Kater leckt sich Bauch kahl

I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #41
Ich finde, 4 Monate ist keine Zeit, um den Partner mit all seinen Facetten kennenzulernen. Es gibt immer wieder mal Extremsituationen, in denen die Reaktion unter Umständen ganz anders ist, als man sich das vorgestellt hat. Ich hatte hier vor ziemlich genau 5 Jahren eine ganz schlimme Zeit mit meinem aggressiven und beißenden Kater. Unterstützung meines Mannes: absolute Fehlanzeige! Der hat immer nur gesagt "da ist nichts", auch wenn Sammy sich mal wieder das Fell vom Leib gekratzt hat vor Jucken. Wenn ich ihn fragen würde, wieviel die Katzen ihm bedeuten, käme mit Sicherheit "sehr viel". Aber er kümmert sich auch nicht, das hängt alles an mir. Trotzdem gibt es auch andere Seiten in unserer Partnerschaft, die das aufwiegen, deshalb sind wir seit fast 12 Jahren zusammen. Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden, ein Patentrezept gibt es da leider nicht.

Ich hoffe, Ihr findet eine Lösung, vor allem im Hinblick auf das Wohlergehen des Katers!
 
Werbung:
Lenerl

Lenerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2012
Beiträge
180
  • #42
Kurze Rückmeldung:

Osiris bleibt bei uns!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
  • #43
Wie schön :):):)! Und was heißt "uns" ... :cool:? Alles wieder im Lot?
 
Lenerl

Lenerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2012
Beiträge
180
  • #44
"Uns" heißt in dem Fall: meine Kinder und ich
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #45
Freut mich sehr für das Tier! :)

Schade aber für Dich... :(
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
  • #46
Es freut mich sehr, dass Osiris bei euch bleibt, gut versorgt wird und nicht mehr mit umherziehen muss. :)
 
E

Elisabeth 77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2012
Beiträge
27
  • #48
Liebes Lenerl, ich freue mich, dass der ältere Herr bei dir bleiben kann und du dich so gut um ihn kümmerst. Leider scheint der 42 jährige nicht das Wahre für dich, die Kinder und die Katzen zu sein.:(Ich hoffe, ihr könnt die Trennung alle gut verarbeiten, das ist immer schmerzlich. Ich bin selber alleinerziehende Mama zweier Kinder (4 und 6) und habe nun nach einer Scheidung auch eine Trennung hinter mir. Es läßt sich mit Kind und Katz gut leben:) Ich habe nachdem klar:) wurde, dass mein Ex-Freund und ich nicht zusammenleben werden, mir meinen Herzenswunsch erfüllt und meine 2Kitten vom Bauernhof geholt, obwohl er a Katzen nicht mag undb auf manche Katzen allergisch reagiert.Ich brauche nicht erwähnen, dass er noch nie in seinem Leben auf Katzen so allergisch war wie auf diese kleinen beiden.Er hatte regelrechte Erstickungsanfälle. Aus ganz anderen Gründen wurde deutlich, dass er nicht der richtige fürmich ist. Undjetzt bin ich heilfroh, dass ich diese 2 Wesen habe, sie helfen mir über viel hinweg und sie sind auch für die Kinder so wichtig - sie dürfen jetzt endich bei mir im Bett schlafen und hier ist Frieden eingekehrt, So lange sie leben werden diese beiden Kater bei mir sein, ich würde sie niemals hergeben, außer ich wäre außer stande sieadäquat zu versorgen und es ginge ihnen bei mir nicht mehr gut.
Icxh wünsche dir, deinen Kindern und Katern alles Gute, lass dich nicht unterkriegen
Eliabeth
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
3K
molly66
Antworten
0
Aufrufe
3K
ThildaUndToni
Antworten
11
Aufrufe
7K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben