Kater braucht ein neues Zuhause, was soll ich tun?

E

Elvira0511

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2017
Beiträge
8
  • #21
Hallo ihr,

@Sandm@n64: Wenn euch das so wichtig ist, dass ich von Kater A und B spreche, dann mach ich das. Für mich ist das Wort "dominant" vielleicht auch nicht so negativ behaftet wie für euch.

@Katzlinchen: Ich bin mir sogar sicher, dass er aus Unsicherheit so reagiert. Aber wichtig ist für mich nicht, ob ein Kater dominant oder unsicher ist, sondern dass die beiden miteinander harmonieren, was unsere ja nun mal nicht tun.
Freigang ist bei uns leider nicht möglich, da wir im 2. Stock wohnen und vor unserem Haus eine stark befahrene Straße liegt.

@minna e: Ich weiß gar nicht, wo du unterstellt haben sollst, dass ich nicht alles versucht habe? Das ich alles versucht habe, hab ich von mir aus geschrieben. Ich bin da mit mir im Reinen und mach mir keine Vorwürfe. Dennoch bin ich sehr traurig.

Wegen der Zusammenführung kann das schon sein, dass das nicht so richtig war. Ich schreib aber nochmal, wie das ganze ablief.
Wir hielten die beiden 1 Woche getrennt und das obwohl es laut Tierpsychologin nur 48 Stunden dauert, bis das Adrenalin komplett abgebaut ist. Auch haben wir die Räume in der Zeit nicht getauscht, da ich ja anfangs gar nicht wusste, dass ich das machen soll. Über die Aussage der Tierpsychologin, hatte ich mich aber gefreut, weil ich ja vorher hauptsächlich Zeit mit Kater B verbracht habe und mein Freund mit Kater A. Die erste Zusammenführung haben wir mit der Gittertür probiert.
Wie lange hätten wir denn deiner Meinung nach warten müssen mit der ersten Zusammenführung?

Der zweite Versuch war dann 72 Stunden nach dem ersten Versuch. Da hatten wir dann schon täglich die Räume getauscht. Hier haben wir die beiden lediglich durch einen Türspalt gucken lassen, woraufhin Kater A dann nach Kater B schlug.

Ein Problem könnte natürlich auch sein, dass die beiden sich ja trotzdem riechen. Mir wäre aber auch nicht wohl dabei gewesen, wenn ich einen der Kater in einen Raum zusammengepfercht hätte, auch wenn unsere Wohnung 100 qm groß ist. Die beiden hätten sich ja auch immer noch gehört und schon das miauen aus einem entfernteren Raum reicht aus, damit Kater A aufgeregt vor der Tür herumschleicht.

Wenn du schreibst, dass es unbeständig ist, das wir so viel probiert haben, kann ich nur sagen, dass wir ja nichts ausprobiert haben, was die beiden in irgendeiner Form noch aufgewühlt hätte. Es sei denn, Feliway, Bachblüten, Auslastung durch Spielen + Beschäftigungsspiele + Auslauf auf dem Balkon würdest du als Stress bezeichnen.
Was wäre denn die Alternative zur Unbeständigkeit bei uns gewesen? Ich für mich habe viel unternommen, weil ich nicht einfach dabei zugucken wollte, wie die beiden permanent kämpfen. Zumal Kater B ja auch schlimme Bisswunden hatte und man gemerkt hat, dass er immer ängstlicher wurde.

Wir halten die beiden nun seit 3 Wochen räumlich getrennt, mit einer normalen Tür dazwischen, lasten beide noch viel mehr als sonst. Ich würde also behaupten, dass ich deine Tipps schon berücksichtige.
Wegen der Bachblüten hat die Tierpsychologin uns von abgeraten und ich selber hab ehrlich gesagt auch kein gutes Gefühl dabei, wenn mein Kater sich nicht mal mehr zum spielen vom Kratzbaum bewegen will.

In der Natur würden die beiden sich aus dem Weg gehen, was sie hier nicht können. Wenn man Katzen seit 4 Jahren dauerhaften Stress aussetzt, was hat das noch mit Tierliebe zutun? Kater B war nie ausgelastet, weil Kater A es nicht zugelassen hat, dass wir mit ihm spielen. Selbst als wir in getrennten Räumen gespielt haben, hat Kater A ihn danach angegriffen.
Ich will, dass die beiden ein langes Leben vor sich haben und mit permanenten Stress werden die beiden bestimmt nicht alt.
Es ist also beschlossene Sache, dass wir die beiden nun trennen. Ende der Woche geben wir ihn nun zu dem Freund, der ihn hoffentlich genauso lieben wird, wie ich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

E
Antworten
5
Aufrufe
1K
Elvira0511
E
E
Antworten
15
Aufrufe
1K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
K
Antworten
19
Aufrufe
963
R.L
P
Antworten
6
Aufrufe
5K
yellowkitty
Y
otzelot
Antworten
3
Aufrufe
568
TinTin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben