300g seit Weihnachten zugenommen?

  • Themenstarter Themenstarter Kleeblatt
  • Beginndatum Beginndatum
  • Stichworte Stichworte
    weihnachten
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.826
Ich wiege Grete immer mal, wenn ich sie gerade mal gut gelaunt im Bad erwische. Heute hatte ich mal wieder die Gelegenheit...und siehe da, sie hat 300g seit Weihnachten zugenommen 🙄! Soll ich es erstmal so lassen, oder soll ich doch die Leckerlis vom Speiseplan streichen? Seit es zum Fest von allen Seiten lecker Sachen gab, hat sie sich ganz schön an die Leckerchen mehrfach am Tag gewöhnt *schäm*!
 
A

Werbung

was wiegt den madame Grete ingesammt?
 
Zuletzt bearbeitet:
ich würde nicht die leckkerlich streichen....
bei dem gewicht darf Grete naschen...

meine Ronja hat 7200g und bekommt ihr leckker quark mit leinöll nur ein mal die woche...
gut...Ronja rennt aber im garten wie der blitz..trotz hängeschweinschenbauch...
 
7,2 Kilo?????

Feli hat 5 kg und wurde von meiner TÄin schon als "sehr griffig" befunden 😳

Ella, Du solltest Deine Katzen nicht so verwöhnen!!!
 
hmmm, wenn Du die Grete anfühlst, fühlst Du denn dann Fett, vor allem am Bauch?
ich würde schon langsamer machen mit den Leckerlies und eventuell nur noch jeden zweiten Tag und vielleicht nicht so viel?
glg Heidi
 
Werbung:
Hallo Marion,

ich gehe inzwischen stark davon aus, dass unsere Waagen nur bedingt zu gebrauchen sind.

Ich wiege Moritz recht regelmäßig. Gestern zeigte mir die Waage genau 1 kg mehr an, als vor einer Woche 😕! Das kann nicht sein. Der Kater ist nicht sichtbar dicker und so eine Gewichtszunahme binnen weniger Tage ist unrealistisch. Auch vorher habe ich schon festgestellt, dass sein Gewicht innerhalb von 2 Tagen um 500 g schwankt. Mit Waagen ist es wohl ähnlich, wie mit den Blutdruckmessgeräten für den Hausgebrauch. Sie sollten, um genaue Werte zu produzieren, mindestens jährlich justiert werden, aber das macht kaum jemand. Also, ruhig Blut. Grete ist eine schlanke, sportliche Katze, die keinen Grund zur Sorge gibt. 🙂
 
Macht euch nicht verrückt wegen des Gewichts, entscheidend ist, wie die Katze aussieht und wie sich anfühlt, da merkt man schnell ob zu dick, dünn oder gerade richtig.

Das sind zwar keine besonders guten Fotos, aber würdest du Plum sechs Kilo geben?? 😉

dsc0047rr0.jpg


1653.jpg


dsc0087rq8.jpg


So wie ich Grete von Bildern kenne, ist sie genau richtig, da ist nix zu viel 😉
 
Über den Plum wundere ich mich immer wieder, den würde ich gern mal live sehen 🙂! So schlank und so schwer...😕!
Ich werde die Leckerlis ein wenig einschränken, ist ja schließlich kein Weihnachten mehr 🙄!
Unsere Waage geht sehr genau, ich eiche sie immer nach unserer Krankenhauswaage. Grete steht auch kurzzeitig ruhig drauf, so dass ich mich auf das Ergebnis schon verlassen kann.
Am Bauch meine ich etwas Schwabbel zu fühlen...😱!
 
Marion,das ist ein normales Gewicht für eine katzendame!!!!
 
Werbung:
Über den Plum wundere ich mich immer wieder, den würde ich gern mal live sehen 🙂! So schlank und so schwer...😕!

Der ist auch in Wirklichkeit so schlank, nicht nur auf Fotos 😉 Ist aber auch kein Wunder, er ist fast den ganzen Tag draußen in Bewegung und abends tobt er auch noch durch's Haus. Und wenn er mal tatsächlich irgendwo liegt, dann ist das Mundwerk meiner Quasselstrippe auch noch in Bewegung 😀
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
10
Aufrufe
639
Scherasade
S
Z
Antworten
42
Aufrufe
5K
Frau Sue
Frau Sue
K
Antworten
14
Aufrufe
882
Wildflower
Wildflower
F
Antworten
15
Aufrufe
1K
fairytalekatze
F
Shenoa
Antworten
11
Aufrufe
606
Shenoa
Shenoa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben