als würde sie irgendetwas wollen. Aber spielen und streicheln hilft nicht.

Es könnte bei ihr vllt. auch langeweile sein. Katze und Kater können oft nicht richtig miteinander spielen, sie haben unterschiedliche Interessen.

Wie oft und was spielt Ihr mit ihr?
 
LunaNaru

LunaNaru

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2013
Beiträge
4
Mit dem Kater spiele ich oft. Er bringt mir immer ein Spielzeug damit ich mit ihm spiele. Bei ihr ist es schwer. Meistens möchte sie mit keinem Spielzeug spielen. Habe schon viele verschiedene gekauft. Sie hat dann kurze Phasen wo es interessant ist. Mit Käfern spielt sie gerne. Sie folgt mir gerne aufs WC aber sonst ist sie oft eher allein unterwegs und sich zu mir legen zum Kuscheln will sie nur selten.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #10
Mit den Ohren ist alles in Ordnung? Mein Kater Lucky hat im Alter sehr laut miaut, da hörte er kaum noch.
 
F

Firecrystal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2013
Beiträge
158
Ort
Berlin
  • #11
Bei mir ist es eher andersrum. Mein Kater quatscht ziemlich viel und oft weiß ich auch nicht genau warum er gerade maunzend durch die Gegend läuft. Die Katze sagt eher selten etwas, meist nur wenn es essen gibt.

Ich denke, dass es eben an meiner Kombi von Kater und Katze liegt, dass sich das Katerchen mal ab und an etwas langweilt. Wenn er maut gibt es dann auch Beschäftigung für ihn...
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29 Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
  • #12
Mit dem Kater spiele ich oft. Er bringt mir immer ein Spielzeug damit ich mit ihm spiele. Bei ihr ist es schwer. Meistens möchte sie mit keinem Spielzeug spielen. Habe schon viele verschiedene gekauft. Sie hat dann kurze Phasen wo es interessant ist. Mit Käfern spielt sie gerne. Sie folgt mir gerne aufs WC aber sonst ist sie oft eher allein unterwegs und sich zu mir legen zum Kuscheln will sie nur selten.

Das hört sich so an, ob sie geistig nicht genug ausgelastet wäre. Sie wird wohl eine kleine Schlaue sein, die vllt. lieber nachdenkt, statt nach Bällchen zu jagen. ;)
Habt ihr es schon mal mit Clickern versucht?
 
MucklMausl

MucklMausl

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2012
Beiträge
1.319
  • #13
Kommt dein Kater dazu, wenn du mit deiner Katze spielst?

Was ich vorhin nämlich noch nicht erwähnt hatte: Vegeta will dann mit mir ALLEIN spielen, weil Goku ihm beim Spielen mit Dosi zu wild ist (während Vegeta noch lauert und plant, springt Goku schon nach der Angel - das macht Vegeta dann keinen Spaß). Ich gehe darum mit Vegeta ins Schlafzimmer und mache die Tür zu. Sobald er kapiert hatte, das Goku nicht rein kann, hat er seeeehr ausdauernd mitgespielt :D Und Goku kennt das inzwischen und weiß, dass er danach auch bespielt wird bis er müde wird. Er legt sich dann solange auf die andere Seite der Tür und wartet auf seine eigene Spielstunde :grin: (oder, wenn mein Freund auch da ist, spielen wir mit beiden gleichzeitig in zwei verschiedenen Zimmern).

Das kenne ich auch... Hab hier zwei Birmamädels, wobei Mucki wohl eher ein Kater hätte werden sollen :aetschbaetsch1: Sie liebt Spielangeln und springt dann was das Zeug hält. Mausl setzt sich dann in eine Ecke und schaut nur zu. Mausl ist nämlich eher die "Langsamspielerin" mehr als in Männchenstellung nach irgendwas angeln geht bei ihr gar nicht. Am liebsten räkelt sie sich auf dem Rücken und angelt aus dieser Position :grin: Jetzt werden die beiden eben auch getrennt bespaßt. Mucki im Wohnzimmer von meinem Freund und Mausi im Flur von mir.

Was die Redseligkeit anbelangt, wechseln sie sich hier ab. Erst war Mucki die ewige Meckerliese und seit sie nur noch mit Grund meckert (mau-der Napf ist schon wieder leer, mauuuu-das Napf füllen muss schneller gehen, maaauuuuaauuu-los Dosi, kraulen, aber flott!), fängt Mausi damit an den lieben langen Tag immer mal wieder vor sich hin zu maunzen... Da wird durchaus auch völlig grundlos vor sich hin gejammert. Und die haben beide einen fürchterlich weinerlichen Ton drauf! :oha: Fehlen tut ihnen aber definitiv nichts. Sie sind beide ein Herz und eine Seele, sind gesund und munter, bekommen Futter so viel sie wollen, werden ausreichend bespielt und bekommen jede Menge Schmuseeinheiten (arbeite überwiegend von zu Hause). Sie sind eben einfach so...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
2K
W
Antworten
0
Aufrufe
426
Fibo
Antworten
11
Aufrufe
3K
tiedsche
tiedsche
Antworten
8
Aufrufe
2K
KittyNelli
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben