Katze kratzt und miaut nachts...wir sind am Ende

E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #21
Wenn die Katze vorher jahrelang in Schlafzimmer durfte, hast du genau drei Optionen:

1. Katzen abgeben ( was ich bei eurer Beschäftigungszeit empfehlen würde)
2. Das Kratzen aushalten
3. Die Katze ins Schlafzimmer lassen



Meine drei Katzen dürfen alle ins Bett und es ist definitiv der Ruheplatz mit den wenigsten Haaren.
 
Werbung:
S

Schlaflos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
8
  • #22
Leider funktioniert das schreiben vom Handy aus nicht mehr. Ich habe zweimal einen Riesentext geschrieben, der jedesmal weg war. Es scheint was mit der Anmeldung nicht zu klappen.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #23
Stelle es mal unten Links auf Mobil Darstellung um und setze beim Anmelden den Haken bei Angemeldet bleiben
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.128
  • #24
Wenn die Katze vorher jahrelang in Schlafzimmer durfte, hast du genau drei Optionen:

1. Katzen abgeben ( was ich bei eurer Beschäftigungszeit empfehlen würde)
2. Das Kratzen aushalten
3. Die Katze ins Schlafzimmer lassen


.

Das sehe ich auch so. Die Katze kann nicht verstehen, dass sie nicht mehr willkommen in Eurem Schlafzimmer ist. Und einsperren sehe ich auch nicht als Lösung. Meine Katzen dürfen ins Bett, das nutzen die meisten, Katzenhaare sind eh überall, im Bett auch nicht mehr als anderswo....
Natürlich heißt das nicht, dass alle Katzen im Bett "erdulden" müssen, aber wenn sie es einmal durfte versteht sie einfach nicht, warum dann nicht mehr. Und sie zeigt halt sehr deutlich, dass sie bei Euch sein will und wenn es nur die freie Entscheidung dazu ist. Ist doch auch schön, wenn Katzen unsere Gesellschaft suchen und uns zeigen, dass wir ihnen wichtig sind!

Katzen spüren, wenn sie nicht mehr erwünscht sind, auch wenn es zeitweise ist. Und Ihr scheint ja extrem belastet zu sein von ihrem Verhalten. Dann würde ich wirklich auch über "Abgeben" nachdenken.

Ich wünsche jedenfalls Euch und Euren Katzen eine für alle Beteiligten eine gute Lösung!
 
S

Schlaflos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
8
  • #25
So ich hoffe es klappt nun.
 
S

Schlaflos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2017
Beiträge
8
  • #26
Noch mal kurz zusammengefasst. ..seit 2 Jahren haben wir wieder ein Schlafzimmer, davor schliefen wir im WZ auf dem Schlafsofa. Dort waren natürlich auch die Katzen und lagen manchmal mit drin. Da war nur leider auch nicht Ruhe. Dort kratzte Lotta an der Terassen Tür wenn sie raus wollte. Es stand jemand auf und ließ sie raus. Genauso wenn sie wieder rein wollte. Das konnte auch mehrfach pro Nacht sein. Ignorieren ging da gar nicht.
Ins Kinderzimmer durfte sie auch. Aber dort das gleiche sie machte soviel Lärm das das Kind auch nicht gut schlafen konnte. Also mussten wir diese Tür zumachen und haben immer drauf geachtet das wir das abfangen. Es war keine gute Zeit mit den Katzen zusammen in der Nacht. Wir waren echt gerädert. Einschlafen, wach werden, aufstehen. Und das ganze 3x pro Nacht. Daher waren wir glücklich als wir baulich ein SZ einrichten konnten. Und das wollten wir ganz für uns. Das ging auch anfangs erstaunlich gut. Nur jetzt seit Wochen ist es fast nicht auszuhalten. Abgeben ist keine Option. Wer nimmt eine alte Katze mit Marotten? Und ins Tierheim...nein! Ich habe sie aus dem Tierheim. Dort wurde damals die Mutter samt Wurf ausgesetzt.
Es mag vll herzlos geklungen haben was ich schrieb. Aber das bin ich nicht, eher verzweifelt und auf der Suche nach einer Lösung.
Die beiden sind auch nicht täglich nur alleine. Ich arbeite Teilzeit und bin ab nachmittags zuhause. Die Wohnzimmer Kratzzeit war übrigens als mein Ex noch 24 Std am Tag zuhause war. Es kann also nicht sein das sie zu kurz kam. Auch da war sie immer in Beschäftigung und es wurde viel gekuschelt.
Sie hat eine Partnerin mit der sie sich super versteht, sie haben einen gesicherten Auslauf den sie bei gutem Wetter nutzt, im Sommer auch nachts.
Ich werde es nun kurz vorm Schlafen gehen mit noch mehr Aufmerksamkeit probieren und hoffen das es hilft. Es ist auch so das sie sich, auch wenn wir hier sitzen, zurückzieht, also auch ihre Ruhe will. Sie haben Kratzmöglichkeiten, eine große Tonne und Schlafplätze sowie immer mal einen Karton mit Raschelpapier und Spielzeug.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #27
Lass sie bitte mal gründlich tierärzlich durchchecken.

Mit grossem Blutbild, Kot und Urin Probe und ganz wichtig die Zähne.

Wenn es erst seid 1 Woche so ist, dass sie an der Schlafzimmer Türe (richtig?) kratzt dann könnte da durchaus was gesundheitliches dahinter stecken.

Was und wie viel bekommen sie nochmal zu fressen?
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #28
Hat sich seid einer Woche etwas verändert?
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
4
Aufrufe
1K
Cat Fud
Cat Fud
F
Antworten
17
Aufrufe
3K
Bea
A
Antworten
9
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili
N
Antworten
23
Aufrufe
23K
Labahn
Labahn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben