Hilfe! Findeklätzchen - wer kann mir einen Rat geben?

  • Themenstarter flomo
  • Beginndatum
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2011
Beiträge
289
Ort
Bad Boll
Hallo zusammen,

ich schildere mal so kurz wie möglich die Situation.

Ich habe zwei 8 Monate alte Perser-Mix-Mädels (Wurfgeschwister). Die beiden kommen super miteinander klar. Alles ist bestens.

Gestern steht dann um 22.00 Uhr mein Freund vor der Tür mit einer kleinen Katze und folgender Geschichte:

Das Kätzchen (ich schätze sie auf ca. 10 oder 11 Wochen, schwarz, vermutlich EKH, Geschlecht - keine Ahnung;)) saß in der Wohnanlage, wo er wohnt, vor der Tür einer Nachbarin und schrie erbärmlich. Naja, ist ja auch saukalt. Die Nachbarin hat wohl die Nachbarwohnungen und -Häuser abgeklappert - niemand vermisst das Kätzchen.

Da die Nachbarin heute für eine zeitlang wegfährt, hat sie das Kätzchen meinem Freund gebracht, der eine Katze versorgt, die "niemand gehört" :mad:. Er arbeitet aber den ganzen Tag (ich auch!) und die Katze, die er füttert, hat ihr Körbchen im Flur und kommt nur in die Wohnung, wenn er da ist. Also kann er das Kleine ja nicht völlig alleine in der Wohnung lassen (er hat auch kein KaKlo).

Also bringt er das Samtknäuel zu mir - weil es da ja nicht alleine ist, weil schon 2 Miezen da sind.

Das Kätzchen war total kalt und ausgetrocknet. Hab ihm erstmal mit einer Spritze Flüssigkeit gegeben, über Nacht hat es 3 Näpfe leer gefressen, 2 x auf die Dielen gepinkelt und 1 x gekackt :oops: - von daher also alles gut.

Ich hab beim Fundamt hier angerufen und im Tierheim. Da muss ich es heute um 15.00 Uhr abgeben - die bringen es zum TA zum Entwurmen, schauen wegen Flöhe etc. und sonstigem Gesundheitszustand.

Die Situation bei mir daheim ist jetzt folgendermaßen: Kätzchen ist total verschüchtert, lässt sich nicht anfassen, versteckt sich unter Kommode und maunzt oder schläft. Meine Katzen haben Schiss, verstecken sich in ihrem Katzenspielzimmer, wo ich mittlerweile auch ihr Fressen hingestellt habe, damit sie überhaupt was fressen.

Geschlafen hat heute Nacht keiner :(.

Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Dass die vom T-Heim das Mäuslein untersuchen lassen, ist ja super. Ich will schließlich nicht, dass es meine beiden Mädels ansteckt. Aber die dann dort im T-Heim lassen - oh je. So ein kleiner niedlicher Wurm!

Eigentlich sind mir aber meine beiden Katzen genug. Das sind reine Wohnungskatzen, wir bekommen demnächst noch einen gesicherten Balkon. Die kleine Maus macht aber einen eher wilden Eindruck und war ja auch schon draußen.

Und es ergeben sich ja eventuell auch Probleme wegen des Altersunterschiedes von mind. einem halben Jahr.

Außerdem weiß ich nicht, wie eine dritte Katze auf die bisher sehr gute Gemeinschaft meiner beiden wirkt.

Was ratet ihr mir? Ich hab keine Ahnung, was ich machen soll...
 
Werbung:
Una

Una

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
285
Ich kann dir leider keinen wirklichen rat geben, aber ich bin sicher da kommen noch welche.
Hast du die kleine eigentlich seperat? weil wenn nicht könnte sie deine beiden bereits angesteckt haben!
Vielleicht lässt du sie erstmal in einem ruhigen raum allein, es scheint ja sowieso grad stressig für sie und deine beiden zu sein. in einem eigenen ruhigen raum kann sie erstnal in ruhe futtern und schlafen und sich beruhigen...
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Vor allem erstmal, dass ihr an der Fundstelle gründlich rumsucht, ob da noch mehr Minis rumspringen.
 
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Juli 2011
Beiträge
289
Ort
Bad Boll
Hi Balli,

das haben wir gemacht. Die Wohnanlage ist in der Nähe der Bahnlinie - da gibts eine Menge Verstecke. Wir haben nichts gefunden, es wusste auch kein Nachbar von kleinen Kätzchen. Irgendwie ist das SEHR komisch, dass da nur ein kleines Kätzchen war.

Ich hab mich jetzt entschlossen, das Fellchen erstmal ins Tierheim zu bringen zum TA. Und dann mal schaun... Obwohl ich irgendwie Angst hätte, die Vertrautheit zwischen meinen beiden aufs Spiel zu setzen, tut mir das Kleine schon sehr leid. Aber die vermitteln das sicher nicht mehr weiter, wenn ich es als Pflegestelle nehme. Denn dann ist es ja schon aufgehoben... Vielleicht finde ich aber auch jemanden, der eine kleine Miez sucht...

Ach herrje - das Ganze ist schon schlimm.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
4
Aufrufe
7K
Schatzkiste
Schatzkiste
S
Antworten
25
Aufrufe
2K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
Z
Antworten
15
Aufrufe
793
Wildflower
Wildflower
L
Antworten
3
Aufrufe
437
ottilie
ottilie
katzen5
Antworten
8
Aufrufe
886
coinean
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben