Kater mögen Felini Complete nicht, und weitere Fragen

  • Themenstarter zakkke
  • Beginndatum
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #21
Easybarf frisch angerührt wurde heute abgelehnt. Habe noch zwei Portionen eingefroren. Mal sehen ob es dann besser schmeckt. Habe davon gottseidank nur eine kleine Dose gekauft.

Eierschale, Taurin, Fortain und Salz kamen gut an. Morgen dann mal Bierhefe testen.

Bei dir klingts doch ganz gut, wie ein Einschleichen von Supplies. :) Nehmen halt alles an ausser die fertigen Produkte.
 
Werbung:
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.286
  • #22
Ich fragte nach dem Zeitraum der Anschaffung, weil es letztes Jahr mal eine Charge gab, die nicht in Ordnung war und da wurde das Fleisch so grau bis schwarz. Normal ist das nämlich nicht. Ich kenne einzelne grünliche Verfärbungen, das hat meines Wissens etwas mit einer chemischen Reaktion zu tun, die aber nicht bedenklich ist.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.763
Ort
Unterfranken
  • #23
Ach so, nein es wurde nur grau, wie ausgelaugt. Ich gebe es nicht mehr.
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #24
Bierhefe kam irgendwie nicht so gut an...

easy barf 3 Tage durchgefroren nahm Flocky doch dann mal an.

Heute mal noch Seealgenmehl dazu... frisch ging nix. Dann mal durchfrieren...
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #25
Bierhefe, Seeangelmehl... gut durchgefroren ging super weg.
Dann kam Gänseschmalz und Flocky streikte erstmal, aber Mischa der bisher nichts angerührt hat leckte zuerst das Fleisch ab und fraß es dann auf :D
Vielleicht krieg ich den damit.

Danach gab es 3 Tage nur Dosenfutter, ich war im STress und kam zu nix. Gestern Kilo Fleisch mit Felini Complete gemacht und siehe da Flocky fraß es sogar frisch auf. Jetzt liegt er vor dem Fressnapf und bewacht ihn. :omg:
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.959
Ort
Hemer, NRW, D
  • #26
:grin:

Das liest sich so schön...
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #27
Nächste Frage:

Kann ich statt Lachs (frisch/gefroren) auch Trockenfisch geben den es im Zoofachhandel gibt?
Danach ist der Kater total verrückt, Lachs roh mag er nicht.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.959
Ort
Hemer, NRW, D
  • #28
Wenn es echter Lachs ist, der da getrocknet angeboten wird, dann ja.
(Umrechnen auf Naasgewicht per Dreisatz;))

Das gilt nicht, wenn da Seelachs draufsteht - das ist ein köhlerfisch,durchaus als Futter tauglich, aber nicht als Vit D-Suppie.

Man kann Vit D3 auch anders als über Fisch ergänzen.
Die Fischigste Alternative wäre Dorschlebertran (Daten bzgl der Gehalte an Vit A und D in der Datenbank anpassen!)
Lammherz funktioniert auch.
Oder Vit-D-Tabletten - Vigantoletten heißen die Dinger, mein ich.
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #29
Hm ok, das sind eigentlich getrocknete Sprotten... was wir hier haben.
Ich hab irgendwo gelesen man könne den Bedarf dann auf den Monat ausrechnen und statt zu jeder Mahlzeit zwischendurch einfach geben... ?:confused: Bei so viel Lesen weiss ich aber nicht mehr wo ich das her hab.
Und irgendwo wird von Dorschlebertran eher abgeraten?
Ich glaub als erstes versuch ich den Fisch zu pürieren und einzufrieren mit den anderen Suppies :)) Bin noch gespannt wie Leber durchgezogen im Gefrierfach und puriert angenommen wird...
danke schon mal.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.959
Ort
Hemer, NRW, D
  • #30
Dorschlebertran ist eigentlich ganz prima - wenn man denn welchen mit genau deklarieten Gehalten an Vit A und D kriegt. (Lilly's bar, sag ich nur.)
Das meiste ist nämlich leider undeklariertes Zeug - und so, wie die Gehalte schwanken, lässt man den dann auch besser stehen.

;) Auch getrocknete Sprotten lassen sich per Dreisatz wieder "nässen"
Bzw. der Vit. D-Gehalt der getrockneten Tierchen ermitteln
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #31
ja das ist klar, mir war jetzt nicht klar ob Sprotten geeignet sind :)
 
Werbung:
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #32
nächste Frage:

Was bedeuten im db-Kalki die Zahlen in Klammern hinterm Knochenmehl? Da sind ja quasi verschiedene Knochenmehlarten. Ich habe den von Lillys Bar

grau "Naturreines Knochenmehl".
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #33
ok schon gefunden :)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.959
Ort
Hemer, NRW, D
  • #34
Sind die Calcium (Ca) und Phosphate/phosphor (P) -Werte.

Knochenmehl (35,7/25,6) hat 35,7% Ca / 35,7 g / 35.700 mg Ca je 100 g Mehl und 35,6 % P / 25,6 g / 25.600 mg P je 100 g Mehl
(btw. das ist das Grau, bzw. das von Lilly's;))
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #35
Allererster Rezeptversuch mit dem Kalki:




Kann wer drüberschauen? Sind die vorhandenen Werte-Abweichungen so tolerierbar?
 
Zuletzt bearbeitet:
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #36
Sind die Calcium (Ca) und Phosphate/phosphor (P) -Werte.

Knochenmehl (35,7/25,6) hat 35,7% Ca / 35,7 g / 35.700 mg Ca je 100 g Mehl und 35,6 % P / 25,6 g / 25.600 mg P je 100 g Mehl
(btw. das ist das Grau, bzw. das von Lilly's;))

Jo habs im durbarfst forum gefunden danke
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #37
Du solltest noch ein bisschen nachjustieren. Hast du mit 3 Nachkommastellen gerechnet? Bist du nochmal von unten nach oben durchgegangen, um die Vorschläge in den grauen Kästchen noch zu korrigieren?

Das Ka/Na Verhältnis paßt nicht ganz. Hier sollten ein paar Körnchen Salz raus.
Auch Ca/P stimmt nicht, da bist du auch nicht auf 100 %, das geht auch noch ein bisschen besser.
Jod ist zu wenig, hier auf 95 % aufstocken.

Und 65 % Energie ist rel. wenig. Kann aber ok sein, das kommt auf deine Katzen an. Wenn sie sehr aktiv sind oder Unmengen von dem Futter fressen, solltest du noch etwas Fett zugeben.

Und Achtung, Sprotten enthalten Thiamin. D.h., das Vit.B im Rezept wird zerstört und steht den Katzen nicht zur Verfügung. Fressen sie den Fisch auch pur? Dann wäre es besser, wenn du ihn extra anbietest. Geht auch als Mahlzeit einmal in der Woche. Oder kurz kochen, dann kann er auch ins Rezept rein.

Ansonsten in ein anderes Rezept mehr Vit.B zugeben oder auf anderen Fisch umsteigen. Weil wenn du ständig Sprotte im Rezept hast, ist die Vit.B Versorgung nicht sichergestellt.
Und mehr zugeben hilft nicht. Die Thiaminase hört erst auf, wenn das verfügbare Vit.B verbraucht worden ist. Das muß dann getrennt zugeführt werden.
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #38
Danke für die Analyse:)

Die Sprotten waren eine Notlösung, weil der Kater lieber Sprotten mag als Lachs. Ich habe aber auch ein Grundrezept mit Lachs im Tiefkühlfach. Das wartet seine obligatorischen 3 Tage im Froster um dann zu sehen obs angenommen wird. Dann gibts halt eher Lachs dazu. Also Sprotten lieber gänzlich weglassen aus den Rezepten und nur zwischendurch geben?

Salz musste ich eher dazu geben damit ich auf 100% komme.
Für die Energie hab ich Gänseschmalz zugefügt.

hier die überarbeitete Version:



Dann noch mal ne vielleicht doofe Frage: Wie wichtig ist es mit den drei Nachkommastellen zu rechnen wenn die Waage an sich nur 2 hat und wenn einiges doch noch am Becher heften bleibt beim Vermischen mit dem Fleisch. Das sind ja Minimalmengen an Unterschied oder?

Dann zu der Energie: Flocky hat eher zu viele Pfunde drauf, wie sollte ich denn mit der Energiebilanz verfahren? Welcher Prozentsatz ist da angezeigt?
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.959
Ort
Hemer, NRW, D
  • #39
Ja, aber die Minimalmengen addieren sich.
Und wenn Du und Deine Katze grad ganz viel Pech haben, macht das den Unterschied zur krankmachenden Mangelversorgung.

Zumal die einzigen Werte in der ganzen Rechnerei, die wir wirklich sicher wissen, das aktuelle Katzengewicht (;) wenn 'ne genaue Katzenwaage im Haus) und die Analysedaten der Suppies sind.

Bei den Sprotten: mitberechnen, und die Menge dann alle paar Tage als Snack zufüttern. Thiaminase-Problem erledigt...

Sieht übrigens jetzt gut aus...

Zu Flocky: Lass erstmal die Umstellung durchlaufen.
Und biete das Fett sortierbar an - die allermeisten Katzen kriegen unter Barf automatisch ihr Idealgewicht.
(Eventuell kontrollier mal die Leckerchenmenge...)
 
zakkke

zakkke

Benutzer
Mitglied seit
2. August 2016
Beiträge
65
Alter
49
Ort
Hamburg
  • #40
Leckerchen gibts bei uns gar nicht :)

Ganz am Anfang gab es Trockenfutter, danach war er total verrückt. Dann hab ichs abgeschafft nachdem ich mir bissl was angelesen hab.

Zuerst wollte ich als Leckerchen was da lassen. Aber damit kann mein Mann nicht umgehen. Der lässt sich von den Katern bequatschen und gibt gleich nen Napf voll :yeah:

Nu gibts seit gut nem Jahr gar keine Trockenfutter. Ansonsten fällt beim Schnibbeln mal nen Stück rohes Fleisch ab, aber ich schnibbel ja nicht so oft.

Alle die uns besuchen sagen, Flocky würde nun schlanker aussehen. Aber die Waage sagt was anderes... :hmm:

Ach nächste Frage:
Ich habe Lachsöl-Tropfen aus Lillys Bar. Wieviel geb ich denn da pro Kg Fleisch? Ich habe bisher nur Lachsöl-Kapseln Angaben gefunden. Und gibt man Lachsöl zu jedem Rezept dazu oder nur ab und an?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

NoeNor
Antworten
11
Aufrufe
12K
NoeNor
Scarlet2010
Antworten
39
Aufrufe
1K
Käfer

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben