Dringend - Kater erbricht nur noch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

doroma

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2016
Beiträge
11
  • #21
Gegen Entzündungen hat er ja von Anfang an was bekommen. Das hat nicht richtig gewirkt.
Die OP wurde gemacht, wegen dem Schatten der plötzlich im Ultraschall aufgetaucht ist. Dann aber im Bauch nicht zu finden war. Und er sollte sowieso Narkose bekommen für die Magenspiegelung.
Mögliche Diagnosen sind aktuell: Lymphom, FIP, Bakterielle Infektion, Samonellen.
Zur weiteren Behandlung: er soll wieder was gegen Entzündung und Erbrechen bekommen bis die biopsie Ergebnisse da sind.
Leider konnten wir ihn heute doch noch nicht aus der Klinik holen, da er Fieber bekommen hat.

Danke für all eure Unterstützung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #22
Wie geht es Oskar denn heute?
 
D

doroma

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2016
Beiträge
11
  • #23
Hallo.
Oskar geht es augenscheinlich gut mit den Medikamenten, die er jetzt bekommt. Ab und an würgt er kurz. Bricht aber nicht.
Wir haben noch kein Ergebnis von der Biopsie.
Seit gestern Nachmittag ist er wieder zuhause und frisst, trinkt und schmust die ein verrückter.
Als wäre nichts gewesen.
Sein Pflaster lässt er weitestgehend in Ruhe, so dass er zum Glück wohl um eine Krause herum kommt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #24
Das klingt ja schon mal sehr gut. Was für Medikamente bekommt er denn jetzt?
 
D

doroma

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2016
Beiträge
11
  • #25
Hallo. Mit Baby und kranker Katze komme ich nicht so oft dazu ins Forum zu schauen, daher die späten Antworten.
Oskar hat folgende Medikamente bekommen:
Onsior 2 tage
Cerenia 4 tage
Clavaseptin 4 tage

Seit gestern frisst er wieder schlecht und hat die Nacht auch wieder erbrochen. Tagsüber aber nicht nochmal. Da genau gestern Mittag die Schmerzmittel aufgehört haben zu wirken. Denken wir, dass möglicherweise die schlechten Zähne ihn vom Fressen abhalten. Heute Abend sprechen wir nochmal mit einem Arzt.

Ein Biopsieergebnis haben wir immer noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

doroma

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2016
Beiträge
11
  • #26
Hallo nochmal.
Die Biopsie Ergebnisse sind endlich da!
Danke allen fürs Daumen- und Pfotendrücken.
Keine Anzeichen für Tumor oder unheilbare Krankheit.
Jetzt bekommt Oskar wieder ein Mittel für die Regeneration der Magenwand und wird hoffentlich bald wieder ganz gesund.
Er hat eben auch endlich wieder ein wenig gefressen.
Schmerzmittel wollen die Ärzte bei angeschlagenen Magen kein weiteres geben.

Die Ursache ist allerdings weiter unbekannt. Er hat sich wohl irgendwo eine Bauchfellentzündung eingefangen, die hartnäckiger ist als üblich.

Ganz liebe Grüße von einer überglücklichen Katzenmama.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #27
Das freut mich sehr:).

Falls Du es Dir zutrauen würdest, Oskar zu spritzen, könntest Du mal fragen, ob Du das Schmerzmittel nicht auch spritzen könntest, dann schlägt es nicht auf den Magen. Und Onsior ist ja nicht nur ein Schmerzmittel, sondern auch ein Entzündungshemmer.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
2K
M
Yosie07
Antworten
7
Aufrufe
8K
Jasmin
Jasmin
M
Antworten
20
Aufrufe
17K
pfotenseele
P
S
Antworten
0
Aufrufe
894
SILKCHEN
S
cerises
Antworten
7
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben