Hat Katze nach Kastration Fäden selbst gezogen? Wundheilung?

  • Themenstarter leen.zdz
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fäden gerötet geschwollen kastration wunde wundheilung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
Liebe Mitglieder,
Ich bin neu hier und hoffe das ich meine Frage gut zum Ausdruck bringen kann :D ich würde mich sehr über hilfreiche Ratschläge freuen.
Ich habe jetzt seit Februar eine Hauskatze namens Maki. Da diese Freigängerin werden soll mussten wir sie natürlich früher oder später kastrieren. Dies geschah vor über einer Woche am letzten Montag (10.05.21). Dazu muss ich sagen das ich mit mehreren Katzen aufgewachsen bin, dies aber die erste Kastration war, welche ich miterlebt habe.

Die OP an sich verlief gut, Maki hat aber ein paar Tage gebraucht um wieder auf die Beine zu kommen.
Zum Schutz der Wunde hat Maki eine Woche einen Body getragen. Wir dachte das wäre angenehmer als eine Halskrause und hat eigentlich auch ganz gut funktioniert. Zwei Tage nach der OP hatten wir eine Nachkontrolle und der Arzt meinte da die Wunde würde super heilen.
Nun waren wir gestern (also eine Woche nach der OP) zum Fäden ziehen. Das Problem: es waren keine Fäden mehr da...

Dies hat sowohl den Arzt als auch mich sehr gewundert. Maki hat den Body fast durchgängig getragen, lediglich am Freitag hatten wir ihr den Body für 15 min ausgezogen. Da haben wir aber die ganze Zeit drauf geachtet, dass sie nicht an die Wunde geht. Die Frage ist also, wann hat sie die Fäden gezogen?
Unsere Vermutung ist, dass sie ja der Body nicht direkt vom Lecken abhält und sie es irgendwie geschafft hat durch den Body die Fäden zu ziehen?
Eine Überlegung war zudem, dass die Fäden irgendwie nach innen gewachsen sind und der Arzt sie nicht gesehen hat?
Vielleicht hat da jemand Erfahrungen.

Die Wunde würde zwar ganz gut heilen ist nun aber ziemlich geschwollen und gerötet. Daher muss Maki jetzt nochmal ein paar Tage die Halskrause tragen (was ihr gar nicht passt). Ich mache mir jetzt natürlich Sorgen, da für mich die Wunde nicht sehr gut aussieht. Aber ich habe auch keinen Vergleich.
Der Tierarzt meint ja ich solle einfach noch ein paar Tage warten, ich überlege aber nochmal zu einem anderen zu gehen. Ist das sinnvoll?
Maki frisst an sich gut und freut sich auch sehr über Leckerlies. Schnurren tut sie auch. Mit der Halskrause bewegt sie sich natürlich nicht sehr viel und seit gestern miaut sie immer wenn ich sie vorsichtig hoch hebe (als hätte sie doch Schmerzen?).

Nun bin ich etwas überfordert, da ich natürlich nur das Beste für Maki will und mir Gedanken über die Wunde mache. Es kann aber auch sein, dass ich einfach zu viel nachdenke und der Wunde einfach noch ein bisschen Zeit geben muss.
Vielleicht könnt ihr mir helfen, ich und Maki würden uns sehr über Antworten freuen
Ganz liebe Grüße an alle
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.355
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
was hat der TA denn sonst noch gemacht?

jetzt den trichter, halte ich auf alle fälle für nötig. wenn es rötlich und geschwollen ist, bahnt sich da eine entzündung an, da muss man jetzt genauer gucken.

ich kann mir nicht vorstellen, dass alle fäden "verwachsen" und damit unter der haut sind. wenn die geschickt gefuddelt hat, kann es gut sein, dass die fäden herausgezogen wurden (man schläft ja als mensch hin und wieder und hat somit keine 7/24 überwachung ;) )
 
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
was hat der TA denn sonst noch gemacht?

jetzt den trichter, halte ich auf alle fälle für nötig. wenn es rötlich und geschwollen ist, bahnt sich da eine entzündung an, da muss man jetzt genauer gucken.

ich kann mir nicht vorstellen, dass alle fäden "verwachsen" und damit unter der haut sind. wenn die geschickt gefuddelt hat, kann es gut sein, dass die fäden herausgezogen wurden (man schläft ja als mensch hin und wieder und hat somit keine 7/24 überwachung ;) )
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Der Tierarzt hat sonst eigentlich nichts gemacht. Meinte nur das die Krause jetzt 3 bis 4 Tage noch getragen werden muss, was ich natürlich so machen werde.
Das sich da eine Entzündung anbahnt ist genau meine Sorge, aber der Tierarzt hat dazu gar nichts gesagt. Kann ich da irgendwas machen?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.208
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Hast du ein Foto von Makis Kastrationsnaht?

Als Vergleich hier ein Bild einer gut heilenden Naht 9 Tage nach der Kastration:

B74855F7-A4AD-4F51-8E08-9A7764665498.jpeg
 
  • Like
Reaktionen: minna e
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.355
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
hatte sie ein antibiotikum bekommen?
 
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
Herzlich Willkommen im Forum!

Hast du ein Foto von Makis Kastrationsnaht?

Als Vergleich hier ein Bild einer gut heilenden Naht 9 Tage nach der Kastration:

Anhang anzeigen 146681
Vielen Dank!!!
Auch für das Foto, ich habe auch schon drüber nach gedacht mal eins zu machen. Da würde ich aber noch auf meinen Freund warten, kriege das alleine glaube nicht hin ohne an die Wunde zu kommen
LG
 
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
hatte sie ein antibiotikum bekommen?
Nein eben nicht. Als ich den Arzt bei der Nachkontrolle zwei Tage später danach fragte, meinte dieser das es nicht nötig wäre da die Wunde gut heilen würde. Nun mache ich mir Vorwürfe ob das falsch war. Aber der Tierarzt ist ja eigentlich der Experte...
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.755
Ort
am Bodensee
Vorbeugend und wenn die Wunde gut heilt gibt man heutzutage kein Antibiotikum mehr, auch wegen der Gefahr der Resistenzbildung.
Wenn die Wund entzündet aussieht wäre das schon angebracht, aber nur mit der Beschreibung ist es sehr schwer zu sagen ob der Heilungsprozess normal verläuft oder hier Handlungsbedarf besteht.
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.355
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
naja, vielleicht gabs eine langzeitantibiose nach der kastra. das kannst du ja mal ggf. klären.
 
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
  • #10
Vorbeugend und wenn die Wunde gut heilt gibt man heutzutage kein Antibiotikum mehr, auch wegen der Gefahr der Resistenzbildung.
Wenn die Wund entzündet aussieht wäre das schon angebracht, aber nur mit der Beschreibung ist es sehr schwer zu sagen ob der Heilungsprozess normal verläuft oder hier Handlungsbedarf besteht.
Ok danke, also entzündet ist sie glaube noch nicht. Sonst hätte das der Arzt ja gestern gesagt. Und ich mache heute nachmittag definitiv ein Foto und stelle das hier rein.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
  • #11
naja, vielleicht gabs eine langzeitantibiose nach der kastra. das kannst du ja mal ggf. klären.
Also das der Tierarzt direkt nach der OP was gegeben hat? Das sollte ich vielleicht wirklich mal abklären
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.355
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #12
Also das der Tierarzt direkt nach der OP was gegeben hat? Das sollte ich vielleicht wirklich mal abklären
mag sein, dass das inzwischen oft anders gehandhabt wird, aber einige TAs machen das noch immer. obs sinnvoll ist, sei dahingestellt. müsste aber auch auf der rechnung stehen.
 
L

leen.zdz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
7
  • #13
mag sein, dass das inzwischen oft anders gehandhabt wird, aber einige TAs machen das noch immer. obs sinnvoll ist, sei dahingestellt. müsste aber auch auf der rechnung stehen.
Habe gerade nachgeschaut, da steht nur "Kastration Katze kompl." und noch die Blutentnahme für Leukose Impfung und Implantation des Mikrochips. Von Antibiotika steht da nichts
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.355
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #14
und wie schauts aus?
 

Ähnliche Themen

L
2
Antworten
20
Aufrufe
771
K
sabine1234
Antworten
9
Aufrufe
51K
Finja
Nougats Cornflake
Antworten
9
Aufrufe
15K
dumdidum
D
K
Antworten
30
Aufrufe
3K
SisterCat
S
L
Antworten
28
Aufrufe
944
hantaori
hantaori

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben