Junge Katze lässt ältere nicht in Ruhe

B

Benni91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
13
Hallo,
wir haben ein kleines Problem mit unseren beiden katzen Zora und Romy.

Kurz zur Vorgeschichte:

Zora haben wir vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt. Damals war sie 1 Jahr alt. Sie ist meistens draußen unterwegs. Wenn sie daheim ist, will sie eigentlich immer kuscheln und fressen :)

Romy haben wir vor einem halben jahr in einer eingestürzten Scheune gefunden. Damals war sie gerade einmal 2-3 Wochen alt (vom Tierarzt geschätzt). Wir haben sie aufgenommen und gepflegt. Sie ist immer drinnen und ist ne ganz verspielte. Sie spielt mit jedem Fussel, den sie finden kann... und kämpt natürlich wie ein Weltmeister gegen meine Hand :). Dabei flitzt sie pausenlos quer durch die Wohnung. Ansonsten ist sie auch jeden Tag am Kuscheln.

Nun das Problem: Wenn Zora daheim ist, wird sie von Romy pausenlos verfolgt. Romy lauert ihr immer auf, springt sie kurz an und verschwindet wieder. Richtig aggressiv wird sie dabei nicht. Zora antwortet mit Fauchen und versucht ihr aus dem Weg zu gehen. Zora selbst scheint nix gegen Romy zu haben... wenn Romy mal ruhig ist (was selten genug vorkommt), geht Zora auch zu ihr hin und beschnuppert sie.

Kann es sein, dass Romy spielen/kämpfen will und Zora das nicht möchte? Oder sieht Romy vielleicht die Wohnung als ihr Revier an und möchte Zora garnicht hier haben? Oder ist Romy vielleicht nicht ausgelastet genug? Letzteres kann ich mir nur schwer vorstellen, da sie mindestens den halben Tag mit spielen und rennen verbringt.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Romy fehlt mit absoluter Sicherheit ein altersgerechter Spielkamerad. Katzen in dem Alter spielen unheimlich viel miteinander. Und sie machen auch sonst fast alles zusammen, wenn es einen passenden Partner gibt. Schlafen, kuscheln, sich putzen, Blödsinn, spielen. Und das fehlt ihr ganz sicher, und sie möchte, das Zora mitmacht.

Zora ist dagegen aus dem größten Spielalter schon raus, und man weiß halt auch nicht, ob sie als junge Katze das Spielen mit anderen Kitten überhaupt kennenlernen durfte.
Dazu kommt, das sie Freigängerin ist. Sie ist ausgelastet und zufrieden, wenn sie nach Hause kommt, und hat absolut keine Lust mehr auf Spielen mit einem Kleinkind. Zora will fressen, kuscheln, sich ausschlafen und wieder raus. Romy dagegen will eeeeendlich nach Katzenart mit einer anderen Katze spielen

Das kann sich entschärfen, wenn Romy auch rausgeht. Das kann aber auch noch zu einer offenen Feindschaft zwischen den beiden Katzen führen. Vor allem, falls Romy deutlich lebhafter ist als Zora.

Ihr würdet wohl beiden Katzen einen Gefallen tun, wenn ihr noch eine passende Partnerin (gleiches Alter, gleiches Geschlecht) für Romy holen könntet. Die Kleine wäre happy, und die Große wäre nicht ständig den Attacken ausgesetzt, weil sich die beiden Kleinen gegenseitig bespaßen können.

Das Kämpfen mit deiner Hand dagegen solltest du dringendst abstellen! So lernt man Katzen, den Menschen anzugreifen. Jetzt findest du es vielleicht noch niedlich, aber wenn das dann die ausgewachsene Katze einfordert, evtl. auch später bei kleinen Kindern macht, ist das nicht mehr lustig.

Die Hand ist nur zum Streicheln da! Für Raufspiele _immer_ ein Spielzeug benutzen. Wenn es denn sein muß. Mit passendem Katzenpartner muß das gar nicht sein.
 
B

Benni91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
13
Ich hab mir schon gedacht, das es daran liegt... das Problem ist: Die Wohnung gehört nicht uns, sondern den Großeltern meiner Freundin. Und die wollen keine dritte Katze im Haus (Sie waren schon bei Romy nicht so ganz Einverstanden)... und sie lassen auch nicht mit sich reden. Romy findet ganz langsam auch Interesse am rausgehen. Wenn die Tür auf ist geht sie des öfteren ein paar Schritte raus zum schnuppern und kommt wieder rein. Ist halt alles noch neu und gaaaaaanz gefährlich da draußen :)

Wir lassen sie demnächst auch Kastrieren... vielleicht wirds dann besser.

Das mit dem Kämpfen mit der Hand: Ich mach das nicht freiwillig... ist eher so, dass ich gerade am Streicheln bin und sie Plötzlich nen Anfall von Kampfeslust bekommt. Da kriegt die Hand schonmal ein paar Kratzer mit beim wegziehen. Dann pack ich immer nen Spielzeug aus und kämpfe mit ihr, was sie dann auch immer ganz toll findet.
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Romy sollte auf keine Fall rausgehen, bevor sie kastriert ist! Ihr wollt doch keine Teenie-Schwangerschaft?

Abgesehen davon finde ich sie (ca. 7 Monate, richtig?) ohnehin noch zu jung für ungesicherte Freigang. Sie ist noch viel zu verspielt, um ordentlich auf mögliche Gefahren aufzupassen. Ich würde das nicht riskieren...
 
B

Benni91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
13
Vor der kastration lassen wir sie auf keinen Fall alleine rausgehen. Bisher sind es ja nur ein paar Schritte von uns beobachtet. Was haltet ihr denn für ein gutes Alter zum alleine rausgehen?
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Der übliche Rat ist mit etwa einem Jahr, evtl. ein paar Wochen (aber nicht Monate) früher.
 
B

Benni91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 September 2014
Beiträge
13
Wir wissen nicht genau, wie alt Romy ist. Als wir sie gefunden haben hat sie der Tierarzt anhand ihrer Größe auf 2-3 Wochen geschätzt. Das war so Mitte September. Allerdings wissen wir mitlerweile, dass sie wohl sehr mickrig ist und sowieso kleiner ist als sie sein sollte (Wohl ein Grund, warum sie von der Mutter ausgesetzt wurde). Möglicherweise ist sie also älter als sie aussieht. Allerdings hatte sie damals noch Babyblaue Augen, weshalb sie nicht allzu alt gewesen sein kann. Die Milchzähne waren schon da. Die sind mitlerwiele durch normale Zähne ersetzt.

Also wir werden sie dann so ab Mitte bis Ende August rauslassen. Bisher macht sie ja eh nur ein paar Schritte und entfernt sich nicht weiter als 5 Meter von uns.
 
W

Wackelnase

Gast
Das mit dem Kämpfen mit der Hand: Ich mach das nicht freiwillig... ist eher so, dass ich gerade am Streicheln bin und sie Plötzlich nen Anfall von Kampfeslust bekommt. Da kriegt die Hand schonmal ein paar Kratzer mit beim wegziehen. Dann pack ich immer nen Spielzeug aus und kämpfe mit ihr, was sie dann auch immer ganz toll findet.

Jungen Katzen wissen noch nicht das die Hand vom Menschen empfindlich und nicht zum raufen da ist. Außerdem geht bei Katzen kuscheln oft in raufen über. Das ist ganz normal. Trotzdem solltest du Romy nicht angewöhnen mit der Hand zu raufen.

Die Hand beim kuscheln wenn sie anfängt zu raufen nicht einfach schnell wegziehen. Dann packen Katzen nur umso fester zu. ;) Sag laut aua und ziehe die Hand vorsichtig weg. Danach solltest du nicht sofort mit Romy mit dem Spielzeug raufen.

Wenn sie mal wieder mit deiner Hand raufen will tippst du ihr vorsichtig auf die Nase. Natürlich nicht so doll das es ihr weh tut. Du kannst auch bestimmt nein sagen und mit dem Finger auf Romy zeigen. Oder du ignorierst sie danach für eine Weile.

Sonst kannst du noch die Körperunterseite oder den Bauch vom Romy beim streicheln meiden. Das sind nämlich Körperstellen die raufen bei Katzen auslösen.

EDIT: Was heißt sie entfernt sich nicht weiter als 5m von euch? Der Freigang ist doch nicht gesichert? Oder? Ich würde sie trotzdem vor der Kastration nicht raus lassen. Auch wenn sie sich sonst nie weit von euch entfernt. Das kann sich ganz schnell ändern... So schnell könnt ihr gar nicht reagieren. Bitte lasst Romy wirklich erst raus wenn sie kastriert ist auch wenn es schwer fällt. Im Moment tut ihr Romy damit wirklich keinen Gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.716
Ort
35305 Grünberg
Die kleine ist alt genug für eine kastra und dann könnte sie auch problemlos raus.
Da ihr aber ein passender Spielkamerad fehlt, wird sie ewig etwas grob sein und u.U. ganz noch verschärfen. Eine passende Freundin wäre wirklich notwendig.
Lie dich mal ein, warum 2 Kitten nötig sind und gib das den Großeltern zum lesen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
106
Aufrufe
18K
CutePoison
CutePoison
Antworten
15
Aufrufe
7K
tigerlili
tigerlili
Antworten
11
Aufrufe
2K
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben