Kätzchen zu verschenken

Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo ihr Lieben,

Lange hab ich überlegt ob ich dieses hier mach oder nicht, es geht um Schwiegermutter ihre Katzen die ein paar Wochen und auch schon über 1 Jahr alt sind.

Die Geschichte,

Ihr kennt es doch bestimmt von euren Kindern oder auch von anderen Eltern wo die Kinder oft sagen ich möchte es haben und kümmern sich nicht um die Gegenstände, dieses trifft auch bei Schwiegermutter zu. Das Futter zahlen meistens Wir was wir nicht mehr können weil es auch Finaziel eine Sache ist die Wir nicht mehr unterstützen können, ich lasse mich hier auch gerne auf Ärger ihrer Seite ein da ich nur gutes für die Katzen haben möchte. Ins Tierheim möchte und kann ich Sie nicht geben da wir kein Führerschein haben. Und nun möchte ich euch ein paar Katzen Vorstellen die aber ohne Bilder sind bitte vertraut mir bei der beschreibung es sind wirklich süsse Tierchen.


Hörbel:

Meine Schwägerin hat sie damals nach diesem Schampo benannt und Hörbel ist Nachts gerne raus und über Tag schläft sie sehr viel, was die kleine auch mag sind Streicheneinheiten die Sie hier nicht genug bekommt und man müsste mal mit ihr zum Tierarzt es ist zwar nicht dringend notwendig aber ein Arztbesuch kann ja nie schaden. Hörbel ist 2 Jahre alt frisst alles gerne und kann auch in einer Falilie mit einer anderen Katze oder einen Hund gesätzt werden.

Ein Kater noch Namenlos,

Dazu muss ich sagen das der kleine noch hier bleiben muss also mindestens 5 wochen, er ist wie ein wollkneul und ein sehr schönes Rot. Der kleine frisst auch schon mal Nassfutter und wenn man ihm auf dem Arm nimmt dann schnurrt er gleich was das Zeug hält.

1 Kater auch ein Rot weisser er darf auch schon von hier weg ist auch sehr schmusebedürftig, ist 10 wochen alt und sehr knuddelig. Er kann auch als Hauskatze genommen werden hauptsache viel streicheneinheiten und viel Liebe.

Falls ihr noch fragen habt dann stellt Sie die Adresse bekommt ihr per PN.

LG

Sandra
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Liebe Sandra, die Katzen gehören deiner Schwiegermutter gell?
Weiß die Schwiemu. daß du hier ihre Katzen verschenken möchtest?

Verschenken ist nie gut! Bitte mach unbedingt einen Schutzvertrag und nimm eine Schutzgebühr, was umsonst ist ist nichts wert, und diese Katzen haben einen Wert!

Warum sind da unterschiedlich junge Katzen? Waren das verschiedene Würfe?
Sind da noch mehr Katzen, wie viele?
Warum sind die Katzen nicht kastriert?

Ohne Bilder wird das nichts werden, auch wenn wir dir gerne glauben daß alle wunderschön und toll sind. Es gibt bergeweise Kitten an jeder Ecke im Moment. Wo wohnt die Schwiegermutter mit den Katzen.

Wie können wir da sonst noch helfen? Eine Abnahme von einigen Kitten ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs? :confused:

Sorry wenn sich das jetzt nicht sooo positiv liest aber wir brauchen doch mehr Informationen um helfen zu können.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Hallo,

einige Fragen dazu :

- ist Deine Schwiegermutter einverstanden damit, dass die Katzen vermittelt werden ?

- sind es insgesamt 3 oder noch mehr ?

- ist das Mutter plus 2 Welpen von ihr ?

- wie alt genau sind die Welpen und die Mutter ?

- warum muss der eine Kleine noch 5 Wochen dort bleiben und wird jetzt noch nicht - möglichst gemeinsam mit dem anderen Baby - vermittelt ?

- wo in etwa (Stadt / Bezirk) wohnt Ihr ?

- wärst Du bereit, einen Schutzvertrag für die Katzen zu machen und sie
persönlich ins neue Heim zu bringen ?


Das Tierheim ist auch dann keine vernünftige Lösung - gerade in der jetzigen Jahreszeit - auch wenn Du ein Auto hättest ... !

Die Katzen sind vermutlich nicht entwurmt, geimpft und die Mama nicht kastriert ?

Bitte schreib doch mal ein bisschen mehr dazu, das hilft sicher !
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.331
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
http://www.katzen-forum.net/wir-bekommen-zuwachs/11877-denn-n-chsten-tagen.html

Hier erklärst du ja schon einiges, ich habe mal nachgelesen.

DU hast ja keine Schuld an dem was deine Schwiegermutter anstellt, es ist toll daß du helfen möchtest und dich darum kümmerst! Danke dafür!!!

Aber wie gesagt, es ist schwierig im Moment. Mach unbedingt einen Vertrag mit den neuen Dosis wenn du welche findest.

Such dir Hilfe, jemand der dort nach dem Rechten sieht und mit der Schwiegermutter redet. Die nicht kastrierten Katzen müßen umgehend kastriert werden, die Mütter wenn die Kleinen so weit sind daß sie dort weg können.
 
Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
um mal genauer zu sein, wer von euch wohnt in der nähe von Papenburg??

schreibt mir eine PN und ich schick euch die Adresse und ihr könnt euch die situation genauer ansehen und auch die katzen, es ist nicht Böse von mir gemeint nur ich als betreuerin und die nur gutes für die kleinen will kenn mich da nicht so aus. Nicht das ihr denkt es ist für mich einfach doch fragen wie sind es mutter mit welpen da kann ich ja sagen aber sonst weiss ich nur das sie ein liebevolles zu hause gebrauchen.

LG

Sandra
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Sandra,

ich würde auch vorschlagen eine Schutzgebühr zu nehmen. Wenn es Euch möglich ist, solltet Ihr die Katzen auf jeden Fall untersuchen lassen. Auch eine Impfung wäre sehr gut. Dieses Geld kannst Du über die Schutzgebühr wieder reinholen, vielleicht bleibt sogar noch etwas für die Kastration des Muttertieres übrig.
 

Ähnliche Themen

Maja-Maus
Antworten
16
Aufrufe
5K
G
Schmusy
Antworten
2
Aufrufe
1K
gisisami
G
T
Antworten
13
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
*Liliane*
Antworten
24
Aufrufe
24K
Jan&Tina
Jan&Tina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben