Katze frißt nicht

  • Themenstarter MaltaCats
  • Beginndatum
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
Hallo

Ich hab's mal bei Verhalten reingesetzt und nciht bei Ernährung oder Krankheiten, weil ich denke, daß es eher ein "soziales" Problem ist.

Ich habe Katze und Kater, Wurfgeschwister von jetzt genau 6 Monaten. Vor 10 Tagen sind beide gleichzeitig kastriert worden, bei ihm ist alles super, bei ihr ist ein kleiner Knubbel an der Narbe, was am Montag beim TA abgeklärt wird (Reaktion auf Nahtmaterial, Flüssigkeitsverhalt oder Narbenbruch). Sie trägt noch den Body, weil sie zupft, kommt aber mittlerweile damit zurecht und spielt seit ein paar tagen auch wieder wild wie immer über Tisch und Stühle mit ihrem Bruder.
Er war zuerst der kleine, als ich ihn bekommen hab mit Bleistift-dünnen Beinchen und nen Kopf kleiner als sie. Mittlerweile hat er sie überholt, ist jetzt nen Kopf größer als sie und sehr muskulös.
Sie ist zierlich (ihre Mama auch) aber sehr agil. Sie spielt auch ruppige Spiele mit ihm, hab nciht den Eindruck, daß sie da unterdrückt wird. Sie schlafen auch immer in der Nähe oder gleich aufeinander und putzen sich gegenseitig.
Ganz am Anfang haben sie zusammen aus einem Napf gefressen, dann hat ejder einen bekommen, die nebeneinander standen. Dann hatte ich den Eindruck, er schiebt seinen Bratzenschädel dauernd in Ihren Napf rüber und stört sie beim fressen, also hab ich ihren Napf in die andere Ecke vom Flur gestellt und beim Fressen aufgepaßt, daß er sie in Ruhe läßt. Mir ist dann aufgefallen, daß er seinen Hunger stillt, so in etwa 5-10min die Hälfte des Napfes vertilgt und dann erst mal Pause macht. Sie läßt sich von jedem Geräusch ablenken, nimmt nur ein paar Happen und geht dann erst mal spielen oder so.
Mittlerweile hatte ich den Eindruck, daß er sie stört. Ich hab sie öfters mal ertappt, wie er seinen Quadratkopf in Ihrem Napf versenkt und die sitzt anmutig daneben und guckt zu. Gestern gab's frische Hühnerleber, da war er extra nervig, drum hab ich ihren Napf ins WoZi geholt und die Tür zum Flur zugemacht,. Natürlich kratze und miaute er draußen, was sie nervös gemacht hat. Immerhin hat sie letzendlich zumidnest die Leber gefressen.
Ich habe Angst, daß sie, die eh schon zart ist, nicht genug abbekommt, grad auch, wenn ich morgens Taurin ins Futter geb, nciht daß er quasi das ganze Taurin frißt und sie nichts. Hab ihr Rinderfett gekauft und mische das bei ihr mit ins Futter, aber das mag sie auch nciht so recht. Bin voll berufstätig und kann morgens nicht danebenstehn und ihr fressen beuafsichtigen. Ich mach den Napf voll und sie fressen das bis mittags weg. Alles gleich auffressen haben sie noch nie gemacht.

Sorry für den langen Beitrag, aber ich wollte Euch das Bild vermitteln. Was würdet Ihr tun, beide in verschiedenen Zimmern füttern? Aber wenn sie nicht gleich auffressen...kann sie ja nciht stundelang trennen.

Bitte um Rat!
Danke,
Myriam
 
A

Werbung

Caryafee

Caryafee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2011
Beiträge
360
Ort
Bad Salzuflen
Hallo,
ich bin auch berufstätig und muss morgens sehr früh aufstehen. Gerade muss ich auch aufpassen, wenn meine drei fressen, weil Harley Spezialfutter und Medizin bekommt. Ich stehe extra eher auf, um Zeit dafür zu haben. Ich finde es auch anstrengend und kann dich gut verstehen, aber was tut frau nicht alles für die Tiere:verschmitzt:

Meine fressen nebeneinander und mittlerweile kennt jeder seinen Platz und ich konnte etwas einwirken und erziehen, weil mein Lenny ebenfalls mehr Zeit zum Futtern braucht, sich auch gerne ablenken lässt und schmaler geworden ist.
Leider kann ich keine Brekkies hinstellen, damit er sich tagsüber bedienen kann, weil das Harleys Futterplan zunichte machen würde.

Manchmal muss man erst herumprobieren, bis man den Dreh raus hat. Die Idee Katzen mit Lieblingslecker-Futter wie Leber zu ködern ist super, das funktioniert bei meinen auch. *grins*
 
H

hemawit

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2011
Beiträge
16
Ort
NRW
Hallo! Mein Kater Schwatter ist auch ein Futterklauer und meine Katze Mo ist zu nett ihn zu verscheuchen, Ich gebe ihr immer ein bißchen Recoaktiv (flüssiges Ergänzungsfuttermittel) aufs Futter, das frisst sie dann schneller und es reicht eine kleinere Menge Futter aus, versuchs doch mal so. Einige Minuten daneben stehen müßte doch für dich möglich sein? Gruss Helga:)
 
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
Ja, klar, ein paar Minuten krieg ich hin. Ich werd's dann halt morgens bißchen anders organisieren. Fütterst Du Deine gemeinsam? Wo bekommt man Recoaktiv?
 
H

hemawit

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2011
Beiträge
16
Ort
NRW
Hi!


Man kann es über jede Apotheke oder im Internet unter: "Katzen- und Hundeapotheke | recoactiv.de" bestellen. Es gibt einzelne Flaschen zum Probieren oder Sets mit mehreren Flaschen. Für einen Versuch reicht ja erst mal eine Probeflasche mit 90 ml. Wie gesagt, bei meinen hat es echt geholfen.
Außerdem dient es der Steigerung der Immunkraft und das kann ja nun wirklich nicht schaden :smile: LG Helga


PS. Ich bin beim Füttern der Prellbock. Eine Napf rechts, ein Napf links und ich in der Mitte Kaffee trinkend.
 
Zuletzt bearbeitet:
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
Ob es wohl hilft, wenn man noch ne entspannte aber selbstbewußte katze dazunimmt und die als "Prellbock" in die Mitte stellt? :D Das wär doch ein Argument für die Gruppenvergrößerung... (Nur Spaß)
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Hallo,

könnte es sein, dass die Kätzin im Zahnwechsel ist und deshalb beim Fressen rummäkelt und länger braucht??? Meine Layla (sechs Monate) hat momentan auch etwas Schwierigkeiten damit, sie frisst zwar das Nassfutter mit Begeisterung, aber Trockenfutter rührt sie überhaupt nicht an. Vielleicht frisst die Kätzin deshalb so langsam und fühlt sich auch nicht so ganz wohl... kränkelnde Katzen werden ja auch unsicher und versuchen ständig, ihren Artgenossen aus dem Weg zu gehen. Lass mal beim Tierarztbesuch auf die Zähne schauen...
 
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
Ja, die idee kam mir vorhin auch. Bin noch bei der Arbeit, aber ich schau ihr nachher mal ins Maul. Das läßt sie sich ganz gut gefallen. Brimba kriegt ja auch grad Doppeleckzähne, insofern könnte das schon ein Grund sein. Kann ich da irgendwas tun, wenn's an den Zähnen liegt? Mehr Schlabberfutter geben?
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Nee, nicht wirklich. Eher Trockenfutter, damit die Dinger leichter rausgehen... meine Layla mag das aber eben wegen der Zähne gerade gar nicht. An sich gibt sich das von selbst... ansonsten eventuell was gegen die Zahnfleischentzündung, vielleicht so was lokal schmerzstillendes?? Würde ich den Tierarzt fragen, obs nötig ist, meiner meinte, das gibt sich von selbst, womit er auch recht hatte :)
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
  • #10
Wenn es an den Zähnen liegt, dann erledigt sich da meist schnell.

Wegen der Beule an der Naht bei dem Mädel kann ich dich beruhigen, das ist sicher Wundwasser und das baut der Körper nach innen ab.

Das hatten meine auch, eine mehr, die andere weniger.:)
 
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
  • #11
Danke Euch beiden. Sie wollte sich heute auch nicht ins Maul schauen lassen, denke also, daß ich mit den Zähnen richtig liege. Witzigerweise, als ich das zu meinem Freund sagte, meinte er, das wollte er mir auch sagen, da sie heute so komisch seitlich gefressen habe.
Na dann, kann der TA ja morgen nochmal nen Blick reinwerfen.

@ JK600, hatten Deine das auch so, daß sich die Beule beim Pressen (also, wenn die Katze die Bauchmuckis anspannt) weiter vorwölbt? Das hat mich nämlich an den Bruch denken lassen.
 
Werbung:
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
  • #12
@ JK600, hatten Deine das auch so, daß sich die Beule beim Pressen (also, wenn die Katze die Bauchmuckis anspannt) weiter vorwölbt? Das hat mich nämlich an den Bruch denken lassen.

Oh, frag mich nicht, ich konnte da nicht so ranfassen und habe sie auch nur wenig hochgehoben anfangs.

Die Beule kommt vorallem, wenn sie das Springen nicht lassen können in den ersten Tagen. Aber das kann man ja kaum verhindern.

Denk nicht gleich an so was schlimmes.:smile:
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
  • #13
Das klingt schon ganz stark nach Zähnen... also nicht zu viel Sorgen machen. Und den Bauch soll sich der Tierarzt mal anschauen... kostet ja nicht allzu viel, solange nix zu machen ist.

Meine Layla hat heute zum ersten Mal seit bestimmt vier Wochen wieder Trockenfutter gefressen und ist plötzlich ganz zutraulich und schmusig (hab sie so noch nie erlebt, ist vor ca. sechs Wochen zu mir gekommen und war bis zu ihrem 5. Lebensmonat nicht an Menschen gewöhnt)... ich glaube fast, ein großer Teil ihres Verhaltens in letzter Zeit lag ganz einfach an den Zähnen...
 
Kimo6611

Kimo6611

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2011
Beiträge
183
Ort
Erfurt
  • #14
Gizmo ist auch grad sehr mäkelig und frisst nur wenig auf einmal. Zahnwechsel :) Ich hab ihm heute mal ein Stückchen zähes Rinderfleisch gegeben. Hatte irgendwo im Forum gelesen, dass rohes Fleisch helfen soll.
 
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
  • #15
Kinnie hat heut abend bißl gefressen. Allerdings die rest von in der Früh, grad als ichs wegräumen wollte. Dafür wollte sie das frische dann nciht. Katzen!!! Vielleicht geb ihc morgen mal Rohkost.
Schau mer mal was der TA sagt.
@JK600 ich bin Arzt, wir denken immer gleich an das Schlimmste. Für uns selber und unsere lieben sind wir entweder Hypochonder oder blind. :D
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
  • #16
@JK600 ich bin Arzt, wir denken immer gleich an das Schlimmste. Für uns selber und unsere lieben sind wir entweder Hypochonder oder blind. :D

Ich weiß, man kann nicht aus seiner Haut.:)

Ich nehm auch immer alles sehr ernst, aber das Leben hat mich auch gelehrt, dass man sich viele traurige Stunden erspart, wenn man nicht gleich das Schlimmste annimmt.
Ich schaff das auch nicht immer, aber solche Menschen kann ich immer nur bewundern.
 
MaltaCats

MaltaCats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
810
Ort
bei München
  • #17
Ja, das ist sehr wahr. Die TA meinte es sei die tiefe Naht, welche die über Kreuz und mit dem KNoten obendrauf machen, so daß es schon etwas aufträgt und daher reizt. War aber dort heute schon besser als am Donnerstag, wo's mir aufgefallen ist). Wahrscheinlich machen die das, weil Katze natürlich gleich wieder überall rauf und runter springen muß. Mei, wenn wir so ne Naht beim Menschen...

Die Zähne waren übrigens in Ordnung und heute haben wohl auch beide ganz gut gefressen. Schau mer mal. Die TA war mit ihrem Gewicht zufrieden, nur dünner sollte sie nciht werden. Naja, weiß ja jetzt ein paar Sachen. Und die Lachscreme aus der Tube kam vorhin auch sehr gut an, auch wenn Brimba dauert seine Pfote in Kinnies Gesicht hatte, um sie wegzuschubsen.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
37
Ort
Leipzig
  • #18
Wenn Sie wirklich grad im Zahnwechsel ist, kann das natürlich eine Erklärung für das Mäkeln sein.
Allerdings ist TroFu erstens sehr ungesund und zweitens hilft es auch nicht, dass die Zähne schneller ausfallen. TroFu wird maximal 1 bis 2 Mal geknackt, meist nur runtergeschluckt - da gibts kein kauen (was Katzen aufgrund Ihrer Gebissstruktur ohnehi nicht wirklich können)!
Gib ihr lieber ein anständiges Stück rohes Fleisch, das ist sehr gesund, beugt Zahnstein vor und hat vll. eher den gewünschten Effektz.

Das mit der Leber solltest du allerdings bitte lassen.
Leber enthält sehr viel Vitamin A. Dies ist ein fettlösliches Vitamin.
Daher wird ein Überschuss nicht aus dem Körper ausgeschwemmt sondern eingelagert. Da es so den Platz für andere wichtige Vitamine blockiert, kann das über längere Zeit zu Mangelerscheinungen führen.

Huhn oder Pute kann ich für den Anfang empfehlen, wenn du ab und an mal rohes Fleisch geben willst.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #19
Gizmo ist auch grad sehr mäkelig und frisst nur wenig auf einmal. Zahnwechsel :) Ich hab ihm heute mal ein Stückchen zähes Rinderfleisch gegeben. Hatte irgendwo im Forum gelesen, dass rohes Fleisch helfen soll.

War ganz richtig.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
6
Aufrufe
799
Catma
C
V
2
Antworten
36
Aufrufe
3K
engelsstaub
engelsstaub
H
Antworten
36
Aufrufe
2K
Knoedel
Knoedel
K
Antworten
24
Aufrufe
2K
Kittykatze
K
D
Antworten
6
Aufrufe
2K
Aletheia
Aletheia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben