Kann ich sie mitnehmen??

L

last-singh

Gast
Hallo allerseits,
bin noch recht neu hier bzw viel zu selten hier, hoffe ihr habt trotzdem einen Rat für mich...
Würde Silvester gerne wegfahren, das Problem ist dass niemand hier ist und ich auch niemanden kenne der die Katzen übers Wochenende versorgen könnte.
Leider gibt es auch niemanden der die Katzen übers Wochenende zu sich nehmen würde.
Jetzt meine Frage, kann ich die zwei einfach mitnehmen? Ich würde Sonntag nachmittag hinfahren und Montag abend wieder zurück. Die Autofahrt dauert ca. 1 Stunde. Will den beiden nicht zuviel Stress zumuten, zumal ich im laufe des nächsten Monats auch noch umziehe. Meint ihr das geht in Ordnung?

Unsichere Grüße,
Annika mit Ash und Baghira
 
T

Theresia

Gast
Hallo,

wenn du dort Katzen unterbringen darfst, wo du hinfährst warum nicht?
Besser sie sind bei dir als irgenwo anders, bei fremden Lauten und einer fremden Umgebung.
Solltest du dort aber keine Katzen unterbringen dürfen, kann ich als letzten Rat nur ein Tierheim empfehlen.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Hallo!

Hm, es kommt immer auf die Katzen an.
Meine zwei sind von klein auf das Reisen gewöhnt und kommen (fast) überall hin mit.
Sie lieben es und sind schon immer ganz aufgeregt, wenn wir packen. Neue Umgebungen werden innerhalb einer Stunde erkundet und vollkommen in Besitz genommen.

Wenn deine Katzen eher ruhig und aufgeschlossen sind (wie gehen sie zum Beispiel mit Fremden um?) kannst du es ja mal wagen.
Was aber auch passieren kann, dass sich die Katzen nur verkriechen und Angst haben. Aber das kann man nie so vorraussehen.

Überlegs dir in Ruhe, du kennst deine Katzen am Besten. Und im Zweifelsfall halten sie es auch solange alleine zuhause aus (sind ja nur bissl mehr als 24 Stunden), stell noch ein Klo auf und einen Futterautomaten, dann geht das auch.
 
M

Momenta

Gast
Hallo Annika,

nein, für die Abwesenheit von Sonntagnachmittag bis Montagabend würde ich die Katzen nicht mitnehmen. Das ist viel zu stressig für die Tiere.

Gibt es evt. eine Person in der Nachbarschaft, die Dir sympathisch ist?
Dann würde ich sie fragen, ob sie Sonntagabend und Montagfrüh kurz in die Wohnung gehen kann, um zu schauen, ob alles ok ist.

Ich würde lieber dreimal fragen und dreimal eine Abfuhr einkalkulieren, als die Tiere für den kurzen Zeitraum mitzunehmen. Aber es gibt sicher einen netten Menschen in Deiner Nähe :)

LG
Momenta
 
E

Ela

Gast
Also für so einen kurzen Zeitraum kannst Du sie auch alleine lassen. Oder sind es Freigänger, dass draussen bei der Knallerei was passieren könnte ?

Seine Katzen mal 24 Std. alleine zu lassen, ist kein Problem. Haben wir schon ein paar mal gemacht und machen es an Silvester wieder.

Ich lasse die Rolläden runter zwecks "Schalldämmung", stelle genügend Futter hin. Meine sind ja zu Dritt und nicht alleine, da geht das schon
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Ich würde sie auch nicht mitnehmen. Stell einfach genügend Futter, für Sonntag Naßfutter unf für Monatg halt Trockenfutter hin, und sie werden nicht verhungern. Einen Tag alleine lassen ist wirklich kein Problem, wenn man keinen hat der nicht mal eben schauen kann.
 
R

Rina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2006
Beiträge
122
Alter
58
Ort
Köln
Das kommt wohl ganz auf Deine Katzen an..

Wie reagieren sie denn, wenn Du sie mal irgendwohin mitnimmst? Neugierig-interessiert oder eher unsicher-verstört?

Meinen Kater Charlie konnte ich mir praktisch unter den Arm klemmen und auf einen Nachmittagsbesuch mitnehmen - ganz gleich, wo er hinkam, er spazierte hinein wie Boss Cool und war immer obenauf. Ängste oder Unsicherheiten kannte er nicht, er war höchstens verstimmt, wenn er mal nicht im Mittelpunkt war.

Meine Lucy ist das genaue Gegenteil. Jede Änderung ist ihr zutiefst verhaßt - ihr letzter 'Ausflug' war ein Aufenthalt von 8 Tagen bei meinem Vater, wo sie sich die ganzen Tage tagsüber im Schrank versteckte und nur abends hervorkam, wenn sie sicher sein konnte, daß mein Vater nicht mehr reinkam (und wir hatten die Einliegerwohnung im Haus meines Vaters für uns!!).

Als Folge fahre ich praktisch nirgendwo mehr hin, weil ich es ihr einfach nicht zumuten möchte (und muß mir dann Sprüche anhören wie 'Mit Charlie ging's doch auch' oder 'Das ist doch Erziehungssache'). Ist es nicht, zumindest nicht ausschließlich. Ich bin mir jedenfalls nicht bewußt, meine Katzen unterschiedlich 'erzogen' zu haben..

Lange Rede, kurzer Sinn: Du kannst Deine Katzen nur selber einschätzen! Im Notfall einfach ausprobieren, dann weißt Du es genau.

Rina
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben