14 Wochen alter - eigtl. stubenreiner - Kater uriniert in die Ecken

Liionheart

Liionheart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Oktober 2014
Beiträge
6
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Aslan
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein): Nein
- wann war die Kastration: /
- Alter: 14 Wochen
- im Haushalt seit: 2-3 Wochen
- Gewicht (ca.): /
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): /

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Termin am Montag
- letzte Urinprobenuntersuchung: /
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: /
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: /

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 11-10 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: Morgens und abends, mittags schläft er
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): /

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1x pro Woche
- welche Streu wird verwendet: Ja! Katzenstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: Mittel
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): WC, unter Waschbecken
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor einigen Tagen
- wie oft wird die Katze unsauber: 4x
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: In den Ecken im Flur
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Nur gründlich sauber gemacht und oefters am Tag zum Klatzenklo gebracht

____________________

Vor einigen Tagen wurde mein Kater unsauber. 2x in jeweils 2 Ecken im Flur. Immer wieder erwischen wir ihn dabei, wie er die Stelle beschnupert, aber wenn wir kommen sofort abhaut. Als wir ihn bekommen hatten, war er sauber und ging auch immer sofort aufs Katzenklo. Auch jetzt noch geht er ab und zu aufs Katzenklo, aber pinkelt nun auch in die jeweils 2 Ecken. Ich befürchte ja, dass er sein Revier markiert, jedoch weiß ich nicht, was ich dagegen unternehmen kann. Die Ecken wurden gründlich sauber gemacht. Also wir persoenlich riechen nichts, aber daer daran schnupert, glauben wir, dass er es trotzdem riechen kann.

Bitte hilft uns.
Vielen Dank.
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Bitte einen Kastratermin machen und eine Urinuntersuchung auf eine Blasenentzündung veranlassen. Der Urin sollte zusätzlich in einem Labor untersucht werden (Bakteriologie). Du kannst versuchen, den Urin mit einer Suppenkelle aufzufangen oder eine spezielle Streu verwenden. Der Urin sollte nicht älter als 2 Stunden sein. Ansonsten kann der TA die Blase ausmassieren oder punktieren.

Klomanagemant: Die Haube entfernen und zwei weitere, offene Toiletten aufstellen. Bei Kleinteilchen muss es schon mal recht schnell gehen und dann ist es gut, wenn immer recht flott eine Toilette erreicht werden kann. Wie oft wird die Toilette gereinigt? Einmal in der Woche komplett und ansonsten nicht? Oder wie sonst soll man die Antwort im Fragebogen verstehen? Was ist JA für eine Streu? Eine feine Klumpstreu? Wie hoch ist "mittel"? Die Pinkelstelle bitte mit einem Enzymreiniger enduften.

Bitte einen Kumpel für den kleinen Mann besorgen. Ein Kitten in Einzelhaltung ist ein Unding.
 
Zuletzt bearbeitet:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hallo

Dein Problem kann sehr viele Ursachen haben.

Zum einen krankheitsbedingte Ursachen - wurde er beim Tierarzt auf Blasen- oder Nierenerkrankungen untersucht?

Katzen mögen oftmals keine Haubenklos - Nimm bitte die Haube ab

Oder er mag das Streu nicht, vielleicht mal anderes Streu testen

Ein Klo ist meist zuwenig da viele Katzen oft ihr Geschäft trennen, normalerweise ist die Regel Anzahl Katzen + 1 Toiletten

Unzufriedenheit - wie ich sehe lebt der Kleine alleine bei dir, Kitten in Einzelhaltung ist ein absolutes NoGo. Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen andere Katzen.

Ich denke nicht dass der Kleine von einem seriösen Züchter ist denn Züchter geben nicht so jung und auch nicht in Einzelhaltung ab. Mir scheint du bist an einen Vermehrer geraten

Vielleicht magst du dir mal nachstehende Threads ansehen:

http://www.katzen-forum.net/kitten/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html

http://www.katzen-forum.net/verhalten-und-erziehung/165046-einzelkitten-erfahrungen.html
 
Liionheart

Liionheart

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Oktober 2014
Beiträge
6
Bitte einen Kastratermin machen
...
Wie oft wird die Toilette gereinigt? Einmal in der Woche komplett und ansonsten nicht? Oder wie sonst soll man die Antwort im Fragebogen verstehen? Was ist JA für eine Streu? Eine feine Klumpstreu? Wie hoch ist "mittel"?
...

Ist er nicht zu jung zum Kastrieren?
Wie oft wird die Toilette gereinigt? > 1x pro Woche komplett gereinigt und 1x am Tag werden die Häufchen rausgeschaufelt.
Was ist JA für eine Streu? > Das ist die Marke. Ich kann es leider nicht genau beschreiben, da ich die genaue Ausdrücke dafür nicht kenne.
Wie hoch ist "mittel"? > Hoch wäre für mich komplett bis an oberen Rand. Mitte ist demnach die Hälfte davon.
______

@furtessmaus Ich weiß nicht was du nicht verstehst.

@paty Danke für die Infos.

@Miausüchtel dann antworte doch gar nicht erst.
______

Für alle: Da mir das schon oefters gesagt wurde und ich selbst auch der Meinung bin, dass noch eine Katze besser wäre, sind meine Mutter und ich schon am Überlegen, ob wir uns noch eine zulegen oder das anders regeln koennten. Z.B. Haben wir eine gute Freundin, die fast täglich bei uns oder wir bei ihnen sind, und sie hat auch eine Katze. Deshalb dachten wir, es wäre vielleicht gut die beiden oefters (ca. 5x die Woche) zusammenzubringen.
Was haltet ihr davon?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Für alle: Da mir das schon oefters gesagt wurde und ich selbst auch der Meinung bin, dass noch eine Katze besser wäre, sind meine Mutter und ich schon am Überlegen, ob wir uns noch eine zulegen oder das anders regeln koennten. Z.B. Haben wir eine gute Freundin, die fast täglich bei uns oder wir bei ihnen sind, und sie hat auch eine Katze. Deshalb dachten wir, es wäre vielleicht gut die beiden oefters (ca. 5x die Woche) zusammenzubringen.
Was haltet ihr davon?

Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit gewaltig in die Hose gehen. Katzen sind keine Hunde, mit denen man auf die Hundewiese geht, wo sie andere Hunde kennen lernen. Katzen sind sehr revierbezogen und eine der beiden Katzen wird dann ständig aus ihrem Revier gerissen und in das Revier einer anderen Katze gesetzt - keine gute Idee.

Es hilft nichts, da muss ganz flott ein passender Kumpel her. Einzelhaltung gerade von Katzenkindern ist nicht artgerecht. Menschen können den Artgenossen niemals ersetzen. Du brauchst schließlich auch den Kontakt zu anderen Menschen und Katzen sind genauso wie wir soziale Wesen.

Die Ja-Streu ist ziemlicher Mist. Versuche es mal mit einer guten, feinen Bentonit-Streu. Sehr gut, aber recht teuer ist das Premiere Sensitive, das gibt es beim Fressnapf. Gut ist auch die Ultraklumpstreu vom DM.

Únd noch etwas: Von einem seriösen Züchter dürfte Dein Kätzchen kaum sein. Die geben nämlich zum einen nicht in Einzelhaltung ab, zum anderen geben die den Nachwuchs erst ab der 12. Woche aus dem Haus, oft sogar noch später.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Nein, auf keinen Fall. Katzen sind territorial veranlagt, eine Katze hin und her zu bewegen und Teilzeit-Partner sind eine ganz, ganz schlechte Idee.

Bitte einen männlichen Kumpel im gleichen Alter besorgen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie hoch ist "mittel"? > Hoch wäre für mich komplett bis an oberen Rand. Mitte ist demnach die Hälfte davon.

Ich kenne ja deine Toiletten nicht. Demnach sagt "mittel" nichts über die Streuhöhe (in cm) aus. Die Streuhöhe sollte ca. 15cm betragen.

Ist er nicht zu jung zum Kastrieren?

Nein. Du möchtest doch sicherlich nicht darauf warten, dass er markiert, oder?

Für alle: Da mir das schon oefters gesagt wurde und ich selbst auch der Meinung bin, dass noch eine Katze besser wäre, sind meine Mutter und ich schon am Überlegen, ob wir uns noch eine zulegen oder das anders regeln koennten. Z.B. Haben wir eine gute Freundin, die fast täglich bei uns oder wir bei ihnen sind, und sie hat auch eine Katze. Deshalb dachten wir, es wäre vielleicht gut die beiden oefters (ca. 5x die Woche) zusammenzubringen.
Was haltet ihr davon?

Nichts. Siehe Antwort von Maiglöckchen....
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Du kannst auch mal das rosa Streu von Lidl versuchen, ich und auch viele andere Foris sind sehr zufrieden damit.

Und nein - die Idee die Katzen zu einem Kindergartentreffen zusammen zu bringen ist höchster Stress für die Tiere, zum einen schon der Transport und zum anderen - wie bereits geschrieben - ein territoriales Problem, die Katze die besucht würde hätte das Gefühl ihr Reich zu verteidigen.

Sowas wäre ähnlich wie eine nie endende Zusammenführung.

Gerade jetzt in dem Alter deines Katers wäre es sehr leicht einen gleichgeschlechtlichen Kumpel im gleichen Alter dazu zu holen
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.331
Ort
BaWü
  • #10
Dir ist schon vor 3 Wochen dringend ein Spielgefährte für den Kleinen ans Herz gelegen worden.
Wie lange wollt Ihr noch überlegen??
 
pizzicato

pizzicato

Forenprofi
Mitglied seit
16 März 2012
Beiträge
1.090
  • #11
@Paty Meinst Du das Coshida-Klumpstreu von LIDL? Kann ich auch empfehlen, die Katzen lieben es und es ist nicht teuer. Wenn ich ein anderes verwende, wird hier direkt protestgepinkelt.
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #12
@Paty Meinst Du das Coshida-Klumpstreu von LIDL? Kann ich auch empfehlen, die Katzen lieben es und es ist nicht teuer. Wenn ich ein anderes verwende, wird hier direkt protestgepinkelt.

Ja, wir verwenden es hier schon lange und die Jungs mögen es
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.900
  • #13
Für alle: Da mir das schon oefters gesagt wurde und ich selbst auch der Meinung bin, dass noch eine Katze besser wäre, sind meine Mutter und ich schon am Überlegen, ob wir uns noch eine zulegen oder das anders regeln koennten. Z.B. Haben wir eine gute Freundin, die fast täglich bei uns oder wir bei ihnen sind, und sie hat auch eine Katze. Deshalb dachten wir, es wäre vielleicht gut die beiden oefters (ca. 5x die Woche) zusammenzubringen.
Was haltet ihr davon?

Das ist wirklich eine ganz schlechte Idee, aus den bereits genannten Gründen. Und die Katzen deiner Freundin werden da auch nicht begeistert davon sein... Kümmert euch bitte um einen passenden Spielgefährten für euer Kleinteil, ohne noch Ewigkeiten zu überlegen. Jeder Tag ist ein verlorener Tag und es ist eine Quälerei für Katzenkinder alleine aufzuwachsen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
hoppelmoppel
Antworten
1
Aufrufe
1K
Meiki
2
Antworten
29
Aufrufe
2K
frodo+sam
Antworten
106
Aufrufe
6K
Margitsina
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben