Kater schreit Tag und Nacht!

  • Themenstarter susic
  • Beginndatum
S

susic

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
28
Hallo erstmal :)
Also zur Info: Ich habe eine ältere Hauskatze und 2 junge Maicoon (knapp 1 Jahr alt, beide) Mädchen und Junge.
Alle drei sind kastriert, die Hauskatze mag sie zwar nicht sonderlich, aber sie kommen im Großen und Ganzen gut klar. Wir haben auch eine große Wohnung mit mehreren Etagen, wo sie sich austoben können.
Mein Problem ist der Kater. Der schreit WIRKLICH die ganze Zeit über! Wir alle spielen mit denen, aber wenn er auch nur die kurzeste Zeit keine Unterhaltung hat, fängt der an laut zu schreien! Ich habe schon viel gelesen, das Katzen einen Spielpartner brauchen, Aufmerksamkeit und abends auch immer schön auspowern. Ich mache alles, spiele immer wenn es geht mit ihm, aber ab und zu muss ich auch kochen und putzen. Dann spielt er mit der anderen Katze und sobald die keine Lust mehr hat geht es wieder los. Und auch abends versuch ich ihn besonders zu unterhalten, und dann schläft er auch.. die halbe Nacht. Gegen 4-5 Uhr geht das Geschreie wieder los. Er schreit rund um die Uhr. Meine kleine Katze dagegen ist ruhig, spielt gerne, aber schreit nie. Die Hauskatze ist ja schon alt und schläft am liebsten die ganze Zeit.
Hat jemand paar Tipps für mich? :)
 
Werbung:
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Klingt so, als ob dein Kater ziemlich viel Aufmerksamkeit braucht und die auch bekommt- er schreit, du entertainst. Logischerweise verbindet er dann beides miteinander. Meine Katze Chili macht das auch, allerdings nicht ganz so extrem. Ich ignoriere es einfach, irgendwann merkt sie dann, dass ihr Gemaule nicht immer fruchtet. Vielleicht wird das nicht gleich anschlagen und du wirst viel Geduld brauchen, aber es könnte helfen...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

könnte es auch sein, dass er Hunger hat? Was und wieviel bekommt er denn zu futtern?
 
S

susic

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
28
Klingt so, als ob dein Kater ziemlich viel Aufmerksamkeit braucht und die auch bekommt- er schreit, du entertainst. Logischerweise verbindet er dann beides miteinander. Meine Katze Chili macht das auch, allerdings nicht ganz so extrem. Ich ignoriere es einfach, irgendwann merkt sie dann, dass ihr Gemaule nicht immer fruchtet. Vielleicht wird das nicht gleich anschlagen und du wirst viel Geduld brauchen, aber es könnte helfen...

Das hört sich mal gut an. Ich denke das wird bei mir eine Menge Geduld fordern, aber ich versuch es einmal :)


Hallo,

könnte es auch sein, dass er Hunger hat? Was und wieviel bekommt er denn zu futtern?

Essen steht den Tag über bereit, ich fülle es auch immer nach, sobald es leer ist, und wenn er Hunger hat und nichts da ist, kommt er auch zu mir und macht es mir ziemlich deutlich ;)
 
S

susic

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
28
Gewöhn ihn lieber an feste Futterzeiten.
Ich denke auch, sein Geschreie ist Zeichen von Unterforderung.
Allerdings bin ich jemand, der bei soetwas auch den TA drüber schauen läßt.

Katzen wollen sich ihr Futter erarbeiten, das müssen sie draußen auch tun.
Wenn Du Futter immer bereit stellst, förderst Du Langeweile und Überdruss nur noch mehr.
Außerdem stellst sich auch kein echtes Hungergefühl mehr ein.

Ich hatte das zuerst Ende des Jahres vor, also Dezember, weil ich gelesen habe, das gerade sehr junge Katzen immer Futter bereit gestellt haben sollen. Naja, ich denke mal ich fang lieber mal direkt damit an.
Danke!
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Hört er gut?
 
misirlou

misirlou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2010
Beiträge
843
Ort
Köln
könnte es evtl auch sein, dass Katze+ Kater eigentlich charakterlich nicht ganz so gut zusammen passen?! Hört sich so an als bräuchte dein Kater eher einen richtigen Raufkumpel.... =/
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
vielleicht kannst du ihn mit denkspielen etwas mehr auspowern?
bzw fummelbrettern/türmen...wo er sich seine leckerchens erarbeiten muss

solche sachen mit denen er sich auch alleine beschäftigen kann
 
S

susic

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2011
Beiträge
28
  • #10
könnte es evtl auch sein, dass Katze+ Kater eigentlich charakterlich nicht ganz so gut zusammen passen?! Hört sich so an als bräuchte dein Kater eher einen richtigen Raufkumpel.... =/

Von den Charaktern her sind sie wirklich unterschiedlich.
Der Junge ist der verspielte verschmuste und ist sehr offen. Er mag sogesehen jeden.
Das Mädchen dagegen ist eher "Alphatier" könnte man sagen, also wie sie sich verhalten - defenitiv - bestimmt sie die Regeln, und sie spielen nur, wenn SIE will. Deshalb muss ich mich oft mit ihm austoben. Und sie hasst Fremde und mag es überhaupt nicht auf die Hand genommen zu werden. Vielleicht wurde sie als kleines Kätzchen gequält, denn sie hatte allgemein enorme Angst vor Hände.. naja, uns vertraut sie und wir können sie auf die Hand nehmen - soweit es ihr gefällt. Auch sie hat mal ihre "Schmusestunden" wo sie sich sogar am Bauch kraulen lässt.

Das könnte sehr gut stimmen, aber ich kann es mir nicht mehr leisten, jetzt jemanden nach seinem Charakter zu holen.


vielleicht kannst du ihn mit denkspielen etwas mehr auspowern?
bzw fummelbrettern/türmen...wo er sich seine leckerchens erarbeiten muss

solche sachen mit denen er sich auch alleine beschäftigen kann

Das werde ich mal versuchen! Ich werde versuchen mehr darüber herauszufinden.

Danke!
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
25
Aufrufe
1K
Wildflower
Wildflower
N
Antworten
24
Aufrufe
8K
fischi11
fischi11
Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
480
biveli john
biveli john
Ivylein
Antworten
5
Aufrufe
1K
Ivylein
A
Antworten
1
Aufrufe
1K
Blaubärchen
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben