Katze frisst nicht - neue Diagnose: Geruchssinn verloren

Cara

Cara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
3
Ort
Düsseldorf
Hillfffeeee.... ich bin neu hier und ganz traurig dass ich direkt mit einem Thema anfangen muss dass mir super auf den Nägeln brennt, starten muss denn ich weiß mir keinen Rat mehr.

Es geht um eine kleine Pflegekatze (14) die ich in der ersten Jahreswoche zur Pflege hatte. Ich habe selber eine Katze und wurde auch nicht abgeschreckt als mir die Katzenmama sagte dass ihre Katze seit Weihnachten nichts mehr gefressen hat und sie gefüttert werden muss. Zwischenzeitlich waren wir bei zwei verschiedneen TÄ, einer Heilpraktikerin und heute in der Tierklinik Neandertal.

Fakt: Sie frisst nicht, sie ist trotzdem quitschfidel, sieht nicht krank aus und ist organisch und vom Blutbild tip top in Schuss. Abtasten ohne Befund, Zahnstein wurde entfernt nachdem die erste Idee war, dass sie Probleme mit den Zähnen hatte. Zähne können also auch ausgeschlossen werden.

Inzwischen ist das Gewicht der Katze auf 2 Kilo runter, trotz Zwangsernährung mit hochkalorischen Futter. Selber frisst sie gar nichts, weder Krabben noch andere Leckerchen. Zwischenzeitlich TA-Besuche mit Wurmkur, Infusion weil sie droht zu dehydrieren, Katzenseuchen wurden im letzten Bluttest geprüft und es gab keine Anzeichen.

Beim Tierklinikbesuch heute wurde uns gesagt dass es sein kann dass die Katzte nichts mehr riechen kann und deshalb nichts mehr frisst. Wir sollten sie weiter zwangsernähren und dann wäre alles toll - andere Diagnose wäre nur mit einem Kopf-CT möglich.

Wie bekomme ich die Katze wieder dazu zu fressen wenn es wirklich der Geruchssinn ist der gestört ist? Sie verhungert uns doch unter den Händen... gibt es eine Möglichkeit den Riechnerv wieder zu aktivieren? Die Heilpraktikerin rät uns noch einen Versuch mit organischen Präperaten die den Geruchsnerv ansprechen.... also versuchen wir es weiter mit Zwangsernährung und hoffen, das es jemanden gibt der uns einen guten, wirksamen Tipp gibt. Davorsetzten, in Mäulchen schieben, drumherumschmieren.. alles hift nichts - nur mit Spritze rein geht... so halbwegs.

Ich bedanke mich jetzt schon für eure offenen Ohren...
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Das hört sich ja schlimm an, wenn sie so oft untersucht wurde, ist mein Tipp bestimmt überholt. Ich dachte an geschwollene Mandeln, dann kann Katzie auch nichts fressen.
Was anderes fällt mir auch nicht ein, aber vielleicht haben die anderen ja bessere Ideen.

Aber wenn es auch kein schöner Grund ist trotzdem
herzlich Willkommen!

Wir drücken Daumen und Pfötchen
Heidi und die drei Fellbeutel
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Hallo Cara,

erst erstes interessiert mich "das Blutbild ohne Befund". Was wurde denn genau untersucht im Labor? Stell doch bitte das Blutbild hier mal ein.

Wurden die Zähne geröngt? Denn FORL z.B. erkennt man nicht durch äußeres Erscheinungsbild. 14 Jahre alt und FORL wäre vorstellbar. Ohne Röntgenbild des Kiefers würde ich die Zähne niemals ausschließen.

Ich würde, bevor ich weiter künstlisch ernähre, den Kiefer röntgen lassen, die ganze Katze schallen lassen, denn Abtasten ist nicht so ergiebig, was die Diagnostik angeht.

Ob die Katz nicht mehr riechen kann, dass kannst du selbst sehr gut feststellen, indem du ihr Verschiedenes vor das Näschen hältst. Ich glaube nicht an den abhanden gekommenen Geruchssinn.

Alles Gute wünsch ich euch und welcome bei uns:)!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Herzlich willkommen hier und ich gebe Maren recht!
Lass schallen und die Zähne röntgen....und vor allem was genau wurde im Blut getestet?
glg Heidi
 
E

Ela

Gast
Das hört sich nicht gut an... Leider hab ich da noch nie was davon gehört, von daher kann ich Dir nur raten, Maren´s Rat aufzugreifen
 
Cara

Cara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
3
Ort
Düsseldorf
Blutbild liegt leider nicht vor

Hallo ihr Lieben, vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Da es eine Pflegekatze ist, liegt mir das Blutbild nicht vor. Getestet wurden u.a. Leberwerte, Mineralstoffe, ich denke das sind die "normalen" Werte die im großen und kelinen Blutbild abgefragt werden. Im letzten Blutbild wurde zusätzlich auch auf div. Katzenseuchen getestet.

Die Mandeln und der Rachen waren entzündet - das wurde beim Zahnsteinentfernen gesehen, darauf hin hat sie Antibiotika bekommen. Die Schwellung und die Rötung ist auch völlig abgeklungen.

Alle inneren Organe sind ok - auch die Zähne, Ultraschall hat nichts ergeben.Es scheint also tatsächlich der Geruchsnerv zu sein, ein Test mit Katzenfutter (warm und kalt - bei dem Geruch würde mein Kater stiften gehen...) brachte überhaupt keine Reaktion, ebenso wie der aufgetropfte Alkohol auf einem Wattebällchen.

Vorschlag der Tierärztin von heute: Behandlung mit einem Organopräperat um denGeruchssinn direkt zu stimulieren und anschließend.. wenn sie bis dahin durchhält eine Cortisondepotspritze.

Wir sind mit unserem Wissen und mit den Nerven am Ende... die Katze hasst uns und den Katzenkorb schon, die Zwangsernährung geht weiter.

Wir stellen ihr das Fressen immer wieder an die gleiche Stelle (wo es früher auch stand) .. sie geht auch hin und es scheint als würde sie es überhaupt nicht bemerken. Wenn man sie mit dem Köpfchen hinführt bringt es auch nicht den gewünschten Erfolg.

Gibt es ähnliche Symtome als "bleibenden Geruchssinnschaden" nach Katzenschnupfen?
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
.Es scheint also tatsächlich der Geruchsnerv zu sein, ein Test mit Katzenfutter (warm und kalt - bei dem Geruch würde mein Kater stiften gehen...) brachte überhaupt keine Reaktion, ebenso wie der aufgetropfte Alkohol auf einem Wattebällchen.

Vorschlag der Tierärztin von heute: Behandlung mit einem Organopräperat um denGeruchssinn direkt zu stimulieren und anschließend.. wenn sie bis dahin durchhält eine Cortisondepotspritze.
Hallo Cara,

okay, wenn die Katze eh schon komplett geschallt wurde und auch der Kieferbereich, du die Tests mit Alkohol auf dem Wattebausch schon gemacht hast, dann klingt ja schon alles nach fehlendem Geruchssinn, denn welche Katze würde sich ohne Reaktion so einen Wattebausch hin halten lassen.

Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen kleinem und großem Blutbild. Und bei einer 14-Jahre alten Katze würde ich ein geriatrisches Blutbild erstellen lassen. Vielleicht kommst du irgendwie an die Werte, weil man ansonsten nur raten kann.

Ich habe gerade mal gegoogelt und stehe ähnlich wie bei unserem Problem "Mandelentnahme bei Katzen" ebenso bei "Geruchssinn und Katze" ziemlich einsam im Netz. Ich schaue aber weiter, ob ich etwas finde.

Zur Medikamentierung kann ich nichts sagen, wobei ich mich frage, was Depot-Cortison für Auswirkungen haben sollte bei fehlendem Geruchssinn. Bei uns hat Depot-Cortison gespritzt Diabetes ausgelöst. Ich würde es mir also sehr gut erklären lassen, bevor es in meine Katze kommt.

Ich hoffe, du findest jemanden, der dieses Problem hatte und gelöst hat.

*daumen-drück*
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Cara,
speziell zum fehlenden Geruchssinn kann ich dir leider auch nichts sagen, aber nach meinen Erfahrungen mit anderen Krankheiten würde ich vor der Cortison-Therapie die Homöopathie wenn irgendwie möglich probieren.

Ich denke, einen Versuch wäre es in jedem Fall wert.

Der Patientin Viel Glück und dir Herzlich Willkommen!
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Wurde ein Schildrüsentest gemacht?

Der Verlust des Geruchssinnes heißt Dysosmia und kommt - selten, aber kommt - bei SDÜ und Morbus Cron vor.
 
E

Ela

Gast
In der aktuellen Ausgabe von "Our Cats" ist ein Artikel drin. Es geht darum, dass Katzen den Geruchssinn im Alter verlieren.

Ich weiß jetzt gar nicht, aber die Pflegekatze ist auch schon älter, oder ? Da stehen einige Tipps drin.

Vielleicht besorgst Du Dir das Heft mal ? Wenn es das bei Dir nirgends gibt, kannst Du mir mal Deine Email-Adresse schicken. Dann könnt ich den Artikel heute abend einscannen und Dir mailen ?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben