Kater 4 1/5 attackiert uns fallweise

  • Themenstarter Felicidas
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater aggressiv gegenüber besitzer
F

Felicidas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2021
Beiträge
2
Guten Abend!

Mein Kater, 4 1/2, den wir vor ca. 3 Wochen aus den Auslanstierschutz übernommen haben, attackiert uns fallweise mit Bissen oder auch Pfoten, wenn ihm was nicht passt, zB, wenn wir ihn wo nicht raufspringen lassen wollen oder er lauert auch so fallweise hinter der Rückenlehne vom Computersessel und springt dann beim vorbeigehen an uns hoch und attackiert uns mit Pfoten. Ist das noch Spieltrieb oder schon Aggression? Nachts legt er sich voll nahe ans Gesicht und weckt mich immer wieder mit Pfote hinprankeln, will mit meinen Haaren spielen oder beißt mich. Nachts oft unter schnurren und Milch treten. Jedoch beim Zubeißen legt er die Ohren zurück. Er weckt uns immer wieder in der Nacht. Durschlafen ist mit ihm unmöglich. Ich und mein Freund haben teilweise Angst vor ihm, weil er so unberechenbar ist. Was fehlt den Kater? Warum macht er das? Er war ein Streuner im Ausland u man vermutet, dass er mal ein Zuhause hatte, weil sein Halsband zerfetzt war. Er ist sehr dick und sein Schüssel ist auch nachts dann schon leer. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich die Ursache ist. Waren eigentlich nach ca. 3 Tagen beim Tierarzt, jedoch war da das Beißen noch nicht Thema. Er sollte keine Schmerzen haben lt. Tierärztin, Herz schlägt soweit OK, er hat nur Zahnstein u seine Augen sind, trotz einen trüben Auge soweit OK u schränken ihn soweit nicht stark ein. Da alles soweit OK war, war lt. Tierärztin kein Bluttest nötig. Er war von Anfang an total zutraulich und furchtlos. Er hat sich nur kurz am 1. Tag verkrochen. Es gibt neben seinen aggressiven Momenten auch sehr schmusige, schöne Momente mit ihm. Hat Jemand Tipps woher dieses Verhalten kommen kann und wie wir das in den Griff bekommen können?
 
A

Werbung

Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.169
Ort
Unterfranken
Hallo,

ist er alleine bei dir?
Was für Futter bekommt er? Und wieviel? Hunger kann schon aggro machen.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Celistine
F

Felicidas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2021
Beiträge
2
Ja, er ist alleine. Er wurde als Einzelkater vergeben, der mehr auf den Menschen bezogen ist. Er bekommt 200 g Nassfutter. Die Tierärztin hat gmeint, dass das reicht, auch wenn er praktisch auf Diät gesetzt wird, weil anzunehmen ist, dass er bisher mehr zu Fressen bekommen hat. Wir sind noch am Experimentieren. Interessant wäre, welche Art von Futter besonders sättigend ist.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
4.169
Ort
Unterfranken
Oh Gott, das ist viel zu wenig.
Welche Marke fütterst du?
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin und Polayuki
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.622
Soll das ein Witz sein? 200g für einen erwachsenen Kater? Da würde ich Euch auch anspringen. Habt ihr Euch nicht im Vorfeld mit dem Thema Ernährung befasst? Hier gibt es sehr informative Threads dazu.
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin und Polayuki
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
3.622
Er sollte keine Schmerzen haben lt. Tierärztin, Herz schlägt soweit OK, er hat nur Zahnstein u seine Augen sind, trotz einen trüben Auge soweit OK u schränken ihn soweit nicht stark ein. Da alles soweit OK war, war lt. Tierärztin kein Bluttest nötig. Er war von Anfang an total zutraulich und furchtlos.
Ist das trübe Auge blind? Hat sie da den Augendruck gemessen?
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.363
Ort
An der Ostsee
Huhu,

200g kann je nach Katze ausreichen, aber meine Kater würden mir bei der Menge den Vogel zeigen. Ich weiß jetzt auch nicht wie groß deiner ist, aber selbst mein Kleinster (knapp 4kg) frisst deutlich mehr und mein Coon sowieso. Zu dritt fressen meine Kater etwa 1,6kg Nassfutter, im Winter auch mal mehr. Du solltest darauf achten, dass das Nassfutter hochwertig ist (kein Zucker, kein Getreide, mind 60% Fleischanteil) und davon kannst du all you can eat füttern. Nach einiger Zeit wird er begreifen, dass das Futter endlos zur Verfügung steht und ein gesundes Fressverhalten entwickeln. Falls ihr Trockenfutter füttern solltet, lasst das weg, das ist höchst ungesund und macht dick. Gutes Nassfutter wäre z.B. Mjamjam, Catz finefoof, Granatapet. Günstiger sind Feringa, Macs und Animonda.

Dann bitte gesundheitlich nochmal durchchecken lassen. Nur auf Zähne draufgucken langt mitunter nicht. Belese dich mal zu FORL, dass ihr das (falls sich das Verhalten nicht bessert) mal in Angriff nehmt.

Tendenziell rate ich euch aber auf jedenfall zu nem Kumpel, damit er nicht alleine ist. Das Verhalten, dass du da beschreibst, erinnert mich stark an meinen Kater Unfug, der das erste Jahr alleine gehalten wurde. Typisches Raufen eben, er sieht euch als Spielparnter an. Das ihr das nicht so witzig findet, ist natürlich klar. Deshalb braucht er einen Kumpel, mit dem er Raufen kann.

lg
 
  • Like
Reaktionen: zizi, Margitsina und Cat_Berlin
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
1.792
Zu dritt fressen meine Kater etwa 1,6kg Nassfutter, im Winter auch mal mehr.
:oops: wow...wir liegen hier mit 1 Kater, 1 Katze und einer 3/4 Katze ( die darf raus und fängt sich gerne was) im Schnitt bei 800g...und halt Trockenfutter zum spielen. Angeboten wird den ganzen Tag. Dass das so unterschiedlich sein kann.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.363
Ort
An der Ostsee
:oops: wow...wir liegen hier mit 1 Kater, 1 Katze und einer 3/4 Katze ( die darf raus und fängt sich gerne was) im Schnitt bei 800g...und halt Trockenfutter zum spielen. Angeboten wird den ganzen Tag. Dass das so unterschiedlich sein kann.
Verrückt nicht? :D Ich glaube ich bin verflucht, oder vlt ist es auch die gute Seeluft haha :D aber selbst die PFlegekatzen, die zu mir kommen, fressen unglaublich viel. Mein momentaner Pflegi, eine kleine Teeniekatze die mit Haut und Knochen zu mir kam, frisst pro Tag ganz alleine 400-800g Nassfutter. Und auch die anderen Pflegis, die bei mir waren, haben super viel gefuttert. Ich bin immer neidisch auf die gerinigen Futtermengen und Futterkosten, die andere Katzenbesitzer haben. Ich bestelle immer für etwa 100 Euro Futter, das reicht leider immer nicht so lange :D
 
  • Big grin
Reaktionen: Andersland
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.526
  • #10
Du sagst, er ist sehr dick. Heißt das, er soll auf Diät und bekommt er deshalb diese Menge?
Bei Diäten zum Abnehmen kenne ich mich leider nicht aus, wir hatten immer nur die gegenteilige Besorgnis 🙈 Was aber immer gut funktioniert bei viiiiielen, vielen, vielen hier im Forum, ist den Katzen rund um die Uhr hochwertiges Nassfutter zur Verfügung zu stellen. Bei einem gesunden und psychisch nicht belasteten Tier stellt sich dann irgendwann ein gesundes Sättigungsgefühl ein.

Edit: ich lese es gerade in deinem zweiten Post mit der Diät 🤦‍♂️ Sorry, bin gerade aus einem nicht geplanten Schlaf erwacht und noch nicht ganz bei mir 😂 ändert aber nichts am Grundgedanken.
Entgegen dem Rat von TÄ, die oft von Ernährung (gerade von Katzen, wie mir scheint) keine Ahnung haben, ist eine Reduktion von Futter in den seltensten Fällen zielführend, da es unter Umständen eben genau zu solchen Problemen wie den euren jetzt führen kann.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.700
Ort
35305 Grünberg
  • #11
Das ist das Verhalten eines Hungernden und in Einzelhaft lebenden Katers.
Kein Trofu, keine Leckerchen, dafür unbegrenzter Zugang zu gutem Nassfutter sowie Vergesellschaftung eines gleich alten Kumpels.
Das sollte die Probleme beheben.

Aber drauf springen wird er weiterhin überall. Da höre besser auf, an ihm umzuerziehen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
36
Aufrufe
2K
Patschulis
P
S
Antworten
21
Aufrufe
3K
Mikesch1
Mikesch1
Chrissi86
Antworten
6
Aufrufe
496
Chrissi86
Chrissi86
M
Antworten
22
Aufrufe
3K
LaSignora
LaSignora
L
Antworten
6
Aufrufe
954
Azar
Azar

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben