Kastration - was muss ich danach beachten?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
Huhuuuu zusammen,

meine 2 Mäuse sind heute morgen kastriert worden.
sie haben soweit alles gut überstanden.
bei mädels ist der eingriff ja ein bischen größer, hab ich gelesen ;)

also der TA meinte ab 20 uhr könnten sie was fressen,
aber sie sind noch am dösen.
Wollte sie auch erstmal schlafen lassen zur erholung, machen auch noch nicht den anschein nach Hunger...

Luna hat gerad auch schon an ihrer wunde geleckt, ist das schlimm?

Was muss ich sonst noch so beachten?
klar sie sollten nicht wirklich springen & nicht rumtoben.

aber muss ich noch was wichtiges beachten ???
 

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Nach dem Eingriff mindestens 8-10 Stunden warten mit Futter und Trinken. Magen, Luftröhre, Schlund sind auch noch betäubt, es könnte somit was in die 'falsche' Kehle kommen und in der Luftröhre landen, das muß vermieden werden.

Die Frischbehandelten sollten nicht hochspringen oder lebhaft klettern, und deswegen sucht man einen Raum zum Verweilen aus, der keine hohen Möbel, Stühle, Sofas hat - zumindest mal ein-zwei Tage.

Die Wunden sollten nicht mehr geleckt werden, als üblich zur einfachen Putzreinigung, das aber sollte gewährt werden. Wenn die Katzel anfängt mit knabbern und fädenziehen, dann wirst Du einen Trichter oder sonstigen Schutz anpassen müssen :(
Die Wunden gut im Auge behalten! Sollte sich der Wundrand röten, könnte das der Beginn einer Entzündung sein. Es geht sehr gut mit Naturheilmitteln in Schach zu halten, Tierärzte geben lieber AB.
Sollte nach einigen Tagen eine Schwellung/Beule an oder neben der Kastrawunde auftreten, ist das zwar nicht fein, kommt aber häufig vor - es ist eine nachoperative Schwellung, die i.d.R. wieder von allein weggeht.

Wenn Du noch Fragen hast, immer her damit :D

Zugvogel
 

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
super danke für deine antwort. *erleichert*

bin voll unsicher irgendwie...
sie haben jetzt grad ein bischen gefressen & was getrunken.
bis jetzt ist es drin geblieben, wollte ihnen in 2std. noch ein bischen geben.

Ich habe irgendwie das gefühl das bei mireya das gesicht ein bischen angeschwollen ist,
kann das sein? ist das von der narkose wenn die sich abbaut oder so???
:eek:
 

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
Herje war das ne nacht:(

ich habe auf der Couch geschlafen bzw. gedöst, schlafen kann man das nicht nennen.

Und habe ihnen heute nach um halb 3 ein bischen zu fressen gegeben.
Danach musste sich natürlich geputzt werden, aber mireya leckt mir ein bischen zu viel an der wunde.
Hab es dann mit einem selbstgebastelten body versucht, aber sie hat gemauzt, gestrampelt & fand das gar nicht gut.
danach habe ich es mit einem pflaster versucht.
aber das hat auch nicht geklappt, danach war sie ganz doll böse mir mit und hat sich unterm schrank versteckt.
und mein herzchen klopfte bestimmt genauso schnell das von Mireya:sad:
bin ein bischen unsicher...

ich warte glaub ich heute mal den tag ab & beobachte die naht & wenn das nicht besser wird, dann werd ich noch mal hin.
muss ja eh zur kontrolle wegen der naht!
 

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
58
Du musst auf jeden Fall verhindern, dass sie sich an der OP-Naht lecken. Die rauhen Zungen können sehr leicht die Knoten der Naht öffnen. Dann beobachte die Naht, ob sich eine Schwellung einstellt, falls das passiert, bitte sofort den TA informieren und ggf. zum TA mit der Katze.
 

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Mach das mit dem Body weiter, auch wenn sie anfangs meckert. Nach einem Tag wird es leiser, am zweiten Tag fängt schon sowas wie Gewöhnung an.
Da muß man einfach konsequent sein, zum Wohl der Katzel! Sei zügig, freundlich, angstfrei beim Anziehen der kleinen Maus ;)

Alles, alles Gute!

Zugvogel
 

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
Mach das mit dem Body weiter, auch wenn sie anfangs meckert. Nach einem Tag wird es leiser, am zweiten Tag fängt schon sowas wie Gewöhnung an.
Da muß man einfach konsequent sein, zum Wohl der Katzel! Sei zügig, freundlich, angstfrei beim Anziehen der kleinen Maus ;)

Alles, alles Gute!

Zugvogel
Das klappt nicht.
als sie den anhatte, ist sie immer zur seite weggekippt :eek:
sie ist mir fast von der couch gefallen weil sie so getaumelt ist.
gaaaanz komisch...
von daher habe ich das wieder abgemacht. bringt nichts.
ich werde die wunde beobachten.
wenn es nicht anders geht muss ich morgen früh noch mal zum dok.
ich mach xxx wenn es ihnen besser geht:(

bei der katze von meiner mum hat die wunde sogar ein bischen geblutet, es ist aber alles gut verheilt.
ich werde sie aber weiterhin beobachten, aber mit dem body ging echt gar nicht.
 

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
38
:hmm: Sieht man die Fäden :confused:
Frage ist aus reiner Neugirede, da mein TA sagte die obere Hautschicht würde bei seinen OPs keine Fäden aufweise da er mit versteckten Fäden arbeitet (also unter der oberen Hautschicht, selbstauflösende Fäden) damit eine bessere Wundheilung gewährt ist.
Gesehen hab ich sowas noch nicht, Kiara ist ja erst Nov./Dez. dran
 

chrisie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
111
Hallo

Ich werde mich mal ganz frech hier mit reinmischen, ;)
Meine Beiden werden nun in 2 wochen auch kastriert! Ich habe 4 tage frei genügt das oder muss ich sie nachher noch trenne (was unmöglich wird)
Es ist auch ein Kater und ne Katze :)
 

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9 Juni 2009
Beiträge
6.298
Alter
38
Hallo

Ich werde mich mal ganz frech hier mit reinmischen, ;)
Meine Beiden werden nun in 2 wochen auch kastriert! Ich habe 4 tage frei genügt das oder muss ich sie nachher noch trenne (was unmöglich wird)
Es ist auch ein Kater und ne Katze :)
Aufjedenfall sollte die beiden danach nicht wie gewohnt Rumtoben, dem Kater macht das zwar nicht wirklich was (mein Kater ist gestern 9 Uhr Kastriert worden 23 Uhr war er wieder am Toben) die KB hab ich alle erstmal dis heute früh ausser reichweite gestellt! Mein TA arbeitet aber auch mit der Inhalationsnarkose, dadurch war er schneller wieder fit! 7 Stunden nach der Kastra war er wieder zuhause und konnte problemlos geradeauslaufen und auch auf Bett springen...
Bei ner Katze ist das alledings was föllig anderes als bei Katern...
 

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Hi Chrisi,

ich würd meinen, daß 4 Tage genügen für OP-Nachsorge und Überwachung.
Kannste an diese freien Tage gleich noch WE anhängen? Das wär dann optimal! :)

Zugvogel
 

chrisie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2009
Beiträge
111
Hallo

Das WE ist mit drin sie werden am Donnerstag kastriert, ich könnte noch den Dienstag dazu nehmen. KB kommt weg die ersten Tage das ist klar.
Wenn sie nach 4 Tagen wieder alleine sind toben sie ja aber bestimmt und mein Frage ist ebben ob es genügt. Wir werden auch Samstags einige Stunden ausser Haus sein da muss ich sie dann trennem, was bestimmt mega Terror gibt :)
Mein Garfield kann nicht ohne seine Schwester :)
 

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
:hmm: Sieht man die Fäden :confused:
Frage ist aus reiner Neugirede, da mein TA sagte die obere Hautschicht würde bei seinen OPs keine Fäden aufweise da er mit versteckten Fäden arbeitet (also unter der oberen Hautschicht, selbstauflösende Fäden) damit eine bessere Wundheilung gewährt ist.
Gesehen hab ich sowas noch nicht, Kiara ist ja erst Nov./Dez. dran
ja man sieht die fäden,
sie sollen donnerstag zur kontrolle wegen den nähten.
mal sehen was die sagen.
also so sieht die wunde ganz gut aus, bin zwar kein fachmann, aber ich würde das mal so beurteilen.


Hallo

Ich werde mich mal ganz frech hier mit reinmischen, ;)
Meine Beiden werden nun in 2 wochen auch kastriert! Ich habe 4 tage frei genügt das oder muss ich sie nachher noch trenne (was unmöglich wird)
Es ist auch ein Kater und ne Katze :)
denke auch das es reicht.
also meinen mäusen geht es heute schon wieder ganz gut, sind ja beides mädels,
sie laufen heute schon ein bischen mehr rum
versuchen auch schon wieder ein bischen zu springen:eek:
Hunger haben sie auch schon wieder ;)

Bei katern soll es ja nicht ganz so wild sein. der wird sich bestimmt schneller erholen, dann musste nur aufpassen, das er nicht schon mit seinem schwesterchen spielen will. denn sie brauch auf jeden fall mehr ruhe als der katerle...

aber das mit dem nicht trennen kenn ich von meinen 2 mäuschen ;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben