Tauber Kater schreit in der Nacht

  • Themenstarter poison
  • Beginndatum
P

poison

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. August 2010
Beiträge
1
Hallo zusammen.

Seit ca drei Wochen schreit mein ca 20 Jahre alter Kater nunmehr jede Nacht und macht uns dadurch min. 2-3 mal wach. Was sich mittlerweile auch auf unsere Laune und Arbeit auswirkt. Wir müssen beide immer recht früh aufstehen und wenn man dann schon Wochen nicht wirklich schlafen kann, wohl für jeden verständlich.
Erschwerend kommt hinzu, dass wir in einer Mietwohnung leben und die Nachbarin unter uns sehr lärmempfindlich ist. Noch hat sie sich verständnisvoll gezeigt und sich nicht beschwert, aber ich denke lange kann das nicht mehr dauern. Ihr Schlafzimmer liegt auch noch genau unter unserem Wohnzimmer.

Ich weiß momentan echt nicht mehr weiter. Ich hab versucht es zu ignorieren, was die Folge hat das er immer lauter wird und schreit bis er nur noch krächzend laut jammert. Aber trotzdem schreit er mit min Pausen durchgehend weiter.
Aktuell muss ich ehrlich zugeben komm ich wenn er schreit mit der Wasserspritze. Dann hört er auch erstmal auf und fäng dann aber oft 1-2 Stunden später wieder an. Manchmal gibt er dann aber auch Ruhe. Ich empfinde das allerdings nicht als optimale Lösung, da ich erstens damit Bestrafe das er sich mitteilen will und zweitens ich noch noch nen zweiten Kater habe und der sich das abschaut( Lustig Frauchen kommt auch mitten in der Nacht wenn man nur schreit).

Früher hat er zwar ab und an mal Nacht gerufen hat, aber immer von selbst wieder aufgehört(da war er zwar schwerhörig, hat aber auf Ansprache/Geräusche noch reagiert).
Mittlerweile ist er komplett taub und reagiert auf keine Tonlage mehr.

Schmerzen oder Hunger können es auch nicht sein, da ich den Futternapf vor dem Schlafen gehen immer gut fülle und er selbst beim schreien oft total relaxt auf seinem Lieblingsplatz liegt.

Hoffe ihr könnt uns bei dem Problem weiter helfen.

Mfg

Annika
 
Werbung:
K

Katzenwaisen

Gast
20 Jahre ist ein tolles Alter. Meine Jacky war mit 21 Jahren auch total taub und hat nachts gejault. Hinzu kam, das sie dement wurde.

Das ist das einzige was die Katzen noch 'hören' können. Ändern wird man daran sicher nichts können. Er versteht ja nicht, warum er mit einmal gar nichts mehr hört.

Die Wasserspritze lass bitte weg, auch wenn es noch so nervt. Katerchen versteht ja gar nicht, was er falsch macht. Er kann nichts dafür.
 
J

Joline

Gast
warst du mal beim TA?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Schläft er denn bei euch im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer?

Alte Katzen machen das, du wirst es nicht ändern können.
Nur wie du damit umgehst kannst du verändern und ob es dich nervt oder ob du Mitleid empfindest.

Ich kann nur sagen was ich machen würde.
Ich würde kurz aufstehen wenn er schreit und ihn streicheln und kurz beruhigen damit er merkt daß ich da bin.
Dann würde ich mich ins Bett legen und weiterschlafen.

Und wenn mich mein Kater 20 Jahre begleitet hat dann würde ich das für meinen Opi gerne machen.
Wird ja nicht für die nächsten 20 Jahre sein, ich würde mich freuen über jeden Tag den ich ihn noch habe und versuchen nicht genervt zu sein, wenigstens meistens nicht. :)
 

Ähnliche Themen

AnnaAn
Antworten
23
Aufrufe
3K
bunteriro
bunteriro
ShivasMami
Antworten
11
Aufrufe
5K
Meisili
Meisili
V
Antworten
25
Aufrufe
1K
Wildflower
Wildflower
Simba.es
Antworten
5
Aufrufe
478
biveli john
biveli john
tensh_iie
Antworten
11
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben