Ich glaub ich zieh beim TA ein :-((

  • Themenstarter kleine66
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kennel

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #21
Ach Claudi,
was ist mometan den los bei Euch?
Ein Sch...jagt den Anderen!

Ich schicke Dir eine ganz große Portion Kraft, Mut und Zuversicht.....

Lass Dich mal tröstend in die Arme nehmen.......


Halt uns auf dem Laufenden und schreib Dir Alles von der Seele.

Wir sind für Dich und Deine Familie da!


Tröstende und mitfühlende Grüße

Helga
Ich kann mich Helga nur anschließen.

Dicke Knuddler auch von mir!
 
A

Werbung

kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #22
meine arme maus, hat sie denn nicht schon genug mitgemacht?





 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #23
Ohhh manno Claudi,
das sieht ja schrecklich aus, was ist denn jetzt genau beim TA gewesen?
Wie geht es Allen und Dir?
glg Heidi
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #24
@Heidi,
guck mal Text 17, da stehts schon

Arme Luna, das sieht ja wirklich schlimm aus:(:(.
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
  • #25
Claudi, mir kommen die Tränen, wenn ich das lese und nun noch die Fotos..... ich wünsche Dir so sehr, dass es endlich aufhört bei Euch mit den traurigen Nachrichten und Du auch mal zur Ruhe kommst.

Der kleine Pooh-Bär ist bestimmt auch bald fit *hoffe*

Viele liebe Knuddelgrüße
Heidi
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #26
ich hab mal versucht zu googeln, ob ich irgendwo was finde wegen den störungen die pooh-bär hat. aber ich bin da heute wohl zu doof für. falls einer von euch vielleicht langweile hat und was findet, ich bin dankbar für jeden tip.

luni hat sich gerade übergeben. denke das war von der narkose, sie war ja nicht nüchtern.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #27
ich hab mal versucht zu googeln, ob ich irgendwo was finde wegen den störungen die pooh-bär hat. aber ich bin da heute wohl zu doof für. falls einer von euch vielleicht langweile hat und was findet, ich bin dankbar für jeden tip.

luni hat sich gerade übergeben. denke das war von der narkose, sie war ja nicht nüchtern.

liebe Claudi,
ich bin grad auch zu benebelt, hab posting 17 übersehen, sorry!
Ich wünsche Euch soooo sehr, dass Alle gesund werden und sich die Scheibe wieder zu Euren Gunsten dreht!
Alles Liebe
Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #28
Arme Luni... Aber das wird wieder! Mehr Gedanken mache ich mir um den kleinen Pooh. Davon habe ich noch nie gehört! Beim Menschen gab es in Notzeiten rachitische Mangelerscheinungen, die das Knochenwachstum negativ beeinträchtigten. Aber dein Kleiner? Der hat doch nie Mangel gelitten.

Hier wird es erklärt: http://de.wikipedia.org/wiki/Rachitis

Schon komisch. Ich würde ihm trotzdem sehr nahrhaftes Futter geben, dass ich zusätzlich mit Kalzium anreichern würde. Schaden kann es nicht. Vllt. holt er die Wachstumsstörung ganz schnell wieder auf?

Ich drücke dir die Daumen für all deine Sorgenkinder und wünsche dir, dass du bald bis in alle Ewigkeit nur noch gesunde Katzis hast!
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #29
Claudia, so schnell find ich auch nix, aber ich erinnere mich an Svenjas Babyzeit: Ihre Beckenknochen (Gelenkpfannen) waren noch nicht altersgemäß ausgebildet und sie bekam mehrere Spreizhosen und zum Schlafen riesige Schaumgummiringe. Für mich brach erstmal ne Welt zusammen und ich malte mir ihre Zukunft in den schlimmsten Farben. Sie holte ihre teilweisen "Wachstumsstörungen" in Windeseile nach und trippelte schon als Kleinkind völlig normal (und oft viel zu schnell) durch die Gegend.

Ich würde, wenn möglich, darauf achten, dass dein Schatz die entsprechenden Stellen nicht zu sehr belastet - wahrscheinlich macht er das aber automatisch nicht. Ansonsten wird auch er alles aufholen (vielleicht gibt der TA euch was "Knochenbildendes" o.ä.).
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #30
Ach Mensch Claudi! Das tut mir leid! Ich bin in Gedanken bei Euch! :(
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #31
Dann fällt mir noch ein; schau doch mal bei vet-concept, die haben da auch ganz tolle Sachen für Wachstum etc. am Besten anrufen....

HP
www.vet-concept.de

Tel
06502-99650 (die machen eine tolle Beratung!)

glg Heidi
 
Werbung:
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2006
Beiträge
2.388
  • #32
Hallo Liebes,

wir hier denken ganz fest an dich, den lieben kleinen Winni Pooh, die süße Luni und auch an Hugo, Timi, Oli und alle anderen.

Du hast es im Moment wirklich überhaupt nicht leicht und ich bewundere wie du das alles durchstehst! Aber auch wenn es dir vielleicht grade nicht so vor kommt, du schaffst auch das hier wieder und bald ist sicherlich alles gut!


In Gedanken bei euch, Marijke
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #33
Ach du Schreck, ich lese das erst jetzt! Meine arme Luni-Maus, wer hat denn das wieder verbrochen? Hoffentlich heilt alles zufriedenstellend und ihr geht es bald wieder gut! Ganz viele vorsichtige Genesungsknuddler an meine Patenmaus!
Irgendwie ist grad bei euch der Wurm drin, habe ich den Eindruck. Allerdings habe ich im Gefühl, dass sich bei Winnie-Pooh der Fehler bestimmt verwächst *hoff*.
Viel Kraft und Zuversicht an alle Bewohner im Fellpopo-Haus!
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #34
achjee, Claudi, lass dich mal knuddeln.

Du kommst ja aus dem Grauseln gar nimmer raus.

Ich hoffe sehr, dass Luna´s Bisswunde ganz schnell verheilt. Was bin ich froh, dass wir hier nicht in so einer wilden Gegend wohnen. Sind das Bisswunden anderer Katzen?

Besorgter macht mich momentan Klein Pooh. Ich hoffe, die TÄ kann das Rätsel schnell lösen, den Mangel genauer diagnostizieren und dementsprechend die richtige Zusatzernährung raus geben.

Ich drücke Daumen, Manjula und Bruno dick die Pfötchen, dass alle Katzen ganz schnell gesund werden
daumen.gif
!!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #35
mmmhh, also von mangelerscheinungen hat die TÄ nicht gesprochen, werde sie morgen mal anrufen und nachfragen.
sie sprach eigentlich mehr von störungen im kleingehirn. aber ich kann mich auch irren, ich war so furchtbar aufgeregt und in sorge um lunilein.

luni macht mich den ganzen abend schon wahnsinnig hier. seit sie richtig wach ist will sie raus. hab ihr schon mehrmals gesagt das sie hausarrest hat, aber irgendwie hört sie mir nicht zu.
sie kratz an der türe und miaut - ich wunder mich das die nachbarn noch nicht hier waren.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #36
mmmhh, also von mangelerscheinungen hat die TÄ nicht gesprochen.

Hallo Claudi,

habe mal nachgelesen. Derartige Deformationen sind beim Menschen zumindest auch gar nicht unbedingt auf Mangel zurückzuführen, sondern auf Stoffwechselstörungen. Vllt. gibt es bei Tieren ähnlich gelagerte Probleme. Dann wäre die Hilfe denkbar einfach:

"Die häufige Calciummangel-Rachitis wird meist durch eine erworbene Vitamin-D-Stoffwechselstörung oder eine mangelnde Calciumaufnahme mit der Nahrung hervorgerufen. Sie wird von der seltenen Phosphatmangel-Rachitis unterschieden, die durch einen zumeist vererbten übermäßigen Phosphatverlust über die Nieren verursacht wird. Zu den Symptomen gehören neben Wachstumsstörungen mit Verformungen der Knochen insbesondere Auftreibungen der Knorpel-Knochen-Grenzen an den Wachstumsfugen. Die Behandlung richtet sich nach der Ursache. Sie besteht in einer Substitution von Vitamin D, gegebenenfalls zusätzlich von Calcium oder Phosphat. Zur Prophylaxe ist es in Deutschland üblich, Säuglingen während des ersten Lebensjahres Vitamin D in einer täglichen Einzeldosis zu verabreichen."

Sicher wird sich anhand des Blutbildes genaueres feststellen lassen. Auf jeden Fall hoffe ich, dass keine Schädigung des Hirnes bei Pooh vorliegt. Glaube ich ehrlich nicht dran!

Alles Gute - auch für Luni.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #37
wir hatten eine sehr ruhige nacht.
lunilein hat es gegen 3 uhr aufgegeben an der türe zu kratzen und hat sich endlich ausgeschlafen.
zwischendurch bin ich mal wachgeworden, weil die kleinen bei lunilein am trinken waren (pooh schnurrt dabei immer, das hört sich an als wenn ein trecker durch die wohnung fährt). eigentlich hätte ich aufstehen und die kleinen von luni weg hohlen sollen, aber ich war so müde, das ich trotz des "lärms" sofort wieder eingeschlafen bin.
im moment tobt luni hier rum, rennt den KB hoch und runter und kloppt sich im wechsel mit timi und mit gino. versteh einer diese katze. mit der wunde am bein würde sich jeder krankschreiben lassen, mit krücken durch die gegen humpeln und wahrscheinlich die meiste zeit liegen.

dieses silberne zeug was die TÄ ihr auf die wunde getan hat hat lunilein sich in der nacht komplett abgeleckt. jetzt werd ich sie mal ein bischen beobachten ob sie viel an der wunde legt. wenn ja, werd ich ihr wohl eine halskrause umtun (obwohl ich hier noch keine guten erfahrungen damit habe, lunilein kann damit nicht richtig laufen und die anderen fauchen und greifen sie dann immer an).

für den pooh-bär werde ich nachher einen eigenen thread machen, da kann ich dann all meine beobachtungen reinschreiben. vielleicht sind da kleinigkeiten bei, die ich vielleicht als nicht so "wichtig" sehe, dem ein oder anderen von euch aber doch bekannt vorkommen.
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26. Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #38
Hallo Claudi

tut mir leid zu hören das du ein Lazarett zu Hause hast :-/

Besondere Sorgen mache ich mir um den Kleinen Winnie Puh. Für mich hört sich das eher nach einer genetischen Deformation als nach einem Mangel an leider. Allerdings habe ich das so ausgeprägt, wie du es schilderst noch nie gehört.
Bin mal gespannt was die Ärzte rausfinden.

Soll er denn auch vermittelt werden oder bleibt er bei Euch?
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
61
Ort
Augsburg
  • #39
Hallo Claudia,

könnte der kleine Winnie Pooh evtl. das gleiche haben wie die süße Kika von Mel??

Ich drück Euch die Daumen das bald wieder Ruhe bei Euch einkehrt!

Gruß

Helga
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #40
Huhuuu....

mmhhh...ich werde nachher mal in mein Buch gucken....vielleicht find ich da was drin...

Ich denke nicht das der Pooh-Bär das gleiche wie Kika hat, aber vielleicht etwas ähnliches...

muß mal sehen ob ich etwas finde.....

Bei Kika ist der Körperbau ja vollständig ausgebildet, also keine Risse etc....sondern ihr Muskel machen nicht das was ihr Gehirn den Muskeln sagt....

lg
mel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

kleine66
Antworten
10
Aufrufe
3K
inselratte
inselratte

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben