Kater hat Durchfall

  • Themenstarter CorinneS
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

CorinneS

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
Hallo zusammen

Ich habe seit knapp 3 Monaten 3 Maine Coon Kätzchen. Der Jüngste is nun knapp 6 Monate alt und hat seit knapp 7 Wochen Durchfall (den anderen beiden gehts super). Die ersten zwei Wochen, als wir ihn bekommen hatten, hatte er ebenfalls Durchfall, aber das hat sich dann wieder gelegt (war wahrschenlich der Stress). Wir haben dann das Nassfutter (Trainer), das wir gegeben hatten, auf Carni umgestellt und seither hat er Durchfall und er geht nicht wieder weg...(auch nicht mit Rückumstellen auf Trainer). Was wir bisher probiert haben:

  • 4 TA-Besuche mit Stuhl-Untersuchung im Labor. Ergebnis = negativ - er hat keine Parasiten
  • TA sagte, Pakreantitis sei aufgrund des jungen Alters nicht wahrscheinlich (daher keine Blutuntersuchung)
  • fast 3 Wochen lang Sensivitity Control-Nahrung (Trocken + Nass) Diät. Ergebnis: nicht die geringste Besserung.
  • dann gab uns die Züchterin "Metronidzol 50mg", wovon wir ihm 2 Tage lang jeweils morgens und abends ca. 10-20 mg gegeben haben. Ergebnis: Besserung (sogar dunkle Würstchen), als wir das Medi jedoch absetzten, war der Durchfall wieder da.

  • Der TA vermutet nun eine Geflügel-Unverträglichkeit. Sowohl im Sensitivity-Futter, als auch im Carni-Futter, das wir ihm vor dem Durchfall gaben, hatte es Geflügel drin.
  • Komisch ist, dass der Kleine dies bei der Züchterin auch schon bekommen hatte und damals keinerlei Probleme zeigte...
  • Der TA meinte, wir sollen nun mind. 1 Woch lang ein anderes Futter (ohne Geflügel) geben und wenn sich der Zustand nicht bessert, eine Metronidzol-Therapie (ca. 1 Woche) lang machen.
Zum Allgemeinzustand des Katerchens: Er isst und trinkt wie ein grosser, spielt, schmust, hat glänzendes Fell und ist (ausser dass er aufgrund des Durchfalls etwas mager ist) von aussen völlig gesund.

Wir sind nun echt mit unserem Latein am Ende. Auf jeden Fall werden wir nun das Futter nochmals umstellen, aber so langsam zerrt das Ganze schon an unseren Nerven. Der Kleine tut mir einfach so leid... Vielleicht hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns helfen?

Vielen Dank schon mal und liebe Grüsse
Corinne
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Metronidazol ist ein Antibiotika. Würde dir davon abraten, das auf gut Glück zu geben.
Probier es doch mal mit Darmaufbau z.B. mit Heilerde (Zugvogel anschreiben, die ist da Profi ;)) und einer Auschlussdiät mit sortenreinen Fleisch (z.B von Ropocat)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Metronidazol ist ein Antibiotika.

und bringt "kurzfristige" Erfolge, die allerdings zu Lasten des Darms/Immunsystems gehen werden.:sad:

Setz Dich ruhig mal mit Zugvogel in Verbndung.:smile:

Und an eine "plötzliche, akute Geflügelunverträglichkeit" glaube ich auch nicht.
So etwas kommt immer dann, wenn im Labor nichts gefunden wird, AB schon ausprobiert wurde und der TA irgendetwas sagen muß.:sad:

Alles wie immer und wie schon in vielen Threads hier beschrieben.;)
LG
 
C

CorinneS

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
Vielen Dank für Deine rasche Antwort, Juik. Von Heilerde habe ich noch nie gehört, werde mich jedoch erkundigen, danke für den Tipp!
 
mimimu

mimimu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2010
Beiträge
349
Also da jetzt bei Menschen in gewisser Weise vom Fach bei Tieren dann doch einiges anders aber, Metronidazol ist ein Antibiotika welches Menschen gegeben wird welche die Durchfallerkrankung haben, weil sie im Vorfeld Antibiotika eingenommen haben und dadurch die Darmflora zerstört wurde, ergo hätte das Labor dies in der Stuhluntersuchung feststellen müssen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich bin wieder da ;)

Zugvogel
 
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
Vielleicht ist seine Darmflora durch den langen Durchfall angegriffen und muss erst wieder aufgebaut werden?
Und vielleicht verträgt er das Carni auch nicht? Hab schon öfter gelesen, dass manche Katzen das Carni nicht so gut vertragen und Durchfall bekommen.

Ich würde dem Kleinen auf jeden Fall Schonkost gegeben. Sprich gekochte Hühnerbrust mit etwas gekochter Kartoffel und etwas gekochter Mohrrübe. Noch etwas von der durch's Kochen entstandenen Hühnerbrühe dazu und fertig ist es.

Als Nassfutter eignet sich auch gerade bei akutem Durchfall "Animonda Integra Protect Intestinal". Das sind Schälchen, die man 1 - 2 Wochen geben sollte (auch, wenn es schon besser geworden ist). Gut sind auch die Dosen "Animonda Integra Sensitive" und "Kattovit Gastro".

Als Mittel zum Darmaufbau kann ich "Dr. Wolz Darmflora Plus" (Pulver) empfehlen und "Perenterol".

Hab mit all dem Futter und "Mittelchen" sehr gute Erfahrungen bei unseren beiden gemacht. Wir hatten hier wegen E. coli und anschließender längerer Antibiotikum-Gabe auch ein Durchfall-Problem, dass nun aber endlich vorbei zu sein scheint :smile:
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Meine Piper hat auch einen empfindlichen Darm.
Ich habe alle möglichen Stuhltests durch führen lassen - alle negativ.

Futterumstellungen brachten auch nichts.

Mittlerweile gebe ich ab und an getrocknete Möhren in kleiner Menge mit unters Futter. Zum Beispiel diese hier: http://www.vet-concept.com/Frischm%f6hren-Pellets.htm?websale7=vet-concept&ci=000157

Alle zwei-drei Tage gebe ich auf eine große 400 gr Dose (hier fressen ja noch zwei andere Katzen mit) einen halben Esslöffel voll.
Was soll ich sagen? Wir haben Ruhe. Ihr Stuhl ist super.

Piper hat sich vin Anfang an trotz Durchfall nicht anders verhalten als Luna, die keine Probleme hatte. Sie hat gespeilt wie eine Wilde. Nur hat sie zusätzlich getrunken. Klar, sie musste den Flüssigkeitsverlust ja auch ausgleichen.
 
C

cameron84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2010
Beiträge
324
Alter
37
Ort
Hamburg
  • #10
hallo,
esrmal hoffe ich doch sehr für euch das es bald wieder bergauf geht,kann das nachvollziehen,das arme tier hat durchfall u man weiß nicht was man tun soll wenn nix wirklich hilft:(
aber von zugvogel hatte ich auch gestern den tip mit der heilerde bekommen wegen meiner kleinen luna u heut konnt ich endlich die langersehnten,entschulgige die ausdrucksweise,würstchen im katzenklo erspähen;) riecht zwar immer noch zum umfallen,aber endlich durchfall weg u hoffe das es so bleibt. also pfötchen u däumchen für gute besserung.

lg cameron
 
C

CorinneS

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
  • #11
Vielen lieben Dank für Eure superschnelle Hilfe! Ich werde auf jeden Fall alles probieren, damit der Kleine bald auch wieder Würstchen hat:) Wie gesagt, er wurde auf alles getestet (auch Giardien) und alles war negativ und auch sonstwurde er vom TA durchgecheckt und als völlig gesund befunden...aber Dein Beitrag, Locke gibt mir echt Hoffnung, danke!
Melde mich, wenn etwas geholfen hat, vielleicht hat es ja auch noch andere hier im Forum mit einem ähnlichen Problem.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Vielen lieben Dank für Eure superschnelle Hilfe! Ich werde auf jeden Fall alles probieren, damit der Kleine bald auch wieder Würstchen hat:) Wie gesagt, er wurde auf alles getestet (auch Giardien) und alles war negativ und auch sonstwurde er vom TA durchgecheckt und als völlig gesund befunden...aber Dein Beitrag, Locke gibt mir echt Hoffnung, danke!
Melde mich, wenn etwas geholfen hat, vielleicht hat es ja auch noch andere hier im Forum mit einem ähnlichen Problem.
Jaja, wir hatten auch ein solches Problem :mad:

Zugvogel
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #13
Meine Piper hat auch einen empfindlichen Darm.
Ich habe alle möglichen Stuhltests durch führen lassen - alle negativ.

Futterumstellungen brachten auch nichts.

Mittlerweile gebe ich ab und an getrocknete Möhren in kleiner Menge mit unters Futter. Zum Beispiel diese hier: http://www.vet-concept.com/Frischm%f6hren-Pellets.htm?websale7=vet-concept&ci=000157

Alle zwei-drei Tage gebe ich auf eine große 400 gr Dose (hier fressen ja noch zwei andere Katzen mit) einen halben Esslöffel voll.
Was soll ich sagen? Wir haben Ruhe. Ihr Stuhl ist super.

Piper hat sich vin Anfang an trotz Durchfall nicht anders verhalten als Luna, die keine Probleme hatte. Sie hat gespeilt wie eine Wilde. Nur hat sie zusätzlich getrunken. Klar, sie musste den Flüssigkeitsverlust ja auch ausgleichen.

UUIiii..... das ist mal ein guter Tipp. Die besorg ich mir auch. Wir haben ja auch ein weiche Würstchen durch Ropocat-Problem, daß aber durch Zugabe von Rohfaser eliminiert wird. Und diese Pallets haben 15% Rohfaser und Vitamine.... Juhuuu...
Vielen Dank.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #14
UUIiii..... das ist mal ein guter Tipp. Die besorg ich mir auch. Wir haben ja auch ein weiche Würstchen durch Ropocat-Problem, daß aber durch Zugabe von Rohfaser eliminiert wird. Und diese Pallets haben 15% Rohfaser und Vitamine.... Juhuuu...
Vielen Dank.

Gern geschehen.
Ich habe den Tipp von einem Hundehalter bekommen - und dann erst mal eine Bekannte gefragt ob ich das auch bei Katzen geben darf.

Man sollte es nur nich übertreiben ;)
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #15
Gern geschehen.
Ich habe den Tipp von einem Hundehalter bekommen - und dann erst mal eine Bekannte gefragt ob ich das auch bei Katzen geben darf.

Man sollte es nur nich übertreiben ;)

Schon klar. Viel hilft nicht viel. ;)

Ich füge im Moment immer Felizyme von CatsCountry bei. Das hilft auch. Sind auch "polka-tanzende" Bakterien drin.... :D Leider nicht viel Rohfaser, deshalb gibts hier ja leider noch Trofu.
Aber wenn ich ne Alternative habe, dann fliegt das Trofu raus bzw. gibts nur noch alle 2 oder 3 Tage.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #16
Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen damit - ich hoffe doch, du teilst diese dann mit mir ;)
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #17
C

CorinneS

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2010
Beiträge
12
  • #18
Danke nochmals für all die tollen Anregungen! Mein Katerchen isst nun nur noch Trofu+Nafu mit Pferdefleisch, um eine Geflügelunverträglichkeit ausschliessen zu können. Bisher hat sich aber nichts am Durchfall geändert. Nächste Woche werde ich mit Heilerde beginnen (musste sie erst noch in der Apotheke bestellen). Und ev. noch ein spezielles Futter (Animonda oder zusätzlich getrocknete Möhren) dazu.

Mir ist nach weiterer Internetrcherche noch eine Idee gekommen, woran der Durchfall liegen könnte. Mein kleiner Kater (knapp 6 Monate) ist nämlich momentan im Zahnwechsel und ich habe in anderen Foren gelesen, dass einige Katzen darauf mit Durchfall reagieren können, der auch durch diverse Medis und Nahrungsumstellungen nicht weggeht. Da der Durchfall zusammen mit dem Zahnwechsel begann, wäre dies ev. möglich, oder? Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht? Auf jeden Fall werde ich aber mich nicht auf dieser Möglichkeit ausruhen, nur im Hinterkopf behalten denke ist ist nicht schlecht...mal sehen, wie's ist, wenn der Zahnwechsel vorüber ist.

Melde mich, wenn sich etwas getan hat bzw. eine Massnahme geholfen hat.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #19
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #20
Danke nochmals für all die tollen Anregungen! Mein Katerchen isst nun nur noch Trofu+Nafu mit Pferdefleisch, um eine Geflügelunverträglichkeit ausschliessen zu können. Bisher hat sich aber nichts am Durchfall geändert. Nächste Woche werde ich mit Heilerde beginnen (musste sie erst noch in der Apotheke bestellen). Und ev. noch ein spezielles Futter (Animonda oder zusätzlich getrocknete Möhren) dazu.

Mir ist nach weiterer Internetrcherche noch eine Idee gekommen, woran der Durchfall liegen könnte. Mein kleiner Kater (knapp 6 Monate) ist nämlich momentan im Zahnwechsel und ich habe in anderen Foren gelesen, dass einige Katzen darauf mit Durchfall reagieren können, der auch durch diverse Medis und Nahrungsumstellungen nicht weggeht. Da der Durchfall zusammen mit dem Zahnwechsel begann, wäre dies ev. möglich, oder? Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht? Auf jeden Fall werde ich aber mich nicht auf dieser Möglichkeit ausruhen, nur im Hinterkopf behalten denke ist ist nicht schlecht...mal sehen, wie's ist, wenn der Zahnwechsel vorüber ist.

Melde mich, wenn sich etwas getan hat bzw. eine Massnahme geholfen hat.

Das hatte ich auch hier. Allerdings war es nur 1-2 Tage dünn, dann kamen wieder Würste mehr oder weniger fest. Zog sich aber auch hin und war eigentlich nur in der Zeit wo die Backenzähne getauscht wurden.

Ich würde erstmal vorsichtig mit Animonda versuchen. Bei uns ist das ein Futter, was garantiert zu dünn/weich führt. Diese Erfahrungen haben hier noch einige anderen Foris gemacht. Dito für Grau + RopoCat.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
3K
MäuschenK.
MäuschenK.
Akita85
Antworten
2
Aufrufe
2K
gungl
L
Antworten
17
Aufrufe
5K
M
Evvi
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
Evvi
D
Antworten
11
Aufrufe
4K
Die zwei ES
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben