Kater mit Harnkristallen, brauche Rat..

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Panthertier

Panthertier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
6
Hallo,

ich habe heute meinen Kater aus der Tierklinik geholt und bei ihm sind Harnkristalle festgestellt werden.
Jetzt wurde mir natürlich zu Spezialfutter geraten, was natürlich nicht unbedingt billig ist bzw. es gibt ja auch immer nur 2 Sorten.

Kann man nicht auch auf hochwertiges, gutes Nassfutter umsteigen?
Also wo z.B. wirklich nur reiner Thunfisch, Thunfischöl.. evtl Reis und sonst nix weiter drin ist?
Ist ja ein hoher Feuchtigkeitsanteil, gut 83%.

Ich habe schon eine Katze, die leider Allergiker ist und deshalb dieses hochwertige Futter, wo wirklich kein Zucker, keine Zusatzstoffe, keine Nebenerzeugnisse etc... drin ist.

Trockenfutter soll man ja weglassen, aber nur eine Handvoll und mit ein wenig Wasser drüber wurde mir geraten.

Wäre über Rat sehr dankbar :)
 
Werbung:
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
845
Erst einmal wäre wichtig, welche Harnkristalle vorhanden sind und welchen ph-Wert der Urin hat.

Es braucht nicht das teure Spezialfutter.

Was hat deine Katze für Allergien und welches Futter fütterst du?

Du siehst, mit wenig Infos bekommt man nur wenig Aussagen. Um Hilfe zu geben, braucht man mehr Infos, wie soll man sonst helfen?
 
Panthertier

Panthertier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
6
Es ist Struvid und den Ph wert weiß ich nicht.
Ich soll in 7 Tagen dort wieder eine Urinprobe abgeben zum untersuchen.
Bei ihm ist es aber nur leicht laut der Tierärztin.

Ich füttere Moments, Miarmor, Premiere, Animonda Carny und Macs.

Hab gelesen man soll das nassfutter immer mit Wasser noch anmischen und das mache ich jetzt auch.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hab gelesen man soll das nassfutter immer mit Wasser noch anmischen und das mache ich jetzt auch.

Das ist richtig.
Lass das Trofu ganz weg und besorge dir PH-Teststreifen, damit kannst du auch selbst den Wert des Urins bestimmen und ggf. mit Ansäuern gegensteuern.
 
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
845
Warum hattest du deinen Kater in die TK gebracht?

Sei froh, das es Struvitkristalle sind. Struvit kann aufgelöst werden, Oxalate nicht. Füttere einfach hochwertig: Futter mit hohem Fleischanteil.

Reiner Thunfisch, Thunfischöl ist sicher der falsche Ansatz. Das ist kein Alleinfuttermittel.

Carney und Macs sind gut. Les dich ein bissel in der Futterecke ein. Und Wasser nur peu á peu ins Futter geben, gibst du auf einmal zu viel, kann das Futterverweigerung auslösen.

Hol dir Uralyt Indikatorpapier in der Apotheke. Kostet irgendwas um 2-3 € meine ich. Damit kannst du den Urin ph-Wert messen (bitte aber dann nüchtern - nicht du, sondern der Kater).Der richtige ph-Wert liegt bei ca. 6,3. Ist der über 7 kann angesäuert (Guardazid) werden, liegt er darunter, hat dein Kater und du ein Problem, dann wird's nämlich schwierig.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Der pH-Wert sollte in der Anfangszeit so oft wie möglich gemessen werden, Werte in ein Futtertagebuch eintragen, in dem auch jedes Futter, Menge und Fütterzeit eingetragen wird, ebenso jede Medikation und auch Wasser.

Erst im Verlauf kann man sehen, welches Futter sich wie auf den pH auswirkt, wie Wasser evtl. günstig ist, wie schnell und gut evtl. Ansäuerung anschlägt.

Hochwertiges Futter mit möglichst Rohascheanteil unter 2 %, das ist am günstigsten. Trockenfutter ganz weglassen, sofern es möglich ist. Naßfutter noch mit Wasser anreichern, anfangen mit wenigen Tropfen, die Flüssigkeitsmenge kann je nach Akzeptanz unmerklich gesteigert werden bis ca. 100 ml täglich zusätzlich.

Wichtig:

a) hochwertiges Futter

b) Flüssigkeit

c) pH messen



Zugvogel
 
Panthertier

Panthertier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
6
Danke für die Tipps :)

Mit dem Thunfisch meinte ich spezielle Sorten, die auch Alleinfuttermittel sind aber halt der Fleischanteil bei 70% liegt.
Hab mich voll falsch ausgedrückt.

Carny und Macs hab ich jetzt hier sowie Miarmor.

Erst mal brauche ich nicht messen oder sonstiges.
Musste ihn heute erneut in die Klinik bringen da wieder verstopft war, jetzt wird er Montag operiert und der Penis amputiert.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Nur hochwertiges Futter allein reicht nicht.
Du hättest den Urin dringend ansäuern müssen.
Ist schade,dass er jetzt operiert werden muss.
Da wäre das Diätfutter vom TA auch eine Alternative zur Op gewesen.
Er hat doch Struvit Steine oder?
 
Panthertier

Panthertier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
6
Er hat doch bisher nur Diätfutter bekommen, speziell das vom TA empfohlen.
Ich hab mich hier nur erkundigt und gesagt was ich daheim habe, weil meine andere Katze auch nur hochwertiges Futter bekommt wegen Allergie.
Bisher wurde sie halt getrennt von den Katern, die hatten früher normales Futter von Kitekat oder Whiskas.
Er hat Struvid Kristalle.

Er wurde Mittwoch aus der Klinik entlassen und heute Morgen musste ich ihn wieder hinbringen.
Mir wurde nix gesagt außer viel Wasser anbieten, Diätfutter geben und nach 7 Tagen wiederkommen.
Das hat sich ja jetzt erledigt gehabt und die Tierärztin meinte, es ist einfach besser so.
Ist übrigens nämlich eine andere Klinik, die mir jetzt empfohlen wurde und dort wurde ich auch besser aufgeklärt jetzt.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
  • #10
Das ist natürlich schade,dass er operiert werden muss.
Kann er denn noch Urin lassen,da er erst Montag operiert wird?
ich drück für die Op die Daumen.
 
Panthertier

Panthertier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
6
  • #11
Ja die Tierärztin hat ihn heute Morgen direkt leicht sediert und Katheter gelegt, dann ordentlich gespült und Infusion angehängt.
So bleibt das jetzt bis Montag Morgen, er ist ja dort stationär.

Hätte ihm auch gerne die OP erspart, aber leider geht das nicht.

Bin zumindest jetzt eingedeckt mit Spezialfutter, hochwertigem Nassfutter, Guardacid Tabletten und Teststreifen ;)

Danke
 
Werbung:
C

catwell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
845
  • #12
Erst mal brauche ich nicht messen oder sonstiges.
Musste ihn heute erneut in die Klinik bringen da wieder verstopft war, jetzt wird er Montag operiert und der Penis amputiert.

Oh nein! Bei Struvit muss das nicht sein!!!! Neben den Problematiken der OP, den Kosten, hast du das Thema nicht gelöst! Ein Kater hat zwei Engstellen. Nur eine kann operativ entfernt werden. Jetzt hast du nach den OP-Risiken noch das Problem, dass durch die vergrößerte äußere Öffnung vermehrt Bakterien eindringen können. Mensch nee, das hätts echt nicht gebraucht :mad:. Mist, großer!

[/QUOTE]Nur hochwertiges Futter allein reicht nicht.
Du hättest den Urin dringend ansäuern müssen.[/QUOTE]

Ja, ganz sicher.

[/QUOTE]Ist schade,dass er jetzt operiert werden muss.
Da wäre das Diätfutter vom TA auch eine Alternative zur Op gewesen.
Er hat doch Struvit Steine oder?[/QUOTE]

Er hat doch bisher nur Diätfutter bekommen, speziell das vom TA empfohlen.
Ich hab mich hier nur erkundigt und gesagt was ich daheim habe, weil meine andere Katze auch nur hochwertiges Futter bekommt wegen Allergie.
Bisher wurde sie halt getrennt von den Katern, die hatten früher normales Futter von Kitekat oder Whiskas.
Er hat Struvid Kristalle.

Er wurde Mittwoch aus der Klinik entlassen und heute Morgen musste ich ihn wieder hinbringen.
Mir wurde nix gesagt außer viel Wasser anbieten, Diätfutter geben und nach 7 Tagen wiederkommen.
Das hat sich ja jetzt erledigt gehabt und die Tierärztin meinte, es ist einfach besser so.
Ist übrigens nämlich eine andere Klinik, die mir jetzt empfohlen wurde und dort wurde ich auch besser aufgeklärt jetzt.

Teures TA-Futter, ob royal canin oder ähnlich sind tatsächlich nicht empfehlenswert (ich drücke mich da diplomatisch aus). Mir wurde bei einem Oxalatsteine-Kater sogar angeblich hochwertiges Trockenfutter angeboten. Nicht nur, das Trockenfutter das letzte ist was man als Alleinfutter geben sollte, bestand dieses Mistzeug in hohem Maße aus Zusatzstoffen und nicht aus getrocknetem Fleisch. Ich finde es eine Frechheit so etwas den Tierhaltern überhaupt anzubieten, und dann noch zu solch einem hohen Preis.

Fazit: die OP wäre alles andere als notwendig gewesen. Trotzdem hoffe ich, dass sie, wenn denn dann, gut für den Kater verlaufen ist. Für dich als Verantwortliche kommt jetzt eine besondere Fürsorge zu. Alles Gute dafür.
 
Panthertier

Panthertier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 April 2015
Beiträge
6
  • #13
OP ist gut verlaufen und es war dringend notwendig!
Habe gestern mit dem Tierarzt gesprochen und es wäre immer wieder zu großen Problemen gekommen da dort irgendwie alles furchtbar eng wäre, entzündet, verändert...
Demnach war das die richtige Entscheidung.

Jetzt heißt es dann gute Pflege und dann wird das.
Ich kenne bereits einen Kater, bei dem wurde das auch gemacht, da war dann alles gut und seit Jahren keine Probleme mehr.

Hab ja jetzt alles da und werde genau drauf achten.
Messen, Futter richtig auswählen, ansäuern.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
235
Marmelade
Antworten
0
Aufrufe
12K
Die Sylvi
Antworten
5
Aufrufe
331
Hagebutti
Antworten
2
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben