Katz miaut ununterbrochen!! Ich krieg die Krise!!

F

fidpal

Gast
Hallo,

meine Katze ist vor paar Tagen gestorben. Ich hatte sie zu meinem Geburtstag bekommen, doch bevor sie ein Jahr geworden ist, ist sie leider durch einen Unfall beim Nachbarn gestorben (ich war zu dem Zeitpunkt arbeiten). Ich habe meine Polly sehr geliebt und war daher auch sehr traurig, dass sie nur so kurz leben durfte. Mein Mann hat mir gestern eine Neue geholt (habe sie auch Polly genannt). Nun miaut sie Tag und Nacht ununterbrochen und versteckt sich. Wir haben schon alles versucht. Ab und zu kommt sie raus um ihre Notdurft zu erledigen und um zu essen aber sie schreit sogar beim essen, trinken, spielen und Klo. Was ich als sehr eigenartig empfinde. Das eine Katze zu Anfang scheu ist weiß ich, habe sie daher in ein ruhigen Raum mit allem was sie braucht. Ich weiß auch, dass Katzen miaun können wenn sie ihre Geschwister und gewohnte Umgebung vermissen aber auf diese Art und Weise bzw auch Lautstärke ist nicht normal. Wir sind eigentlich ein sehr geduldiges Ehepaar, aber gestern konnten wir nicht mehr im Erdgeschoss bleiben weil sie so laut war, dass wir BEIDE Kopfschmerzen bekommen haben.

Ich möchte die kleine trotzdem behalten und das Beste draus machen. ABER WIE? Ich will ihr die Zeit lassen, bis sie von selbst auf uns zu kommt. Aber dieses miaun macht es uns sehr, sehr schwierig. Sogar unsere Nachbarn haben es gestern Nacht gehört.

Hoffe jemand kann mir helfen...

Danke schon mal
 
Werbung:
hadschihalef

hadschihalef

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2013
Beiträge
1.180
Ort
Lippe
Wie alt ist sie und aus welchen Verhältnissen kommt sie?
Wie es scheint, lebt sie allein bei euch?
Ist sie schonmal auf einen Gehörschaden untersucht worden?
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
In dem Du Dich in Katzenhaltung gut einliest.
Wie alt ist denn die Katze, die man Dir gesten "geschenkt" hat?

Tiere halte ich als Geschenk für denkbar ungeeignet, man schenkt nämlich damit einem anderen Menschen eine jahrelange Verantwortung und Verpflichtung, wenn man Tierhaltung artgerecht betreiben möchte.

Hast Du schon mal gehört, dass man Katzen nicht alleine halten sollte?
 
F

fidpal

Gast
Wie alt ist sie und aus welchen Verhältnissen kommt sie?
Wie es scheint, lebt sie allein bei euch?
Ist sie schonmal auf einen Gehörschaden untersucht worden?

Sie ist 8 Wochen alt und ein wir haben sie von einem Bauernhof. Ich denke nicht, dass die Besitzer vorher gut mit ihr umgegangen sind, sonst wäre sie nicht so verstört. Der Bauer war alt und nicht besonders sauber. Was mich noch mehr angespornt hat sie mitzunehmen, da ich sie nicht dort lassen wollte.
Sie lebt bei mir allein, hat aber sehr nette Nachbarskatzen die offen auf sie zugehn (war bei meiner anderen auch so). Ich wollte ihr erst mal paar Tage Gewöhnungszeit geben bevor ich sie zum Arzt bringe. Ein Arztbesuch ist ja nicht immer angenehm für eine Katze...

Ich weiß dass sie es nicht leicht hatte, deswegen will ich ihr umso mehr ein schönes Leben bieten mit ALLEM was sie braucht...
 
F

fidpal

Gast
Ich denke das ist meine Entscheidung was ich mir zum Geburtstag wünsche! Schließlich war ich dabei!!


In dem Du Dich in Katzenhaltung gut einliest.
Wie alt ist denn die Katze, die man Dir gesten "geschenkt" hat?

Tiere halte ich als Geschenk für denkbar ungeeignet, man schenkt nämlich damit einem anderen Menschen eine jahrelange Verantwortung und Verpflichtung, wenn man Tierhaltung artgerecht betreiben möchte.

Hast Du schon mal gehört, dass man Katzen nicht alleine halten sollte?
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24 April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
# Als erstes geh mit der kleinen zum Tierarzt und komplett durchchecken lassen, wenn sie auf dem Bauernhof gelebt hat kann sie von Parasiten befallen sein.

# 8 Wochen ist zu jung, eine Katze sollte bis zur 12 Woche bei der Mutter bleiben.

# Die Katze hat Zugang zu den Nachbarskatzen? d.h. sie kann nach draußen?

# Bitte impfen lassen und dann auch schnellstmöglich kastrieren

# es muss bei einer so jungen Katze auf jeden Fall ein mind. 12 Wochen altes, gleichgeschlechtliches Katzenjunges dazu.
Kitten alleine zu halten ist Tierquälerei!!

PS. Das sind jetzt keine Vorwürfe sondern Tipps um es der kleinen so gut wie nur möglich zu helfen!

Denn wenn du ihr ein gutes Leben mit allem geben will was sie braucht, dann halte dich bitte auch an dein Versprechen und lasse sie nicht alleine sein. Denn sie BRAUCHT einen gleichaltrigen Spielkameraden.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Soll denn die Katze in den Freigang oder wie soll da Katzengesellschaft statt finden. Das dürften dann doch wohl erwachsene Tiere sein, oder nicht?
Dein Kitten braucht aber ein anderes Kitten wie hier bereits vorgeschlagen und gehört so jung nicht in den Freigang. Was ist denn mit Impfen? Wann wird das Tier dem TA vorgestellt?

Und wenn das Geschenk Dein ausdrücklicher Wunsch war, dann verstehe ich nicht, dass Du es in dem Jahr Katzenhaltung noch nicht geschafft hast, Dich mal ein bisschen in Katzenhaltung einzulesen.

Dann tue es jetzt und korrigiere Deine Fehler aspa.
Der erste Schritt ist ein gutsozialisiertes Kitten ab 12 Wochen aufwärts und danach empfehle ich Dir Dich in Ernährung einzulesen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Jede Katze ist individuell, du kannst deine tote Polly nicht durch eine neue Polly ersetzen.

- Das Kitten fühlt sich alleine,deshalb schreit sie
- Kitten hält man nicht alleine, weil Katzen grundsätzlich sehr soziale Wesen sind
- lies dich hier bitte in die Grundzüge der Katzenhaltung ein und handele danach
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #12
Ich denke auch sie schreit in dem Alter nach der Mama und den Geschwistern.

Wenn die Geschwister auch zwar noch zu jung sind , aber kannst du von dem Wurf nicht noch ein Geschwisterchen hinzuholen, das kennt sie dann wenigstens, wenn 8 Wochen auch noch viel zu Jung sind, aber der Bauer vermittelt sie sowieso in dem Alter, also kannst du auch noch eines hinzuholen.
 
D

DaisyPuppe

Gast
  • #13
Jede Katze ist individuell, du kannst deine tote Polly nicht durch eine neue Polly ersetzen.

Diesen Gedanken finde ich allerdings auch befremdlich...

@TE:
Offenbar bekommt die Katze ebenfalls die Krise - nur, dass sie im Gegensatz zu dir nicht dazu in der Lage ist, etwas an ihrer Situation zu ändern..
 
F

fidpal

Gast
  • #14
Also an alle die meinen ich würde mich nicht einlesen oder würde sie mit 8 wochen raus lassen muss ich korriegieren :) ich denke hier ist ein falscher eindruck entstanden... Blöd bin ich ja nicht und wie man ins internt geht weiß ich auch ;-) soviel dazu.

1. sind wir auf der suche nach einer zweiten GLEICHALTRIGEN katze
2. lasse ich sie selbstverständlich NICHT raus denn sie ist zu jung! Ich weiß das mit den Nachbarskatzen weil diese meine andere Katze (hier SEHR NETT gennant auch ,,alte Polly") auch sehr freundlich entgegen gekommen sind obwohl ein erheblicher altersunterschied zwischen den Katzen war! Vllt hätte ich das nicht erwähnen sollen, denn das sorgt hier für verwirrung
3. habe wir beide urlaub genommen um bei ihr zu sein bis wir eine zweite haben! Müsste nicht lange dauern denn eine katze findet man schnell
4. möchte ich ihr ein paar tage (NICHT JAHRZEHNTE) zeit lassen bis sie sich an uns und die neue umgebung gewöhnt und dann möchte ich sie zum arzt bringen! Bevor jemand wieder den teufel an die wand malt: ich brauche da keinen termin, kann einfach hin und muss daher nicht warten.
5. haben wir es mittlerweile geschafft, dass sie raus kommt aus ihrem versteck. Sie hat sich auf eine decke gekuschelt, hat aufgehört zu schreien und schläft im moment in den armen meines mannes!


Für alle nett gemeinten antworten bedanke ich mich. Aber mich schockiert die angriffslust mancher user. Hätte ich vor meine katze schlecht zu behandeln, würde ich hier nicht um rat fragen! Würde ich mich nicht einlesen hätte ich auch bestimmt nicht geschafft dass sie rauskommt und jetzt seelenruhig schläft. Ich hatte eine antwort erhofft die ich nicht weiß oder kenne ;-) deswegen muss man aber nicht unfreundlich sein. Meine ,,alte polly" (-.-) war eine SEHR lebensfrohe und umgängliche katze, was sie wohl nicht gewesen wäre wenn ich so leichtsinnig gewesen wäre wie das manche hier annehmen. Ich bin mir sicher dass sie auch ein glückliches katzenleben führen wird, nur aller anfang ist schwer. Wenn die zweite da ist wird das sogar noch leichter.

Wer trotzdem noch tricks kennt wie man ne katze in so einem fall ruhig bekommt, kann sie mir gerne sagen. Ich habe in einem anderem forum gelesen, dass baldrian helfen soll- tatsächlich-habe sie heute so raus bekommen und letzten endes auch ruhig....

Einen schönen restlichen abend wünsche ich euch

Fidpal
 
Katz07

Katz07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juli 2012
Beiträge
562
Ort
Alfeld
  • #15
bitte keine gleichaltrige Mieze dazu!!! sondern ein gut sozialisiertes 12-13 wöchiges Kätzchen^^
 
F

fidpal

Gast
  • #16
Das war leider die letzte :( wollte sie dort nicht alleine lassen. Mama und papa waren angeblich weg. Ich durfte sie nicht sehen. Wir sind auf der suche nach einer zweiten. Hoffe wir finden bald eine zweite...

Ich denke auch sie schreit in dem Alter nach der Mama und den Geschwistern.

Wenn die Geschwister auch zwar noch zu jung sind , aber kannst du von dem Wurf nicht noch ein Geschwisterchen hinzuholen, das kennt sie dann wenigstens, wenn 8 Wochen auch noch viel zu Jung sind, aber der Bauer vermittelt sie sowieso in dem Alter, also kannst du auch noch eines hinzuholen.
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
2.676
  • #17
Gib ein Gesuch hier im Forum auf.
Es gibt zu dieser Jahreszeit Kitten ohne Ende die auf ein zu Hause hoffen.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #18
Bitte mit der Zusammenführung warten bis beide Katze:

- tierärztlich untersucht wurden
- grundimmunisiert sind
- FIV & FeLV getestet wurde

Jeweils 3 Kotproben auch auf Giardien untersuchen lassen.

Sind Fenster, Kippfenster, Balkon, Terrasse gesichert?

Giftige Pflanzen?

Klodeckel schließen, Wachmaschine, Trockner immer kontrollieren.

Was war das für ein Unfall bei Deinem Nachbarn?
 
F

fidpal

Gast
  • #19
Bitte mit der Zusammenführung warten bis beide Katze:

- tierärztlich untersucht wurden
- grundimmunisiert sind
- FIV & FeLV getestet wurde

Jeweils 3 Kotproben auch auf Giardien untersuchen lassen.

Sind Fenster, Kippfenster, Balkon, Terrasse gesichert?

Giftige Pflanzen?

Klodeckel schließen, Wachmaschine, Trockner immer kontrollieren.

Was war das für ein Unfall bei Deinem Nachbarn?

Also erst meine jetzige katze zum arzt bringen und dann ne zweite dazu holen?

Habe keine giftige pflanzen, fenster sind nie gekippt da ich die gefahr kenne. Waschmaschinen oder der gleichen ist auch immer zu bzw nicht auf der etage wo sie ist.

Noch ne frage: wir haben ein haus. Da ich sie jetzt raus bekommen habe sucht sie nach unserer nähe, also sobald wir uns entfernen schreit sie wieder. Wäre es intelligenter sie nachts zu uns zu nehmen. So das sie zumindest in der gleichen etage ist wie wir. Ich würde ihr dann wieder alles inkl schlafplatz bereit stellen....

Danke schon mal :)
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #20
Ich würd sie nachts nicht allein lassen, sie brauch Kontakt.
Das ist ein Baby.

Bei Kippfenstern musst Du aufpassen bei Besuch, Betreuung, etc.

Sollen sie später Freigang bekommen?

Bitte erst mit ca. 1 Jahr, ansonsten könnten Ihr auch den Garten sichern oder ein Gehege bauen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
4K
RomiMarie01
Antworten
37
Aufrufe
5K
Lilacchoco
Antworten
12
Aufrufe
6K
TaraLuna
Antworten
9
Aufrufe
3K
gisisami
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben