Katz miaut ununterbrochen!! Ich krieg die Krise!!

Fellschnute

Fellschnute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2013
Beiträge
231
Ort
Niedersachsen
  • #21
Hi,

Unsere Aliza war am zweiten Abend auch total aufgeregt und von der Rolle. Sie hat zwar nicht geweint, war ja auch schon fast zwei Jahre alt, aber zum beruhigen haben wir ihr Notfalltropfen (bzw Leckerlies) gegeben. Bilde mir ein, das es ihr geholfen hat.

Schau mal, ob du hier was für das Baby findest
http://www.doc-nature.com/tipps-fuer-tiere.pdf
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #22
Ja lass deine Miez untersuchen, geimpft und entwurmt muss sie ja auch noch werden und dann kannst du im TS in deiner Nähe nachfragen, da findet sich sicher was passendes.

Mach einfach jetzt einen Schritt nach dem anderen, dann wird das schon.

Ich wünsche dir viel Glück dabei und mach dir nix draus, wenn auch manchmal der Ton hier etwas rau erscheint, die Leute meinen es nicht böse, wir sind halt alle Katzenliebhaber und machen uns einfach Sorgen und man gerät halt hier auch leider oft an Beratungsresistente Neulinge, aber das ist alles nicht böse gemeint.
 
F

fidpal

Gast
  • #23
Ich würd sie nachts nicht allein lassen, sie brauch Kontakt.
Das ist ein Baby.

Bei Kippfenstern musst Du aufpassen bei Besuch, Betreuung, etc.

Sollen sie später Freigang bekommen?

Bitte erst mit ca. 1 Jahr, ansonsten könnten Ihr auch den Garten sichern oder ein Gehege bauen.

Ok. Das haben wir uns nämlich auch gedacht. Auf kippfenster passe ich sehr gut auf und wo sie hin geht auch. Sie ist zu klein um sie aus den augen zu lassen. Das ganze hat sich jetzt sehr gut entwickelt, sie spielt kurz und schläft wieder für 1-2 stunden. Ich merke dass sie nicht 10 wochen alt sein kann (was der bauer behauptet hat) ich schätze sie ist max 8 wochen alt. Ich kann das sehr schwierig abschätzen weil meine letzte katze eine perser katze war also lange flauschige haare. Sie ist eine normale schwarze hauskatze und wirkt auf mich sehr sehr jung, ob es an den haaren liegt weiß ich nicht.

Sie wird später freigang bekommen. Wir hatten da auch an ein min jahr gedacht. Später wollen wir sichtschutzzäune um unser garten herum machen. Dann darf sie auch schon vorher raus. Natürlich erst nach min einem halben jahr....

Soll ich ihren kratzbaum mit hoch nehmen? Oder soll ich ihr lieber ein kuschligen schlafplatz aus decken machen?
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #25
Sie kann auch kleiner sein, je nachdem wie ihre Versorgung und die Versorgung der Mamakatze war.

Wäre es eine Möglichkeit, der Mamakatze die Kastra zu spendieren?

Vor der Kastra würde ich sie gar nicht rauslassen.

Sichtschutzzaun wird nicht hoch genug sein, Du könntest aber zusätzlich mit schräggestelltem Übersprung sichern.

Ich hab auch schon hier Bilder von einer Acrylplattenlösung hier gesehen.

Schau Dich mal in den entsprechenden Strängen um, da gibt's zum Teil tolle Lösungen.

Kratzbaum ist nicht schlecht.

Nach dem Aufwachen wird ja gerne gekratzt, Revier, Weg markiert.

Kauf lieber noch mehrere.

Deckenkuschelbett ist auch super.

Ich würde darauf achten, dass es kein Material ist, wo die Kleene hängen bleiben kann, mit den kleinen Krallen ist das noch so eine Sache.

*Hüstel, je nach Vorbau, könntest Du sie Dir auch mal in den Ausschnitt stecken, das scheint einigen Kleinchen gut zu gefallen.
 
F

fidpal

Gast
  • #26
Ja lass deine Miez untersuchen, geimpft und entwurmt muss sie ja auch noch werden und dann kannst du im TS in deiner Nähe nachfragen, da findet sich sicher was passendes.

Mach einfach jetzt einen Schritt nach dem anderen, dann wird das schon.

Ich wünsche dir viel Glück dabei und mach dir nix draus, wenn auch manchmal der Ton hier etwas rau erscheint, die Leute meinen es nicht böse, wir sind halt alle Katzenliebhaber und machen uns einfach Sorgen und man gerät halt hier auch leider oft an Beratungsresistente Neulinge, aber das ist alles nicht böse gemeint.

Ich bin gerade einfach nur froh dass sie sich nicht mehr versteckt :). Sie ist so süß :pink-heart: da kann ich verstehen wenn bei manchen menschen die alarmglocken läuten. Nur unfreundlich muss man doch nicht werden... Naja ist auch egal jetzt. Hauptsache meiner polly gehts gut!

Danke
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #27
Sie taut langsam auf, sie muss sich ja auch erst an euch gewöhnen.
Lass ihr und euch Zeit, dann wird das schon und dann klappt das auch mit nem Kumpel.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #28
Ein so kleines Katzenbaby, das plötzlich von seiner Mama und seinen Geschwistern weggeholt und von fremden Menschen in eine völlig fremde Umgebung gebracht wird, wo es nicht mal einen kleinen Spiel- und Kuschelfreund zum Trösten hat, ist sicher verängstigt, unsicher und fühlt sich sehr einsam!

Das Kleinchen muss sich erst mal an Euch und die fremde Umgebung gewöhnen.

Ein zweites Kätzchen sollte unbedingt dazukommen! Aber diesmal möglichst mindestens 12 Wochen alt.

Ansonsten kann ich auch nur dazu raten, alles zu sichern oder wegzuräumen, was den Kätzchen gefährlich werden könnte (z. B. Blumenvasen oder andere Deko, die herunterstürzen könnte).

Wenn Ihr die Fenster nicht sichern wollt, solltet Ihr sie generell geschlossen halten. Katzen sind sehr schnell, und es können auch unter Aufsicht schlimme Fensterstürze passieren! Und ungesicherte Kippfenster gelten unter Katzenhaltern als mögliche Todesfallen!

Ihr müsst dafür sorgen, dass die Katzen ausreichend Möglichkeiten zum Klettern, Kratzen, Spielen, Toben und Verstecken haben!

Nach meiner Erfahrung sind Rascheltunnel besonders bei Kitten sehr beliebt. Aber auch mit Pappkartons kann man Katzen sehr erfreuen. Vorne und hinten ein Loch zum Durchschlüpfen reinschneiden, und schon haben die Kleinen Spaß! Auch mit Knüllpapier gefüllte Kartons werden meist sehr geliebt. An den Kartons können die Kitten dann auch schön herumnagen, wenn sie im Zahnwechsel sind.

Auf keinen Fall Schnüre, Plastiktüten und Kleinzeug herumliegen lassen! Die Kätzchen könnten sich erdrosseln, in den Tüten ersticken oder kleine Teile verschlucken.

Viele Katzen lieben Papier-Einkaufstüten, um sich darin zu verstecken. Dann bitte immer die Henkel durchschneiden!

Und wenn Du einen passenden Spielgefährten für die Kleine gefunden hast, muss natürlich sichergestellt sein, dass beide Kätzchen gesund sind, bevor sie zusammenkommen.

Mehr fällt mir gerade nicht ein. Aber Du bekommst hier sicher noch weitere hilfreiche Tips.

Ich drücke die Daumen, dass die Kleine sich schnell bei Euch einlebt und dass sie bald einen Spielgefährten bekommt! Es dürfte kein Problem sein, ein passendes Kitten zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
  • #30
Unabhängig, dass ich es furchtbar unsensibel finde, eine neue Katze so zu nennen wie die leider verstorbene ... ist sie viel zu jung um von der Mama wegzukommen.

Ich hoffe sehr, dass sie Verstärkung von einem wenigstens 12 wochenalten Kumpel bekommt (wovon ich nicht ausgehe, habe aber auch nicht alles gelesen *zugeb* falls doch, prima)

Toll wäre gewesen, dein Freund hätte sich vorher informiert, aber so ists leider oft bei tierischen "Geschenken" ....

Aber letztendlich ist es jetzt so ... meiner Meinung nach hätte die Maus wenigstens einen eigenen Namen verdient. Ersetzbar ist Polly nicht.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #31
Ja, ich finde auch, dass jedes Tier einen eigenen Namen verdient hat. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden ...
 
Werbung:
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
  • #32
Ja, ich finde auch, dass jedes Tier einen eigenen Namen verdient hat. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden ...

Natürlich .... ich finds allerdings (ist ja nur meine Meinung) Polly gegenüber, und der Kleinen unfair. Jede Katze ist anders ... und hat, denke ich, einen eigenen Namen verdient
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #33
Natürlich .... ich finds allerdings (ist ja nur meine Meinung) Polly gegenüber, und der Kleinen unfair. Jede Katze ist anders ... und hat, denke ich, einen eigenen Namen verdient

Das finde ich auch.

Und obwohl ich eigentlich nicht abergläubisch bin, hätte ich überdies auch irgendwie ein ungutes Gefühl dabei, einem anderen Tier den Namen eines früh zu Tode gekommenen zu geben.

Aber offensichtlich empfindet das nicht jeder so.
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
44
Ort
Landshut
  • #34
Ich bin da aber auch so ... Zwillingsmami :oops:
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #35
OT: Ein älteres Ehepaar aus meinem Bekanntenkreis hält seit über 40 Jahren Rottweilerhündinnen, die alle Bella heißen. Inzwischen sind sie bei Bella 5.

Wenn ich die Posts der TE richtig gelesen habe, wird auf jeden Fall noch ein 2. Kitten einziehen. Aber zuerst einmal muss sicher sein, dass die kleine Polly ganz gesund und fit ist.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #36
OT: Ein älteres Ehepaar aus meinem Bekanntenkreis hält seit über 40 Jahren Rottweilerhündinnen, die alle Bella heißen. Inzwischen sind sie bei Bella 5.

So viel Konsequenz macht sogar mich fast sprachlos! :D
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
  • #37
Sie ist 8 Wochen alt und ein wir haben sie von einem Bauernhof. Ich denke nicht, dass die Besitzer vorher gut mit ihr umgegangen sind, sonst wäre sie nicht so verstört. Der Bauer war alt und nicht besonders sauber. Was mich noch mehr angespornt hat sie mitzunehmen, da ich sie nicht dort lassen wollte.
Sie lebt bei mir allein, hat aber sehr nette Nachbarskatzen die offen auf sie zugehn (war bei meiner anderen auch so). Ich wollte ihr erst mal paar Tage Gewöhnungszeit geben bevor ich sie zum Arzt bringe. Ein Arztbesuch ist ja nicht immer angenehm für eine Katze...

Ich weiß dass sie es nicht leicht hatte, deswegen will ich ihr umso mehr ein schönes Leben bieten mit ALLEM was sie braucht...
Tja, dann erst mal.... eine Zweitkatze, mindestens 12 Wochen alt!

Warum sie so schreit? Weil sie ihre Familie vermisst!
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
  • #38
Also an alle die meinen ich würde mich nicht einlesen oder würde sie mit 8 wochen raus lassen muss ich korriegieren :) ich denke hier ist ein falscher eindruck entstanden... Blöd bin ich ja nicht und wie man ins internt geht weiß ich auch ;-) soviel dazu.

1. sind wir auf der suche nach einer zweiten GLEICHALTRIGEN katze
2. lasse ich sie selbstverständlich NICHT raus denn sie ist zu jung! Ich weiß das mit den Nachbarskatzen weil diese meine andere Katze (hier SEHR NETT gennant auch ,,alte Polly") auch sehr freundlich entgegen gekommen sind obwohl ein erheblicher altersunterschied zwischen den Katzen war! Vllt hätte ich das nicht erwähnen sollen, denn das sorgt hier für verwirrung
3. habe wir beide urlaub genommen um bei ihr zu sein bis wir eine zweite haben! Müsste nicht lange dauern denn eine katze findet man schnell
4. möchte ich ihr ein paar tage (NICHT JAHRZEHNTE) zeit lassen bis sie sich an uns und die neue umgebung gewöhnt und dann möchte ich sie zum arzt bringen! Bevor jemand wieder den teufel an die wand malt: ich brauche da keinen termin, kann einfach hin und muss daher nicht warten.
5. haben wir es mittlerweile geschafft, dass sie raus kommt aus ihrem versteck. Sie hat sich auf eine decke gekuschelt, hat aufgehört zu schreien und schläft im moment in den armen meines mannes!
Das ist doch schon alles toll!

Für alle nett gemeinten antworten bedanke ich mich. Aber mich schockiert die angriffslust mancher user.

Ja, das ist hier manchmal so. :wow: Leider...
Wenn du hier den Sturm der Entrüstung auslösen willst, schreibst du eben, du hast ein Kitten unter 12 Wochen, das soll alleine bleiben und das will ich unbedingt erziehen usw... Alles Tretminen, die bei Berührung sofort explodieren...:wow:
Aber ansonsten sind wir gaaaanz lieb, ehrlich! :grin::pink-heart:
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #39
Gut ich hätte jetzt auch keine meiner Katzen Netti oder Tira genannt, aber ich glaube sich jetzt da dran aufzuziehen ist albern.;)

Der kleinen Miez ist es wurscht wie sie heisst und von Polly 1 weiss sie ja auch nix und würde es auch nicht verstehen.
Das ist Jedem selbst überlassen wie er das handhabt.

Wichtiger ist doch , das sich Mensch und Tier aneinander gewöhnen und sie bald einen Kumpel zu spielen,kuscheln und raufen bekommt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
4K
RomiMarie01
Antworten
37
Aufrufe
5K
Lilacchoco
Antworten
12
Aufrufe
6K
TaraLuna
Antworten
9
Aufrufe
3K
gisisami
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben