Hallo bin neu hier und suche dringend Rat

A

Angie32

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
5
Hallo zusammen,

meine Schwester und ihr neun Jahre alter Sohn haben vor etwa 4Wochen einen ca. 2Jahre alten Kater bei sich aufgenommen der(wegen angeblicher Allergie) seine Familie mit drei Kindern verlassen musste.

Seit dem der kleine Kerl bei meiner Schwester lebt, wird mein Neffe ohne jeden Grund von dem Tier tägl. angegriffen. Meiner Schwester gegenüber ist er ganz normal.

Ich selber habe auch zwei Kinder und auch zwei Kater und wir leben super Harmonisch zusammen.:)

Ich bin der Überzeugung dass der Kater meiner Schwester in seiner vorherigen Familie mit deren Kindern eine schlimme Erfahrung gemacht hat und dass das Tier deshalb so reagiert.....

Meine Schwester hat nun angefangen ihrem Sohn die Fütterung zu übertragen, damit der Kater positives mit dem Kind verknüpft.

Aber was kann sie bzw. mein Neffe noch tun, damit ein normales zusammenleben möglich wird.


Um Antworten würde ich mich sehr freuen und bedanke mich schon jetzt
 
Werbung:
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
Hallo,
ist der Kater kastriert? Hat er vorher auch allein gelebt?
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
So wie sich das anhört, ist das Verhalten des Katers recht normal. Er will halt spielen und zwar auf Katerart ... raufen, prügeln, toben.
Mit 2 Jahren ist bei dem Kater auch noch vieles zu retten. Sucht ihm einen passenden Katerkumpel (bitte keine Katze, der Knabe klingt nach richtigem Kater), mit dem er all das machen kann, wozu er aktuell den Kleinen missbraucht :)
 
A

Angie32

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
5
Hallo,
ja er ist Kastriert und allein war er vorher auch.
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
Wie genau äußern sich die Angriffe?
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
32
Ort
Hamburg
Ich denke auch dass er einfach nur spielen will. Mein Kater springt mich auch manchmal an. Ich find man merkt aber ganz gut und eindeutig obs jetzt "böse" gemeint war, oder eine Spielaufforderung.
Ich kan mir gut vorstellen, dass das der eigentliche Abgabegrund war. Würde mir so oder so auf jeden Fall nen zweiten dazuholen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Aber was kann sie bzw. mein Neffe noch tun, damit ein normales zusammenleben möglich wird.
Spielen.
Vorerst allerdings auf Abstand (also mit Angeln und nicht zu wild).

Kannst du mal ausführlicher beschreiben, wie sich diese Attacken gestalten?
In welcher Situation tritt das auf?
Wie genau verhält der Kater sich, wie unmittelbar vor der Attacke, wie danach?
Wie verhalten sich die Menschen?
Wer lebt noch im Haushalt?

Es klingt schon danach, als hätte er mit Kindern unangenehme Erfahrungen verknüpft, aber um das zu beurteilen, müßte man mehr wissen.

Allgemein könnte deine Schwester noch einen Feliwaystecker anschließen (zumindest im Hauptaufenthaltsraum, nicht zu oft lüften).

Es wird auch auf das Verhalten deines Neffen ankommen, ev. kommt es hier bei der Körpersprache zu Mißverständnissen.
 
A

Angie32

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
5
Hallo Evo,

ich bin mir da nicht so sicher...
mein sohn war damals mal in der Famielie in der der kleine war zum spielen...als ich meinen Sohn abgeholt habe saß mein Kind da mit zerkraztem Gesicht...
Ich hab erst gedacht mein Sohn hätte das Tier erschreckt bzw ihn provoziert...

Wie schon gesagt ich habe zwei Kater. Der zweite kam auch erst später als ein Fundtier hinzu. Gespielt und getobt wird hier auch aber derartige Verletzungen hatten wir auch nicht als noch einer da war.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
mein sohn war damals mal in der Famielie in der der kleine war zum spielen...als ich meinen Sohn abgeholt habe saß mein Kind da mit zerkraztem Gesicht...
Ich hab erst gedacht mein Sohn hätte das Tier erschreckt bzw ihn provoziert...
Hat er?


Möglich ist natürlich auch, daß der Kater zu früh und dann allein in die Familie kam und nie gelernt hat, wie weit er gehen kann.
Katzen bringen das einander bei - zuerst die Mutter und Geschwister, dann die Freunde und Bekanntschaften.

Fällt das weg, muß der erwachsene Kater mühsam lernen, wo Menschen Grenzen haben und Menschen müssen mühsam lernen, wie der Kater "spricht".
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #10
Da kann ich Gwion voll zustimmen.

Mein einer Kater früher (armes Einzeltier) hatte mich und meinen Bruder auch immer übel zugerichtet. Aber das war eindeutig Spiel, dass schlicht zu weit ging. Er hatte nie gelernt im Spiel die Krallen dosiert einzusetzen. Schau dir mal im Internet spielende Kater an. Da ziehst aber ganz schnell die Füße hoch. Das kann sehr heftig aussehen.

Dass es bei deinem einen gut gegangen ist ... Glück gehabt. Oder er war lang genug bei der Mutter und ihr habt korrekt weiter erzogen.
 
A

Angie32

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
5
  • #11
Ja Evo dass kenn ich von meinen beiden nur zu gut....bis ich meinen Kindern damals verständlich gemacht habe dass es ok ist wenn sie sich auch mal "kloppen".


Aber auf Gwions Frage zurück zu kommen... mein sohn hat mir beteuert dass er dem kleinen nichts getan hat die Kinder sind vom Tisch ins Kinderzimmer wo er sich aufs Bett hat fallen lassen. Als er dann da lag sprang die Katze auf ihn und fing an zu kratzen....

Überraschungsmomente kennt er von unseren beiden auch ....:(
 
Werbung:
A

Angie32

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
5
  • #12
Hallo Riari,

ja dass habe ich mir auch gedacht dass die Allergie eine Ausrede war.
 
natt i nord

natt i nord

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2012
Beiträge
3.898
Alter
27
Ort
Greifswald
  • #13
Wurde der Kater nach der Übernahme schonmal einem Tierarzt vorgestellt? Würde ich mal machen, ggf. reagiert er aufgrund von Schmerzen aggressiv, wobei das nicht erklärt warum er nur den Sohn angreift… hmm. Aber Tierarzt kann generell mal nicht schaden, ein genereller Checkup, ist er geimpft? und ggf. auf FIV und FeLV testen, einfach zur Sicherheit - ihr wisst ja nicht, wo er herkommt.
Wenn da alles ok ist, folgt Punkt 2 - der Kater braucht dringend einen gleichaltrigen Raufkumpel, er ihn auslastet. Wenn nix medizinisches die Ursache ist, tippe ich auch darauf, dass er einfach spielen will. Und wenn er dann noch zu früh von der Mutter weg ist und deshalb nicht gescheit sozialisiert ist, weiß er nicht, wie weit er gehen darf.
 

Ähnliche Themen

BerndundTom
Antworten
7
Aufrufe
297
BerndundTom
BerndundTom
M
Antworten
12
Aufrufe
690
Circe
P
Antworten
34
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
SchnuffiPupsi
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Firebird
Firebird
F
Antworten
32
Aufrufe
3K
swadesch
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben