Kater schreit den halben Tag !!!!!!!

  • Themenstarter Piper-Ray
  • Beginndatum
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #21
Hallo,

toll, daß du die Ratschläge hier annimmst:)!

Meine Idee für den Kater wäre, wenn es platzmäßig geht, einen Katerkumpel zum Raufen dazu zu nehmen.
Wohnungskatzenhaltung ist meiner Meinung nach eine sejr anspruchsvolle Angelegenheit, weil man den Katzen so viel ersetzen muß. Daß ein junger, gesunder Kater da eher unausgelastet ist, ist sicher schenll passiert. Katzen und Kater spielen nicht nur unterschiedlich, sondern auch unterschiedlich viel. Das ist meine Beobachtung.
Wenn der Platz es also zuläßt, wäre ein kate im gleichen Alter und mit ähnlichem Charakter für euren Kater sicher eine Bereicherung.
Falls ihr euch dazu entschließt, würde ich dazu raten, hier im Forum bei den Notfellchen zu schauen. Die Katzen leben überwiegend auf Pfelgesetllen, können dementsprechend gut eingeschätzt werden.

Ich würde auch deswegen zu einem Zweitkater raten, weil eure Zeit mit Kind dann ja sicher auch nicht mehr wird:D

LG
 
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
  • #22
Da ihr ja RC als Trockenfutter gefüttert habt würd emich noch interessieren was ihr denn an Nafu füttert? Minderwertiges Nassfutter ist nämlich auch nicht so gut zum abnehmen, da braucht man wirklich Unmengen von :)

Also außer ich habe die Marke(n) jetzt überlesen, dann mea culpa, ich hab nix gesagt.
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
  • #23
Wenn sie eh nur Trockenfutter bekommen haben, würde ich jetzt generell erst mal das Nassfutter anbieten, was man ohnehin schon im Haus hat.
Dann würde ich langsam aber stetig immer besseres NaFu anbieten/untermischen.

Einer unserer Kater, hat erst letzten Monat geschnallt, daß das jetzige NaFu doch kein Gift für ihn ist.;)
Jetzt werden wir bei der nächsten Futterbestellung noch eine andere Marke dazunehmen und wenn die gut angenommen wird, das "schlechtere" von den Marken weglassen.
 
M

minitiger

Benutzer
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
95
  • #24
Huhu Piper-Ray,

wir haben auch einen Schreikater und eine stark übergewichtige Katze zu Hause. Eure 2 könnten Klone von unseren sein, aber meine sind etwas älter.
Tiger schreit auch oft - wenn er Hunger hat, wenn eine Tür zu ist, wenn ein Blatt der Zimmerpflanze schief hängt. :grin: Bei ihm hat das meistens 2 Ursachen: er hat einen Schub bzgl. seiner Leber oder er kommt mit einer Veränderung nicht klar.

Wir sind vor kurzem Umgezogen, da stand Tiger nachts immer im Flur und hat gekräht, bis mein Freund ihn ins Bett geholt hat. Letztens war seine Leber wieder leicht schlechter, da hat er nicht gut gefressen und nachts viel miaut. In dieser Kombination ist es meist dann krankheitsbedingt.

Unsere Katze ist genau wie eure zu dick, wog früher 7,5 kg. Mit der vom TA empfohlenen Diät haben wir sie auf 5 kg runtergehugert, im warsten Sinne des Wortes. Seit knapp einer Woche gibt es bei uns Nassfutter zur freien Verfügung und Mini hat nicht zugenommen, Tigers nächtliche Schreierei ist aber viel besser geworden! Scheinbar kam er nicht damit klar, dass es immer nur rationiertes Futter gab. Hier kannst du unsere Geschichte nachlesen, ich werde da auch immer weiter berichten.

Ernährungstechnisch würde ich erstmal das Trockenfutter streichen, wenn deine Nassfutter eh mit langen Zähnen fressen - um so besser! Dann fressen sie nämlich wirklich nur so viel sie Hunger haben und nicht aus Langeweile. Ihr könntet überlegen auch einfach soviel Futter hinzustellen wie die 2 fressen, bei uns hat sich das innerhalb von ein paar Tagen eingependelt auf ein gesundes Maß. Für den Anfang könnt ihr auch etwas "leichtere" (kalorienärmere) Futter mit ins Reperoire aufnehmen, so dass die 2 gut gesättigt, aber nicht extrem gemästet werden. Bei uns kommt z. B. regelmäßig Porta 21 in den Napf. Das ist ein Ergänzungsfuttermittel, da es sehr wenig Fett enthält, aber im Wechsel mit anderen Futtersorten ganz gut fütterbar.
Wenn eure Katzen ein Futter ohne Getreide, Zucker und mit einem ausreichenden Fleischanteil bekommen, dann sinkt das Futtergefühl auf ein natürliches Maß ab.

Zusätzlich könntet ihr sie ein bißchen mehr beschäftigen. Täglich eine kleine Trockenfuttermahlzeit (5 - 10 Stück pro Nase) könntet ihr z. B. werfen, damit die Mietzen hinterher laufen müssen. Oder man kann ein Fummelbrett kaufen oder basteln und das Trofu darin verteilen. Neben Trofu bietet sich als gesündere Alternative auch Trockenfleisch an.

Gebt ruhig mehr Futter, ich denke das könnte schonmal das erste Problem lösen. Ich hatte wirklich so große Angst, weil unsere Katze früher so FETT war und ich auf keinen Fall wieder so etwas riskieren wollte. Und wenn man die ganze Situation selbst nicht mehr so ernst nimmt, dann wird man auch weniger angreiflich für die Katzen. Wenn euer Kater jammert, sollte deine Frau ihn z. B. mal auf den Arm nehmen und ein bißchen "vergackeiern", z. B. auf den Rücken drehen und etwas drücken o.ä., irgendetwas harmloses, was die Katze aber nicht so gerne mag. Bei Tiger hat das gut funktioniert, er war teilweise richtig aggresiv-motzig. Wenn wir ihn dann nicht ernst genommen und ihn etwas verschaukelt haben, dann bekam er nicht die gewünschte Aufmerksamkeit und hat es bald gelassen.
 
P

Piper-Ray

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
5
  • #25
Wir füttern zur Zeit Felix Sensation da das das einzige an Nassfutter war was sie akzeptiert haben.
Ich habe meiner Frau jetzt mal zur Aufgabe gemacht sich in die Nahrungsrubrik hier im Forum durch zu arbeiten.So das wir in Zukunft die fehlerhafte Ernährung schnell wieder verbessern können...Also ich würde ja auch aus´m Fester hüpfen wenn das Essen scheiße wär :wow:
Mir ist bewusst das "Felix" bestimmt nicht das Royal Canin unter dem Nassfutter ist. Aber da wir uns doch mehr auf das Trockenfutter konzentriert haben und das auch mehr gefüttert hatten dachten wir das das der richtige Weg sei......Falsche Annahme !!!!!!!

Bin echt erstaunt über die ganzen Vorschläge hier im Forum ist um einiges Informativer wie meine Technikforen da bekomme ich meist nicht so nette, schnelle und brauchbare Tipps.

TOP
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #26
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #27
Aber das beste Forum hilft nicht wenn die "Neu-User" ignorieren was geschrieben wird, weil sie der Meinung sind unfehlbar zu sein :oops: Klar, niemand hört gerne, dass er vielleicht Fehler gemacht hat, aber das wichtigste ist doch das ändern zu wollen.

Das ist TOP! :)

Royal Canin hat einen guten Namen, aber leider ist das als Katzenfutter garnicht so gut. Ihr werdet auch schnell merken, dass das Felix leider nicht gut ist. Ich nenne sowas "Junk-Food". Die Katzen mögen es, aber es ist nicht gesund. Viele Sorten enthalten sogar Zucker und der hat in keinem Katzenfutter was zu suchen.
Ihr werdet einen langen Weg vor euch haben eure Katzen von Felix und Trockenfutter auf vernünftiges Nassfutter umzustellen. Aber ihr tut ihnen damit etwas gutes :) Im Futterbereich hier im Forum ist wirklich alles an Informationen zu finden und es werden auch Tipps gegeben wie man am besten umstellt.

Ihr kriegt das hin, da bin ich mir sicher. Nur nicht aufgeben. Der erste Schritt ist damit getan, dass eure Katzen Nassfutter fressen, es gibt viele die hängen so am Trockenfutter, dass sie nichtmal dran denken das Nassfutter anzurühren.
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
  • #28
Super, wenn ihr euch informiert.
Es gibt verschiedene Onlineshops, da kann man gutes Futter kaufen. Manche bieten auch Sparpakete an.
Da könnt ihr euch mal durchwühlen:)

Ansonsten: Wohnungskatzen wollen halt beschäftigt werden. Da müsst ihr auch nicht permanent neues Spielzeug kaufen. Da reichen schon ein paar olle Kartons. Schneidet ein paar Löcher rein und stopft ein paar Laubblätter rein. Das finden Katzen spannend.
Ihr werdet hier etliche Möglichkeiten finden, wie ihr die Katzen super beschäftigen könnt.

Clickern wurde ja schon angeraten.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #29
Da reichen schon ein paar olle Kartons. Schneidet ein paar Löcher rein und stopft ein paar Laubblätter rein. Das finden Katzen spannend.
Ihr werdet hier etliche Möglichkeiten finden, wie ihr die Katzen super beschäftigen könnt.

Clickern wurde ja schon angeraten.

Aber sicherheitshalber eine Folie unter den Karton legen. Es gibt Katzen die finden die Naturklos sehr genial :D
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
  • #30

Ähnliche Themen

bootsmann67
Antworten
278
Aufrufe
182K
Quilla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben