Kater erbricht ständig wegen der Haare, wie kann ich ihm helfen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
  • #21
wenn sie aber Wasser trinkt wird sie nicht austrocknen und sie sind finanziell am Ende... somit muss es grad ohne TA gehen...

Das stimmt doch garnicht!
Du kennst mich doch garnicht, woher willst du das wissen?


Ich werde am Montag direkt mit ihm zum Tierarzt fahren, lasse mir einen Termin für spät Abends geben, dann geht es nach der Arbeit.

Ich bitte aber darum das nun nicht weiter irgendwelche Lügen verbreitet werden das wir wegen des Geldes nicht mit unseren Tieren zum Tierarzt gehen.
Das ist totaler Quatsch!
 
Werbung:
Kerren

Kerren

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
2.069
Ort
Schwerte
  • #22
wurde alles schon gesagt... besser wäre demnach ein TA da es ja jetzt schon länger her ist oder irre ich mich da und so wie Kerren das von ihrer Katze kennt mit dem austrocknen, ist die Sache nicht mehr so witzig (war sie vorher schon nicht), jetzt nicht böse aufnehmen, aber ich würde zum TA fahren und das schnellstmöglich...


du, das ging so schnell, das sich minkas zustand zusehends verschlechterte, das mir ganz bange wurde.
ich gehöre sicher nicht zu den menschen, die beim kleinsten pups zum tierarzt fahren, aber da hab ich echt gedacht, entweder, du fährst, oder sie stirbt. und wenn maehli sich doch inzwischen große sorgen macht, dann ist es höchste eisenbahn...

minka hat auch kein wasser mehr getrunken, und wenn, dann hat sie es sofort mit lautem glucksen, wieder erbrochen.
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
  • #23
das sie Wasser trinkt, darauf würde ich mich jetzt nicht verlassen drauf das in der Katze noch genug drinne ist :rolleyes: und da sind wir auch schon wieder beim Finanziellen, wir haben grad mal den 09.12. und die Leute haben eh schon kein Geld mehr wegen Weihnachten...

jetzt bitte nicht böse nehmen, aber wenn ich Tiere halte, dann sorge ich auch dafür das es ihnen gut geht, aber das ist ja hier nicht der Fall, da es wieder mal an Geld liegt und das ärgert mich :mad: :oops:

P.S. Vom finanziellen war aber erst nicht die Rede oder?

Nein es geht nicht ums Geld. Ich würde sogar einen Kredit aufnehmen für meine Tiere wenn es wirklich sein müsste!
Ich dachte nur da er ansonsten frisst und soweit in Ordnung zu sein scheint reicht es wenn wir nächste Woche an einem Tag wo mein Freund frei hat zum Tierarzt fahren.
Werde es aber nun schon Montag machen.

Aber toll wie einem hier gleich sonst was unterstellt wird! ::reallysad:
 
K

Katzenfutter

Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2011
Beiträge
47
  • #24
sorry hatte da was falsch aufgefasst!


Habs auch schon weggemacht!
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
  • #25
Naja, frustriert einen trotzdem wenn gleich jeder auf son Quatsch anspringt obwohl davon kein Wort die Rede war.

Ich tu wirklich alles für meine 2 Fussel und dann sowas zu hören... :massaker:
Und das auch noch ohne jeden Grund!

Aber wie auch immer, ich wart nun wie gesagt erstmal ab was beim Arzt rauskommt. Vorher probier ich da lieber nicht mehr selber rum.
Ich versuch ihn nur fleißig zu bürsten, solang er mich läßt.

Danke nochmal an alle die mir gute Tipps gegeben haben!
 
K

Katzenfutter

Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2011
Beiträge
47
  • #26
...genau im anderen gelesen und auf diesen hier übertragen :-( oh nein
 
Seidenweich

Seidenweich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2009
Beiträge
743
  • #27
Meien Katze hatte das vor vielen Jahren. Das hört sich nach einer ausgewachsenen Haarballengastritis an, d.h. einer Magenschleimhautentzündung, die wegen der Haare im Magen nicht zur ruhe kommt. Die Katze wurde behandelt mit einer Spritze und Nux Vomica (homöophatisch) und Malzpaste.

Seit damals bekommt sie über jeden dritten - ungefähr - Futternapf Malzleckerlies gestreut. Vermutlich deshalb ist das nicht mehr aufgetreten..
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
  • #28
Was solls, kann passieren. War von meiner Seite ja auch nicht böse gemeint, aber es ist halt trotzdem ein blödes Gefühl!


Meien Katze hatte das vor vielen Jahren. Das hört sich nach einer ausgewachsenen Haarballengastritis an, d.h. einer Magenschleimhautentzündung, die wegen der Haare im Magen nicht zur ruhe kommt. Die Katze wurde behandelt mit einer Spritze und Nux Vomica (homöophatisch) und Malzpaste.

Ja sowas befürchte ich inzwischen auch. Vorhin hat er nochmal gewürgt, aber es kam nichts raus.

Fressen tut er gerade, mit ordentlich Wasser im Futter(mache ich eh immer, aber diesmal gabs noch etwas mehr Wasser.) so das er nicht dehydriert.
Ich hoffe es bleibt alles drin.
Wenns noch schlimmer wird fahr ich morgen zum Notdienst.
Aber ansonsten scheint er sich auch gut zu fühlen?
Ich wünschte echt Katzen könnten einem sagen was ihnen fehlt!*seufz*
 
Kerren

Kerren

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
2.069
Ort
Schwerte
  • #29
hallo maehli,
wie geht es deinem kater?
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 März 2011
Beiträge
193
Ort
Hamburg
  • #30
Momentan scheint es ihm gut zu gehen.
Seit Freitag hat er nicht mehr erbrochen, Fressen tut er fleißig und auch sonst ist er fit wie immer.
Wir hatten für heute einen Termin beim Tierarzt aber der hat angerufen und gefragt ob er den Termin verschieben könnte, da grad ein Notfall reingekommen ist.
Da es ihm ja momentan auch gut geht hab ich da auch keine bedenken.
Der neue Termin ist am Donnerstag.
Sobald ich merken sollte das es ihm schlechter geht wird er eingepackt und wir fahren vorher hin.

Am Freitag hatte er eine sehr große "Fellwurst" erbrochen, vielleicht war die auch schon der Übeltäter. Zum Tierarzt gehts aber dennoch. Sicher ist Sicher.
 
Syvell

Syvell

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
1.070
Ort
Schleswig Holstein
  • #31
Werbung:
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #32
Bei Erbrechen wegen Haaren würde ich zu Petvital Catlax Gel raten!
 
Kerren

Kerren

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
2.069
Ort
Schwerte
  • #33
soviel wie ich weiß, ist die bezo pet paste wohl zum einen nicht so rohprotein-haltig wie handelsübliche malzpaste.
ich habe sie von der tierklinik empfohlen bekommen. und minka mag sie sehr gern und deshalb bin ich dabei geblieben.
sicher, es ist auch zucker und getreide drin, aber bei 2 mal die woche ist das sicher okay.
wenn es eine günstigere alternative geben würde, dann würde ich das natürlich "antesten" keine frage... :verschmitzt:
 
Kerren

Kerren

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
2.069
Ort
Schwerte
  • #34
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #35
Es unterstützt eher die natürliche Haarballenausscheidung, sodass die Katze nicht aufgrund der Haare erbrechen muss.
 
Syvell

Syvell

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
1.070
Ort
Schleswig Holstein
  • #36
Bei Erbrechen wegen Haaren würde ich zu Petvital Catlax Gel raten!

Gibt's das auch in den Fressnapf-Märkten zu kaufen oder nur online? Ich benutze bisher immer nur die "normal" Malzpast von DM....
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
  • #37
Gibt's das auch in den Fressnapf-Märkten zu kaufen oder nur online? Ich benutze bisher immer nur die "normal" Malzpast von DM....

Das müsstest du mal in deinem FN erfragen. Ich habs vom TA bekommen.
 
Kerren

Kerren

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2009
Beiträge
2.069
Ort
Schwerte
  • #38
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
42
Aufrufe
10K
courley89
C
Antworten
26
Aufrufe
8K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Antworten
20
Aufrufe
17K
pfotenseele
P
Antworten
20
Aufrufe
5K
cindy55
cindy55
Antworten
6
Aufrufe
3K
redandyellow
redandyellow
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben