Hilfe, was mach ich jetzt?

shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Ashkii ist jetzt total durchgedreht. Heute nacht gings los, ein kampf dass wir meinten das geschrei kommt von draußen.

Als ich heute früh runterkam hat Ashkii shou-shou wieder angegriffen und dabei vor lauter schiss hingekackt und hingepieselt.

Jetzt hockt er seit heute früh im kaklo und kommt nicht mehr raus. Will shou-shou aufs klo wird sie angeknurrt und verjagt. Sie geht dann auch, hat angst vor ihm. Aber was jetzt?

Ich kann das klo nirgends anders für shou-shou aufstellen, und ich kann die zwie auch nicht trennen. Hab kein zimmer wo ich Ashkii in der nacht reintun könnte.:(

Was soll das auf einmal? Als ob sie sich nicht kennen! Passiert ist gar nichts gestern.

Verändert hat sich auch nichts und keiner wurde bevorzugt oder sonstwas. Kastriert sind auch beide seit sie 6 monate sind. Jetzt sind sie 1 1/2.

Globuli kriegt er ja schon, und körperlich fehlt ihm nichts, was jetzt??
 
Werbung:
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Ach ja er frißt jetzt auch nichts mehr. Er verweigert seit dem anfall heute nacht das essen.

Selbst wenn ich ihn davor hocke oder das essen zu ihm stelle, er isst nichts:(
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Hallo,

ich könnte mir vorstellen, dass Ashkii Schmerzen hat. Ich würde mit ihm morgen früh gleich zum TA gehen und ihn mal gründlich durchchecken lassen. Wenn er nicht frisst, könnte es ja auch was im Mäulchen oder im Magen sein. Wenn ich Schmerzen hätte oder mich irgendwie sehr unwohl fühlen würde, würde ich auch aggressiv werden. Das er sich zurückzieht deutet auch auf Schmerzen hin.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Hallo,

ich könnte mir vorstellen, dass Ashkii Schmerzen hat. Ich würde mit ihm morgen früh gleich zum TA gehen und ihn mal gründlich durchchecken lassen. Wenn er nicht frisst, könnte es ja auch was im Mäulchen oder im Magen sein. Wenn ich Schmerzen hätte oder mich irgendwie sehr unwohl fühlen würde, würde ich auch aggressiv werden. Das er sich zurückzieht deutet auch auf Schmerzen hin.

Also SChmerzen, ich weiß nicht. Wenn ich ihn hochnehm und alles drücke und durchschau dann will er schmusen und schnurrt auch.

Fressen tut er ja, aber nur Aldisticks. Naßfutter und trocken da müsse er ja aus seinem versteck kommen und das tut er nicht.

Was mach ich denn heute nacht? In ein anderes zimmer kann ich ihn nicht tun aber allein lassen zu zweit hab ich angst was mich erwartet.
Und shou-shou tut mir dann auch leid, die hat jetzt angst vor ihm.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Meli,

vorab:
ich kenne Eure Vorgeschichte nicht und kann hier nur Vermutungen anstellen. Nimm es mir also nicht übel, wenn ich daneben liege, ja?

--------------

Bist Du sicher, dass das Koten und Pieseln während eines Kampfes war?
Vielleicht ist Ashkii krank. Da er auch nichts fressen will, kommt mir das sehr komisch vor.

Hmmm. Du schreibst "Anfall". Ich habe keine Ahnung von sowas, aber ich habe Beschreibungen von epileptischen Anfällen gelesen, die mich an Euren Kater erinnern. Ist/war er immer bei vollem Bewusstsein? Vielleicht liest Du mal nach, wie sich Epilpsie bemerkbar macht.

Wenn er das Mädchen nicht auf's Klo lässt und selbst drin hocken bleibt, könnte er selbst große Angst haben und sehr durcheinander sein. Fauchen, Knurren und Angreifen ist ja nicht so einfach zu beurteilen. Das kann immer auch aus Angst passieren. Wir haben hier z.B. einen Angstkater, der seit einem Jahr angreift. Nicht, weil er aggressiv ist, sondern weil er die Hosen gestrichen voll hat.

So oder so: Ich würde der Katze auf jeden Fall ein zweites Klo anbieten. Zur Not geht das ja mit einer größeren Schüssel oder so.

Ich würde schnellstens mit dem jungen Mann zum Arzt gehen.


Alles Gute!
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
Das mit dem TA erscheint auch mir eine gute Idee. Wenn er wirklich gesund ist, könnte es wenigstens sein, dass ihn das aus seinem Verhalten wieder raus reißt.
Und für shou-shou würde er dann auch erstmal anders riechen.
Ich hoffe, ihr habt bald wieder ruhe...:(
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Hast du wirklich gar keine Möglichkeit, ihn extra unterzubringen? Wenn du kein zweites Katzenklo hast, kannst du ja auch einen Wäschekorb oder einen großen Karton umfunktionieren und Streu reinfüllen. Dürfte für eine Nacht auch mal gehen.

Auch wenn du ihn hochnehmen kannst und er schnurrt, kann es trotzdem sein, dass er was hat. Vielleicht hat er ja Bauchweh und die Schmerzen werden erst stärker, wenn er mehr frisst. So ein Aldistick ist ja nicht viel. Und Hunger hat er bestimmt. Er hat halt nur die Wahl: Hunger aushalten, nicht so viel Schmerzen oder Fressen, aber mehr Schmerzen.

O.k. ist er jedenfalls definitiv nicht und dass muss von einem TA abgeklärt werden. Alles was dir hier geantwortet wird, können nur Vermutungen sein.
 
D

DIE SÜßEN KATZENTATZEN

Gast
Hallo Meli

wie alt sind Deine beiden Katzenfellchen und sind sie beide kastriert,
wenn das der Fall ist, vermute ich Schmerzen,
oder aber auch Mobbing, denn das hatte ich hier auch schon in
meiner Katzenbande, aus lauter Angst wurde nicht´s gefressen, und
Unsauberkeit kam auch noch dazu, weil unsere Flocke mächtig
die Chefin raushängen lies, hat ein anderes Fellchen so reagiert.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Hallo Meli,

also ich würde auch morgen sicherheitshalber zum TA gehen.

Tja, und heute Nacht?
Ich weiß auch nicht so recht.
Hast du gar keine Möglichkeit, die beiden zu separieren?

@Manu
die beiden sind kastriert und 1 1/2 Jahre alt. :)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Ohne Kenntnis der Vorgeschichte und nur als Ferndiagnose läßt sich da kaum was sagen.
Geh auf jeden Fall zum Tierarzt.
Heute würde ich beide trennen, wenn das mangels Räume nicht geht, bau einen Zaun oder ähnliches.

Wenn eine Katze, die ja normalerweise peinlich sauber ist, plötzlich unter sich macht, ist Feuer am Dach. Wenn es nicht einen Grund wie Durchfall etc. gibt, sondern das aus Angst passiert, muß diese schon sehr extrem sein.

Was bzw. wofür bekommt er Globuli?

Bevor man Überlegungen zum Verhalten und mögliche Tipps anstellen kann, sollte unbedingt abgeklärt werden, daß organisch alles in Ordnung ist.

Also bitte, nicht lange zuwarten, auf zum TA.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #11
Er bekommt Globuli gegen seine Angst. Damit ist es etwas besser.

Heute nacht hab ich ihn in das zimmer von den klos gelassen und ne sperre davor dass shou-shou nicht rein und er nicht rauskann. War mir zu gefährlich.

Gefressen hat er gestern noch was, aber ich mußte daneben stehen. Er kommt auch gleich zum schmusen raus und möchte aus dem zimmer aber wenn sie kuckt (sie macht wirklcih nicht mehr) dann knurt er schon wieder udn faucht und geht zurück. Sie tut nichts dergleichen, sie hat angst vor ihm.

Mein Mann hat gestern gesehen wie er hingeschissen hat, das war aus angst.

Also heut nachmittag werd ich mal zu TA gehen, ihc hoffe es kommt was dabei raus, sonst weiß ich ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. Ich kann die zwei ja nicht ewig trennen aus angst dass sie sich die augen auskratzen.

ich verstehe diesen hass gerade gar nicht. War doch stunden vorher alles in ordnung und dann sowas:eek:

Naja, ich sag bescheid was der Arzt gesagt hat.
 
Werbung:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #12
Hallo Meli,

du schreibst sie schaut Askhi nur an. Bei Katzen ist Anstarren schon ein Zeichen von Aggression. Ashki traut sich wieder raus und sie fixiert ihn, kein Wunder, dass er sich gleich wieder verkriecht. Beobachte es doch mal, sie ihn anschaut.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
  • #13
Ich hoffe, dass Ihr schnell einen Grund für die Aggressionen findet.

Daumen und Pfoten sind gedrückt.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #14
Hallo Meli,

du schreibst sie schaut Askhi nur an. Bei Katzen ist Anstarren schon ein Zeichen von Aggression. Ashki traut sich wieder raus und sie fixiert ihn, kein Wunder, dass er sich gleich wieder verkriecht. Beobachte es doch mal, sie ihn anschaut.


Sie kuckt nur ganz neugierig. Also agrressiv oder so nicht, auch nicht angestarre. sie schaut nur was er macht.

Ich habs grad nochmal versucht sie zusammenzulassen, keine chance. Die bekämpfen sich bis aufs blut. Er pinkelt dann wie blöd und verzieht sich auf küchenschrank.:(

Super. toller tag heute wieder.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
  • #15
Ach Meli, kopf hoch.
h020.gif


Warte mal ab, was der TA sagt, Ihr werdet bestimmt eine Lösung finden.
 
Lammashta

Lammashta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
528
Alter
53
Ort
in NRW
  • #16
Kann auch ne typische Übersprunghandlung gewesen sein, und das sitzt jetzt tief.
Beispiel, er hat sich vor etwas erschreckt , sie war grad in der Nähe, -er münzt diese Schrecksituation auf sie, verhällt sich komisch und sie ihrerseits wird ihm aggrssiv gegenüber, weil er sich nicht benimmt wie immer.....
das heisst, er ist in ihren Augen nun ein schwaches Tier, was ausgegrenzt werden muss. Usw.usw...
das kann sich ziemlich hochschaukeln.

Für Dich ist wichtig, das Du ihn nicht beruhigst oder beschwichtigst, damit bestärkst Du ihn dann in seiner Angst.
Im Gegenteil. Hol ihn aus seinem Klo raus, rede robust mit ihm und versuche zu spielen. Tiefe Stimmlage .Erlaube ihn nicht, sich zu entziehen, sondern konfrontiere ihn. Aber so selbstverständlich, wie möglich!Je mehr Du rumzauderst und ein Eklat daraus machst, umso mehr verunsichert es ihn.


Deine Mize hingegen verhält sich eigendlich normal in diesem Fall. Von ihr aus wird wieder alles gut sein, sobald er sich wieder normal verhält....

War das jetzt zuviel Fachchinesisch, oder weisst, was ich damit sagen will???:D l.gruss, Tina
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
  • #17
Tina, für mich klingt es logisch, und ich kann mir gut vorstellen, dass Du recht hast.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #18
So waren beim TA.

Er hat ne narkose bekommen und ultraschall gemacht. Er hat ne Blasenentzündung, keine leichte.

Er hat jetzt ne spritze bekommen und morgen kriegt er noch eine. Und ne paste zum fressen.

Ich hoffe dass es sich dann wieder gibt.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
  • #19
Gut, dass Du sofort beim TA warst.

Eine Blasenentzündung ist sicherlich sehr unschön, aber das Positive ist, dass Du jetzt weißt, was der Süße hat, und Du kannst ihn behandeln.

Ich drücke die Daumen, dass es jetzt ganz schnell wieder besser geht.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #20
Oh je, dann Gute Besserung !
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
2K
Joana789
Antworten
12
Aufrufe
9K
16+4 Pfoten
N
Antworten
61
Aufrufe
7K
Mogli2007
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben