Kater Verschwunden

doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #21
Und wie sollen wir dir jetzt helfen?
Warum der Kater abgehauen sein könnte, wurde dir gesagt.
Auch wurdest du darauf hingewiesen, dass der Kater bei dieser Zutraulichkeit zu 99% schonmal ein Zuhause hatte.

Wir können nicht hellsehen und dir deshalb auch nicht sagen, was mit deinem Kater geschehen ist. Die traurige Realität könnte auch sein, dass er überfahren wurde. Viele potente Kater werden bei der Suche nach rolligen Katzen unvorsichtig, rennen blindlings auf die Straße usw.

Befolge die Tipps zur Suche. Mehr kann man dir momentan nicht helfen.

Und wundert es dich wirklich, dass deine Postings als Provokation aufgefasst werden? Gerade auch schon wieder der Abschnitt zu Kastration ist doch nichts anderes.

Im Übrigen gibt es Rechtschreibeprogramme, mit denen du deine Texte verständlicher machen könntest. Sogar kostenlos.
 
Werbung:
B

blizzon3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Januar 2015
Beiträge
7
  • #22
Und der Kater kam erst nach höchstens 5 Minuten zu mir und wenn jemand ne Katze 6 Monate hat glaub ich weder das er sie nich kastrieren lässt und dann noch ohne halsband und vorallem so dünn auf deine Hilfe kAnn ich auch verzichten denn du versuchst mir nur ein schlechtes gewissen zu machen ich wette du hälst die e Katzen eingesperrt weil du angst hast dad sie we glaufen
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #23
-gelöscht-

Warum? Würdest du dich nicht darüber freuen, wenn der Kater seinen ersten Besitzer (der ihn vermutlich sehr vermisst) wiederfindet? Dass der erste Besitzer seinen Kater nicht kastriert hat, war nicht gut, aber das kannst gerade DU ihm nicht vorwerfen, du hast es ja auch nicht hingekriegt. Dass der Kater kein Halsband trug, heißt, dass der Vorbesitzer Ahnung hatte; Katzen legt man kein Halsband um.

P.S.: Deine PN werde ich melden. Normalerweise mache ich so etwas nicht, aber die ging mir dann doch einen kleinen Schritt zu weit. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #24
Ich habe nicht erwähnliche das sie ein Partner hat also wird sie auch kein haben

Ich hatte erstmal wohlwollend angenommen, dass du dich ein bischen informierst und deinem Tier eine schöne Zeit machen willst.. schade, war ne Fehleinschätzung... :(

Zu der Sache mit "man muss euch mal die Eier abschneiden ohne euch zu fragen" muss man ja nichts sagen, das ist dir auch klar, das ist ja nur Provokation um klar zu machen,d ass du toll bistund nie Fehler machen würdest.

Fakt ist aber, wenn dein Kater überfahren wurde, dann ist das deine Entscheidung und Schuld gewesen.

Wenn es wieder 50 Katzenbabys gibt, die zur Hälte elendig verrecken eh sie groß werden und zur anderen Hälte wieder ein elendiges Leben führen und sich wild vermehren, dann ist das deine Entscheidung und Schuld gewesen.

Wenn er grad irgendwo hockt und nichtmehr weiß wo er ist ebenfalls...

Das ist das, was "einfach mal Eier abschneiden" verhindert. Negative Effekte hat es, wie du mit Sicherheit sehr wohl weißt, nicht...
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.672
Ort
Hessische Bergstraße
  • #25
Sorry fürs OT - aber ich bin immer wieder erheitert, wie stark der männliche Teil der Bevölkerung auf das Thema Kastration reagiert :D Selbst, wenn es "nur" um Katzen geht :grin:
Fakt ist, dass jedes Jahr viele Katzen verschwinden, ohne dass die Besitzer erfahren, was mit ihnen geschehen ist. Kürzlich habe ich selbst geholfen, eine verschwundene Katze zu suchen. Und wir haben wirklich alles unternommen - Gärten und Keller abgesucht, bei Tasso und im Tierheim gemeldet, alle Tierärzte/Tierklinik abgeklappert, in der Nachbarschaft rumgefragt, Plakate aufgehängt, Straßenmeisterei gefragt. Nichts, die Katze ist verschwunden. Dabei war sie wenigstens kastriert und tätowiert und bereits seit Kittenzeiten bei der Besitzerin. Womit schon einiges wegfällt gegenüber dem Kater: keine Streunerei wegen Hormonwallungen, identifizierbar, klares Zuhause.

Mehr als Suchen geht nicht, was man da tun kann ist ja in der Liste gut zusammen gefasst. Spekulationen und statistische Wahrscheinlichkeiten über die Gründe des Verschwindens sind müßig und helfen letztlich nicht über den Verlust hinweg. Man kann nur wieder darauf hinweisen
- nicht einfach Katzen "einsammeln", sondern versuchen, den Besitzer zu ermitteln
- Katzen im neuen Zuhause 4-6 Wochen drin (!) eingewöhnen
- keine unkastrierten Katzen in den Freigang lassen

Oh, ich vergas: Und sich nicht aufführen wie ein Schoppen Rotz im Maßkrug, wenn man von Leuten mit Erfahrung auf gemachte Fehler hingewiesen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

T
Antworten
18
Aufrufe
3K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf
S
Antworten
2
Aufrufe
499
Nicht registriert
N
rebecca1101
Antworten
7
Aufrufe
457
Thora1978
Thora1978
S
Antworten
7
Aufrufe
850
Kittieeee
K
C
Antworten
10
Aufrufe
2K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben