Kater 18 Wochen stinkt!

Babsy1965

Babsy1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
28
Ort
Freiburg i.Br.
Hallo Zusammen,

hatte vor 2 Wochen schon einmal das Thema angeschnitten und einige gute Ratschläge von Euch bekommen, die ich teilweise in der vergangenen Zeit beherzigt habe.

Also der Kot unseres kleinen Katers mittlerweile 18 Wochen alt, stinkt übelst, zum davon laufen. TA kann nichts finden. Kot wurde untersucht ok.

Futter habe ich umgestellt. Streu habe ich einiges ausprobiert.

Hat bisher keine Besserung gebracht.

So langsam verzweifeln wir, der Gestank ist äzend! Ich säubere bei 2 Katzen täglich bis zu 5 mal das Kaklo und alle 2 Tage komplett neues Streu. Das wird auf dauer teuer.:grummel:

Hat irgendjemand noch eine Idee??:confused:

Danke!
 
Werbung:
Babsy1965

Babsy1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
28
Ort
Freiburg i.Br.
Der Kot wurde auch auf Giardien untersucht, negativ.

Beim Futter habe ich auf Getreidefrei umgestellt.
Nafu 80% Fleischanteil Bio Ware von unserem ansässigen Zoohaus.
Trofu Orijien (frisst wenig Trofu)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde anfangen mit Heilerde zu geben, das entgiftet. Im Darm scheint allerhand nicht ok zu sein, wenn es zu solchem Mief kommt.

Wurde beim Kot auch die Futterauswertung und Fettverdauung getestet?


Zugvogel
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
wie kann denn der kot die komplette streu so verstinken, dass du alle zwei tage komplett wechseln musst? Hat das kleine durchfall?? :confused:

Und 5 mal tgl. Toilette säubern? Gehen die so oft kacka? Benutzt du klumpstreu?
 
Babsy1965

Babsy1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
28
Ort
Freiburg i.Br.
Ja ich benutze Klumpstreu.

Ich verstehe es auch nicht aber das Kaklo stinkt immer, auch wenn es gerade gesäubert wurde. Ev. habe ich den Geruch schon so in der Nase, das alles nur noch stinkt.
Nein, kein Durchfall.
Das einzige was dem TA aufgefallen war, dass die Analdrüsen verstopft waren.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Lass ein komplettes Kotprofil erstellen, nicht nur Giardientest. Da gibt es parasitologische, mykologische (Pilze) und bakteriologische Untersuchung.

Mein Kater hatte auch eine Zeitlang übelst stinkenden Kot - aber keinen Durchfall, höchstens etwas weicher als normal -, und da waren's hämolysierende E.coli, also Bakterien. Das hat erst die bakteriologische Untersuchung ergeben. Und die sollte in einem speziellen Labor gemacht werden, die meisten Tierärzte haben nicht die Ausrüstung dafür.

Wenn Bakterien gefunden werden, lass gleich ein Antibiogramm erstellen - damit kann man rausfinden, mit welchem Antibiotikum man die Viecher ggf. erledigen kann.
 
Babsy1965

Babsy1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
28
Ort
Freiburg i.Br.
Ja, die Analdrüsen wurde ausgedrückt, er hat allerdings gesagt, dass dies immer wieder vorkommen kann?

Katzenstreu momentan ähnl. wie Golden grey
Kann das mit dem Kaklo sein, auch wenn ich es immer schrubbe und antibakterielles Spray benutze?

Das große Labor für die Kotuntersuchung werde ich wohl nochmal in angriff nehmen müssen Danke!
 
Babsy1965

Babsy1965

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
28
Ort
Freiburg i.Br.
ähnl. weil: unsere Zoohandlung hat viele eigene Produkte mit eigenem Namen. Aber Golden grey Original hatte ich auch!

CBÖP habe ich auch ausprobiert, da gehen meine zwei aber nur naserümpfend dran vorbei, viel zu grob für die seidigen Pfoten:grin:
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Ehrlich gesagt: Antibakterielles Spray gehört m. E. nur dann in ein KaKlo, wenn es mit dem TA abgesprochen ist, weil akut eine Krankheit vorliegt.

Vielelicht hast du die Oberfläche schon so angegriffen, dass sich Dreck (u. Duft) darin absetzen kann.

Ich würde ein ganz neues KaKlo anschaffen und bei den Reinigungsmittel sparsam sein und nicht so schwere Geschütze auffahren. Heißes Wasser wirkt Wunder...

Gutes Streu macht m. E. auch viel aus.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Mein Kater hatte auch eine Zeitlang übelst stinkenden Kot - aber keinen Durchfall, höchstens etwas weicher als normal -, und da waren's hämolysierende E.coli, also Bakterien. Das hat erst die bakteriologische Untersuchung ergeben. Und die sollte in einem speziellen Labor gemacht werden, die meisten Tierärzte haben nicht die Ausrüstung dafür.

Wenn Bakterien gefunden werden, lass gleich ein Antibiogramm erstellen - damit kann man rausfinden, mit welchem Antibiotikum man die Viecher ggf. erledigen kann.
Wenn Du die Kotprobe abgibst, sag gleich, daß Du bei hämol. E-Coli eine Antivakzine haben willst, dann brauchst nicht nochmal ein Häufchen abzuliefern. Ebenso sollte bei krankmachenden Bakterien verfahren werden, wobei sich aber viele wieder von allein 'regulieren', wenn man mal an einer Sache angefangen hat.
Der Körper ist immer bestrebt, sein gesundes Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Ja, die Analdrüsen wurde ausgedrückt, er hat allerdings gesagt, dass dies immer wieder vorkommen kann?
Wenn das die Prognose ist, würde ich jetzt nach dem Ausdrücken genau diese Analdrüsenstelle immer wieder mal hauchdünn mit Johanniskrautöl betupfen, das 'klassische' Mittel bei solchen Leiden.

Ehrlich gesagt: Antibakterielles Spray gehört m. E. nur dann in ein KaKlo, wenn es mit dem TA abgesprochen ist, weil akut eine Krankheit vorliegt.

.

Antibakterielle Sprays machen alle Bakterien futsch, auch die, die gesund und unbedingt nötig sind. Darum sollte man mehr als vorsichtig und überlegt mit solchen Sachen rangehen.
Welches Produkt hattest Du genommen?

Wenn Du die Katzentoiletten gründlich entduften willst, dann sprühe sie nach der Reinigung nochmal hauchdünn mit Myrteöl ein, hilft garantiert.


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
29
Aufrufe
4K
Jorun
Antworten
11
Aufrufe
7K
Icephoenix
Icephoenix
Antworten
6
Aufrufe
404
Nina713
N
Antworten
14
Aufrufe
412
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben