grundsätzliche Fragen zum Füttern

S

Susu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
76
Hallo,

also ich habe jetzt viel hier übers Futter gelesen.

Was ich daraus gelernt habe ist, dass man besser hauptsächlich (oder sogar nur) Naßfutter gibt und auch darauf achtet, dass es gutes Futter ist. Ok, ich hab jetzt mal das Lux vom Aldi gekauft, weil ich ehrlich gesagt nicht so der große Besteller bin sonder lieber losgehe und was kaufe wenn ich es brauch.

Nun wüsste ich gern, wie ich das am besten handhabe mit dem Naßfutter, da es ja auch nicht so lange stehen soll.

Bei mir ist es so, dass ich mich morgens höchstens eine halbe Stunde zuhause aufhalte und dann weg bin. Wenn ich nun meinen beiden das Futter hinstelle haben die nach so kurzer Zeit kaum was gefressen, da sie etwas langsam mit dem Fressen sind. Ok, kann auch daran liegen, dass ich bisher immer eine Schüssel Trockenfutter stehen hatte, (soll man ja auch nicht, wie ich ebenfalls hier gelernt habe) somit hatten sie den ganzen Tag was zu fressen stehen.

Ich hätte also besser die Möglichkeit wenn ich nach hause komme zu füttern, aber nun weiss ich nicht, ob es reicht, wenn ich nur einmal am Tag füttere und dann den Napf bald wieder wegnehme? Ich habe sowieso das Gefühl, dass die beiden nicht sehr viel fressen, obwohl der Kater recht wohl genährt ist, die Katze ist da schon schlanker?

Auch wenn ich denen das Naßfutter hinstelle, tu ich vielleicht höchstens 200g in den Napf und nichtmal das fressen die beiden auf??

Also ich weiss nicht wie ich es am besten mache??:confused:

Susu
 
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Also ich bin ja in der Früh auch eine Schnelle und handhabe das so:
Der erste Schritt nach dem Aufstehen ist in die Küche - Fleisch aus dem Eiskasten nehmen, ins Wasserbad damit (kannst du mit NaFu aus dem Kühlschrank genauso machen), Kaffeemaschine einschalten *g*. 10 Minuten später zurück in die Küche, Futter in die Näpfe, Kaffee machen und trinken, dabei Katzen bewachen (meine stehlen gern beim Anderen).
Weitere 10 Minuten später räum ich ALLES weg und bin fort. Bei uns gibt es kein TroFu, das umsteht, also wissen sie sehr gut, dass es die nächste Mahlzeit erst am Abend gibt. Das werden deine auch schnell heraus gefunden haben! ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
...meine bekommen morgens eine Runde Fleisch - zu dritt 200g - 100% Fleisch... - und dann am Abend wieder 200g - dann ca 4 Stunden später, bevor ich ins Bett gehe oder so - eine Handvoll TROFU für alle Drei....

das klappt wunderbar so - lg Heidi
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
wenn dir 2 malzeiten zuweing erscheinen kannst du ja noch eine kleine kurz vorm zubett gehen einschieben :D
 
schwesterp

schwesterp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. März 2008
Beiträge
551
hmm, ich schildere mal,wie es bei uns aussieht...

morgens gibt es nafu für all die,die hunger haben. trofu steht jederzeit bereit. abends, nochmal nafu für alle.
es gibt auch kleinere döschen mit nafu, schau mal nach wieviel dein mäuse verdrücken,das nicht soviel übrigbleibt. rest kann man dann ja abends verfüttern.
 
S

Susu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
76
Guten Morgen,

jetzt hab ich den beiden gestern abend nur Nassfutter hingestellt, da haben sie nicht viel von gefressen (habe das erste Mal das Lux von Aldi gekauft). Dann hab ich vor dem schlafen gehen das restliche Nassfutter weggetan, habe ihnen (um sie langsam dran zu gewöhnen) für die Nacht etwas Trockenfutter hingestellt.

Dann hab ich heute morgen in der Eile der Zeit etwas Nassfutter hingestellt, davon haben sie wieder nicht viel gefressen. Dann hab ich natürlich das restliche Nassfutter wieder weggeschmissen und auch kein Trockenfutter hingestellt.

Jetzt werden sie bestimmt blöd gucken, denn vor 14 Uhr werd ich nicht zu hause sein. Dann werde ich ihnen wieder nur das Nassfutter anbieten. Soll ich evtl. wenn sie wieder kaum was fressen zur Nacht etwas Trockenfutter hinstellen???

Susu
 

Anhänge

  • Clydekleiner.jpg
    Clydekleiner.jpg
    11,2 KB · Aufrufe: 3
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich würde das NaFu stehen lassen.
Sie fressen es eh nur so lange wie es gut ist.
Die Reste würde ich dann entsorgen wenn ich zurückkomme.
Du kannst auch so 3-4 Brocken TroFu auf das Nafu streuen, das gibt oft einen Anreiz.
Sonst würde ich kein TroFu mehr hinstellen.

Sie werden sich bald vom Häppchen fressen auf feste Mahlzeiten umstellen.
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
515
Ich würde das NaFu stehen lassen.
Sie fressen es eh nur so lange wie es gut ist.
Die Reste würde ich dann entsorgen wenn ich zurückkomme.
Du kannst auch so 3-4 Brocken TroFu auf das Nafu streuen, das gibt oft einen Anreiz.
Sonst würde ich kein TroFu mehr hinstellen.

Sie werden sich bald vom Häppchen fressen auf feste Mahlzeiten umstellen.

ich würde es genau so auch machen :)
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Ich würde das NaFu stehen lassen.
Sie fressen es eh nur so lange wie es gut ist.

stimmt schon - ich mag aber halt nicht, dass sich den Rest irgendwelche Fliegen oder Ameisen holen.....
 
S

Susu

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
76
  • #10
Ja ich glaub ich lass es auch etwas stehen, sie gehen halt lieber öfter mal zum Napf anstatt gleich alles aufzufressen, ist ja auch ok denke ich.

Vorallem geht sowieso meist der Kater und frisst und dann geht die Katze, die ist halt nicht so verfressen und lässt sich etwas Zeit.

Hab übrigens gestern das erste Mal rohes Hähnchen verfüttert (hab ich hier gelernt, dass das gut ist;)), ist gut angekommen, sogar besser wie das Stückchen gekochtes Huhn was ich noch hatte!

Susu
 
Wuschelpuschel

Wuschelpuschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. April 2008
Beiträge
214
Ort
Hamburg
  • #11
Meine Beiden fressen Hähnchen auch lieber roh.
 
Werbung:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
  • #12
Bei uns wird sowohl Rindergulasch als auch -suppenfleisch und Hähnchen bzw. Pute gerne roh genommen :)
 
schwesterp

schwesterp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. März 2008
Beiträge
551
  • #13
rinderhack, rindfleisch i stücken oder auch huhn/pute wird sehr gerne gemümmelt. oh, letztens gab es auch mal hühnerherz,das war in sekunden weg.
 
Icke

Icke

Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2008
Beiträge
30
  • #14
Meine steht auch auf rohes Geflügel dass ich kleinschneide oder ein paar Fetzen vom Suppenfleisch. Hab nur angst wegen Salmonellen etc. oder ist das bei Katzen nicht so gefährlich weil sie rohes Fleisch gewohnt sind?
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
  • #15
Meine steht auch auf rohes Geflügel dass ich kleinschneide oder ein paar Fetzen vom Suppenfleisch. Hab nur angst wegen Salmonellen etc. oder ist das bei Katzen nicht so gefährlich weil sie rohes Fleisch gewohnt sind?

Gegen Salmonellen sind Katzen relativ "immun" im Gegensatz zu uns Menschen. Daher kann man Geflügel genauso wie Rind bedenkenlos roh verfüttern - Schweinefleisch darf jedoch niemals roh verfüttert werden, da es Erreger enthält, die für uns Menschen harmlos für Katzen jedoch mitunter tödlich sein können!!!
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
15
Aufrufe
3K
Plueschtier
P
Ernamietz
Antworten
225
Aufrufe
6K
TheodoraAnna
T
R
2
Antworten
33
Aufrufe
1K
Rotfuchs07
R
M
Antworten
51
Aufrufe
2K
Neol
Jingleball
Antworten
6
Aufrufe
969
bragic

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben