Brauche Hilfe wegen 2 Katzen

T

tinachen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. April 2012
Beiträge
4
Hallo erstmal ;) Ich heiße Tina und bin 21 jahre alt und komme aus dem Rhein-Main Raum. Leider ist meine "Schwiegermutter" vor 3 Tagen erkrankt und muss für längere Zeit im Krankenhaus bleiben... Mein Freund ist z.zt Student und macht ein Auslandssemester, also bin ich allein Zuhause. Meine "Schwiegermutter" hat leider zwei kleine Kätzchen ca. 11 Wochen alt und nun kommt das Problem, denn irgendwer muss sich um die Kleinen kümmern. Und da kommen wir ins Spiel. Leider sind wir die einzigen, die sich um die Kleinen kümmern könnten, aber da ich allein bin wären die zwei jeden Tag (5 Tage die Woche)12 Std allein Zuhause und das sogar noch im Schichtdienst. Mein Freund möchte die Katzen eig. auf keinen fall ins Tierheim geben und ich fände es auch sehr mies, aber ich bin mir nicht sicher, ob die beiden gerade in diesem alter nicht mehr Zeit brauchen. Die beiden verstehen sich wirklich gut und sind Geschwister. Wir haben zwar eine wirklich schöne Wohnung (ca. 70qm) aber können den beiden keinen Freilauf bieten. Ich liebe Katzen aber ich will jetzt auch nix unüberlegtes machen. Nun möchte ich euch fragen was ihr davon haltet. Mein Freund will die beiden (Mia und Nohja) nicht abgeben und meint das er ja in zwei Monaten da ist -.-! Ich habe mich auch nicht gegen die beiden entschieden! Ganz im gegenteil ich würde Ihnen gerne ein schönes Zuhause hier bieten, aber dazu möchte ich mir erstmal den Rat holen,ob es für die Tiere auch die beste Lösung ist.
 
Werbung:
H

Harpyonline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2011
Beiträge
26
Sie sind ja gottseidank zu zweit.
Wenn Du spielzeug hinlegst, wenn du weg bist und selber spielst, wenn du da bist, sollte das gut gehen. 70 qm haben wir auch, allerdings noch dazu eine handtuchgrosse gesicherte Terasse.


Die einzige Frage ist das mit dem Futter, junge Katzen sollten öfter als zweimal am Tag eine grosse Portion kriegen. Eher so viermal. aber da gibt es wohl futterautomten, habe allerdings selber keine erfahrungen damit gemacht.
 
T

tinachen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. April 2012
Beiträge
4
Mhm wohnen leider noch nicht lange hier, daher weiss ich nicht, ob die Nachbarn das machen, aber ich habe nette Arbeitskollegen die hier in der nähe Wohnen und das mit Sicherheit übernehmen könnten. Einen Balkon haben wir auch, dieser müsste halt noch "Katzensicher" gemacht werden.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Mhm wohnen leider noch nicht lange hier, daher weiss ich nicht, ob die Nachbarn das machen, aber ich habe nette Arbeitskollegen die hier in der nähe Wohnen und das mit Sicherheit übernehmen könnten. Einen Balkon haben wir auch, dieser müsste halt noch "Katzensicher" gemacht werden.


Klingt doch alles Bestens.;)

Notfalls gibt es auch Futterautomaten.
 
H

Harpyonline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2011
Beiträge
26
Das klingt auf jeden fall besser als tierheim.

das mit dem gesichertem Freigang ist in den ersten wochen jetzt nicht so dringend.

Viel spass mit den miezelinos. hast du angeln, pointer und bällchen? Kuschelplätze und Kratzbaum? 3 Klos? (sind ja noch klein, reicht ne kleine abwaschschüssel aus Plastik)
 
Mauzi2009

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
In welcher Gegend wohnst du denn? Vielleicht könnte es ja auch vor Ort Hilfe aus dem Forum geben...
 
T

tinachen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. April 2012
Beiträge
4
In Offenbach.
Die Spielzeug,Klos Futter usw. sind alle bei der Schwiegermutter.. Naja dann werde ich morgen die Wohnung mal Katzensicher machen und eine Kuschelecke am Bett einrichten und die beiden am Montag holen... Oh man^^ zwei kleine süßen Kätzchen im Bett...
 
Mira20.07

Mira20.07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2011
Beiträge
341
Ich denke ebenfalls, dass der Aufnahme der beiden Kleinen nichts im Wege steht.
Vllt hat ja deine Schwiegermama so Sachen wie Kratzbaum und Spielzeug. Dann stellt das so lange bei euch hin. Katzenkörbchen ist jetzt nicht soo wichtig, die Mietzis legen sich auch überall anders hin.
Als Toiletten könnt ihr wie schon geschrieben, kleine Plasteschüsseln oder auch großflächige Keksdosen nehmen.
Ich muss sagen, als unsere noch so klein waren, hatten wir auch keine Gelegenheit mehrmals kleine Mahlzeiten zu füttern und ich habe das auch nie so kennen gelernt. Es gab morgens und abends NaFu und TroFu und frisches Wasser und bis heute sind die beiden top fit und nicht Übergewichtig oder sonst was. Die ganze Fütterungssache muss man nicht so extrem ausführen, wie es in einigen Büchern steht.
Die Mietzies sind so empfindlich gar nicht.

Den Balkon brauchen sie auch erstmal nicht.

Macht euch keinen Stress, ihr habt die Voraussetzungen für die beiden Geschaffen, freut euch auf sie! :verschmitzt:
 
Mira20.07

Mira20.07

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. November 2011
Beiträge
341
Ok da haben sich jetzt einige Dinge überschnitten :aetschbaetsch2:

Viel Spaß mit den kleinen Würmern :pink-heart:
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
  • #10
Wie schön für die beiden (und die Schwiegermama), dass ihr euch so kümmert!

Bestimmt lässt sich das alles so einrichten, dass die Zwerge damit zurecht kommen können.

Drücke die Daumen, dass alles gut klappt,
liebe Grüße
Gerlinde
 
Trifiliv

Trifiliv

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2011
Beiträge
5.929
Ort
Nähe Koblenz
  • #11
Hallo Tina,

ich finde es auch die beste Lösung, dass ihr euch um die zwei Kleinen kümmern möchtet. Ist ganz bestimmt auch eine gute Beruhigung für deine Schwiegermama :)
Und wie du schreibst, ist dein Freund ja in zwei Monaten öfters zuhause. Da ist es doch besser, dass die Kleinen bei euch bleiben dürfen, als ins Tierheim zu müssen :(
Die kleinen Racker werden sich tagsüber schon miteinander beschäftigen, ausserdem schlafen die Kleinen auch noch viel in dem Alter.

Wichtig ist, dass die Wohnung katzensicher ist.. so kleine Mäuse haben ja noch viele verrückte Ideen.

Die Vielzahl der Katzenklos kann ich nie so ganz nachvollziehen, meine haben zu fünft zwei große Toiletten, die ich allerdings penetrant sauber halte.. da ist noch nie was passiert.
Also notfalls reicht meiner Meinung nach auch ein Klo für beide.

Und gutes Trockenfutter zur Überbrückung des langen Tages halte ich persönlich für nicht allzu verkehrt.. besser, als das die Kleinen hungern müssen.. Denn der Hunger bei so kleinen Wesen ist enorm :)

Wenn ihr noch jemand zum zwischendurch füttern und nach beiden schauen habt, ist es natürlich optimal.

Finde ich toll, dass du dich hier informierst und wünsche euch alles Gute und das deine Schwiegermama bald wieder gesund ist!!

Liebe Grüße
Trifiliv
 
Werbung:
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #12
So viele Klos werden bei so Kleinen empfohlen, weil die im Spiel auch mal vergessen, dass sie gaaanz dringend müssen und dann kann der Weg bis zum nächsten Klo u.U. zu weit sein, dass sich woanders hin erleichtert wird ;)
Um das also nicht zu haben, stellt lieber ein Klo zuviel, als zuwenig auf ;)

Ansonsten schließe ich mich den anderen Aussagen an:
Das passt schon bei euch.
Und über Freigang macht euch keine Gedanken- Kitten sollen nicht vor dem 6. Monat, manche sagen nicht vor dem ersten Lebensjahr in den Freigang. Sie sind einfach noch zu verspielt und unbedacht.

Ich würde euch auch einen Futterautomat empfehlen (welchen lest ihr am Besten im Forum durch- ich hab noch keinen gebraucht), dann habt ihr mehre kleine Nassfutterportionen pro Tag :)
Trockenfutter würde ich nicht geben (nur als Leckerli), warum ist meiner Meinung nach hier sehr gut erklärt: Kurze Erklärung zur Katzenernährung

Ihr packt das schon :)

LG
 
T

tinachen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. April 2012
Beiträge
4
  • #13
Hallo ;) danke für die vielen Antworten!
Bin heute schonmal her gefahren und bleibe jetzt bis Montagmorgen damit die beiden nicht alleine sind...Feststellen musste ich schonmal, dass ich nix rumliegen lassen darf.... ;) Montag muss ich erstmal alle Socken verstecken.
Sind wirklich zwei süße, jedoch ganz schön aktiv, aber dafür schlafen sie dann auch schnell wieder ein...
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #14
*g* So Katzen erziehen einen zum Aufräumen :D
Ich lass mittlerweile keine Schränke mehr offen, erst recht nicht, wenn da Wäsche drin ist. Will ja keine frisch gewaschene Wäsche im Schrank, die dann vollgehaart und zerknittert wird ;)

Halt uns doch mal auf dem Laufenden, wenn du magst :)

LG
 

Ähnliche Themen

Y
2 3
Antworten
44
Aufrufe
15K
Zooey
F
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
frankazis1986
F
K
Antworten
18
Aufrufe
2K
Baset
Baset
Melf
5 6 7
Antworten
122
Aufrufe
10K
Melf
L
Antworten
3
Aufrufe
3K
Leandra
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben