Erfahrung mit Wirkung von MILBEMAX

S

shinook

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2015
Beiträge
1
Ich mußte meiner Katze zur Vorbeugung einer Wurmkur unterziehen. Auf Empfehlung des TA habe ich es mit Mühe geschafft,ihr eine halbe Milbemax unterzujubeln,was sie mir aber sehr übel genommen hat. Bis dahin hatte sie immer gut gefressen,seitdem-(gestern abend) rührt sie aber so gut wie kein Futter an. Hat jemand Erfahrung mit Milbemax? Kann es Nachwirkung davon sein oder ist doch mehr im Spiel?
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.630
Ort
35305 Grünberg
Erzähl doch mal bischen mehr. :)
Warum soll die Katze eine Wurmkur vorbeugend bekommen?
Was frisst sie normalerweise?
Wie verhält sich die katzenfreundin, also die zweite Katze?
 
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
Ob das eine Nebenwirkung sein kann, weiß ich nicht. Hast du die Milbemax denn in normales Futter rein getan? Vielleicht ist sie misstrauisch, dass nun wieder was eklig schmeckendes im Futter ist...

Hier hat die Milbemax immer gut geholfen (eingepackt in Leckerlistange oder in Katzenleberwurst) und es gab bisher keine (erkennbaren) Nebenwirkungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Lt. Packungsbeilage: "konnten in sehr seltenen Fällen speziell bei jungen Katzen systemische Symptome (wie Lethargie) neurologische Symptome (wieAtaxie und Museklzittern) und/oder gastrointestinale Symptome (wie Erbrechen, Durchfall) beobachtet werden."

Milbemax gebe ich meinen Katzen schon seit längerem und bei meinem Sternenkater Mo kam es auch ein, zwei Mal vor, dass er am Tag nach der Wurmtablette nicht so gut gefressen hat. Ich vermute, dass ihnen davon dann etwas "übel" ist. Aber das war dann immer wirklich nur für einen Tag - danach war alles wieder ganz normal und es kam auch nicht öfter vor.

Wann hat sie die Tablette bekommen? Gestern abend? Beobachte sie unauffällig (betüdel sie nicht) und schau mal, wie es sich morgen verhält.

Viele unterschätzen nämlich, dass sie durch ihr Verhalten die Katze auch verunsichern können. Wenn du nun z. B. ständig mit irgendwas "leckerem" ankommst und dich vielleicht auch unbewusst mit dem Futter für die Katze "auffällig" verhälst - weil du dir Sorgen machst. Dann sorgst du mit deinem Verhalten dafür, dass die Katze nichts frisst. Weil du ihr vermittelst, das was los ist. Also verhalte dich so normal wie möglich und beobachte sie unauffällig "aus den Augenwinkeln".


Hast du ihr die Tablette "zwangsweise" verabreicht? Dann könnte auch sein, dass sie dadurch unsicher ist. Wenn du sie festgehalten hast usw. Dann könnte sein, dass sie sich deswegen anders verhält.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
139
Michaela79
  • Baby_red
  • FIP
Antworten
2
Aufrufe
18K
Synapse
Antworten
6
Aufrufe
17K
Maiglöckchen
Antworten
4
Aufrufe
1K
FrauFloh
Antworten
1
Aufrufe
708
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben