Kater Faucht und Knurrt

  • Themenstarter Uni1981
  • Beginndatum
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
Guten Morgen Zusammen,

ich bin die neue und komme nun öfters wenn ich darf ;)

habe ein Problem mit meinem Kater Milk den ich habe seit er 9 Monate alt ist, ich habe ihn als zwiet Kater zu meiner Katze Uni geholt beide waren Wohnungskatze dann zog ich letztes Jahr um und konnte beiden Freigang ermöglichen. Uni wollte lieber zuhause bleiben doch Milk fand das alles Klasse. er freundete sich mit nem Kater aus der Nachbarschaft an und beide ziehen um die Häuser. 3 monate später musste ich Uni einschläfern lassen sie hatte einen Tumor der bis ins Gehirn gestrahlt hatte.
Nach dem Milks Ausfglüge immer Ausgedehnter wurden holte ich mir eine Zweitkatze .....doch das war nicht gut sie sprang den gutmütigen Kater an beim fressen oder wenn er geschlafen hatte, kurz um sie zog wieder zurück. 6 Monate später kam dann Penny zu uns und ihre Mama Marry zwei Perserchen.
Es lief sehr Gut doch irgendwann....nachdem alle immer zusammen gefressen hatten sich gepuzt haben fing es an Milk begann zu Fauchen ....Penny putzte Milk alles war gut dann sah er sie an und fauchte. ich lies Penny wurde Rollig und Milk fauchte sie nur noch an ....jetzt sind die Kitten da und Milk Faucht immer wenn er ma heim kommt egal ob die Kitten zusehen sind .....auch Futternäpfe werden angefaucht .....die neue Küche ebenso.
Milk greift aber nie an ..... habt Ihr mir eventuell Tipps oder Ratschläge?

Habe auch schon vom TA Felyway Steckdosenzerstäuber

Vielen Dank schon jetzt für Eure Hilfe
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Uni,

willkommen im Forum.

Milk hat in der Zeit viel erleben müssen. Neue Katze, Umzug, Freigang, Katze tot, neue Katze, Aggressionen, Katze zieht aus, zwei neue Katzen ziehen ein, eine Katze bekommt Kitten, Stress, Unruhe, dazu eine Konstellation aus kastriertem Kater und unkastrierter Katze.

Das kann auch das ausgeglichenste Tier stressen.

Ist die andere Katze kastriert?
Warum hast Du Penny decken lassen? Was passiert danach? Willst Du sie nach Abgabe der kitten kastrieren?
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
Hallo Claudia,

Penny wird Kastriert sobald sie nichtmehr Säugt, mein ehemalieger Ta meinte das es bei Rassekatzen sinnvoller sei sie einmal werfen zu lassen. Die Kitten sind auch schon alle Vermittelt. Da Milk so aggresiv auf Penny reagiert möchte meine Mama sie Adoptieren die beiden lieben sich heiss und innig.

Gruß Carmen
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
mein ehemalieger Ta meinte das es bei Rassekatzen sinnvoller sei sie einmal werfen zu lassen.

Mmh.....und was ist daran sinnvoller?

Wenn Penny sowieso umziehen soll, wäre zu überlegen die Tiere strikt getrennt zu halten, damit Milk zur Ruhe kommt.

Du könntest ihm auch Zylkene geben.

Und nach dem Auszug von Penny wäre es für den Kater gut, wenn er Ruhe findet, wenn er einen normalen Alltag hat und sich sicher sein kann, dass es Zuhause keinen Stress gibt.

Da er lieb und sozial ist, wäre es für ihn sicher schön, wenn er einen ebensolchen Katerfreund bekäme.
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
Hallo Claudia,

Penny kann erst Umziehen wenn die Kitten von ihr getrennt werden können das dauert noch 4 wochen. Meinst du ich würde Milk mit einem Kater als Freund eine Freude machen? Milki ist ein Freigänger mit "Schlüssel" (chip).

Gruß
Carmen
 
N

Nicht registriert

Gast
Penny kann erst Umziehen wenn die Kitten von ihr getrennt werden können das dauert noch 4 wochen.

Hoffentlich hat Dein ehemaliger TA darauf hingewiesen, welche Untersuchungen bei der Mutterkatze und dem Kater durchgeführt werden müssenm damit sie keine Erkrankungen weitervererben :rolleyes:

Wie alt sind die Kitten bei der Abgabe?


Kitten werden in den Tierheimen in Meerschweinchenkäfigen gestapelt, weil es zu viele sind. Privatmenschen müssen keine Katzen vermehren...es gibt davon genug :(



Meinst du ich würde Milk mit einem Kater als Freund eine Freude machen? Milki ist ein Freigänger mit "Schlüssel" (chip).

Du hast das geschrieben:

Milk fand das alles Klasse. er freundete sich mit nem Kater aus der Nachbarschaft an und beide ziehen um die Häuser.

er scheint ja passende Gesellschaft zu mögen.
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
Mein ehemaliger TA war leider mehr mit Rechnungen schreiben beschäftigt als mit Beratung...... die Kitten werden mit 12 Wochen Abgegeben. Sind nun 2 mal entwurmt und in 1 woche bekommen sie die erste Impfung. Habe den TA gewechselt.

Denkst du es wäre sinnvoll nen Kater vom Wurf zu behalten?
 
N

Nicht registriert

Gast
Denkst du es wäre sinnvoll nen Kater vom Wurf zu behalten?

Nein.
Im Tierheim gibt es so viele Freigängerkatzen, die ihre Freiheit schmerzlich vermissen.
Ich persönlich würde einen gleichaltrigen Kater suchen, der charakterlich genauso freundlich und zurückhaltend ist, wie Dein Milk

Ein Kitten wäre nach Auszug der Geschwister noch 8-10 Monate überwiegend alleine im Haus, weil Dein Kater unterwegs ist. Das macht ja wenig Sinn.
Ausserdem sind doch alle Kitten vergeben ;)
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
Naja hier im Tierheim will man mir keine Katze geben da ich als ich in der Stadtmitte wohnte eine Katze abgeben musste, weil sie freigang haben sollte was dort nicht möglich war wegen den Rasern.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
die Wohnsituation hat sich doch jetzt verändert oder ist die Gegend nicht freigängertauglich?
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
  • #11
die gegend ist super, sackgasse 30 Zone mit viel Grün.
Im Tierheim sagte man ich bekomme keine Katze da ich ja mal eine abgegeben habe
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
Die Kitten sind ja noch da, die Katze ist unkastriert, Dein Kater ist derzeit überfordert.

Es braucht ja sowieso alles seine Zeit und Dein Kater vor allem Ruhe.

Hier findest Du Tierheime in Deiner Nähe:

http://tierheimlinks.de/shelter.php?zip=79&country=1
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
  • #13
Milk kommt nur zum essen nachhause, wenns net schnellgenug geht wird gemault gefressen und dann ist er wieder weg. "Mein Plan" war wenn er daheim ist hat er wen zum spielen und ich jemanden zum kuscheln wenn er den ganzen Tag und Nacht weg ist.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Wenn Dein Kater so viele Stunden unterwegs ist, glaubst Du doch nicht wirklich, dass er sich abends Zeit und Geduld nimmt, um sich mit einem unausgelasteten Kitten zu beschäftigen?

Man kann auch mit erwachsenen katzen kuscheln ;)

Du hast nun zweimal die unpassenden katzen ausgesucht, weil sie Dir gefallen haben oder gerade verfügbar waren?

Wenn Dein sensibler Kater einen Gefährten haben soll, dann wäre es jetzt gut und wichtig, wenn das neue Tier nach seinen Bedürfnissen ausgesucht wird.
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
  • #15
Die erste Katze die ich für ihn hatte wurde vom TA vermittelt er meinte das wäre gut diese konstellation auch sagte er es wäre sinnvoll ihm eine jüngere Katze an die seite zu stellen da er ja mit meiner Uni (weibchen) groß wurde.
Meine Auswahl war nicht willkürlich
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Aber danach zog eine Katze ein und wieder aus, dann kamen zwei Perserkatzen, die eine ist verstorben, die andere zieht demnächst wieder aus.
Und mit den Kitten kommt der Kater auch nicht klar.

So ganz optimal ist es ja auch nicht gelaufen. ;)
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
  • #17
Da gebe ich dir recht Optimal ist was anderes. hatte ja auch mit der nachbarin gesprochen der kater Balu der kumpel von Milk gehörte ja ihrer Tochter sie zog um und lies ihn da die Mutter freute sich ganz und garnicht ....ich habe gefagt ob ich ihn adoptieren darf weil die beiden ja so dicke sind.....aber nein
 
Uni1981

Uni1981

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
11
Ort
Rheinfelden
  • #18
Ergenzend muss ich sagen Balu und die Katze der Mutter können sich auch nicht leiden
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.735
  • #19
wenn katzi und kitten erst mal weg sind, würde ich milk mal etwas ruhe geben ;)
nicht grad sofort wieder ein neues Tier im haus, der kommt ja gar nicht mehr nach...
es ist sommer, milk ist eh viel draussen und hat dort seinen kumpel.
schade, deine Idee, milks guten kumpel zu adoptieren, ist mir auch grad gekommen.
lass es mal gut herbst werden, bevor sich schon wieder etwas ändert ;)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #20
Dein Kater hat dir doch deutlich gezeigt, das er Kitten, die ihn anspringen, nicht leiden mag.
Wie alt ist er eigentlich?
Das wäre bei einem von deinen Kitten auch nicht anders. Und ein Kitten, das den ganzen Tag auf einen Spielkumpel wartet, wird das _extrem_ machen.

Und Balu und die Katze von deiner Mutter können sich auch nicht leiden? Trotzdem möchte deine Mutter sie haben? Wie habt ihr denn das festgestellt?

Und wie alt ist die Katze von deiner Mutter?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
14
Aufrufe
6K
Mikesch1
Mikesch1
Engeltje
Antworten
1
Aufrufe
1K
Catbert
Catbert
N
Antworten
16
Aufrufe
2K
nietsniE
N
O
Antworten
1
Aufrufe
13K
Lenny+Danny
Lenny+Danny

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben