Katze frisst sehr viel

  • Themenstarter meinereiner84
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
Hallo ihr Lieben, ich bin die Freundin von Meinereiner84 und habe die Erlaubnis unter seinem Namen hier zu schreiben
ich habe ein Fress/Futter Problem. Suri kam zu uns 05.07.14 mit einem anfänglichen Gewicht von 5,5Kilo. Sie hatte über das gesamte letzte Jahr im Rahmen einer Homöpatischen Behandlung(wegen des Kahl geschleckten Bauchs, Hinterbeinen und Ellbogen Parasiten wurden damals ausgechlossen und Blutwerte waren auch unauffällig außer etwas erhöhter Cholesterin(Übergewicht) und leicht erhöhter Blutzucker(wurde auf den Stress der Untersuchung geschoben) ) gewollt abgenommen auf 4.5 Kilo und man sah das auch sie war nicht mehr so mega breit.
Nun vordert sie seit rund zwei Monaten wieder so viel Fressen bzw. sie kratzt an der Schlafzimmertüre(gestern auf heute zum Beispiel hat sie um 3 Nachts zuletzt was gekriegt ich war so lange auf mal wieder und da kam sie um 5:45 schon wieder) Sie Kratzt und schreit eeewig am Schlafzimmer man kann es eigentlich nicht ignorieren da man das Gefühl hat die Eltern im Stockwerk drunter werden von dem geschreie auch noch wach bzw. sie geht wenn sie von uns nichts kriegt runter und schreit bei ihnen rum.
Sie kriegt Macs und Ropocat
Ropocat Sensitive Gold feines Wild pur
Ropocat Sensitive Gold feines Pferd pur
Macs Rind und Hühnerherzen
Macs Ente, Kaninchen und Rind
und
Macs Ente, Pute & Huhn
Sie verträgt es gut und sie hat auch schon lange keinen weichen Stuhl mehr gehabt was sie früher regelmäßig hatte
aber ich habe das Gefühl sie ist alle 3 Stunden hungrig. und auch das Gewicht ist wieder hoch auf 5.2 Kilo :(
Eine Zeit lang hat sie 1.5 200g Dosen gefressen.
Suri ist mittlerweile 7 Jahre alt, lebt nach wie vor alleine, die Homöpatische Behandlung haben wir beendet, da es nicht wirklich auf Dauer zu einem Erfolg führte in Sachen kahlen Bauch, das Fell war einmal schön nach gewachsen nach dem sie 11 von FORL zerstörte Zähne gezogen bekam. Die Übrigen Reiszähne und die vorderen Minizähnchen sind tadellos keine Entzündungen mehr am Zahnfleisch sichtbar. Sie ist nun seit einigen Tagen auch wieder vermehrt schreckhaft (das wurde unter der Homöpatischen Behandlung auch besser diese ist aber schon lange vorbei das das nicht deswegen wieder schlechter sein kann)
Spielen tut sie auch nach wie vor recht wenig.

Was glaubt ihr, ist es etwas organisches oder eher Hallo ich will nicht alleine sein kratzen und schreien und wenn du halt in Richtung Fressplatz gehst setz ich mich schon mal bereit evtl. kriege ich was und wenn nicht ist es auch nicht ganz so dramatisch.

Hoffe ich schreibe nicht zu verwirrend und durcheinander und hoffe auf Rat
wenn noch Fragen offen sind einfach her damit

Ganz liebe Grüße meinereiner84 /Freundin Daniela
 
Werbung:
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.220
Hallo,
wenn ich es richtig verstanden habe, hat sich der Kot normalisiert und es gibt auch keine kahl geleckten Stellen mehr? D.h. es besteht keine Futterunverträglichkeit oder andere medizinische Probleme sondern es geht dir "nur" um das Gewicht der Katze?
Alle drei Stunden fressen zu wollen finde ich jetzt nicht außergewöhnlich. Vor allem, wenn sie zuvor "auf Ration" gesetzt war.
Am Gewicht lässt sich m.E. auch nicht festmachen, ob eine Katze übergewichtig ist. Wie sieht sie denn von oben und von der Seite aus? Kannst du Rippen/Wirbelsäule beim Streicheln fühlen oder ist da eine deutliche Fettschicht drüber?
 
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
Hallo, also nein wir haben mit der Homöopathischen Behandlung aufgehört da es nach einem kurzzeitigen besserwerden der kahlen Stellen nach den FORL Zahn Extraktionen (elf Zähne an der Zahl) wieder genauso schlecht war wie am Anfang, sprich sie hat nach wie vor eine kahle hintere Bauchhälfte und kahle Hinterbeine Innenseiten und auch die vorderen "Ellenbogen" Gelenke sind kahl geschleckt. Naja sie war ja nicht direkt auf Ration gesetzt sondern hat einfach mehr kleinere Portionen(mehr Portionen als zuvor dafür halt kleiner als davor Katzen sind haben wir erfahren eher Häppchen esser über den Tag verteilt) mehr über den Tag verteilt bekommen wir waren aber mal bei einer 200g Dose in 24h und sie hat dann auch nicht mehr verlangt, also sie hätte es bekommen wenn sie es verlangt hätte.

Sie hat schon ein breiteres Ausmaß als vorher man kann die Knochen aber noch fühlen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Hast du denn dann mal an eine Ausschlussdiät gedacht?

Kannst du bitte das Blutbild einstellen, wie ist der Schilddrüsenwert?
Es gibt einen Langzeitzuckerwert, der im Normbereich sein sollte, auch wenn der Kurzzeitwert aufgrund von Stress erhöht ist, war das bei euch so?
 
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
Zuletzt bearbeitet:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ok, vielleicht hätte man es noch mit einer anderen Fleischsorte probieren können, wenn sich nach 3 Monaten Ausschlussdiät überhaupt nichts getan hat.

Soweit ich das jetzt in der Darstellung sehen kann (ist auf dem Handy so klein), wurde kein Schilddrüsenwert gemacht - die Symptome der Katze würden hier passen, Fellverlust + kahle Stellen, ständiges Hungergefühl, Rastlosigkeit -, sehr viele Katzen sind betroffen und auch mit ihrem Alter ist sie in der "passenden Gruppe"; Fructosaminwert sehe ich auch nicht (das wäre der angesprochene Langzeitwert).

Ich kann nur für mich persönlich sprechen, aber ich würde der Katze nochmal Blut abnehmen lassen. Hier ist es im Übrigen so, dass der Schilddrüsenwert immer extra angefordert werden muss, da er - warum auch immer - bei dem "Standardprogramm" nicht dabei ist.
 
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
mh oki.. ich gehe am Donnerstag mit ihr zum (sicher wieder genervten) TA
Habe um ein geriatrisches und ein großes Blutbild gebeten dachte da wird Schilddrüse und BZ dabei sein :hmm:

und wir dachten halt das Känguru so was spezielles ist das sie darauf mit sicherheit nicht reagiert..
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ein TA sollte nie genervt sein und sich auch Rückfragen stellen.
Die Frage nach dem Schilddrüsenwert finde ich z.B. durchaus berechtigt bei der vorliegenden Symptomatik.

Ich muss sagen, hier sind bei einem Blutbild deutlich mehr Werte dabei, als bei deiner Katze gemacht wurden. Oben lese ich"VetScan HM5" (Hämätologiegerät), dann wurde das alles hausintern gemacht und nicht ans Labor (extern) gesendet?
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
6.038
Ort
Berlin
Bin ich die Einzige, der 200g am Tag ziemlich wenig erscheinen? Ich würde denken, sie hat einfach wirklich Hunger.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Bin ich die Einzige, der 200g am Tag ziemlich wenig erscheinen? Ich würde denken, sie hat einfach wirklich Hunger.

300g waren es, oder? (Ich habe es als 1,5 Dosen zu je 200g verstanden).
Aber ja, bei rund 5kg Körpergewicht ist das letztlich auch nicht so viel, da stimme ich dir zu.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
6.038
Ort
Berlin
  • #11
Ich hatte es so verstanden, dass sie von 1,5 auf eine Dose runter sind. Das verdrücken meine zum (zweiten) Frühstück :) ...und die sind 4,5 Kg schwer und schlank.
 
Werbung:
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
  • #12
ja das war in ihrer Abnehmphase da hatte sie nicht so viel Hunger (weiß nicht ob das durch die Globulis kam oder woran es da lag) wie jetzt ich meine wenn es nun so mitten im Herbst gewesen wäre hätte ich mir evtl. über die Gewichtszunahme keine Gedanken gemacht. Aber sind 5.2 Kilo für eine normal große Katze nicht doch etwas kräftig wenn man auch eine entsprechende Schwarte rechts und links sieht im liegen

https://www.dropbox.com/s/lmqzl4myv5urmsn/P1000018.JPG?dl=0

https://www.dropbox.com/s/l4guxx088w38svf/P1000091.JPG?dl=0

https://www.dropbox.com/s/dtyjw1z8wg3eptg/P1000047.JPG?dl=0

https://www.dropbox.com/s/48llhjk0ga0voo1/P1000144.JPG?dl=0
 
MinnieKermit

MinnieKermit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2016
Beiträge
144
  • #13
Hast du vlt auch ein Bild, bei dem man auf sie rauf schaut, während sie steht?
 
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
  • #14
Hier gerade gemacht sie war im Blumenbeet unterwegs, und auf dem seit heute entdeckten fettig und schuppigem Fell bleibt das Blütenblatt kleben :sad:

https://www.dropbox.com/s/7xh7bzqwd8fmrb4/Suri von oben katzenforum 2.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/382r1owbzsl34qk/Suri von oben Katzenforum.jpg?dl=0

Ich will wetten das eure Mäuse alle viel am spielen sind und am rum rennen Suri akzeptiert keine anderen Katzen bei sich, hat Angst vor ihnen und sie ist nicht viel zum Spielen zu animieren durch uns. Sie muss schon wirklich gut gelaunt sein das sie mal ein paar Minuten mit einem Geschenkband spielt oder ein paar mal einem Ball hinterher LÄUFT und diesen durch die Gegend schubst. Andere Spielsachen sind auch schon probiert worden kein wirklich großes Interesse für länger sie mag sehr gerne Raschelkisten wo Futter drin versteckt wird in Papierfetzen oder ein Futterlabyrinthturm, ein Fummelbrett war ihr schon zu doof, sie ist unglaublich Faul. Ich meine nun wegen der Futtermenge
 
Zuletzt bearbeitet:
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
  • #15
Hallo, gestern habe ich die Ergebnisse von Suris Blutentnahme am Donnerstag erhalten. Ich habe ein geriatrisches Blutbild machen lassen und zusätzlich noch den Blutzucker und die Schilddrüse testen lassen. Es ist alles in Ordnung nur der Cholesterin ist finde ich erschreckend hoch.. 406 und 329 ist laut Papieren der höchste im Norm Bereich. Es wurde erwähnt aber sonst nichts dazu gesagt :(

Was kann ich oder muss ich Futtertechnisch ändern.

Sie kriegt momentan
Macs und Ropocat
Ropocat Sensitive Gold feines Wild pur
Ropocat Sensitive Gold feines Pferd pur
Macs Rind und Hühnerherzen
Macs Ente, Kaninchen und Rind
und
Macs Ente, Pute & Huhn

Würde euch nochmals um Rat bitten und danke euch
schon einmal
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Hallo, gestern habe ich die Ergebnisse von Suris Blutentnahme am Donnerstag erhalten. Ich habe ein geriatrisches Blutbild machen lassen und zusätzlich noch den Blutzucker und die Schilddrüse testen lassen. Es ist alles in Ordnung nur der Cholesterin ist finde ich erschreckend hoch.. 406 und 329 ist laut Papieren der höchste im Norm Bereich. Es wurde erwähnt aber sonst nichts dazu gesagt :(

Was kann ich oder muss ich Futtertechnisch ändern.

Gar nichts . Cholesterin ist bei Katzen ein Stresswert, der schnell mal erhöht ist. Bei uns ist der eigentlich fast immer drüber.
 
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
  • #17
Oh toll, danke für die Antwort!
Das Futter was sie kriegt ist dass abwechslungsreich genug oder sollte ich noch eine dritte oder vierte Marke dazu nehmen?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #18
Wenn du dir sicher bist, das sie keine Futtermittelallergie hat, kannst du natürlich noch weitere Futtermarken dazunehmen.
Hier würde ich dir empfehlen, mal die Zusatzstoffe genau anzusehen. Soviel ich weiß, hat Mac´s und CFF die gleiche Mischung drin.
Da würde sich eine Marke mit einer anderen Mischung anbieten. Z.B. Leonardo oder Mjamjam.

Auf den Bildern mit der stehenden Katze finde ich sie nicht sonderlich dick. Auf den anderen sieht sie schon recht massig aus. Allerdings haben viele Katzen einen ziemlichen Schwabbelbauch, der aber nicht zwingend Fett sein muß. Das kann auch einfach sehr viel Haut sein. Und wenn sich der so neben der Katze ausbreitet, sieht sie dick aus, ohne es zu sein. Wenn sie sich am Bauch anfassen läßt, fühlt doch mal den Bauch, ob die Bauchlappen gefüllt sind oder eher nicht.
 
meinereiner84

meinereiner84

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2013
Beiträge
50
Ort
Im Badischen
  • #19
Cats fine food gibt es gerade gar nicht mehr bei uns
Wie ist es mit tasty Cat, dass hatten wir auch schon mal und war ganz gern gegessen. Mjammjam ist ja schon bissl teurer..
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.871
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #20
Ich finde die Süsse auch nicht dick, wenn ich das Bild betrachte.

Ich habe ja eine ehemals Wilde, die das erste Jahr gefuttert hat an Barf was rein passt. Dabei hat sie nur ihr Gewicht gehalten. Kannst du mal Barf anbieten? So einmal die Woche?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
28
Aufrufe
6K
curie
C
MisSkorbut
Antworten
0
Aufrufe
5K
MisSkorbut
MisSkorbut
M
Antworten
0
Aufrufe
823
mylumis
M
Delora
Antworten
46
Aufrufe
7K
DasLandei
DasLandei

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben