Katze kastriert, Halskrause, sich auflösende Fäden

neraja

neraja

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
40
Ort
München
Hallo,

Haben vor Kurzem eine 2 jährige Katze übernommen, die noch unkastriert war :)grr:). Auf jeden Fall haben wir diese nun kastrieren lassen und der TA musste etwas mehr Gewebe entfernen, durch die vielen Monate der zurückliegenden Rolligkeiten - es ist nämlich eine Wohnungskatze.

Nun wurde die Kleine mit selbstauflösenden Fäden genäht und muss für 10 Tage eine Halskrause tragen, mit der sie aber todunglücklich ist.

Kann ich die Halskrause versuchsweise mal abnehmen oder gefährde ich da die Nähte?

lg
 
Werbung:
D

Disaster

Gast
Huhu,

meine brauchte keine Halskrause nach ihrer Kastra.. und Loona hatte Fäden die gezogen werden mussten.

Zieh ihr doch eventuell einen Body an, damit sie da nicht mehr ran kommt? :)

LG
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Wir hatten weder noch, aber allerdings auch nur eine sehr kleine Naht... machs doch mal ab und beobachte sie die nächste(n) Stunde(n) sehr genau. Wenn Du merkst, daß sie sich da sehr viel putzt oder an den Fäden herumzupft kannst Du ihr ja immernoch einen Body oder die Halskrause anziehen. Mira hat sich genauso geputzt wie immer, sogar eher weniger am Bauch, vielleicht ist Deine ja genauso. :)
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
hallo :)

Bitte mach die Halskrause ab, diese sollte die allerletzte Möglichkeit sein.
Unsere Schmusis hatten einen Body an, da Lady sich in der Klinik schon den Faden gezogen hatte. Zwischendurch haben wir den Body ausgezogen und sie sich putzen lassen...ohne Bauch / Wunde lecken. Solltest halt nur die richtige Grösse haben. Am Anfang hatten wir für Lady nen Babybody für Frühchen geholt bis die richtige Grösse da war.

Kuckst du hier
Anhang anzeigen 63926

Anhang anzeigen 63927

Anhang anzeigen 63928

Liebe Grüsse
Neo:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wincelot

Wincelot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2009
Beiträge
905
Ort
Ruhrgebiet
Unsere hatte einfach ein Pflaster drüber und hat es auch nicht abgemacht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn du was anderes versuchst dann bitte zu normalen Öffnungszeiten der Tierärzte.
Es nützt nichts wenn du es probierst und an Sylvester nachmittag knabbert sie die Fäden ab und der Bauch ist halb auf.
Hatte eine Freundin mal bei einer Katze, nicht schön.

Also gut schauen ob ein Body geht oder ein weicherer Kragen.
Aber die meisten Katzen arangieren sich auch nach ein zwei Tagen mit dem Trichter. Zum fressen kannst du ihn ja abnehmen.
 
neraja

neraja

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
40
Ort
München
A propos fressen...

Sie isst kaum seit wir sie haben..(2 Wochen).
Was wir bisher probiert haben:
Futter
Futter mit etwas Trockenfutter vermischt
Futter mit Leckerchen gespickt
Frische und gebratene Hühnerleber

Aber wenn überhaupt, nimmt sie ein bis zwei Happen und wendet sich dann ab.

Verfüttern im Moment noch Felix, weil sie das laut Vorbesitzerin gegessen hat.

Irgendwelche Tipps?

p.s. Käse, kitten milch wird verschmäht
 
D

Disaster

Gast
Welches Futter denn? Hast schon genug anderes ausprobiert?
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Wieviel ist "kaum" ungefähr in Gramm?

Hast Du das Nassfutter mal mit warmem Wasser verrührt? Dann riecht es intensiver, vielleicht hilft das. :)
 
neraja

neraja

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
40
Ort
München
  • #10
Also Felix Dosenfutter mit Ente, Rind, Hähnchen.

Wenig heißt 5-10 g ca.?

Warmes Wasser? Werde ich nachher mal probieren, habe ihr eben nach Ablehnung das Futter erstmal wieder weg genommen.

Oder soll ich es dauerhaft stehen lassen?
 
D

Disaster

Gast
  • #11
Felix ist schon mal überhaupt kein gutes Futter wie ich gelernt habe, hab zwar kleinen Link über Nassfutter gerade zur verfügung, aber schau mal unter Zooplus.de - da gibt es eine Menge hochwertiges Nassfutter. :)
 
Werbung:
neraja

neraja

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
40
Ort
München
  • #12
Weiß ich ja, wollte es nur für den Übergang nehmen, damit nicht alles zusammen kommt (neue Halter, neue Wohnung, Kastration und dann auch noch neues Futter?)

Aber Futter stehen lassen oder liebe immer wieder anbieten?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.206
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Futter ruhig stehen lassen.
Felix ist zwar nicht so toll aber besser als garnix fressen.

Und laß mal Trockenfutter und Leckerlies weg und schau mal über nacht was sie so frißt wenn das Futter da zur Verfügung steht.

Wenn möglich kauf auch einige sorten gutes Futter so bald es geht, vielleicht weiß sie einfach was gut ist.

Oder probier etwas rohes Fleisch, ein Stückchen Huhn oder Rind, vielleicht mag sie das lieber.
 
neraja

neraja

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
40
Ort
München
  • #14
Die Kleine hat jetzt einen Body bekommen und ist damit etwas zufriedener.

Bzgl. Futter, ich glaube sie hat ihren Kampf gegen NaFu aufgegeben und isst es nun:grin:
 
Neokaiju

Neokaiju

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2014
Beiträge
2.122
  • #15
super, dass sie nun frisst und es ihr soweit gut geht :D
Ist das der kleine Schatz auf dem Foto?

Alles Liebe
Neo:pink-heart:
 
neraja

neraja

Benutzer
Mitglied seit
30 Dezember 2014
Beiträge
40
Ort
München
  • #16
Ja:pink-heart:
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
377
minna e
Antworten
2
Aufrufe
1K
Cordy82
Antworten
5
Aufrufe
996
22Verena1988
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben