Katze kotzt aufs Bett

  • Themenstarter Moritz2014
  • Beginndatum
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #41
Sorry, hat sich gerade alles hier irgendwie überschnitten.
Es tut mir sehr leid mit deinen Katzen. Es war schon hart, eine zu verlieren, aber in so kurzen Abständen gleich 2 😥, das will ich mir gar nicht vorstellen
 
Werbung:
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #42
Hallo mal wieder.
Nachdem die Kotzerei in letzter Zeit doch deutlich mehr geworden ist, habe ich mit meiner TÄ Rücksprache gehalten und sie meinte, man könnte es zu allererst mit Ulmenrinde versuchen und auch den Kot auf bestimmte Parasiten untersuchen. Sie hat mir ein Päckchen mit Ulmenrindenpulver fertig gemacht und meinte, sie packt auch gleich eine Spritze dazu. Das hab ich zwar gehört aber irgendwie nicht weiter wahrgenommen. Jetzt lese ich, dass man das am besten direkt ins Mäulchen gibt...das brauchen wir so gar nicht erst versuchen. Kitty ist schmusig usw. aber immer nur wenn sie will. Sie lässt sich z. B. auch nicht auf den Arm nehmen. Also ist das mit direkt ins Mäulchen keine Option, weil sie sich nicht festhalten lassen will. Dann wird sie panisch.
Wie kann man die Ulmenrinde noch geben? Kann ich das mit Futter oder Leckerchen mischen? Hat jemand Tipps?
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #43
Jetzt habe ich erst mal Google bemüht, weil ich Ulmenrinde als schonendes Medikament gar nicht kannte.
Prissy hatte gegen ihre Kotzerei immer Cerenia bekommen, aber Ulmenrinde hat ja offenbar wirklich eine sehr gute Heilwirkung.

Also wie gesagt, Erfahrung habe ich damit noch nie gemacht.
Allerdings sehe ich keinen Grund, warum man die nicht unters Futter mischen könnte.
Im Tierheim bekommen manche Katzen mitunter Heilerde, die mischen wir unters Trockenfutter, denn ins Naßfutter gibt das eine riesen Schweinerei.

Ich würde einfach mal beides ausprobieren, also ins NaFu und falls Kitty auch TroFu bekommt, soll ja nicht viel und nicht für immer sein, auch damit untergemischt.
Rohfleisch damit "panieren"?

Jedenfalls wünsche ich gute Besserung. :)
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #44
Dankeschön 🙂
Ich weiss nicht, ob "Panieren" funktioniert. Man muss das aufkochen und dann entsteht ein Schleim...
Nächste Woche spreche ich wieder mit der TÄ, dann frage ich sie mal, was Cerenia ist und was sie dazu meint.
Na, ich werde mal versuchen, den Schleim (das klingt immer so lecker 🤢) mit etwas Nassfutter zu verabreichen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #45
Ach so, aufkochen und man hat einen Schleim, na, dann würde ich den unters Naßfutter mischen und hoffen, Katze merkt nichts.

Cerenia ist ein magenberuhigendes Medikament, das sind Tabletten. Wir hatten die in den USA für unsere chronisch kranke Katze, die auch gern mal gekotzt hat.
Ganz ehrlich, wenn es was Mildes, auf Naturbasis, gibt, würde ich erst mal das wählen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #46
Ach so, aufkochen und man hat einen Schleim, na, dann würde ich den unters Naßfutter mischen und hoffen, Katze merkt nichts.

Cerenia ist ein magenberuhigendes Medikament, das sind Tabletten. Wir hatten die in den USA für unsere chronisch kranke Katze, die auch gern mal gekotzt hat.
Ganz ehrlich, wenn es was Mildes, auf Naturbasis, gibt, würde ich erst mal das wählen.


Ich selber benutze Ulmenrinde auch. Es ist prima, man muss es allerdings deutlich vor dem Fressen/Essen geben/nehmen, damit es den Magen vernünftig auskleiden kann (so ähnlich wie Sucrabest). Und ... ab einem gewissen Punkt reichen diese Mittelchen halt dann doch irgendwann nicht mehr, dann müsste man Omeprazol o.ä. geben. Aber wenn es ausreicht gegen die Beschwerden, ist es ein wirklich tolles Mittel :)

Bist du wegen Cerenia sicher? Soweit ich weiß, sorgt Cerenia dafür, dass die Übelkeit nicht mehr vom Gehirn wahrgenommen wird.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #47
Ich hatte gedacht, Cerenia wäre auch was Natürliches.
Nachdem ich hier mal wieder irgendwelche Horrorstorys von Magenkrebs usw gelesen hatte, hab ich im ersten Moment auch gedacht, wenn die TÄ gleich ne Magenspiegelung macht, kürzen wir das ganze ab. Sie sagte mir aber, dass das eigentlich eher eine der letzten Optionen ist. Und vielleicht haben wir ja doch mal Glück und Kitty frisst den Schleim (vielleicht schmeckt er ihr sogar 🤷‍♀️🙏) und das Mittel hilft und dann war es das schon. Hoffen wir's mal.
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #48
Wenn ich das mit dem Cerenia hier so lese, lassen wir das doch lieber mal.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #49
Und von Sucrabest habe ich auch noch nie was gehört. Generell kenn ich mich da nicht so gut aus.
@tiha Hast du Tipps, wie ich dann den Schleim nöglichst stressfrei in die Katze kriege?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #50
Wenn ich das mit dem Cerenia hier so lese, lassen wir das doch lieber mal.

Cerenia ist wirklich toll und ein sehr gutes Medikament, wirkt injiziert besser als oral. Wenn man das selber macht, also das Spritzen, sollte man aber schauen, dass man die Stelle kurz anästhesiert, weil es sehr brennt.

Oft haben ja Tiere mal einen harmlosen Infekt, wo die das Spucken beginnen, dann danach länger nichts fressen, weil ihnen übel ist, dann wird die Übelkeit dadurch größer, sie spucken wieder und dann ist das eine sehr unglückliche Sprirale. Sowas kann super gut mit Cerenia unterbrochen werden. Oder auch bei einer akuten Pankreatitis, wo man weiß, das ist vorübergehend und muss überbrückt werden.

Insofern bin ich wirklich ein Cerenia-Freund, aber immer passend zu der Erkrankung.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #51
Und von Sucrabest habe ich auch noch nie was gehört. Generell kenn ich mich da nicht so gut aus.
@tiha Hast du Tipps, wie ich dann den Schleim nöglichst stressfrei in die Katze kriege?


Da bin ich jetzt ein schlechter Ratgeber.
Ich selber trinke das Zeugs einfach in Wasser eingerührt, bei Tieren hab ich es ebenfalls so gemacht, halt mit dem Löffelchen zugeführt. Aber ich hab wirklich sehr kooperative Katzen. Und ... bei meinen Tieren hat es leider nie richtig gewirkt (bei mir selber schon).

Sucrabest ist schulmedizin und hat eine sehr ähnliche Wirkweise wie SEB. Mir selber ist davon übel geworden und ich hab's nach zwei Tagen gelassen.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #52
Ich selber benutze Ulmenrinde auch. Es ist prima, man muss es allerdings deutlich vor dem Fressen/Essen geben/nehmen, damit es den Magen vernünftig auskleiden kann (so ähnlich wie Sucrabest). Und ... ab einem gewissen Punkt reichen diese Mittelchen halt dann doch irgendwann nicht mehr, dann müsste man Omeprazol o.ä. geben. Aber wenn es ausreicht gegen die Beschwerden, ist es ein wirklich tolles Mittel :)

Bist du wegen Cerenia sicher? Soweit ich weiß, sorgt Cerenia dafür, dass die Übelkeit nicht mehr vom Gehirn wahrgenommen wird.
Danke für Deinen wirklich hilfreichen Beitrag, tiha. :)
Prissy hatte ja so etliche Baustellen, vor allem, als wir noch in FL wohnten, da war Cerenia sicher das Mittel der Wahl, weil es für ihre Kotzerei wohl kaum eine definierte Ursache einfachen Grundes gab. Ja, es lähmt den Brechreiz im Gehirn.

Ich selber stehe ja bei mir auf Haferflocken ohne Zusätze in Wasser gekocht, bis das so richtig schleimig ist. Hilft bei Sodbrennen nd Übelkeit, naja, ich muß aber sagen, so Schleimzeugs finde ich sehr appetitlich, auch, wenn ich jetzt pervers erscheinen mag.

Omeprazol kenne ich nicht.

edit

Das hat sich jetzt überschnitten.
tiha, auch, wenn es jetzt nicht mich und meine Katzen betrifft, dennoch grätsche ich hier rein und möchte mich ganz lieb bei Dir für Deine Tips bedanken. :)
 
  • Like
Reaktionen: tiha
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #53
Gib mal in der Suchfunktion Ulmenrinde ein und mach ein Kreuzchen danach bei nur nach Titel suchen lassen. Da findest du Einiges, bestimmt schreiben da auch Einige, wie sie es in die Katze bekommen :)
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #54
Danke für Deinen wirklich hilfreichen Beitrag, tiha. :)
Prissy hatte ja so etliche Baustellen, vor allem, als wir noch in FL wohnten, da war Cerenia sicher das Mittel der Wahl, weil es für ihre Kotzerei wohl kaum eine definierte Ursache einfachen Grundes gab. Ja, es lähmt den Brechreiz im Gehirn.

Ich selber stehe ja bei mir auf Haferflocken ohne Zusätze in Wasser gekocht, bis das so richtig schleimig ist. Hilft bei Sodbrennen nd Übelkeit, naja, ich muß aber sagen, so Schleimzeugs finde ich sehr appetitlich, auch, wenn ich jetzt pervers erscheinen mag.

Omeprazol kenne ich nicht.

edit

Das hat sich jetzt überschnitten.
tiha, auch, wenn es jetzt nicht mich und meine Katzen betrifft, dennoch grätsche ich hier rein und möchte mich ganz lieb bei Dir für Deine Tips bedanken. :)

Oh, wenn du Schleimiges magst, wirst du Ulmenrinde in Wasser eingerührt, lieben :D Das wird dann auch so ein schleimiges Zeugs. Schmeckt pflanzlich, also nicht schlimm, aber die Konsistenz kostet mich immer wieder Überwindung.

Omeprazol ist ein Magensäurehemmer. Sehr effektiv, aber nicht ohne und wenn man es länger gibt, kommt's oft zu einem Rebound-Effekt, d.h. die Magensäureproduktion ist danach noch stärker als vorher. Aber manchmal geht's halt nicht anders, dann sollte man schauen, dass man es nach längerer Verabreichung langsam ausschleicht.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #55
Oh, wenn du Schleimiges magst, wirst du Ulmenrinde in Wasser eingerührt, lieben :D Das wird dann auch so ein schleimiges Zeugs. Schmeckt pflanzlich, also nicht schlimm, aber die Konsistenz kostet mich immer wieder Überwindung.
Wo bekommt man denn Ulmenrinde? In der Drogerie?
(Leinsamen in Wasser aufgequollen mag ich auch.)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.412
  • #57
Danke für die Info. :)
Und endlich fürchtet sich mal wer vor mir; ein lang gehegter Lebenstraum wird wahr. ;)
 
  • Big grin
Reaktionen: Moritz2014 und tiha
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #58
Ich danke euch recht herzlich. Vor allem auch für die Suchtipps. Ich hab das jetzt mal aufgekocht und dann testen wir mal in Ruhe, ob Kitty nicht vielleicht auch so "perverse" Gelüste hat 😉 Tiere sind da ja nicht so pingelig. Ich hab mit schleimigen Konsistenzen - egal welcher Art - immer so'n paar Probleme 😛
 
  • Big grin
Reaktionen: tiha
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
  • #59
Ich danke euch recht herzlich. Vor allem auch für die Suchtipps. Ich hab das jetzt mal aufgekocht und dann testen wir mal in Ruhe, ob Kitty nicht vielleicht auch so "perverse" Gelüste hat 😉 Tiere sind da ja nicht so pingelig. Ich hab mit schleimigen Konsistenzen - egal welcher Art - immer so'n paar Probleme 😛

Ich drück ganz fest die Daumen! Alles alles Gute und halt uns auf dem Laufenden :)
 
M

Moritz2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
486
  • #60
Leider hat Kitty keine "perversen" Gelüste. Sie steht nicht auf Schleim.
Augenblicklich versuche ich verschiedene Schlecksnacks, in die ich dann etwas von dem Schleim mische. Aber so, wie es wohl eigentlich sein sollte, klappt es leider noch nicht. Wir arbeiten noch an dem Punkt "deutlich vor dem Fressen geben". Pur wird das wohl nix werden. Also ist mein Gedankengang, wenn Kitty es mit einem einigermaßen flüssigen Leckerlie nimmt, müsste es doch auch funktionieren. Das hoffe ich zumindest.
Das Experiment "Schleim" steckt also noch in den Kinderschuhen. Sollte es irgendwann mal klappen und ich kann Kitty davon überzeugen den Schleim regelmäßig zu mampfen, werde ich euch auf dem laufenden halten und berichten ob und wie es wirkt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
567
steinhoefel
steinhoefel
M
Antworten
37
Aufrufe
5K
O
Moosmutzel_86
Antworten
7
Aufrufe
313
Wildflower
Wildflower
D
Antworten
42
Aufrufe
2K
DieCandii
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben