Ich bekomme auch Zuwachs *freufreu*

M

Mausejule

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2008
Beiträge
5
Ort
Erfurt
Hallöchen an alle!

Mit Begeisterung habe ich diese Seite entdeckt und hab mich gleich angemeldet! Ich bekomme in den nächsten Wochen auch Zuwachs von 2 süßen Katzenbabys. Nun habe ich auch noch eine paar Fragen. Die eine kleine (ein Mädchen mit Name: Wendsday) wird in 1-1,5 Wochen einziehen, die 2. erst ende Juni, da sie keine Geschwister sind. Ich hoffe die beiden kommen trotzdem gut miteinander klar, wenn die eine schon ein paar Wochen früher allein in "ihrem Revier" war?! Für die 2. habe ich noch keinen Namen, da ich noch nicht weis welches Geschlecht sie hat, es ist aber eine rot/getigerte Katze (Bild kommt noch) und ich hab mir sagen lassen, das es dann meistens Männchen sind, stimmt das? Ich freu mich schon sehr auf die beiden, hab schon Kratzbaum, Körbchen und 2 Katzenklo's besorgt. Ach ja noch was, ist es egal ab welchem Alter man sie impfen läßt? Bestimmt so schnell wie möglich oder? Das rote Kätzchen ist "draußen" aufgewachsen, ich denke mit ihr muß ich zum Tierarzt (zum impfen usw.) bevor sie einzieht damit sie die andere (Wendsday) nicht mit Flöhen oder so ansteckt?! Ich freu mich auf eure Antworten. Hoffe ich hab an alles gedacht
LG

Ach hab doch noch was vergessen. Ich habe noch einen Mitbewohner, meinen Zwerghamster Heidi. Ich hoffe einfach mal das die beiden, Heidi einigermaßen in Ruhe lassen und Ihr nichts tun. Vielleicht werden sie ja Freunde, soll es wohl auch geben?! Hat vielleicht jemand von euch Erfahrung mit Katzen und Nagern in einer Wohnung????
LG
 

Anhänge

  • Mietze.JPG
    Mietze.JPG
    36,7 KB · Aufrufe: 6
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Willkommen!
Also das Erste ist mal, dass Du kuckst dass Beide möglichst bis zur 12. Woche bei ihren Müttern bleiben dürfen - das ist das Allerwichtigste - erst dann sind sie soweit sozialisiert, dass sie ohne mögliche Schwierigkeiten eine Trennung überwinden und gut sozialisiert aufwachsen können.
Dann am Besten mit Beiden zum TA - Irgendwas kann immer sein.....Wurmkur und Impfschutz ist grundsätzlich wichtig am Anfang.....auch die Suche nach Floheiern etc....

Ansonsten lies Dich mal so durch was es Alles noch für Tips für Kitten etc. gibt -
Futtertechnisch blos kein Kittenfutter.....je nach Geldbeutel gibt es da schon viele Möglichkeiten der guten Ernährung - frag doch mal hier die Futterinsel24 (siehe Button), die Mel kann Dir sicher weiterhelfen....
Streu ist wichtig - die Anzahl der KAKLOS bei zwei Katzen, die sich nicht kennen mindestens 2......
Kratzbaum - gesicherte Fenster und wenn möglich gesicherter vernetzter Balkon.....and so on

lg Heidi
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Dann kopier ich mal meine Antworten hier auch rein, die ich dir schon gegeben hatte.

:)Hallo Mausejule,

herzlich willkommen hier im Forum.
Schön daß du zwei Katzenkinder nimmst, das ist auch viel schöner als eines alleine.

Die erste ist als in einer Wohnung und das zweite draußen, wie alt sind sie denn dann jeweils wenn sie bei dir einziehen?
Ist es nicht möglich das erste noch so lange bei der Mama zu lassen bis es so weit ist daß beide bei dir einziehen können?
Ansonsten denke ich daß es keine Probleme geben wird, so kleine Mäuse machen das locker und gewöhnen sich ganz schnell aneinander.

Impfen solltest du beide, das erste Mal mit 8 Wochen und die zweite Impfung mit 12 Wochen.
Das zweite, kommt es vom Bauernhof?, sollte dann auch umgehend einem Tierartzt vorgestellt werden wenn das noch nicht geschehen ist um auszuschließen daß es z.B. Flöhe hat.
--------------------------------
Vielleicht besteht die Möglichkeit die beiden jeweils mit der 8 Woche schon mal einem Tierarzt zu zeigen?
Die Wohnungsmiez, wird die denn von den jetzigen Besitzern geimpft? Wenn nicht dann frag doch noch mal ob das möglich ist, ob sie das machen oder dir die Möglichkeit geben dazu. wobei dann eigentlich auch alle Babys gleichzeitig geimpft werden sollten. Und die Mama gleich kastriert.
Bei den Bauerhofkitten wird das sicher schwieriger, aber Fragen kostet auch da nichts, das gleiche impfen für die Mäsue und Kastrieren der Mutter.

Und der/die klene vom Bauernhof wird sicherlich mindestens Flöhe haben. Wenn nicht die Möglichkeit vorher besteht dann solltest du ihn/sie nach dem Abholen als erstes zum Tierarzt fahren und danach nach Hause bringen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Der Hamster ist ein potentielles Beutetier, "Freundschaft" halte ich für unwahrscheinlich und würde es in seinem Interesse nicht riskieren.
Unbeaufsichtigt zusammenlassen bzw. den Käfig so lassen, daß die Kätzchen sich davor eine gute Zeit machen, würde ich sie nicht.

Für den Hamster ist es nicht lustig, wenn ein potentieller Freßfeind die ganze Zeit oder immer wieder vor ihm steht, auch wenn Käfig dazwischen ist.

Beim Einzug .. kann sein, daß das Bauernhofkätzchen Flöhe oder andere "Gäste" mitbringt. Das muß man abklären und ev. gleich das 2. mitbehandeln oder schützen.
Wenn das 2. ein Katerchen wird, achte später besonders darauf, den Kastrationstermin rechtzeitig anzusetzen.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
365
Aufrufe
38K
Miss_Katie
Miss_Katie
A
Antworten
119
Aufrufe
20K
April987
A
Bino
Antworten
6
Aufrufe
945
Bino
He(n)Ne
Antworten
36
Aufrufe
6K
He(n)Ne

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben