Kater hat Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

benga_ch

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
45
Hallo zusammen

Einer unserer Kater (26 Wochen alt) hat seit zwei Wochen ziemlichen Durchfall.
Seit er und sein Kumpel bei uns eingezogen sind (bald 5 Wochen) gabs unterschiedlichstes Futter, am morgen meist Dose und am Abend Fleisch (z.B. Huhn, Putenhälse, Hühnerrücken, etc.) und jeweils ein Küken. Diese Ernährung sind sie sich auch gewohnt.

Futter (Dose) haben wir jeweils immer abgewechselt und das ging auch 3 Wochen gut bis der Durchfall angefangen hat.

Hab das mal bei der TA angesprochen als ich mit dem anderen zum impfen war. Sie hat mir dann FortiFlora mitgegeben aber das hat bisher auch nichts geholfen.

Was wir sonst noch versucht haben:
1 Woche nur Dose ohne Frischfleisch, immer dieselbe Sorte (Catz Finefood Purrr Huhn). Als das nichts geholfen hat nun seit fast einer Woche nur Frischfleisch und Küken, hat auch nichts verändert. 2 Tage gabs auch gekochtes Huhn aber das haben beide mehr oder weniger ignoriert (haben in den 2 Tagen zusammen vielleicht 200g gefressen) und hat auch nix geändert.

Der Durchfall ist eher hellbraun, enthält aber keinen Schleim oder Blut.
Der andere Kater hat normale, dunkle Würstchen.


Ich hab mir nun überlegt am Freitag zur TA zu gehen und untersuchen lassen... aber was?
Grosses Kotprofil? Oder auch ein Blutbild?

Kann es überhaupt was bakterielles / virales sein (Giardien und co)? Die beiden teilen sich alles (Spielzeug, Näpfe, Klo).

Ansonsten ist er topfit, frisst, trinkt, tobt, etc.
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Du kannst erst mal mit einem großen Kotprofil anfangen.
Den Kot drei Tage lang im schraubt Glas sammeln und es im Kühlschrank aufbewahren
Wenn das nichts ergibt, kannst du immer noch ein geriatrisches Profil machen lassen
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Supplementierst du das Frischfleisch, das sie bekommen?

Ich verstehe jetzt wenig vom Barfen, aber falls nein, könnte das auch eine Rolle spielen, oder?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich verstehe jetzt wenig vom Barfen, aber falls nein, könnte das auch eine Rolle spielen, oder?

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Unsupplementiertes Fleisch dürfte seltener DF verursachen als Fleisch mit Fertigsupplementen, in denen möglicherweise irgendwas enthalten ist, was Katze nicht verträgt. Da die TE aber viele Knochen verfüttert, gehe ich davon aus, dass sie nicht mit Fertigsuppis arbeitet, sondern gar nicht supplementiert, was auf Dauer auch nicht so dolle ist, da Huhn z.B. wenig Eisen enthält.

@Benga_CH: In dem Fall würde ich als erstes ein großes Kotprofil machen lassen mit Kot, der über drei Tage gesammelt wurde.
 
B

benga_ch

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
45
supplementiert wird unterschiedlich, je nach dem was für Fleisch sie bekommen. Bei Fleisch ohne Knochen gibts Felini Complete. Bei Fleisch mit Knochen nur Taurin.

Es gibt aber auch manchmal nur Dose, je nach Situation und was grad noch "offen" ist.

Diese Ernährung sind sie sich jedoch gewohnt, einziger Unterschied sind die Dosen, bei welchen wir andere Marken verfüttern. Da der DF aber erst nach 3 Wochen kam denke ich eher nicht, dass es durch die "wechsel" kam.


Ok also dann mal ein grosses Kotprofil zum anfangen. Hoffe ja immer noch auf spontane Selbstheilung :(
 
B

benga_ch

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
45
gestern haben wir den Kot zum TA gebracht. Der Kater wurde auch sonst noch angeschaut und soweit ist bis auf den DF alles ok, also nicht dehydriert oder sonstwie auffällig. Temperatur ist etwas erhöht (39.3).

Mal abwarten was das Resultat bringt, sollte Montag hier sein. Füttern jetzt mal bis auf Weiteres das "Gastro" von Kattovit. Das war mir noch am liebsten neben all dem anderen "Gastro" Futter wie Royal Canin, Purina, etc.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Sehr schön
Ich drück mal die Daumen :)
 
B

benga_ch

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
45
Resultat ist da... Giardien :(
Auch Corona Positiv. Komisch ist jedoch, dass er vor der Abgabe getestet wurde, da war der Corona Titer negativ.

Wie kann das sein? Sie hatten keinen Kontakt zu Katzen, einzige Möglichkeit wäre wenn wir es reingetragen haben. Aber Giardien UND Corona? :eek:
Oder evtl. laborbefund nicht richtig? Giardien denke ich sind sicher sehr wahrscheinlich alleine schon wegen der Symptome.

Dann gehts wohl los... Disifin und Dampfreiniger sind bestellt. Morgen holen wir die Medikamente.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Da kann ich nicht weiterhelfen, tut mir leid
Es gibt hier im Forum aber Beiträge dazu
Kannst ja rechts oben mit der Suchfunktion ausprobieren
 
B

benga_ch

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
45
  • #10
Hab heut morgen noch das Ergebnis bekommen. Nebst Giardien ist auch noch das:


  • Allgemeine Bakteriologie: +++ Mischflora mit Enterokokken, E.coli und Proteus mirabilis
  • Kultureller Pilznachweis +Schimmelpilze +hefepilze



Was ist denn mit den Bakterien (Enterokokken, etc.). Ist das normal bei Giardien weil der Darm so durcheinander ist oder müsste man das noch separat behandeln?

Und die Pilze?

:(
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
  • #11
Ohje, wo sind die Tiere denn her? Das klingt mehr nach Vermehrer als nach seriösem Züchter :(

Schau mal in dem Unterforum "Verdauung", da gibt es auch einen "Paranoia-Thread für Giardiengeplagte". So oder so ähnlich heißt der.
 
Werbung:
B

benga_ch

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2017
Beiträge
45
  • #12
Ist eine seriöse Zucht und bin auch in stetigem Kontakt. Die Züchterin testet regelmässig Sammelproben aus den KaKlos und dort war alles negativ vor ein paar Tagen.

Auch die Geschwister unseres Katers sind Beschwerdefrei. Unser Kater wurde auch vor der Abgabe auf vieles getestet (unter anderem auf Corona Titer). Da war alles negativ.

Muss also schon bei uns passiert sein. Leben eher ländlich mit viele Katzen und es hat auch Füchse ums Haus herum. Kann also gut sein, dass wir was reingetragen haben.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
2
Aufrufe
3K
minna e
S
Antworten
6
Aufrufe
3K
Snowowl
S
Checky
Antworten
12
Aufrufe
3K
Jensman
Jensman
C
Antworten
271
Aufrufe
94K
C
Nickelodeon
Antworten
13
Aufrufe
21K
blümchen04
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben