Kater weckt mich jede Nacht mehrmals

N

Nala_2013

Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2013
Beiträge
34
Hallo ihr lieben!

Ich habe eine Katze und einen Kater (beide jetzt ca. 9-10 Monate alt).

Sie dürfen beide bei uns im Schlafzimmer schlafen.

Leider weckt mich mein Kater in der Nacht mehrmals. Er stubst mich dann an, schleckt mich ab, tretelt und schnurrt.
Das Ganze geht so ca 2-3 Minuten, danach ist er hellwach und springt im Bett herum.

Das macht er allerdings NUR bei mir, bei meinem Freund macht er das gar nicht...

Am Anfang habe ich das ja noch ganz süß gefunden, aber mittlerweile habe ich schon ein bisschen Schlafentzug.

Kann es sein, dass ihm die momentane Hitze in der Nacht so zu schaffen macht - das er nicht gut schlafen kann?

Ich habe auch schon versucht die Schlafzimmertür zuzumachen, dann sitzt er aber davor und kratzt vor der Tür, so das man auch nicht mehr schlafen kann. Außerdem kann er auch die Türen öffnen.

Die beiden haben ca. 180 m² zum Toben...
Die Katze schläft die ganze Nacht durch.

Wie kann ich ihm beibringen mich Nachts schlafen zu lassen?
Ich spiele auch viel mit ihm - auch kurz vorm Schlafen mit Spielangeln etc.
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Das macht er allerdings NUR bei mir, bei meinem Freund macht er das gar nicht...

Dein Freund scheint ja etwas anders zu machen als du. Reagierst du irgendwie auf seine Weckmanöver? Was machst du wenn er damit anfängt? Ihm ist scheinbar langweilig, wenn die Katze schläft, also sucht er sich Ersatz. Da hilft wohl nur konsequentes Ignorieren deinerseits in der Nacht. Wenn die Reaktion einfach später erfolgt, dann lernt er möglicherweise es einfach nur länger zu versuchen. Daher ist Konsequenz wichtig.
 
J

jennifee222

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2013
Beiträge
10
Ort
NRW
Hm...es kann sein, dass er sich einsam fühlt, noch Hunger hat oder tatsächlich nicht schlafen kann. Meine Kater drüfen nicht ins Schlafzimmer, weil dann genau das auch passieren würde. Mach die Tür eiskalt zu und wenn er davor miaut, reiß die Tür ein Mal auf und erschrecke ihn...dann geht er da so schnell nicht mehr hin und wenn du alles schnell genug machst, verbindet er den Schreck auch nicht mit deiner Person, sondern eher mit der Schlafzimmertür. Das funktioniert bei meinen Katzen als einziges Mittel, wenn sie wo nicht reinsollen.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Ach so - ja ich reagiere dann schon drauf - weil er genau vor meinem Gesicht sitzt und mich abschleckt ;)

Ich habe nicht gesagt, dass es leicht werden würde, aber es funktioniert. :oops:

Sobald er irgendeine Reaktion bekommt hat er sei Ziel ja erreicht. Da hilft wirklich nur vorher auspowern (was du ja bereits machst), das Zimmer/die Wohnung möglichst dunkel halten und eben konsequent stillhalten und dich schlafend stellen. Wenn gar nichts geht, dann herumwälzen im Bett und es ihm unbequem machen, aber dich trotzdem weiterhin schlafend stellen.

Erschrecken würde ich mein Tier nicht absichtlich, und wenn man Pech hat ist es eben für ihn auch lediglich eine Reaktion und er hat sein Ziel erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

constanziii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2013
Beiträge
253
Ich würde auch sagen: konsequentes Ignorieren. Unsere beiden - vor allem die Kleine - hat uns am Anfang auch permanent geweckt. Ist ständig über uns drüber gesprungen und und und. Am Anfang hab ich auch noch jeden kleinen Versuch mit einem lauten "Nein!" unterbinden wollen, aber das scheint Francine nur noch mehr Spaß gemacht zu haben. Jetzt nach 6 Wochen ist alles gut. Sie schlafen - zumindest bis halb 7 - durch. Das versuchen wir jetzt auch noch zu schaffen.
Klar, ab und an kraul ich Francine dann auch - schlaftrunken! -, sie rollt sich dann auf mir zusammen und schnurrt und pennt wieder ein!

Versuch wirklich es einfach zu ignorieren!
 
C

constanziii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2013
Beiträge
253
Meinen Freund stört das gar nicht - aber ich habe auch einen sehr leichten Schlaf- ich bekomme das alles mit

Haha...bei uns ist es genau andersrum. Und wenn mein Freund dann wach ist glaubt er, dass ich jetzt auch wach sein muss und schafft es dann auch mich zu wecken!

Eins fällt mir noch ein: könnte es evtl. sein, dass er hunger hat? Wir hatten es auch erst gedacht und seitdem bekommen sie kurz vorm Schlafengehen nochmal 25 g. Aber bei uns hat es leider nix damit zu tun. Wir könnten denen um 6 Uhr morgens Futter geben und um 7, zur Fütterungszeit, haben sie schon wieder MEGA-Hunger :)

Aber das KÖNNTE auch helfen!!!
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
Meinen Freund stört das gar nicht - aber ich habe auch einen sehr leichten Schlaf- ich bekomme das alles mit

So ging es mir auch mal... ich konnte nur schlafen, wenn es komplett ruhig und dunkel ist und mich absolut gar nichts stört.

Mittlerweile... joar... ich schlafe mit offener Tür, es kommt also einiges an Licht rein (wäre früher gar nicht gegangen!), ich kann pennen, wenn zwei Elefanten-Kater über mich drübertrampeln, ich kann pennen, wenn sich jemand mitten in der Nacht auf meinen Rücken legt und auf meinen (nackten) Schultern (mit Krallen) tretelt... :eek:

Früher alles komplett unvorstellbar! Die ersten paar Wochen war ich auch mehr Zombie als alles andere, aber es hat sich gelohnt, jetzt schlafe ich viel besser und kann vor allem auch mal schlafen, wenn die Begebenheiten nicht hundert Prozent so sind, wie ich es eigentlich gerne hätte ^^
Man gewöhnt sich an so vieles.

Ansonsten: Jap, ignorieren. Ist beim Gesicht-Schlecken nicht ganz einfach, ich weiß ^^ Bei mir war's die Pfote im Gesicht, die mich (un-)sanft tätschelte. Ich habe mir dann einfach ein Kissen vors Gesicht gehalten (so, dass ich natürlich noch atmen konnte), und hab weitergeschlafen.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Wir könnten denen um 6 Uhr morgens Futter geben und um 7, zur Fütterungszeit, haben sie schon wieder MEGA-Hunger :)

Dann würde ich einfach größere Portionen hinpacken. Wir stellen abends auch immer noch etwas hin, das dann über nacht gefressen wird. Ausschlafen ist hier kein Problem. Es gibt keine minutiösen Futterzeiten und gefüttert wird auch nicht direkt nach dem Aufstehen. Manchmal wecken wir sogar die Beiden erst wenn wir aufstehen.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
Ich habe das Problem auch seit ein paar Wochen :mad:

Zuvor war mein Kater immer so ruhig in der Nacht, hat durchgeschlafen, uns am Morgen nie geweckt und von heute auf morgen hat er plötzlich angefangen zu schreien als wir ins Bett sind und um 5 Uhr morgens das Selbe nochmals. Er bekommt vorm Bett gehen um ca. 22 Uhr, wenn es draussen so heiss ist nochmals zu fressen und unser Schlafzimmer ist auch immer offen, obwohl er nachts eh nie bei uns schläft. Nur unsere Katze.

Gestern Nacht war bei uns auch so extrem. Er hat um 1 Uhr nachts angefangen zu miauen, um 3 Uhr und morgens um halb 5. Da hab ich dann das Schlafzimmer zugemacht, aber er hat danach noch eine ganze Weile gemiaut und an der Tür gekratzt.

Ich hoffe, dass dieses "Problemchen" sich wieder in Luft auflöst, genauso wie es gekommen ist. Vllt hat es doch was mit der Temperatur zu tun :confused:
Ich fühle mit dir, bin heute auch soo müde!
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #10
bis die beiden aber so ca 12 Monate alt sind, möchte ich sie soviel fressen lassen, wie sie wollen.

Das würde ich auch nach 12 Monaten nicht ändern. Sie regeln dann schon die Fressmenge automatisch nach unten.
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
  • #11
Mi-Chan- ich hoffe, dass sich das bei mir auch ändert. Ich kann eigentlich echt nur dann gut schlafen, wenn alles kopmlett dunkel und leise ist. Woanders als im Bett kann ich sowieso nicht schlafen. Könnte zB nie in im Auto, Flugzeug, Bus etc. einschlafen ;)

Ok danke Lahban, dann werde ich das mit dem Futter so weitermachen, bis sie mal von selbst weniger fressen.

Das konnte ich auch nie. Ich hatte auch Probleme, in Hotels oder bei anderen Leuten zu schlafen... Hotels ohne Rolladen?? HORROR! Aber jetzt geht auch das. :) Katzen können da ganz nützlich sein. ;)

Das mit dem Futter ist gut. :) Gesunde Katzen wissen schon, wie viel sie brauchen und haben ein Sättigungsgefühl, da brauchst du wirklich nichts zu rationieren.
 
Werbung:
C

constanziii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2013
Beiträge
253
  • #12
Dann würde ich einfach größere Portionen hinpacken.

Nene...das bringt auch nix! Francine würde tatsächlich immer fressen. Sie hat hier jetzt auch schon ein bisschen zugelegt und das ist ja nun nicht Sinn der Sache, sie soll ja kein Mopsi werden! Also bleibt es wie es ist...sie bekommt zwischendurch ja auch immer noch einige Leckerlie (Trockenfleisch, ein bisschen Trockenfutter im Fummelbrett usw.)

Ach - das wäre noch was: Vllt. würde das ja evtl. auch helfen nachts ein Fummelbrett zu füllen (bevor man ins Bett gehen), dann ist der kleine Kerl beschäftigt und langweilt sich nicht
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #13
Nene...das bringt auch nix! Francine würde tatsächlich immer fressen. Sie hat hier jetzt auch schon ein bisschen zugelegt und das ist ja nun nicht Sinn der Sache, sie soll ja kein Mopsi werden! Also bleibt es wie es ist...sie bekommt zwischendurch ja auch immer noch einige Leckerlie (Trockenfleisch, ein bisschen Trockenfutter im Fummelbrett usw.)

Dann würde ich eher die Leckerli reduzieren, vorallem die aus TroFu. Aber NaFu sollte es immer so viel geben, wie sie wollen. Wenn sie denoch etwas zulegen sollte, dann ist mehr Bewegung der Schlüssel aber nicht die Futtermenge zu begrenzen. Denn so hat sie vielleicht immer Angst nicht genug zu bekommen und versucht zu bekommen was sie kriegen kann. Ein natürliches Sättigungsgefühl kann sich so nicht einstellen.
 
C

constanziii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2013
Beiträge
253
  • #14
Dann würde ich eher die Leckerli reduzieren, vorallem die aus TroFu. Aber NaFu sollte es immer so viel geben, wie sie wollen. Wenn sie denoch etwas zulegen sollte, dann ist mehr Bewegung der Schlüssel aber nicht die Futtermenge zu begrenzen. Denn so hat sie vielleicht immer Angst nicht genug zu bekommen und versucht zu bekommen was sie kriegen kann. Ein natürliches Sättigungsgefühl kann sich so nicht einstellen.

Ich denke wir haben das ganz gut im Griff. Francine bewegt sich im Moment Wetter bedingt weniger, sonst wird sie hier mit der Angel und anderen Spielzeugen schon gescheucht! Trockenfutter bekomenen sie wirklich sehr wenig und sonst jede Katze noch die Clicker-Leckerli. Ich möchte das aber auch nicht in dem Thread hier diskutieren, denn darum geht es hier eigentlich nicht!
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #15
Ich denke eher nicht, dass sie Hunger haben...

Jeder von den beiden frisst zur Zeit ca. 600 Gramm am Tag...was ja schon sehr viel ist ;) bis die beiden aber so ca 12 Monate alt sind, möchte ich sie soviel fressen lassen, wie sie wollen.

Du könntest dich natürlich auch unter deiner Decke verstecken und dir nur ein kleines Loch frei machen, dass du noch Luft bekommst:D

So mache ich es auch immer, wenn mich unsere Katze morgens am WE weckt und ich noch schlafen möchte. Da sie sonst immer meine Haare leckt usw., was ich überhaupt nicht mag. Das klappt immer ganz gut sie auf die Weise zu ignorieren. Meistens schläft sie dann auch wieder weiter. Aber ich weiss, im Sommer bei den Temperaturen ist das wohl auch keine allzu gute Idee... :(
 
~Shiva~

~Shiva~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2013
Beiträge
7
Ort
Stadt des Lichts
  • #16
Hallo :)

ich kenne dieses Problem auch ganz gut, meine Shiva lässt mich auch nicht schlafen. Sie spingt auf mich herum jagt ihren Schwanz und leckt mein Gesicht, Arme und meist auch meine Füße ab.
Oder sie geht mit ihren Pfoten unter die Decke und verducht mich zu kratzen :rolleyes:
Auf dauer ist das echt anstrengent, bin am Morgen dann zimmlich übermüdet :(

LG
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #17
Hallo Nala,

konntest du die Nacht wieder besser schlafen :)? Unser Kater hat uns bis morgens um 5 Uhr schlafen lassen. Aber das leider immer noch viel zu früh. Ich werde ihm über Nacht wohl doch noch mehr Futter geben, wenn dies der Grund sein sollte.

Gruss Lisa
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #18
Hallo Courley...

Ja- besser wie gestern war es schon... aber um 2 Uhr hat er mich das erste Mal aufgeweckt...
Habe aber gestern schon um 21:00 Uhr geschlafen- weil ich von der Nacht davor sooo müde war... ;)

Du Glückliche...zumindest bis um 5:00 Uhr... :) Aber ja - das ist auch noch zu Früh...

Untertags bin ich auch immer sehr müde, wenn er mich nachts weckt aber abends komischerweise wieder fit :confused:
Und konntest du ihn wenigstens diesmal ignorieren :D ? Wie hat er reagiert? Naja, 5 Uhr ist zwar momentan echt super, aber ich bin anderes gewohnt von ihm, deshalb finde ich es nicht gut. Ich vermisse die Zeiten wo er durch geschlafen hat und es ihm nicht mal etwas ausgemacht hat, wenn man ihn erst um 9 Uhr gefüttert hat :sad:
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #19
Ich vermisse die Zeiten wo er durch geschlafen hat und es ihm nicht mal etwas ausgemacht hat, wenn man ihn erst um 9 Uhr gefüttert hat :sad:

Fütterst du ihn direkt nach dem Aufstehen?

Über Nacht gleich etwas mehr Futter hinstellen ist aber schon einmal eine gute Idee. Wenn es früh alle ist, scheint er es ja zu brauchen.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #20
Fütterst du ihn direkt nach dem Aufstehen?

Über Nacht gleich etwas mehr Futter hinstellen ist aber schon einmal eine gute Idee. Wenn es früh alle ist, scheint er es ja zu brauchen.

Hallo Labahn

Ich habe ihn nie direkt nach dem Aufstehen gefüttert, genau aus diesem Grund eben auch. Woher das Geschrei am Morgen auf einmal herkommt, weiss ich leider auch nicht :confused:

Ein Grund könnte evtl. sein, dass ich ihn vor ein paar Wochen das TroFu ganz gestrichen habe und die Beiden jetzt nur noch mit NaFu füttere. Am Tag bei der Wärme gebe ich ca. 150 gr. pro Katze. Vllt sollte ich über Nacht jedem noch ca. 50 gr. mehr geben? Was meinst du?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
6
Aufrufe
3K
cecil79
C
CatOfTheCanals
Antworten
24
Aufrufe
3K
Pegasine
Pegasine
M
Antworten
10
Aufrufe
830
Nyarlathotep
Nyarlathotep
L
Antworten
4
Aufrufe
449
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben