Japanischer Katzenkummer

sb878

sb878

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
118
Alter
33
Ort
Berlin
  • #21
mh noch kann ich sie leider nicht zusammen füttern. Sofia würde nichts fressen und Minnie würde alles auffressen :aetschbaetsch1:

aber mit der Zeit werde ich Minnie drann gewöhnen den Futterplatz zu teilen.

@katzenpack: Japan ist eigl schon gut, aber wie gesagt mit den Petshops haben sie nen riesen Fehler gemacht, leider sehen die meisten Japaner das aber nicht so. Naja andere Kultur eben :grummel:
 
Werbung:
sb878

sb878

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
118
Alter
33
Ort
Berlin
  • #22
so bevor ich schlafen gehe und für die, die es interessiert kleines update :)

minnie ist endlich aufs KaKlo gegangen 2 mal sogar :smile: und ist an der Glastür hin und hergelaufen nach dem motto lass mich raus.

Sofia hat das ganze ruhig ohne brummen vom Kratzbaum beobachtet :yeah:

so gn8@all :grin:
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #23
so bevor ich schlafen gehe und für die, die es interessiert kleines update :)

minnie ist endlich aufs KaKlo gegangen 2 mal sogar :smile: und ist an der Glastür hin und hergelaufen nach dem motto lass mich raus.

Sofia hat das ganze ruhig ohne brummen vom Kratzbaum beobachtet :yeah:

so gn8@all :grin:

Na das sind doch schon mal super Fortschritte. Lass sie bitte trotzdem noch ein oder zwei Tage getrennt. Du wirst bemerken wann auch Sofia neugierig wird. Wenn es soweit ist wird sie wahrscheinlich nicht mehr vom Türspalt wegkommen. Sollte sie dann mal mit in's Zimmer flutschen wenn du rein gehs't - lass sie ruhig und beobachte einfach beide Katzen. Sollte eine der Beiden dann aggressiv werden kannst du sie immer noch trennen.

Ich wünsch dir viel viel Spaß morgen, oder besser heute, denn du wirst es ja erst morgen lesen.
 
sb878

sb878

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
118
Alter
33
Ort
Berlin
  • #24
Ja haben glaube 9std Zeitverschiebung^^

Nochmal ne Frage bei Sofia ist Minnie jetzt ruhig kein gefauche oder gbrumme.
Aber sobald mein Mann und ich uns nähern wird sie sauer. Aber wieso? Bei den Zoohandlungsleuten und wo wir sie kauften hatte sie keinsterweise so reagiert.

Kann sie auch leider nicht zum spielen animieren da ich sie bloß angucken brauche und sie brummt. Allerdings spielt sie seit heute morgen alleine mit einer Spielmaus nachdem Sofia zuvor mit dieser spielte:pink-heart:

Nur wärend ich sie füttere kann ich sie streicheln da dann der kopf im Napf klebt. :sad:

GROßER EDIT: eben ich weiß nicht was passiert ist, ich bin in minnies raum hab mir die maus geschnappt u fing an zu spielen und minnie machte mit! Ist das zu glauben? Sie lässt sich streicheln und frisst jetzt sogar auf einmal ein Leckerlie aus der Hand. Mein Mann ist grade bei ihr und da ist das selbe sie spielt u frisst Leckerlie aus der Hand. Ich hoffe dieser Erfolg hält an und ist nicht nur ne einmal Situation^^

Eine Verbesserung zwischen Sofia u MInnie gibts auch Minnie hat Sofia heute angegurrt? haha ka wie das wort heißt^^ und Sofia hat dann sogar später das Geräusch zurück gemacht.:muhaha:

Allerdings wie siehts denn mit der Rolligkeit aus? sie wird jetzt am 15. Februar genau 5 Monate alt. Muss ich mir schon sorgen machen? Manche Katzen sind ja früher drann andere wieder spätzünder. :stumm:

nochmal bilder von eben für die Fotojunkies^^ ich hoffe ich nerve hier keinen im Forum mit meinem Fragen oder dauergeposte aber ich bin grade so Happy u hatte noch nie ne Katzen zusammenführung >.<

CA3G0418.jpg

CA3G0416.jpg

CA3G0411.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #25
sieht ja alles sehr gut aus ! die kleine Minnie muss doch erstmal sicher sein, dass sie nicht zurück in die Box gesteckt wird ... normal, dass sie ein wenig brummt :smile:

und nein, Du nervst nicht, wir mögen doch alle Berichte über "gerettete" Katzen und Zusammenführungen :omg:
 
sb878

sb878

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
118
Alter
33
Ort
Berlin
  • #26
mal kurzer Off-Topic so sehen die Boxen aus heute bei uns im "Baumarkt" geknippst. Oben sitzt ne Russisch Blau Männlich, darunter ne Scottish Fold Weiblich :reallysad:
CA3G0419.jpg
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #27
OMG das ist ja schrecklich!!!! Könnte heulen, wenn ich so was sehe.... in Amerika siehts ähnlich aus. Ich kann das einfach nicht verstehen. Wie ein Sack Katzenstreu werden hier die Tiere verkauft...
Und das arme rote Mäuschen ist viel zu klein. Ist ja gerade mal 8 Wochen oder so... wenn überhaupt...
Aber wahrscheinlich lieber im "Schaufenster" als bei den Chinesen aufm Teller....

So... ich finde es toll, dass du die Kleine aufgenommen hast. Sofia tut ein Spielkamerad sicherlich gut. Ich an Deiner Stelle würde die 2 aber noch eine Weile getrennt halten. Sichtkontakt haben sie ja. Zusätzlich würde ich alle 2-3 Tage die Bettchen austauschen, damit sie auch die gegenseitigen Gerüche aufnehmen können.
Du schreibst ja, dass beide zu früh von der Mutter weg sind und seither keinen Kontakt zu anderen Katzen hatte. Gerade deshalb, weil beide wohl absolut unsozialisiert sind, würde ich die Zusammenführung gaaaaaaaaanz langsam angehen. Auch weil Dir in Japan wohl keine Hilfsmittel wie Feliway oder Zylkene zur Verfügung stehen...
Glaubst Du, Du kannst dort Bachblüten finden? Evtl. könnten die noch eingesetzt werden...
Ich drück Dir die Daumen, dass die 2 bald ein Dreamteam werden...
Und Bilder sind immer erwünscht :)
 
sb878

sb878

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
118
Alter
33
Ort
Berlin
  • #28
Das rote Katzenmädchen ist am 9.12.2010 geboren also heute 8 wochen alt >.< furchtbar.

Ja dieses Feliway kenne ich gar nicht. Bachblüten mhh weiß nicht, ich gehe morgen zum TA. Ich frage die mal was man noch so machen kann bzw was die so kennt.

Körbchen austauchen geht leider nicht. Sofia die Prinzessin hat unser ganzes Bett, die Couch usw als ihr "Körbchen" eingenommen :muhaha:

aber ich habe handtücher bzw ich wechsel das Spielzeug der beiden jetzt tägl., dadurch wird ja auch der Geruch bissel ausgetauscht. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #29
Körbchen austauchen geht leider nicht. Sofia die Prinzessin hat unser ganzes Bett, die Couch usw als ihr "Körbchen" eingenommen :muhaha:

aber ich habe handtücher bzw ich wechsel das Spielzeug der beiden jetzt tägl., dadurch wird ja auch der Geruch bissel ausgetauscht. :)

Ok das sollte auch funktionieren :)
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #30
Hi Große,

das Katzen auch mal den Menschen anbrummen – nun ja – auch wir Menschen sind nicht jeden Tag gut drauf.

Was ich dir damit sagen will, nimm das Brummen nicht persönlich – hin und wieder tun sie das halt. Manchmal kann es auch einfach nur bedeuten „Hey, jetzt nicht, ich bin grad beschäftigt. Siehst du das nicht?“ Also respektiert man diese Missfallensäußerung, geht an der Katze vorbei und gut is.

Und bedenke bitte einmal folgendes: Minnie fühlt sich nun zusehends sicherer in ihrer neuen Umgebung. Und nun ist sie megaschwer damit beschäftigt, ihre neue Umgebung bis in den kleinsten Winkel zu erforschen, zu erkunden und „zu vermessen“. Wie viele Schritte sind es von rechts nach links, was kommt hinter der Ecke, was ist da unter dem Tisch? Und in solchen Momenten sind Katzen fuuuurrrccchtttbar schwer beschäftigt. Das ist auch der Grund warum du ihren Lebensraum nur Schrittweise vergrößern solltest.

Und ja, das „zum Spiel animieren“ wird anhalten, da bin ich mir sicher. Schaut doch mal ob ihr einen längeren Stab daheim findet (so was wie einen den man in Pflanzen reinsteckt). Dann bindet ihr einfach ne längere, nicht allzu dünne Schnur dran. Dann formt ihr einen Papierschmetterling, also das Papier in der Breite immer hin- und herfalten. Den Schmetterling dann in der Mitte mit dem anderen Ende der Schnur fest umwickeln und losspielen, denn es raschelt und es bewegt sich.
Mit einer solchen Angel kann Minnie auch mal „hinter etwas herjagen“ ohne Euch zu nahe kommen zu müssen. Man kann aber auch so spielen, wenn Minnie mitmacht, dass sie plötzlich wie zufällig über Euren Schoß hüpft, über Eure Beine stolpert oder was auch immer, und merkt „Hey, da passiert ja nix schlimmes“ :oha::smile:
Das mit dem Streicheln solltet ihr noch nicht übertreiben, da ihr nicht genau abschätzen könnt, was Minnie alles mit Menschenhänden verbindet. Es wird eine ganze Weile dauern bis das Meiste was sie bisher erlebt hat in ihrem Gedächtnis von den neuen, positiven Erfahrungen überlagert wird. Streicheln? Ja, klar, sicher, aber zunächst immer noch eher zufällig und kurz.

Was noch wichtig ist. Was immer ihr tut, egal ob streicheln, spielen oder was auch immer. Lasst Minnie IMMER die Möglichkeit aus der Situation zu flüchten wenn sie es für richtig hält. Manchmal sind es nur Gerüche, ein Geräusch, eine plötzliche Bewegung welche ihr Angst machen. Wenn sie dann nicht flüchten kann würde sie noch mehr Angst bekommen. Kann sie aber flüchten wird sie sich nicht weit entfernen, dann gucken und dann von allein wieder zurückkommen weil sie merkt „eyh, da is ja gar nix“.

Den Laut der Katzen untereinander? Nun, wenn ich richtig vermute ist dieses Geräusch „kurz“ und hört sich an wie eine Mischung aus Taubengurren, wohligem Schnurren und dem Versuch ganz leise zu miauen? Wenn es das ist, dann ist das sowas wie ein „Hallo“ – „Auch Hallo“ „Bist neu hier, nicht?“ „Ja“ „Bleibst du jetzt hier“ „Kann sein, weiß nicht“ „Bist du nett?“ „Ja, eigentlich schon. Und du“ „Ja ich auch“

Rolligkeit? Glaub mir DAS merkst du. :grin: Da benehmen sich die Katzen völlig verrückt. Da wird sich auf den Boden geschmissen und hin und her“ gerollt“. Da kommen plötzlich Töne aus der Katze die du noch nie zuvor gehört hast, da habt ihr u.U. Nachts keine Ruhe mehr weil die Katze ständig jault, da werden die Menschenbeine ohne Ende beschmust und was das Schlimmste ist – meistens schmeißen sie sich Einem direkt vor die Füße. :dead::omg:

Normalerweise sagt man, dass man eine Katze so ab dem 6. Lebensmonat kastrieren lassen kann/sollte. Wenn Minnie in einem guten Gesundheitszustand ist, kann man die Zeitplanung entsprechend ausrichten. Angesichts ihrer körperlichen Entwicklung und ihres bisherigen Lebens würde ich aber eher vermuten, dass sie in den nächsten 2-3 Monaten noch gar nicht rollig wird.
Also wie gesagt, ab dem 6. Lebensmonat ist ein guter Zeitpunkt.

Danke auch für die schönen Bilder. Der Blick in ihren Augen sagt eigentlich schon alles. Sie ist wach, aufmerksam, neugierig und interessiert. Ich denke, wenn sie sich in ein paar Tagen stabilisiert hat, könnt ihr auch mal die Tür aufmachen und die Katzen den Rest machen lassen.
 
sb878

sb878

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2011
Beiträge
118
Alter
33
Ort
Berlin
  • #31
hehe jaa genau dieses "Taubengurren" wars. Hat sich schon lustig angehört Minnie fing an und dann später Sofia. Aber SOfia ist immer noch misstraurisch und brummt mehr als das sie gurrt^^

Minnie ist heute 100%ig besser als wie wo wir sie holten. SIe läuft in ihrem Raum rum, spielt selbständig, kaut auf dem kopfkissen rum :muhaha:

Fluchtmöglichkeiten sind immer da und ich denke mal ich übertreibe nicht mim streicheln^^ bzw Minnie leckt mir die Finger ab und läuft um mich herum.

zum Thema Bachblüten und Co ich habe mal gegooglet wir haben alles hier

Feliway (sehr teuer hier in japan ab 50 euro, und viele Leute sagen hilft nicht)
Bachblüten (recht güstig hier 20euro das Fläschchen)
Zylkene (teuer 40euro ne Kleinedose)

also soll ich dann mal die Bachblüten testen? und welche nehme ich da? einfach welche für katzen?
 
Werbung:
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #32
Bachblüten würde ich erst mal die Rescue Tropfen verwenden, die Beruhigen und helfen bei Stresssituationen.

Leider bin ich selber kein Experte für Bachblüten, nutze doch einfach mal die Suche, da wird sich sicherlich das passende für Euch finden. Kommt ja auch auf den Charakter der Katzen an, welche für Euch die richtigen sind.
Selbst benutzt habe ich bisher Rescue und Walnut (hilft bei allem "Neuen").

Bachblüten in Globuli-Form kannst Du unters Futter mischen. Bachblüten in flüssiger Form bitte nicht so geben, da der Alkohol darin für Katzen gefährlich ist (außer es steht ausdrücklich "Ohne Alkohol" drauf). Hier dann einfach die BBs auf die Stirn der Katze reiben.
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #34
zum Thema Bachblüten und Co ich habe mal gegooglet wir haben alles hier

Feliway (sehr teuer hier in japan ab 50 euro, und viele Leute sagen hilft nicht)
Bachblüten (recht günstig hier 20euro das Fläschchen)
Zylkene (teuer 40euro ne Kleinedose)

also soll ich dann mal die Bachblüten testen? und welche nehme ich da? einfach welche für katzen?


Ich seh da im Moment weder Grund für Bachblüten noch Feliway, zumal ich (das halbe Forum erschlage mich jetzt bitte nicht :verschmitzt:) der Ansicht bin, das Feliway tatsächlich super hilft... und zwar dem Hersteller.

Also wie gesagt, ich sehe im Moment keinen wirklichen Grund für BB oder andere Dinge. Im Moment läuft alles super. Das Sofia noch brummt ist vöööölllliiigggg normal und das "gurren" ist schon ein erstes Anzeichen für "Aufgeschlossenheit".

Wenn Sofia Minnie nämlich überhaupt nicht leiden könnte, würde sie nur schlechtgelaunt herumlaufen und Minnie mit angelegten Ohren übelst anfauchen wann immer sie ihr begegnet.

Also mach dir bitte nicht so viel Sorgen und genieße die kleinen, so wundervollen Fortschritte die Minnie bei Euch macht. Besucht sie so oft wie möglich in ihrem Zimmer, sie ist für jede Abwechslung dankbar.

Ähm, noch was, so eine Zusammenführung kann durchaus Wochen oder sogar Monate dauern. Grad Mädels zicken ganz gern mal rum.
Das heißt nicht, dass Minnie Wochen und Monate in ihrem Zimmer bleiben sollte/ muss - nö, ganz und gar nicht.
Heißt nur, dass es auch später noch, wenn sie die Wohnung gemeinsam nutzen, hin und wieder zu Geknurre, Gefauche und auch zu kleinen Prügeleien kommen kann.

Das ist nun mal so und kann zuweilen für den Menschen auch amüsant sein. :aetschbaetsch1:
 
Kittolina

Kittolina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. November 2008
Beiträge
493
Alter
56
Ort
Hamburg-Farmsen
  • #35
Hallöle,

ich freue mich sehr über die Fortschritte...siehste..langsam mit viel Liebe und Geduld...dann wird dass...nur nicht zu viel auf einmal...aber es ist so toll, wie die Minnie sich entwickelt...*freu* Ihr macht das schon...

Zum Thema Zusammenführung...ich habe hier zwei Damen, die seit gut 2 1/2 Jahren an ihrer Beziehung arbeiten...und es ist noch nicht abgeschlossen...
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #36
An sich sehe ich es genauso wie du, TinTin. ABER: ich habe auch eine Zusammenführung hinter mir, die 2 Wochen lang gut ging und plötzlich war hier Krieg. Mit anpinkeln und einkoten, das volle Programm.
Daher würde ich lieber einmalig zu solche kleinen Hilfsmitteln wie BBs oder Feliway greifen um einem Krieg so gut wie möglich vorzubeugen. Vor allem, da die 2 wohl nicht richtig sozialisiert sind...

BTW, meine 2 ehemaligen Feinde sind nun die besten Freunde, wollte mit meinem Beispiel keine Angst machen :aetschbaetsch2:
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
  • #37
Wow, das ist doch schon eine tolle Entwicklung :pink-heart:!

Ich hätte gar nicht gedacht, dass sie so aufgeschlossen auf alles ist, da ist an Minnie wohl ein kleiner Haudegen verloren gegangen...

Wo kommen die Katzen in den Glaskästen eigentlich her? Werden beim "Züchter" geboren und an Tierhandlung verkauft, sobald sie fressen können?
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #38
An sich sehe ich es genauso wie du, TinTin. ABER: ich habe auch eine Zusammenführung hinter mir, die 2 Wochen lang gut ging und plötzlich war hier Krieg. Mit anpinkeln und einkoten, das volle Programm.
Daher würde ich lieber einmalig zu solche kleinen Hilfsmitteln wie BBs oder Feliway greifen um einem Krieg so gut wie möglich vorzubeugen. Vor allem, da die 2 wohl nicht richtig sozialisiert sind...

BTW, meine 2 ehemaligen Feinde sind nun die besten Freunde, wollte mit meinem Beispiel keine Angst machen :aetschbaetsch2:

Du, ich stehe den BB & Co. ja nicht ablehnend ggü. - üüüüberhaupt nicht, :verschmitzt: Nur... im Moment sehe ich dafür noch keinen Anlass. Das kann sie dann immer noch anwenden - falls es kritisch werden sollte. Nur im Moment läuft doch alles super easy ab. Manch ein Anderer hier würde sich eine solche Zusammenführung wünschen. :aetschbaetsch2:
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
  • #39
Du, ich stehe den BB & Co. ja nicht ablehnend ggü. - üüüüberhaupt nicht, :verschmitzt: Nur... im Moment sehe ich dafür noch keinen Anlass. Das kann sie dann immer noch anwenden - falls es kritisch werden sollte. Nur im Moment läuft doch alles super easy ab. Manch ein Anderer hier würde sich eine solche Zusammenführung wünschen. :aetschbaetsch2:

Das habe ich jetzt auch nicht so verstanden... nur Vorbeugen ist leichter als wenn der Schlamassel schon da ist :stumm:
Aber die Entscheidung liegt ja nicht bei uns....

Und ja, ich würde mir eine solche Zusammenführung wünschen (und vor allem eine Glastür :grin:). Hätte ich nicht solche Angst vor einer weiteren Katastrophe wäre Katze Nr. 4 schon lange hier....
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #40
Und ja, ich würde mir eine solche Zusammenführung wünschen (und vor allem eine Glastür :grin:). Hätte ich nicht solche Angst vor einer weiteren Katastrophe wäre Katze Nr. 4 schon lange hier....

Als Leon kam hab ich hier für Gästezimmer schnell ne neue Innentür gebaut. Waren vier Leisten, zwei Scharniere, Sperrholz und für's untere Drittel Kaninchengitterdraht. Dazu noch einen Fallriegel zum zumachen.
War gar nicht sooo schwer. :aetschbaetsch2: guckst du so sah das aus :verschmitzt:
41831-tintin-bilder-darko-bild14847-img-5206.jpg
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
7
Aufrufe
931
junili
junili
B
Antworten
12
Aufrufe
4K
B
C
Antworten
8
Aufrufe
2K
tiedsche
tiedsche
K
Antworten
0
Aufrufe
416
kittylover3000
K
Z
Antworten
4
Aufrufe
4K
Los Gatos
Los Gatos

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben