Juckreiz

M

Mondblumexx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
4
Hallo ihr lieben,

ich bin langsam am verzweifeln. Bei meinem Kater wurde vor über einem Jahr eine Futtermittelallergie festgestellt. Seit dem bin ich voll und ganz in der Ausschlussdiät. Den Juckreiz und die dadurch offene Stelle hat mein Kater natürlich immer noch, weil ich bis jetzt noch nicht das richtige Futter gefunden habe. Ich würde deshalb gerne den Juckreiz als Symptom behandeln, um es ihm erträglicher zu machen, bis ich endlich das Richtige Futter gefunden habe. Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp, wie ich das angehen kann. Vielen Dank schonmal 😊
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.876
Ort
Düsseldorf
Du kannst versuchen, ob kolloidales Silber es leichter für ihn macht. Oder du fragst den Tierarzt, ob du Surolan für diese Stelle benutzen kannst (das ist neben AB auch noch Cortison mit drin, was ja normalerweise den Juckreiz vermindert).

Wie machst du denn die Ausschlussdiät? Mit Rohfleisch? Mit Nassfutter brauchst du extremst viel Glück, den/die Allergieauslöser herauszufinden. Da würde ich dann nach über einem Jahr doch mal mit dem TA über Atopica sprechen.
 
M

Mondblumexx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
4
Du kannst versuchen, ob kolloidales Silber es leichter für ihn macht.

Wie machst du denn die Ausschlussdiät? Mit Rohfleisch? Mit Nassfutter brauchst du extremst viel Glück, den/die Allergieauslöser herauszufinden. Da würde ich dann nach über einem Jahr doch mal mit dem TA über Atopica sprechen.
Ich mache die Ausschlussdiät (inzwischen) mit Nassfutter. Frischfleisch frisst er nicht. Ich gebe über mehrere Monate 3-4 immer das gleiche Futter. Sachen, die er vorher nie gefressen hat und wenn es dann nicht besser wird, schaue ich wieder nach einem neuen. Jetzt habe ich nach 3 Monaten mit Kaninchen angefangen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.876
Ort
Düsseldorf
Ich weiß echt nicht, ob du das so rausbekommst. Er kann ja auch auf Zusatzstoffe reagieren.
Puuuhhh ... :(
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.876
Ort
Düsseldorf
Ich hab oben noch was dazugesetzt ... vielleicht fragst du den Tierarzt, ob du Surolan für die Wunde benutzen darfst, da ist u.a. auch Cortison drin, was den Juckreiz vermindern würde/könnte.
 
M

Mondblumexx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
4
Ich weiß echt nicht, ob du das so rausbekommst. Er kann ja auch auf Zusatzstoffe reagieren.
Puuuhhh ... :(
Ich habe es erst mit hypoallergenem Trockenfutter versucht. Das hat nichts gebracht. Deswegen habe ich die Hoffnung, dass es sich vielleicht doch um eine Futtermilbenallergie handelt. Da ich mit Nassfutter noch nicht so lange ausschließe, versuche ich es erstmal weiter.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.876
Ort
Düsseldorf
Dann drück ich euch ganz fest die Daumen!!! :)
 
M

Mondblumexx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2020
Beiträge
4
Ich hab oben noch was dazugesetzt ... vielleicht fragst du den Tierarzt, ob du Surolan für die Wunde benutzen darfst, da ist u.a. auch Cortison drin, was den Juckreiz vermindern würde/könnte.
Das Problem ist, dass er mich nicht an die Wunde ran lässt. Er fängt dann immer an zu fauchen. Ich kann ihm also nichts drauf tupfen oder schmieren.
 
Azar

Azar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 September 2020
Beiträge
112
Hallo, von irgendeiner Firma gibt es pur Känguru. Damit kann man wohl sehr gut anfangen bei einer Ausschlussdiät. Leider weiß ich nicht mehr von welcher Firma das Nassfutter ist, aber da wird sich sicher noch ein anderer User dazu melden können.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.876
Ort
Düsseldorf
  • #10
Kommst du soweit ran, dass du es ansprühen kannst? Kolloidales Silber kann man auch in eine Sprühflasche machen.
Aber überdenke das alles, es klingt, als hätte er Schmerzen, das kannst du dann nicht Monate hinausziehen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben