ich fühle mich so schlecht!

Saari84

Saari84

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
1.546
Ort
Essen
Mein Gilbert war in Spiellaune, ich krieche also auf dem Boden und wollte seine Maus vom Boden aufheben, er läuft hinter mir her, ich merke es nicht, heb die maus auf, will mich umdrehen und hau ihm meinen ellbogen voll auf den Kopf :wow: :(
Tat mir auch richtig weh!
Jetzt hat er sich sofort unters Bett verzogen und lässt sich nicht raus locken. So kenn ich ihn gar nicht
Ich fühle mich so schlecht!
Auf Leckerchen reagiert er auch nicht. Jetzt liegt er da und hat anscheinend Angst vor mir :eek::(
Wie mache ich das wieder gut? :(:(
Habt ihr sowas ähnliches auch schon erlebt?
 
Werbung:
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Sowas passiert.... Mach Dich nicht verrückt.

Wie lange ist das her?
Also wenn er nach 1h immer noch nicht auf Leckerchen reagiert (auf die er sonst immer abfährt), dann kann es sein, dass er vielleicht eine leichte Gehirnerschütterung oder einfach Kopfweh hat.

Zum Tierarzt würde ich gehen, wenn er morgen nicht wieder fit ist und nicht fressen will.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Rein intuitiv würde ich ihn nicht allzu sehr betüteln. Klar war das sicher nicht toll, aber wenn du ihm das Gefühl gibst, sein Verhalten gerade ist richtig und angebracht, macht es das bestimmt nicht besser. Das ist - wie gesagt - meine Intuition dazu.

Ansonsten schließe ich mich elvaza an :)
 
Saari84

Saari84

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
1.546
Ort
Essen
Es ist jetzt ca ne viertelstunde her.
Armer Kerl...
 
C

Catma

Gast
Owei, da habt ihr beide nen ordentlichen Schreck bekommen.
Jetzt hat er sich sofort unters Bett verzogen und lässt sich nicht raus locken. So kenn ich ihn gar nicht ��
Ich fühle mich so schlecht!
Auf Leckerchen reagiert er auch nicht. Jetzt liegt er da und hat anscheinend Angst vor mir :eek::(
Lass ihn besser erstmal ganz in Ruhe. Er hat nen Schreck bekommen und für ihn hört der Stress irgendwie nicht auf, wenn du jetzt versuchst, ihn zu beruhigen. Nach dem Motto "und seitdem benimmt sich Dosi auch ganz anders als sonst, da muss ja etwas im Busch sein!"

Am schnellsten kommt er "wieder runter", wenn du so tust, als sei gar nichts gewesen. Es gibt ihm am meisten Sicherheit, wenn der Tag für ihn "wie gewohnt" weitergeht und er den Vorfall so schnell wie möglich vergessen kann.

Wenn wieder "alles normal" ist, dann kannst du ihn ja immer noch ordentlich durchknuddeln und nen Extra-Leckerli geben :)
 
DarkMudda

DarkMudda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2013
Beiträge
310
Das ist mir leider auch schon passiert :sad:
Beim Leckerliwerfen: ich wollte fur Lukie das Leckerli richtig schön mit Schmackes werfen....nur leider war Sirius grad dabei von hinter mir auch in die Richtung zu sausen. Ich hab ihn versehentlich gut erwischt :oops: er hat aber es ganz heldenhaft genommen und ist dem nächsten Leckerli hinterher gesprungen ...
 
Saari84

Saari84

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
1.546
Ort
Essen
Hier ist auch wieder alles gut. Wir haben vorhin zusammen, er mit mir unter Decke, ein Nickerchen auf dem Sofa gehalten.
Er liebt mich also doch noch:oops: :D :pink-heart:

Jetzt gehts noch mal kurz raus und dann gibts Abendbrot;)
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Ich denke, dass jedem von uns schon so etwas passiert ist.

Erst neulich bin ich mal wieder versehentlich auf ein im Weg herumliegendes Katzenschwänzchen getreten. Zum Glück trage ich zu Hause nur dicke Socken und keine Hausschuhe! Aber Sammy hat vor Schreck trotzdem kurz aufgeschrien. :(

Und gestern Nacht habe ich auf dem Weg ins Bad die mir im Dunkeln entgegenkommende Bonnie aus Versehen voll mit dem Schienbein am Kopf erwischt. :(

Glücklicherweise scheinen Bonnie & Sammy zu wissen, dass Menschen manchmal furchtbar ungeschickt sind und es nicht böse meinen. Wenn so etwas passiert, hocke ich mich immer hin und entschuldige mich wortreich. :oops:

Die jeweils "malträtierte" Katze kommt dann angelaufen, lässt sich durchknuddeln und verzeiht mir großmütig.

Und wie ich gerade gelesen habe, ist Gilbert auch nicht nachtragend. :)
 
Saari84

Saari84

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
1.546
Ort
Essen
Ich denke, dass jedem von uns schon so etwas passiert ist.

Erst neulich bin ich mal wieder versehentlich auf ein im Weg herumliegendes Katzenschwänzchen getreten. Zum Glück trage ich zu Hause nur dicke Socken und keine Hausschuhe! Aber Sammy hat vor Schreck trotzdem kurz aufgeschrien. :(

Und gestern Nacht habe ich auf dem Weg ins Bad die mir im Dunkeln entgegenkommende Bonnie aus Versehen voll mit dem Schienbein am Kopf erwischt. :(

Glücklicherweise scheinen Bonnie & Sammy zu wissen, dass Menschen manchmal furchtbar ungeschickt sind und es nicht böse meinen. Wenn so etwas passiert, hocke ich mich immer hin und entschuldige mich wortreich. :oops:

Die jeweils "malträtierte" Katze kommt dann angelaufen, lässt sich durchknuddeln und verzeiht mir großmütig.

Und wie ich gerade gelesen habe, ist Gilbert auch nicht nachtragend. :)

Ich trete ihm auch desöferen mal aufs Pfötchen oder dem Schwanz, weil er so ein unglaubliches Talent hat, mir vor die Füße zu laufen oder plötzlich direkt hinter mir zu sitzen:rolleyes:
Aber daraufhin hat er sich noch nie versteckt...
Naja muss wohl ganz schön gerumnst haben, aber dafür gab es gerade noch mal ein Leckerchen (die sind ja sonst gerade Mangelware und er hat sie mir förmlich aus der Hand gerissen :D )
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #10
Freut mich zu hören, dass Gilbert wieder ganz der Alte ist. Hab ich eigentlich auch nicht anders erwartet. Und bei so viel Leckerchen als Entschuldigung...... :)
 
Saari84

Saari84

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
1.546
Ort
Essen
  • #11
So, jetzt sitze ich im Bus aufm Weg nach München. Montag abend gegen elf werde ich wieder zuhause sein. Und ich vermiss mein Stinktier jetzt schon...:oops:
Schlechtes Gewissen, viele Sorgen und ich weiß, dass ich völlig übertreibe.
Meine Eltern wohnen direkt nebenan und werden sich um ihn kümmern, zwischendurch kommt auch meine Schwester vorbei um mit ihm zu spielen, aber er darf halt nicht raus...meiner Mutter ist das zu stressig und zu viel Verantwortung.
Kann ich auch irgendwie verstehen...aber man macht sich halt doch nen Kopf :rolleyes::(
Wie geht es euch, wenn ihr Eure Tiger "alleine lasst"?
 
Werbung:
DarkMudda

DarkMudda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2013
Beiträge
310
  • #12
Ich vermisse meine Panthers natürlich.... da ich echt die weltallerbesten Catsitter habe, weiß ich die drei aber in richtig guten Händen. Es gibt bei jedem Besuch Fotis und nen kleinen Bericht, was so die drei getrieben haben.

Im Oktober war ich für ein Wochenende weg - und was passierte? Lukie wurd zum Streunerle. War echt ne stressige Zeit, grad Sirius als Neuzugang eingezogen und Lukie war net ganz froh drum. Da hab ich mir natürlich einen Kopf wie blöde gemacht. Meine Mutter meinte, das wäre auch so, wenn ich daheim wäre. Nur kann ich natürlich ganz anders suchen als mein Catsitter....welcher aber am Samstag morgen um halb siebene schon zu mir fuhr um Lukie weiter zu suchen... mit Klapperdose etc. Und dann mittags nochmal und nachmittags...und da war Lukie gottseidank dann auch wieder da :) Wie gesagt, ich hab richtig Glück mit meinen Catsittern.

Ich denke mir immer - es kann immer etwas passieren. Auch wenn ich zuhaus bin, aber in der Arbeit.
 
Catamaran

Catamaran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 April 2010
Beiträge
190
  • #13
Zukünftig kann ich dir nur raten dich innerhalb der Wohnung nur noch in Zeitlupe zu bewegen. So können solche Unfälle einfach nicht mehr passieren. Im CD Player sollte dann das Lied "Slow" von Kylie Minogue liegen! :grin:

Freut mich, dass es euch wieder gut geht!
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #14
Wie geht es euch, wenn ihr Eure Tiger "alleine lasst"?

Ich habe auch jedesmal "Heimweh" nach meinen Kleinen. Selbst wenn ich nur eine Nacht weg bin. Gehe daher gar nicht mehr gerne weg über Nacht. Nicht mal dann, wenn mein Freund daheim bleibt und ich weiss, dass sie in guten Händen sind.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #15
Auf Schwänze und Pfoten treten kommt hier auch oefters mal vor :rolleyes: bei 24 Pfoten und 6 Schwaenzen kaum zu vermeiden :rolleyes:

Letztens wollte Sammy unbedingt in den Garten. Ich will also die gekippte Terrassentuer schliessen, um sie dann ganz zu oeffnen, da hat der Bengel seine Pfote in der gekippten Tuer und schreit beim zumachen ganz fuerchterlich auf :( Er hat dann ein paar Minuten gehumpelt, dann wasr GsD wieder gut :oops:

Oder Clyde... Ich stehe mit Maenne draussen vor der geschlossenen Terrassentuer, um zu rauchen. Clyde ist im Garten und kommt ploetzlich wie ein Wilder angerannt und will ins Haus. Dumm nur, dass er nicht gemerkt hat, dass die Terrassentuere zu ist... :oops::( Das hat vielleicht gerummst :( Zum Glueck ist ihm aber trotzdem nichts passiert :oops:
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #16
Uns passiert das auch manchmal, dass wir auf eine Pfote oder einen Schwanz treten (mein Freund meint allerdings, das machen die Katzen eigentlich, um uns zu Fall zu bringen..).
Ich bin dann jedes Mal total erschrocken. Spitfire habe ich bei den ersten Malen danach ein Leckerlie gegeben (so als Wiedergutmachung...).
So erziehungsresistent die Monster sonst sind, so schnell lernen sie sowas: Wenn ich irgendwen trete, rennen die direkt zum Leckerlieschrank...
:wow:
 
Dr.Mausfred

Dr.Mausfred

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2014
Beiträge
1.079
Ort
an der Grenze
  • #17
Saari84

ich hoffe es ist alles wieder gut?
Gibt es eigentlich eine Thema zu Unfälle im Haushalt mit Katzen?
Das wäre doch mals was?!
 
Suncat75

Suncat75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 März 2014
Beiträge
198
Ort
Nordwestschweiz
  • #18
Auch ich kenne solche "Unfälle", obwohl ich mir echt enorm Mühe gebe und immer versuche zu schauen, wohin ich mit meinen Füssen trete... aber einmal war Queeni einfach schneller und ich hab sie mit dem Fuss erwischt. :(
Die hat gequietscht wie ein abgestochenes Schwein und ich natürlich gleich voll in Panik... aber zum Glück nichts weiter passiert. Uff!!!

Ein anderes Mal habe ich mich nachts im Halbschlaf gedreht und *dong*, boxe dabei Penny voll eins an ihre Nase! Die arme Maus hat bestimmt eine Minute lang dauerniesen müssen und ich hätte mich ohrfeigen können! Seither versuche ich auch im Bett, schnelle Bewegungen zu vermeiden und immer erst zu tasten, wo die zwei Damen liegen... :oops:

Aber wie schon gesagt, ist uns bestimmt allen schon ein- oder mehrere Male trotz grösster Vorsicht passiert... und wird wohl leider auch nicht zum letzten Mal passiert sein.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #19
Sorry, aber ich lach mich grad hier schlapp :D
Ich denke, dass jedem von uns schon so etwas passiert ist.
Allerdings! Das meiste, was hier geschildert wurde, kommt mir sehr bekannt vor :grin: Nicht falsch verstehen, auch ich überschlage mich dann immer vor Entschuldigungen :oha:
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #20
Meine Maya liegt ja auch gerne neben mir im Bett.
Wenn ich mich nachts drehe, dann taste ich auch voher häufig nach ihr. Aber manchmal wälze ich mich auch versehentlich auf sie drauf.
Sie haut dann erstmal ab.... kommt aber immer wieder. Sie kann es also nicht ganz so tragisch finden und verzeiht ihrer "trampeligen" Dosine recht schnell wieder.

Irgendwie scheine die Tiere schon zu spüren, ob man ihnen versehentlich weh tut. Auch ohne grosse Entschuldigungen. Und das finde ich noch interessant.
Sie könnten ja einen Schmerz auch gleich mit der Person in Verbindung bringen. Habe ich aber noch nie gelesen, dass das bei versehentlichen Crashs der Fall wäre.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
2K
Antworten
288
Aufrufe
180K
OMalley2
O
  • Soki
  • FIP
2
Antworten
34
Aufrufe
12K
Antworten
22
Aufrufe
1K
teufeline
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben