Kater schreit die ganze Nacht

  • Themenstarter Simba.es
  • Beginndatum
Simba.es

Simba.es

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.014
Alter
35
Ort
Mijas-Costa (Málaga/Spanien)
Hallo ihr Lieben
mein Kater Surfi (11 Jahre alt) ist allgemein ein Schreihals. Es ist mehr lautstarkes miauen aber ich sag dazu schreien weil es schon extrem ist.
Nun ist es aber so dass er sich angewöhnt hat die ganze Nacht das ganze Haus wachzuhalten indem er schreiend durch den Flur läuft (da wird mein kleiner Sohn wach und schläft danach auch nicht mehr wieder ein.
Und dann kommt er bis zu uns ins Schlafzimmer (weiter schreiend) und springt aufs Bett und schreit mich an.
Das geht die ganze Nacht so. Seit 3 Wochen durchgehend. Das hat er zwischendurch schon immer gemacht aber jetzt hört es garnicht mehr auf.
Tagsüber macht er das auch ab und zu aber nicht so extrem wie Nachts.

Wir sind alle schon kein Mensch mehr und kommen bei der Arbeit auch nicht mehr bei vor Müdigkeit.
Wir haben versucht die Flurtür zu zulassen, dann schreit er noch lauter so dass auch die Nachbarn ihn hören und kratzt an der Tür.

Habt ihr eine Idee was ich tun kann?
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.128
Habt ihr nachts Nachtlicht an, sodass er sich orientieren kann?
Wann war der letzte Tierarztbesuch?
Wie verhält es sich mit Fütterung /Fressen?
 
Simba.es

Simba.es

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.014
Alter
35
Ort
Mijas-Costa (Málaga/Spanien)
Habt ihr nachts Nachtlicht an, sodass er sich orientieren kann?
Wann war der letzte Tierarztbesuch?
Wie verhält es sich mit Fütterung /Fressen?
Wir haben ein kleines Flurlicht, ja.
Tierarztbesuch vor 3 Monaten mit grossem Blutbild.
Er hat allgemein Probleme mit den Ohren und Hautprobleme, aber schon immer, doch auch in guten Phasen wo er nichts hat schreit er genauso.
Er bekommt auch seine Cremes und so.
Fressen tut er ganz normal und genauso wählerisch wie immer.
 
M

Mrs. Marple

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2021
Beiträge
1.221
Falls er keinen Kumpel hat und auch kein Freigänger dann könnte das Einsamkeit sein und Probleme mit den Ohren? also vll. hört er nichts oder wenig,dann wirds natürlich laut beim Miauen.
 
  • Like
Reaktionen: zizi und MaGi-LuLa
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.753
Ist der Kater vll inzwischen taub? Taube Katzen schreien auch oft, ich denke sie fühlen sich dann einsam. Ebenso ist es mit dementen Tieren, die aufwachen , niemanden sehen und dann losschreien.
Was ist, wenn ihr ihn nachts mit ins Schlafzimmer nehmt?
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.566
Ort
Steiermark
Ja ich habe meine uralt Putzi, sie wurde 21, auch mit ins Bett genommen.
Sie fühlte sich dort sicher und geborgen und hat mit dem Schreien aufgehört.
Ich glaube es ist eine Mischung aus Angst und Einsamkeit.
Die Sinne schwinden und die Katzen befinden sich durch diese Gebrechen in Isolation.
 
  • Like
Reaktionen: Leynael

Ähnliche Themen

P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
9
Aufrufe
2K
S
N
Antworten
24
Aufrufe
8K
fischi11
fischi11
T
Antworten
11
Aufrufe
2K
Mala
Ivylein
Antworten
5
Aufrufe
1K
Ivylein

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben